Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
@_ Welt, Mundo, Monde, Mondo, World
Wetter, Tiempo, Temps, Tempo, Weather

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

klimadiagramme
Klimadiagramme weltweit

(E?)(L?) http://www.klimadiagramme.de/


L

lightningmaps.org
Lightningmaps
Blitzlandkarten

(E?)(L?) http://www.lightningmaps.org/

Blitzortung.org is a community of station operators who transmit their data to the central server, programmers who develop software, and people who assist anyway to keep the system running. On LightningMaps.org visualizes the gathered lightning data in different variants, for example as overlay on satellite images.


Erstellt: 2014-06

M

N

nasa.gov
Climate Time Machine

(E?)(L?) http://climate.nasa.gov/interactives/climate_time_machine

Climate Time Machine - Go backward and forward in time with this interactive visualization that illustrates how the Earth's climate has changed in recent history


(E?)(L?) http://climate.nasa.gov/interactives/

Interactive Features


Erstellt: 2014-02

O

P

procumulus
Wetter für weltweit über 50.000 Städte

(E?)(L?) http://www.procumulus.de/
Europa Afrika Asien Australien / Ozeanien Mittel- / Südamerika Nordamerika
Deutschland | Wochenwetter | Biowetter | Pollenflug | Europawetter | Städtewetter | Satellitenbilder | Wassertemperaturen | Schneehöhen | Wetterlexikon | Wetternews | Newsletter | Wetter auf Ihrer Homepage

Q

R

S

T

toptotop
Climate Protection

(E?)(L?) http://www.toptotop.org/
About | Who | Expedition | Act now | Join us | Climate | Media | Supporters | Links

TOPtoTOP is a non profit organisation under the patronage of the United Nations Environment Program that takes action focussed on the impacts of climate change.

U

V

ventusky.com
Wettervorhersagen und Visualisationen meteorologischer Daten

Der Name "Ventusky" ist eine Zusammensetzung aus zwei Wörtern. Das lateinische Wort "Ventus" bedeutet "Wind" und das englische Wort "Sky" bedeutet "Himmel".

(E?)(L?) https://www.ventusky.com/




(E?)(L?) https://www.ventusky.com/about

Über uns

Die Ventusky Webapplikation wurde von unserer Gesellschaft InMeteo in Zusammenarbeit mit Mark Mojzík und Martin Prantl erstellt. Wir sind eine tschechische meteorologische Gesellschaft mit Sitz in Plzen. Unsere Gesellschaft spezialisiert sich auf Wettervorhersagen und Visualisationen meteorologischer Daten. Mit der Präsentation von Informationen über das Wetter haben wir reiche Erfahrungen aus unserem online Portal In-pocasí, das wir im Jahr 2006 gegründet haben und das heute zu den meistbesuchten Webseiten in der Tschechischen Republik gehört. Wir haben uns entschlossen, unsere Kenntnisse und Erfahrungen zu nutzen und eine hochwertige Applikation zu schaffen, die meteorologische Daten aus der ganzen Welt übersichtlich darstellt und es ermöglicht, an jedem beliebigen Ort der Welt die Entwicklung des Wetters mitzuverfolgen.
...
Die Farben entsprechen dem Gefühl, das das betreffende Wetter in uns auslöst. Die blaue Farbe stellt bei Temperaturen das kühle Wetter dar, heiße Wüstenluft ist dagegen dunkelrot. Bei den Niederschlägen haben wir uns auf die Gefahr konzentriert, die mit ihnen verbunden ist. Die blaue Farbe zeigt geringe Niederschlagsmengen, bei denen keine Überschwemmungen drohen. Im Gegensatz dazu sind orangefarbene und rote Farbtöne bereits gefährlich und können Hochwasser bedeuten.

Der eigentliche Name "Ventusky" ist eine Zusammensetzung aus zwei Wörtern. Das lateinische Wort "Ventus" bedeutet "Wind" und das englische Wort "Sky" bedeutet "Himmel".

