Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
@_ Welt, Mundo, Monde, Mondo, World
Wirtschaft, Economía, Économie, Economia, Economy
Wirtschaftsmathematik, Economía matemática, Économétrie, Economia matematica, Business Mathematics

A

airschott
Vocabulary of International Trade Terms

(E?)(L?) http://www.airschott.com/intlterm.html


B

Basel II (W3)

Der "Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht" hat im Januar 2001 einen Vorschlag zur Änderung der internationalen Eigenkapitalregelung vorgestellt. Allgemein ist der Entwurf unter der Bezeichnung "Basel II" bekannt. Ab dem Jahr 2004 sollen die Bestimmungen in mehr als 100 Ländern in nationales Recht umgesetzt werden, um eine grössere Sicherheit des Weltfinanzsystems zu erreichen. Welche Auswirkungen haben die neuen Regelungen auf die internen Kontrollsysteme der Banken, die Bankenaufsicht sowie das Eigenkapital? Tool zum kostenlosen Download

(E?)(L?) http://www.competence-site.de/


(E?)(L?) http://www.competence-site.de/C1256931002C1828/0/5A82FDC5C7BFB2ACC1256A6300740889?Open&Highlight=2,Basel-II


(E?)(L?) http://www.risknet.de/Risk_Management/Themen/basel2/basel2.html


(E?)(L?) http://www.bundesbank.de/bank/bank_basel.php


BRIC (W3)

"BRIC" ist die zusammenfassende Bezeichnung für die 4 aufstrebenden Ökonomien "Brasilien, Russland, Indien, China".

(E?)(L?) http://www.investopedia.com/terms/b/bric.asp


(E?)(L?) http://www.investopedia.com/terms/b/bric-etf.asp


(E?)(L?) http://www.investopedia.com/terms/d/dowjones_bric50_index.asp
Dow Jones BRIC 50 Index

(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php?Word=BRIC
Limericks on BRIC

(E?)(L1) http://www.translationdirectory.com/article497.htm
497 Where Business Meets World: Move over FIGS; Here Comes BRIC

(E?)(L?) http://www.wordspy.com/words/BRICs.asp


BVDEP (W3)

"BVDEP" steht für "Bureau van Dijk - Electronic Publishing".

(E?)(L?) http://www.bvdep.de/
Größte Quelle für Originalgeschäftsberichte in Farbe

Gescannte Geschäftsberichte von Börsenunternehmen weltweit, Hilfe bei Erfüllung gesetzlicher Archivierungspflicht

"Bureau van Dijk" ("BvD"), Europas führender Anbieter von elektronischen Firmeninformationen, hat seine globale Börsenunternehmensdatenbank OSIRIS um Geschäftsberichte von Global Reports LLC erweitert. Das ab sofort verfügbare Modul beinhaltet Jahres-, Zwischen- und Quartalsberichte sowie Börsenprospekte im Bildformat.

Diese Berichte liegen in Englisch und in der Originalsprache zu 18.000 Unternehmen in über 65 Ländern vor und reichen bis ins Jahr 1996 zurück. Trotz hoher Bildqualität lassen sich die pdf-Farbdokumente schnell heruntergeladen, und Anwender werden anhand eines Email-Benachrichtigungssystems zeitnah über Neuveröffentlichungen informiert.

C

D

destatis
Länderprofile

(E6)(L1) http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Publikationen/Fachveroeffentlichungen/Laenderprofile/Content75/Laenderprofile.psml

In der Reihe "Länderprofile" (PDF-Dateien) werden Daten aus der internationalen amtlichen Statistik zusammengestellt. Auf jeweils sieben Seiten finden Sie in komprimierter Form zahlreiche Informationen, die bei der Beurteilung der wirtschaftlichen und sozialen Lage eines Landes von zentraler Bedeutung sind. Schwerpunktthemen der Reihe sind die Bereiche Wirtschaft, Demographie, Soziales, Infrastruktur und Umwelt.

G-20 Industrie- und Schwellenländer

Im Jahr 2008 wurde das Konzept der Länderprofile überarbeitet. Alle Ausgaben vor 2008 beruhen vorwiegend auf den jeweils nationalen Datenquellen. Die Ausgaben seit 2008 stützen sich in der Regel auf internationale Datenquellen (UN, OECD, IWF, Weltbank). In den kommenden Jahren werden für alle G-20 Staaten Länderprofile nach dem neuen Konzept erstellt.