Die Ventusky Applikation ist weltweit frei zugänglich und verfolgt das Ziel, die Informiertheit über meteorologische Geschehnisse in unserer Atmosphäre zu verbessern. Sie können Bilder aus der Applikation frei verbreiten und uns so helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Wir haben für Sie Informationen und einige Tipps vorbereitet, die Ihnen bei der Anwendung der Ventusky Applikation helfen können. Anzeige
...


(E?)(L?) https://www.ventusky.com/help

Hilfe

Wir haben für Sie Informationen und einige Tipps vorbereitet, die Ihnen bei der Anwendung der Ventusky Applikation helfen können.

Bedienung

Suche

In der Ventusky Applikation können Sie mithilfe der Suche Ihren Standort suchen, den Sie dann mittels der seitlichen Bedienleiste zu Ihren beliebten Lokalitäten hinzufügen können (auf den Stern klicken). Die beliebten Lokalitäten werden auf der Karte hervorgehoben, damit sie immer schnell zu finden sind. In die Sucheingabe können Sie den Namen Ihrer Stadt oder konkrete GPS-Koordinaten eingeben (z. B. im Format 50.2, 40.3).

Zeitachse

Auf der Zeitachse im unteren Teil der Seite können Sie die auf der Karte angezeigten Daten steuern. Mithilfe dieser Achse wählen Sie den Termin, für den Sie die Vorhersagedaten anzeigen möchten. Mithilfe der Tasten können Sie dann eine Animation abspielen oder die Daten um jeweils einen Vorhersage-Termin vor oder zurück verschieben. Die Zeit wird in jener Zeitzone angezeigt, die Sie in Ihrem Computer eingestellt haben.

Höhenschichten

In den meisten Fällen wird Sie das atmosphärische Geschehen in unmittelbarer Nähe der Erdoberfläche interessieren. Falls Sie aber ein Pilot sind oder sich detaillierter für die Meteorologie interessieren, werden Sie sicherlich die Möglichkeit schätzen, Daten aus verschiedenen Höhenschichten über der Erdoberfläche zu vergleichen. Zu ihrer Anzeige dient das aufrollbare Formular, das mit dem Wort Höhe bezeichnet ist. Diese Einstellung steht nur für Daten zu Temperatur und Wind zur Verfügung.

Einheiten

Die angezeigten Einheiten können Sie durch Klicken auf die Skala in der rechten unteren Ecke ändern (zum Beispiel von km/h auf m/s oder °C auf °F).

Auswahl des Modells

In der rechten unteren Ecke können Sie das angezeigte numerische Modell wählen. Zur Auswahl stehen Daten aus den Modellen ICON, GFS und GEM. Die Möglichkeit Automatisch schaltet automatisch die Anzeige der Modelle ICON und GFS um, damit immer Daten in der höchsten Auflösung angezeigt werden. Das Modell ICON wird in einer höheren Auflösung als das Modell GFS berechnet, ist aber nur für die kommenden 72 Stunden und nur für einige Kenngrößen verfügbar. Für längere Zeitspannen oder für die Anzeige anderer Kenngrößen (z. B. CAPE, Schneedecke) muss deshalb auf das Modell GFS umgeschaltet werden, was die Möglichkeit „Automatisch“ sicherstellt. Die angebotenen Modelle gehören zu den weltweit genauesten und es ist vorteilhaft, die Berechnungen aller Modelle zu verfolgen und zu vergleichen. Nähere Informationen über die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen finden Sie weiter unten.

Akkumulation der Niederschläge

Die Niederschlagsmengen werden immer für eine bestimmte Zeitspanne angezeigt. Wenn Sie zum Beispiel die Niederschläge zum Zeitpunkt 12:00 anzeigen, handelt es sich um die Summe der Niederschläge entweder der letzten Stunde oder der letzten drei Stunden (gegebenenfalls ab einem bestimmten Datum). Sie können die angezeigte Akkumulation der Niederschläge ändern, und zwar auf Werte pro Stunde (nur beim Modell ICON), pro drei Stunden oder ab einem bestimmten Datum.

Seitliche Leiste

In der seitlichen Leiste können Sie genauere Angaben zu der jeweiligen Lokalität anzeigen. Die seitliche Leiste wird nach dem Klicken auf eine Stadt oder eine beliebige Lokalität auf der Karte angezeigt. Die Daten in der seitlichen Leiste werden in der Ortszeit der jeweiligen Lokalität angezeigt (im Gegensatz dazu werden die Daten auf der Karte in der Zeitzone laut der Einstellung Ihres Computers angezeigt).

Numerische Modelle

Um das Wetter vorhersagen zu können, braucht der Meteorologe die grundlegenden Kenngrößen wie Temperatur, Luftdruck, Feuchtigkeit und Windströmungen. Die Atmosphäre ist ein physikalisches System, dessen Verhalten sich nach den physikalischen Gesetzen richtet und mithilfe mathematischer Gleichungen beschrieben werden kann. Die eigentlichen Gleichungen sind äußerst kompliziert und für ihre Lösung werden sehr leistungsfähige Computer benötigt. Die Lösung dieser Gleichungen findet anhand numerischer Modelle statt, die die zukünftige Entwicklung des Wetters (Temperatur, Luftdruck, Niederschläge usw.) berechnen, wobei als Ausgangsdaten z. B. Aufzeichnungen von meteorologischen Stationen oder Satelliten verwendet werden.

In der Ventusky Applikation werden Daten des amerikanischen Modells GFS, des kanadischen Modells GEM und des deutschen Modells ICON angezeigt. Bei der Interpretation der Daten aus dem Modell muss immer berücksichtigt werden, dass ein numerisches Modell das Geschehen in der Atmosphäre in vereinfachter Form vorhersagt.

Modell ICON

Es handelt sich um ein globales Modell, das vom Deutschen Wetterdienst (DWD) entwickelt wird. Die Auflösung des Modells beträgt etwa 7 km. Es handelt sich um das detailgenaueste numerische Modell, das für die ganze Welt berechnet wird. Die Vorhersage wird in einstündigen Schritten für die nächsten 3 Tage berechnet.

Modell GFS

Es handelt sich um ein globales Modell, das von der amerikanischen Nationalen Ozean- und Atmosphärenbehörde (NOAA) entwickelt wird. Die Auflösung des Modells beträgt etwa 13 km. Die Vorhersage wird in dreistündigen Schritten für die nächsten 10 Tage berechnet.

Model GEM

Es handelt sich um ein globales Modell, das vom Kanadischen meteorologischen Zentrum (CMC) entwickelt wird. Die Auflösung des Modells beträgt etwa 13 km. Die Vorhersage wird in dreistündigen Schritten für die nächsten 10 Tage berechnet.

Beschreibung der Kenngrößen

Temperatur

Angezeigt wird die Temperatur in einer Höhe von 2 Metern über der Erdoberfläche (gegebenenfalls in anderen Höhenschichten, je nach Einstellung). In der Berechnung wird auch das Gelände (Meereshöhe) berücksichtigt, aber in geringerer Auflösung als in Wirklichkeit. Das Modell ermöglicht es deshalb nicht, die Temperatur auf einem Berggipfel oder auf einem aufgeheizten städtischen Hauptplatz abzulesen. Allgemein gilt, dass die Temperatur in den Zentren großer Städte um 1 °C bis 3 °C höher ist als in der umliegenden Landschaft. Erhebliche Temperaturunterschiede auf kleinen Flächen kann, besonders im Winter, auch der Hochnebel bewirken. Zu kurzen, aber spürbaren Abkühlungen kann es auch nach lokalen Sommergewittern kommen.

Niederschläge

Angezeigt wird die Niederschlagsmenge in mm in den letzten 1 oder 3 Stunden, gegebenenfalls ab einem bestimmten Datum (es handelt sich um eine akkumulative Menge). Größere Niederschlagsmengen in einigen Gebirgsgebieten oder schwaches Nieseln aus Nebel oder tiefer Bewölkung können im Modell nicht angezeigt werden. Schwierig ist auch die Vorhersage von Niederschlägen bei lokalen Gewittern. Das numerische Modell ermöglicht keine genaue Berechnung der Entstehung von lokalen Gewitterzellen. Bei der Umrechnung auf Schnee entspricht 1 mm Niederschlag etwa 1 cm Schnee.