Ältere Ausgaben (Archiv)


D-U-N-S Nummer (W3)

(E?)(L?) http://www.dnbgermany.de/German/default.htm


(E?)(L?) http://www.presseportal.de/story.htx?nr=737264

"D-U-N-S" steht für "Data Universal Numbering System", einen 1962 durch D&B entwickelten und heute international als Standard eingesetzten Zahlencode zur eindeutigen Identifizierung von Unternehmen sowie zum Aufzeigen von Konzernstrukturen.

Die D-U-N-S Nummer ist der Schlüssel zu über mehr als 100 Millionen Unternehmensdaten der weltweiten D&B Datenbank. Gerade im E-Commerce-Umfeld ist eine eindeutige Identifizierung und Qualifizierung der Geschäftspartner notwendig. Die D-U-N-S Nummer gilt weltweit als einzigartiges Identifikationsmerkmal und wird von den Vereinten Nationen, dem Verband der Automobilindustrie (VDA), der Europäischen Kommission oder der ISO als Standard eingesetzt, anerkannt und empfohlen.

Mit der D&B D-U-N-S Nummer können Unternehmen eindeutig ihren Muttergesellschaften, Niederlassungen, Hauptsitzen und Filialen zugeordnet werden. D-U-N-S Nummern werden zentral von D&B vergeben und gepflegt. Jede Nummer wird nur einem Unternehmen zugeteilt. Somit kann das Unternehmen auch dann identifiziert werden, wenn sich z. B. die Firmierung ändert.

...

Eine D-U-N-S-Nummer ist neunstellig und besteht ausschließlich aus Ziffern.


E

F

familybusinessmagazine
The World’s Oldest Family Companies

(E?)(L?) http://www.familybusinessmagazine.com/
Unter Anderem findet man hier Zusammenstellungen von alten Familien-Unternehmen in USA und Welweit. Interessant ist die Liste der ältesten Familienunternehmen weltweit. Demnach wurde das älteste (heute noch existierende) Familienunternehmen "Kongo Gumi" 578 in Japan gegründet.
Neben einer kurzen Vorstellung findet man zu vielen der aufgeführten Unternehmen auch den entsprechenden Link.

FB LISTS | ARTICLES LIBRARY | CURRENT ISSUE | E-NEWSLETTER


(E?)(L?) http://www.familybusinessmagazine.com/

...
Family Business first identified America’s oldest family companies last year (Spring 2001). This list of oldest family companies outside the U.S. - compiled over four years - is the logical companion. All of the listed companies are at least two centuries old; a few have lasted in the same family for more than a millennium. The very oldest, Japanese temple-builder Kongo Gumi, was founded in 578.
...




FIGS (W3)

"FIGS" steht für engl. "French, Italian, German, Spanish", und war lange Zeit die Kurzbezeichnung für die vier populärsten Sprachen für Firmen, die in den europäischen Markt expandieren möchten.

(E?)(L?) http://www.translationdirectory.com/article497.htm


Erstellt: 2010-02

G

G8 (W3)

"G8"

(E?)(L?) http://www.g7.utoronto.ca/
Informationen über G-7-/G-8-Staaten; mit Dokumenten und Publikationen rund um die Gipfeltreffen; analytische Studien; bibliographische Informationen.

(E?)(L?) http://www.g7.utoronto.ca/what_is_g8.html

What is the G8?

Since 1975, the heads of state or government of the major industrial democracies have been meeting annually to deal with the major economic and political issues facing their domestic societies and the international community as a whole. The six countries at the first summit, held at Rambouillet, France, in November 1975, were "France", the "United States", "Britain", "Germany", "Japan" and "Italy" (sometimes referred to as the "G6").

They were joined by "Canada" at the San Juan Summit of 1976 in Puerto Rico, and by the "European Community" at the London Summit of 1977.

From then on, membership in the Group of Seven, or "G7", was fixed, although 15 developing countries' leaders met with the G7 leaders on the eve of the 1989 Paris Summit, and the "USSR" and then "Russia" participated in a post-summit dialogue with the "G7" since 1991. Starting with the 1994 Naples Summit, the "G7" met with Russia at each summit (referred to as the "P8" or "Political Eight").

The Denver Summit of the Eight was a milestone, marking full Russian participation in all but financial and certain economic discussions; and the 1998 Birmingham Summit saw full Russian participation, giving birth to the Group of Eight, or "G8" (although the G7 continued to function along side the formal summits).

At the Kananaskis Summit in Canada in 2002, it was announced that Russia would host the G8 Summit in 2006, thus completing its process of becoming a full member. (See Delegations & Documents for a list of all summits since 1975.)
...


(E?)(L?) http://www.g7.utoronto.ca/g.html

The "G8" is short for "Group of Eight", just as "G7" is short for "Group of Seven". The eight members of the "G8" are, in order of their rotating hosting responsibilities: The "G7" consists of the same members without Russia. When the group meets "at seven", that means Russia was not an active participant.

There is a ninth member of both the G7 and G8: the "European Union". At the leaders' level, the EU is represented by both the president of the European Commission and the rotating president of the European Council.

Other groups are related to the G7/8. The "G20" is the Group of Twenty finance ministers and central bank governors, who meet annually (see "What is the G20"). This is different from another "G20", often referred to as the "G20" developing countries, which is involved in specifically in trade issues relating to the World Trade Organization and does not include any members of the "G8". The "L20", or Leaders Twenty, is a concept proposing regular meetings of the leaders of 20 countries representing both industrialized and developing countries, similar to the "G20".

For more information about what the G7/8 does and its history, please see "What is the G8" and the lectures and presentations on G8 Online.


(E?)(L?) http://www.g8online.org/


GATS (W3)

"GATS" steht für "General Agreement on Trade in Services".

GATT (W3)

(E3)(L1) http://www.hanisauland.de/info/allebegriffe.html

...
Vor der Einrichtung der WTO gab es das so genannte GATT ("General Agreement on Tariffs and Trade"), ein allgemeines Zoll- und Handelsabkommen.
...


H

I

IFW (W3)

"IFW" steht für "Institut für Weltwirtschaft".

(E?)(L?) http://www.ifw-kiel.de/


ITC (W3)

"ITC" steht für engl. "International Trade Center" (dt. "Internationales Handelszentrum"). Das ITC wurde im Jahr 1964 gegründet um die Entwicklungsländer zu unterstützen.

(E?)(L?) http://www.intracen.org/

selectWestern and Central AfricaEastern and Southern AfricaEastern Europe and Central AsiaLatin AmericaThe PacificArab StatesCaribbeanAsia---------------------------------------------------------------AfghanistanAlbaniaAlgeriaAngolaAntigua and BarbudaArgentinaArmeniaAustraliaAustriaAzerbaijanBahamasBahrainBangladeshBarbadosBelarusBelgiumBelizeBeninBhutanBolivia (Plurinational State of)Bosnia and HerzegovinaBotswanaBrazilBrunei DarussalamBulgariaBurkina FasoBurundiCambodiaCameroonCanadaCape VerdeCentral African RepublicChadChileChinaColombiaComorosCongoCosta RicaCôte d'IvoireCroatiaCubaCyprusCzech RepublicDemocratic People's Republic of KoreaDemocratic Republic of the CongoDenmarkDjiboutiDominicaDominican RepublicEcuadorEgyptEl SalvadorEquatorial GuineaEritreaEstoniaEthiopiaFijiFinlandFranceGabonGambiaGeorgiaGermanyGhanaGreeceGrenadaGuatemalaGuineaGuinea-BissauGuyanaHaitiHondurasHungaryIcelandIndiaIndonesiaIran (Islamic Republic of)IraqIrelandIsraelItalyJamaicaJapanJordanKazakhstanKenyaKiribatiKuwaitKyrgyzstanLao People's Democratic RepublicLatviaLebanonLesothoLiberiaLibyan Arab JamahiriyaLiechtensteinLithuaniaLuxembourgMadagascarMalawiMalaysiaMaldivesMaliMaltaMarshall IslandsMauritaniaMauritiusMexicoMicronesia (Federated States of)MongoliaMontenegroMoroccoMozambiqueMyanmarNamibiaNauruNepalNetherlandsNew ZealandNicaraguaNigerNigeriaNorwayOccupied Palestinian TerritoryOmanPakistanPalauPanamaPapua New GuineaParaguayPeruPhilippinesPolandPortugalQatarRepublic of KoreaRepublic of MoldovaRomaniaRussian FederationRwandaSaint Kitts and NevisSaint LuciaSaint Vincent and the GrenadinesSamoaSao Tome and PrincipeSaudi ArabiaSenegalSerbiaSeychellesSierra LeoneSingaporeSlovakiaSloveniaSolomon IslandsSomaliaSouth AfricaSpainSri LankaSudanSurinameSwazilandSwedenSwitzerlandSyrian Arab RepublicTajikistanThailandThe former Yugoslav Republic of MacedoniaTimor-LesteTogoTongaTrinidad and TobagoTunisiaTurkeyTurkmenistanTuvaluUgandaUkraineUnited Arab EmiratesUnited KingdomUnited Republic of TanzaniaUruguayUSAUzbekistanVanuatuVenezuela (Bolivarian Republic of)Viet NamYemenZambiaZimbabwe


(E?)(L?) http://www.intracen.org/exporters/ethical-fashion/

Das Armuts- und Handelsprojekt "Ethical Fashion: not charity, just work" arbeitet mit Modemachern zusammen.