Bewölkung

Angezeigt wird die Bewölkung des Himmels in Prozent. Die Verteilung der Bewölkung ist sehr schwierig vorherzusagen. Die Anzeige umfasst auch die Vorhersage von hoher Bewölkung. Eine Bewölkung von 100 % wird als bedeckt bezeichnet. Falls der Himmel aber vollständig von hoher Bewölkung bedeckt ist, welche dünn ist und das Sonnenlicht durchlässt, handelt es sich trotzdem um einen bedeckten Himmel, obwohl es auf den ersten Blick wie ein sonniger Tag aussieht.

Wind

Die Karte zeigt die durchschnittliche Windgeschwindigkeit in 10 m Höhe oberhalb der Erdoberfläche oder die maximale Windgeschwindigkeit (sogenannte Windböen) an. Exponierte Stellen (Berggipfel, weite Felder), wo die Windgeschwindigkeit höher ist als in der Stadt oder in Tälern, werden in der Berechnung nicht berücksichtigt. Auch lokal gewitterbedingt verstärkte Winde werden in den Berechnungen der Modelle nicht berücksichtigt.

Die Richtung und Durchschnittsgeschwindigkeit des Windes werden auf der Karte auch mittels Strömungslinien dargestellt.

Luftdruck

Angezeigt werden Luftdruckwerte, umgerechnet auf Meereshöhe. Die Anzeige unterscheidet barometrische Tief- und Hochdruckgebiete sowie den Druckgradienten, der Einfluss auf die Windgeschwindigkeit hat.

CAPE

Falls die Möglichkeit der Entstehung von Gewittern besteht, ist es angebracht, die CAPE-Werte zu beobachten. Hierbei handelt es sich um die potenzielle Energie in der Atmosphäre. Der Wert hilft bei der Bestimmung des Unstabilitätsgrades der Atmosphäre. Je höher er ist, umso höher ist die Gewitterwahrscheinlichkeit. Werte unter 300 sind niedrig, zwischen 300 und 1000 schwach, 1000 bis 2000 mäßig und über 2000 handelt es sich um hohe Werte, wobei die Entstehung von starken Gewittern sehr wahrscheinlich ist. Die Entstehung von Gewittern wird von einer ganzen Reihe weiterer Faktoren beeinflusst, wobei CAPE aber eine sehr wichtige Kenngröße darstellt.

Nullgradgrenze

Auf der Karte ist in Meter die Höhe markiert, wo die Temperatur unter den Gefrierpunkt (0 °C) sinkt. Diese Grenze hat bedeutenden Einfluss auf den Aggregatzustand der Niederschläge. In Höhen oberhalb dieser Grenze treten Niederschläge in der Regel nur in fester Form (Schneeflocken, Eiskristalle) auf. In niedrigeren Lagen sind die Niederschläge flüssig. Dies muss aber nicht immer gelten. In manchen Fällen kann Schneefall auch in niedrigere Lagen gelangen. Schnee taut bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt nämlich nicht sofort, sondern erst allmählich. Insbesondere bei trockener Luft kann es deshalb bis zu 400 m unter dieser Grenze schneien. Bei Temperaturinversion kann es an dieser Grenze zu gefrierenden Niederschlägen kommen.

Schneedecke

Hier wird die vorausgesetzte Höhe der Schneedecke angezeigt. Die Vorhersage der Entwicklung der Schneedecke ist sehr schwierig und die angeführten Werte können sich von den tatsächlichen unterscheiden (und zwar auch um einige Zentimeter). In der Berechnung wird auch das Gelände (Meereshöhe) berücksichtigt, aber in geringerer Auflösung als in Wirklichkeit. Das Modell kann deshalb nicht die genaue Höhe der Schneedecke in Gebirgsgebieten bestimmen, wo sie sich erheblich von den Angaben unterscheiden kann.


Erstellt: 2016-11

W

WDC (W3)

"WDC" steht für "World Data Center for Meteorology".

(E6)(L?) http://www.ncdc.noaa.gov/oa/wdc/

"World Data Center" ("WDC") for Meteorology, Asheville is one component of a global network of discipline subcenters that facilitate international exchange of scientific data. Originally established during the "International Geophysical Year" ("IGY") of 1957, the World Data Center System now functions under the guidance of the "International Council of Scientific Unions" ("ICSU").
...


(E6)(L?) http://gis.ncdc.noaa.gov/website/ims-entrymap/viewer.htm


weather
Wetter weltweit

(E?)(L2) http://de.weather.com/


Erstellt: 2013-11

WMO (W3)

"WMO" steht für "World Meteorological Organization".

Seit 1950 haben amerikanische Wetterbeobachter die Stürme nach einem alphabetischen System benannt. Ab 1953 waren dies nur weibliche Vornamen. 1979 wurden jedoch auch männliche Vornamen verwendet nachdem sich Frauengruppen beschwert hatten.

(E6)(L?) http://www.wmo.int/


(E?)(L?) http://www.wmo.int/pages/about/index_en.html

WMO in brief

The "World Meteorological Organization" ("WMO") is a specialized agency of the United Nations. It is the UN system's authoritative voice on the state and behaviour of the Earth's atmosphere, its interaction with the oceans, the climate it produces and the resulting distribution of water resources.

WMO has a membership of 188Member States and Territories(since 24 January 2007). It originated from the "International Meteorological Organization" ("IMO"), which was founded in 1873. Established in 1950, WMO became the specialized agency of the United Nations in 1951 for meteorology (weather and climate), operational hydrology and related geophysical sciences.

As weather, climate and the water cycle know no national boundaries, international cooperation at a global scale is essential for the development of meteorology and operational hydrology as well as to reap the benefits from their application. WMO provides the framework for such international cooperation.
...


(E?)(L?) http://www.wmo.int/pages/themes/acronyms/index_en.html

Acronyms

The present list facilitates the search for the meaning of and, where possible, equivalents in the other WMO working languages of abbreviations and acronyms found in WMO documents. It is by no means definitive or exhaustive, and any suggestions for additions or amendments are therefore welcome for consideration in the updating process. They should be sent to the address given below.


(E6)(L?) http://www.wmo.int/search
Die Suche nach "naming storms" ergab am 31.08.2009 155 Verweise zu Internetseiten und PDF-Dokumenten.

(E?)(L?) http://www.wmo.int/pages/prog/www/tcp/Storm-naming.html

Tropical Cyclone Naming
1. Historical Background

The practice of naming storms (tropical cyclones) began years ago in order to help in the quick identification of storms in warning messages because names are presumed to be far easier to remember that numbers and technical terms. Many agree that appending names to storms makes it easier for the media to report on tropical cyclones, heightens interest in warnings and increases community preparedness.
...
2. Procedure of Naming Tropical Cyclones
3. Tropical Cyclone Names Worldwide
Eastern North Pacific Names
Central North Pacific Names
Western North Pacific and the South China Sea Names (as of 2008)



(E?)(L?) http://www.wmo.int/pages/links/index_en.html
Territories

worldweather
World Weather Information Service

(E?)(L?) http://www.worldweather.org/

This global web site presents OFFICIAL weather observations, weather forecasts and climatological information for selected cities supplied by "National Meteorological & Hydrological Services" ("NMHSs") worldwide. The NMHSs make official weather observations in their respective countries. Links to their official weather service web sites and tourism board/organization are also provided whenever available. Weather icons are shown alongside worded forecasts in this version to facilitate visual inspection.

The media are welcome to make information presented in this web site available to the public. When doing so, credit to the respective NMHSs should be given.

By 1 Jul 2009, 122 Members supply official weather forecasts for 1321 cities. 1311 cities from 162 WMO Members also have their climatological data presented in this web site. Suggestions to enrich the contents of this web site are welcome.