Erstellt: 2012-11

J

K

Keynesianer
Keynesianismus
Keynes war kein Keynesianer (W3)

Ein "Keynesianer" ist kein falsch geschriebener "Chinese" sondern ein Anhänger der Wirtschaftstheorie, die von "John Maynard Keynes" vertreten wurde.

"Keynesianismus" ist die in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts von "John Maynard Keynes" aufgestellte und von seinen Anhängern weiterentwickelte Wirtschaftstheorie, in der die Wirtschaftslenkung durch den Staat im Gegensatz zur neoklassischen Theorie und zum Monetarismus eine Schlüsselrolle einnimmt.

"Keynes war kein Keynesianer" (so Harald Scherf in seinem Beitrag "John Maynard Keynes", in "Die Klassiker des ökonomischen Denkens"), das ist die Erkenntnis vieler Ökonomen, und wohl keiner hat die Säuberungsaktionen des sogenannten "Keynesianismus" in der "Keynes'schen Theorie" deutlicher gemacht als der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Axel Leijonhufvud in seinem Standardwerk "Über Keynes und den Keynesianismus".

Der alte "Keynes" schlug für die "Rettung des Kapitalismus" ein Programm vor, das dem "Konsum" - worin das gewöhnliche Volk als Teil des "Aggregats" eingeschlossen ist - eine erstrangige Stellung auch abgekoppelt vom produktiven Geschehen ("den Kosten") zuwies. Keynes war sogar so radikal, den Kapitalismus dahingehend zu kritisieren, daß er - indem er den "Konsum" zu sehr beschränke - womöglich einen Sprengsatz an sich selbst lege. Anhaltspunkt dafür war ihm die durch den Krieg zerrüttete Wirtschaft und die große Weltwirtschaftskrise, die erwiesen hätten, daß sich die anfänglich richtigen "Gesetzmäßigkeiten" des Kapitals überlebt hätten.

Die neue Lehre von Keynes besagte im Kern, daß sich der Staat nicht auf den Automatismus wirtschaftlicher Anpassungsprozesse verlassen dürfe, sondern durch eine gezielte Haushalts-, Steuer- und Geldpolitik zur Vollbeschäftigung beitragen müsse.

(E?)(L?) http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=keynesianer+John+Maynard+Keynes&btnG=Suche&meta=


(E?)(L?) http://www.systemfehler.de/keynes.htm


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Keynesianismus


kontoristo (W3)

Der Begriff esp. "kontoro" = dt. "Handelskontor", "Fabrikbüro", "Büro", esp. "kontoristo" = dt. "Kontorist", "kaufmännischer Angestellter", wurde zu europäischen Begriffen "Kontor", "Kontorist" gebildet, die letztlich zurück gehen auf lat. "discomputare" = dt. "abrechnen", das seinerseits eine Bildung zu lat. "computare" = dt. "berechnen" ist.

(E?)(L?) http://www.reta-vortaro.de/revo/


Erstellt: 2011-10

kontoro (W3)

Der Begriff esp. "kontoro" = dt. "Handelskontor", "Fabrikbüro", "Büro", esp. "kontoristo" = dt. "Kontorist", "kaufmännischer Angestellter", wurde zu europäischen Begriffen "Kontor", "Kontorist" gebildet, die letztlich zurück gehen auf lat. "discomputare" = dt. "abrechnen", das seinerseits eine Bildung zu lat. "computare" = dt. "berechnen" ist.

(E?)(L?) http://www.reta-vortaro.de/revo/


Erstellt: 2011-10

L

Lions Clubs (W3)

(E?)(L?) http://www.lionsclubs.org/


(E?)(L?) http://www.lionsclubs.org/EN/about-lions/mission-and-history/index.php

In 1917, Melvin Jones, a Chicago business leader, told members of his local business club they should reach beyond business issues and address the betterment of their communities and the world. Jones' group, the Business Circle of Chicago, agreed.