Quick Select for Climatological Information
AfghanistanAlgeriaAngolaAntigua and BarbudaArgentinaArmeniaAustraliaAustriaAzerbaijanBahamasBahrainBangladeshBelarusBelgiumBelizeBeninBhutanBosnia and HerzegovinaBrazilBritish Caribbean TerritoriesBrunei DarussalamBulgariaCambodiaCameroonCanadaCape VerdeChadChileChinaColombiaComorosCosta RicaCroatiaCubaCyprusCzech RepublicDemocratic People's Republic of KoreaDenmarkDjiboutiDominicaDominican RepublicEcuadorEgypt El Salvador EritreaEstoniaEthiopiaFijiFinlandFranceFrance - GuadeloupeFrance - GuianaFrance - MartiniqueFrench PolynesiaGabonGambiaGeorgiaGermanyGhanaGreeceGuatemalaGuineaGuinea-BissauGuyanaHondurasHong Kong, ChinaHungaryIcelandIndiaIndonesiaIran, Islamic Republic ofIraqIrelandIsraelItalyJamaicaJapanJordanKazakhstanKenyaKuwaitKyrgyzstanLao People's Democratic RepublicLatviaLebanonLesothoLibyan Arab JamahiriyaLithuaniaLuxembourgMacao, ChinaMadagascarMalawiMalaysiaMaldivesMaliMaltaMauritiusMexicoMongoliaMontenegroMoroccoMozambiqueMyanmarNepalNetherlands New CaledoniaNew ZealandNicaraguaNigerNigeriaNorwayOmanPakistanPanamaPapua New GuineaParaguayPeruPhilippinesPolandPortugalPortugal - MadeiraQatarRepublic of KoreaRepublic of MoldovaRepublic of SerbiaRomaniaRussian FederationRwandaSaint LuciaSamoaSaudi ArabiaSenegalSeychellesSierra LeoneSingaporeSlovakiaSloveniaSolomon IslandsSouth AfricaSpainSpain - Canary IslandsSri LankaSudanSwazilandSwedenSwitzerlandSyrian Arab RepublicTajikistanThailandThe former Yugoslav Republic of MacedoniaTogoTrinidad and TobagoTunisiaTurkeyTurkmenistanUgandaUkraineUnited Arab EmiratesUnited Kingdom of Great Britain and Northern IrelandUK - BermudaUK - GuernseyUK - Isle of ManUK - JerseyUnited Republic of TanzaniaUnited States of AmericaUruguayUzbekistanVanuatuVenezuelaViet Nam, Socialist Republic ofZambiaZimbabwe


(E6)(L?) http://severe.worldweather.org/
Severe Weather: Tropical Cyclones | Heavy Rain/Snow | Thunderstorms | Official Observations | Cloudiness & Rain | What's New | Global distribution of thunderstorms | SWIC starts formal operation | Introductory Pamphlet | About this web site | Participating Members | Notes To Users | Links | World Meteorological Organization | Official World City Forecasts

wunderground
Weather Underground
Wetter weltweit

(E?)(L?) http://www.wunderground.com/

Tropisch | NEXRAD radar | Satellitenzoom | Ski | Marine | Climate Change | Tornadoes | WX Radio | Sports | Weather Stations | Regionales Radar | Besonderheiten | WunderBlogs | Sonderfotos | Trip Planner | History Data | Web Cams | Karten

Sonderfotos | Browse All Photos | WunderMap | View WunderMap | Website Spotlight | Weather Maps | Solar Calculator | Forecast Flyer | Community Chat | Ausbildung | Astronomie | Print This Page | Developer's Blog


(E?)(L?) http://www.wunderground.com/about/background.asp

Weather Underground is committed to delivering the most reliable, accurate weather information possible. Our state-of-the-art technology monitors conditions and forecasts for locations across the world, so you'll always find the weather information that you need.

In addition to providing free, real-time online weather information to millions of Web users around the world, Weather Underground is pleased to offer a variety of Newspaper Weather Services and Custom Site Weather Packages.
...


X

Y

Z