After contacting similar groups around the United States, an organizational meeting was held on June 7, 1917, in Chicago, Illinois, USA. The new group took the name of one of the invited groups, the "Association of Lions Clubs", and a national convention was held in Dallas, Texas, USA in October of that year. A constitution, by-laws, objects and a code of ethics were approved.

Within three years, Lions became an international organization. Since then, we've earned high marks for both integrity and transparency. We're a well-run organization with a steady vision, a clear mission, and a long - and proud - history.


(E?)(L?) http://www.lionsclubs.org/GE/common/pdfs/pr800.pdf

Lions Clubs International Geschichte
...
Jones’ Business-Club, der Business Circle of Chicago, sah das genauso und nachdem er zu vergleichbaren Gruppen in den USA Kontakt aufgenommen hatte fand am 7. Juni 1917 in Chicago, Illinois, USA das Gründungstreffen statt. Der neue Club nahm den Namen einer der eingeladenen Gruppen, der „Association of Lions Clubs“, an. Im Oktober 1917 wurde der erste nationale Kongress in Dallas, Texas, USA ausgerichtet und eine Satzung, Statuten, Ziele und ethische Grundsätze verabschiedet.
...


lz-net
Logistik Lexikon

(E6)(L?) http://www.lz-net.de/lexika/logistiklexikon/pages/


M

N

O

OECD (W3)

"OECD" steht für "Organization for Economic Cooperation and Development".

(E3)(L1) http://www.hanisauland.de/info/allebegriffe.html

...
Die englische Abkürzung "Organization for Economic Cooperation and Development" ("OECD") bedeutet "Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung". Diese Organisation wurde 1961 gegründet und hat ihren Sitz in Paris. Ihre Hauptaufgabe ist es, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Industriestaaten zu fördern, die Stabilität der Währung zu sichern und Entwicklungsländer zu unterstützen. Die OECD hat derzeit 30 Mitgliedsländer.
...


(E?)(L?) http://www.oecd.org/


an international organisation helping governments tackle the economic, social and governance challenges of a globalised economy.
Die OECD veröffentlich Reports über wirtschaftliche Entwicklungen. Z.B. über die Anzahl ausländischer Arbeitnehmer in verschiedenen Ländern.

OPEC (W3)

"OPEC" steht für "Organization of the Petroleum Exporting Countries", dt. "Organisation erdölexportierender Länder".

(E3)(L1) http://www.hanisauland.de/info/allebegriffe.html

...
Die Abkürzung "OPEC" steht für "Organization of the Petroleum Exporting Countries", auf Deutsch: "Organisation Erdöl exportierender Länder".
...


P

Q

R

Rotary Club (W3)

(E?)(L?) http://www.rotary.org/de/AboutUs/RotaryInternational/History/Pages/ridefault.aspx

Zur Geschichte der Rotary-Bewegung

Am 23. Februar 1905 gründete der Anwalt Paul P. Harris in Chicago den ersten Rotary Club, dessen Ziel neben der Ausführung gemeinnütziger Projekte die Pflege der Freundschaft war.

Der Name "Rotary" leitet sich aus der Praxis ab, sich im "Rotationsprinzip" in den Büros der Mitglieder zu treffen.
...


(E?)(L?) http://www.rotary.org/
Rotary is an organization of business and professional leaders united worldwide who provide humanitarian service, encourage high ethical standards in all vocations, and help build goodwill and peace in the world.

S

T

U

UNCTAD (W3)

"UNCTAD" steht für "United Nations Conference on Trade And Development".

(E?)(L?) http://www.unctad.org/


Erstellt: 2010-02

UNEP (W3)

"UNEP" steht für "United Nations Environment Programme".

(E?)(L?) http://www.unep.org/


Erstellt: 2010-02

V

W

wikipedia
List of ISO standards

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_ISO_standards



See also

International Classification for Standards References External links


WTO (W3)

"WTO" steht für "World trade Organization".

(E3)(L1) http://www.hanisauland.de/info/allebegriffe.html

...
Die "WTO" (englisch "World Trade Organisation") ist eine Organisation der UNO. Sie hat ihren Sitz in Genf. Wie auch die Weltbank und der Internationale Währungsfonds ist die WTO eine wichtige Einrichtung, die zur Regelung und Erleichterung der weltweiten wirtschaftlichen Zusammenarbeit geschaffen wurde.
...


(E?)(L?) http://www.wto.org/


(E?)(L?) http://docsonline.wto.org/
100.000 durchsuchbare Dokumente der "World trade Organization" ("WTO") (English, French, Spanish)

X

Y

Z