Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
@_ Welt, Mundo, Monde, Mondo, World
Zahlen, Número, Nombre, Numero, Number
Zehntausend, Diez mil, Dix mille, Diecimila, Ten thousand
Zahl 10000 in Alltag und Sprache

1

10,000 (W3)

Das chinesische Zeichen für engl. "10,000", dt. "10.000", kann in Deutschland nicht mehr vorbehaltlos verwendet werden.

(E?)(L?) http://www.symbols.com/index/wordindex-0.html
ein Zeichen für 10,000

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW118/page4.html#myriad

From Ben Warmus:
I was reading through your back issues (way back to Issue 5) and found your discussion on myriad. You said the root myriados meant exactly "10,000". In studying Chinese culture I found that they have been using the term "the 10,000 things" for longer than recorded history. They had no word to encompass everything, but instead used the phrase "the 10,000 things."

Fascinating! Isn't that the number they symbolize with the swastika?


Erstellt: 2012-03

A

A Girl in Ten Thousand (W3)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/m
Meade, L. T., 1854-1914: A Girl in Ten Thousand (English) (as Author)

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=A Girl in Ten Thousand
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "A Girl in Ten Thousand" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

A picture is worth a thousand words (W3)

Das dt. "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" findet man als engl. "A picture is worth a thousand words" mit der Bedeutung, dass man auf einem Bild mehr erkennen kann, als man mit vielen Worten beschreiben kann.

Der Ausdruck wurde Anfang des 20. Jh. von Frederick R. Barnard in den USA bekannt gemacht. In der Zeitschrift "Printer's Ink", (December 1921) hatte er einen Beitrag über "graphics in advertising" mit dem Titel "One look is worth a thousand words" überschrieben. Barnard führte den Ausdruck auf einen Japanischen Philosophen zurück. Im Jahr 1927 fand man ebenfalls in "Printer's Ink" die Variante "One picture is worth ten thousand words." nun jedoch mit dem Hinweis auf ein Chinesisches Sprichwort. (Die Redewendung wurde also von Japan nach China verlagert und um eine Zehnerpotenz erhöht.)

Der Kern der Redewendung "worth ten thousand words" wurde jedoch schon früher mit anderen Dingen in Verbindung gebracht, wie etwa Die wahre Herkunft der Redewendung "a picture is worth a thousand words" scheint demnach ungewiss. Allerdings soll die Herkunft in den USA in den 1920er Jahren zu suchen sein. Und die erste nachweisbare Quelle soll im "Syracuse Advertising Men's Club", (March 1911, Arthur Brisbane) zu finden sein - in der Form "Use a picture. It's worth a thousand words."

(E?)(L?) http://www.phrases.org.uk/meanings/a-picture-is-worth-a-thousand-words.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/A_picture_is_worth_a_thousand_words

The adage "A picture is worth a thousand words" refers to the notion that a complex idea can be conveyed with just a single still image. It also aptly characterizes one of the main goals of visualization, namely making it possible to absorb large amounts of data quickly.

It is believed that the modern use of the phrase stems from an article by Fred R. Barnard in the advertising trade journal Printers' Ink, promoting the use of images in advertisements that appeared on the sides of streetcars. The December 8, 1921 issue carries an ad entitled, "One Look is Worth A Thousand Words."

Another ad by Barnard appears in the March 10, 1927 issue with the phrase "One Picture is Worth Ten Thousand Words", where it is labeled a Chinese proverb. The Home Book of Proverbs, Maxims, and Familiar Phrases quotes Barnard as saying he called it "a Chinese proverb, so that people would take it seriously." Soon after, the proverb would become popularly attributed to Confucius.
...


(E?)(L?) http://wordswithoutborders.org/issues/_more_back_issues/2010/
February 2010 - (Worth) Ten Thousand Words, Part IV: International Graphic Novels

(E?)(L?) http://wordswithoutborders.org/issues/_more_back_issues/2009/
February 2009 - The Graphic World, Part III: (Worth) Ten Thousand Words

(E?)(L?) http://wordswithoutborders.org/issues/_more_back_issues/2008/
February 2008 - The Graphic World: (Worth) Ten Thousand Words, Part II

(E?)(L?) http://wordswithoutborders.org/issues/_more_back_issues/2007/
February 2007 - (Worth) Ten Thousand Words: A World Of Graphics

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=A picture is worth a thousand words
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "A picture is worth a thousand words" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

B

Baeospora myriadophylla (W3)

Die Bezeichnung des Pilzes bot. "Baeospora myriadophylla" setzt sich zusammen aus griech. "baiós" = dt. "klein", "gering", griech. "sporá" = dt. "das Säen", "Saat", "Frucht", griech. "speírein" = dt. "streuen", "säen", griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phýllon" = dt. "Blatt".

(E?)(L?) http://www.interhias.de/schwammerlseiten/galerie/thumbnailseiten/baeospora-myriadophylla.html

Baeospora myriadophylla (Peck) Singer (Tausendblatt)


(E?)(L?) http://www.mykoweb.com/CAF/species/Baeospora_myriadophylla.html


(E?)(L?) http://www.rogersroses.com/gallery/DisplayBlock~bid~5352~gid~~source~gallerychooserresult.asp

Baeospora myriadophylla (Pk.) Singer Cap I-4cm across, convex becoming flat or sometimes sunken in the center, with an incurved margin becoming wavy and uplifted in age; lavender or brownish mauve, becoming more dingy yellowish brown or pale buff in age; smooth, moist. Gills adnate or nearly free, close to crowded, narrow; similar color to cap. Stem 10-50 x 1-3mm, stuffed to hollow, pliant, tough; similar color to cap; dry, often grooved becoming smooth, with long, coarse hairs at the base. Flesh tough; grayish. Spores broadly ellipsoid, smooth, amyloid, 3.5-4.5 x 2-3ì. Deposit white. Habitat in small groups or clustered on decaying wood, especially poplar and hemlock. Found in northern North America. Season June-October. Not edible.


(E?)(L?) http://www.pilzepilze.de/galerie/v/Lateinisch/B/baeospora/


(E?)(L?) http://www.pilzepilze.de/galerie/v/Lateinisch/B/baeospora/myriadophylla/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Baeospora myriadophylla
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Baeospora myriadophylla" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

C

D

die oberen Zehntausend (W3)

Dt. "die oberen Zehntausend" = dt. "High Society" ist eine Lehnübersetzung des engl. "upper tenthousand". Der Journalist Nathaniel Parker Willis (1807-1867) prägte diesen Ausdruck im "Evening Mirror", New York, vom 11.11.1844: "At present there is no distinction among the upper tenthousand of the city".

(E?)(L?) http://german.about.com/library/blwort_wtINDEX_2.htm


(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/

Die Redensart "die oberen Zehntausend" geht zurück auf einen Leitartikel des Journalisten Nathaniel Parker Willis (1807-1867) im "Evening Mirror", New York, vom 11.11.1844. Da heißt es: "At present there is no distinction among the upper tenthousand of the city".

Während man in Amerika heute die Reichsten der Reichen zu den "Four hundred" rechnet, sagt man in Großbritannien "The upper Ten".

Wenn wir heute von "den oberen Zehntausend" sprechen, dann meinen wir Personen der begütertsten Gesellschaft, sehr prominente Personen oder Menschen, die sich dafür halten.

(© blueprints Team)


(E?)(L?) http://www.djfl.de/entertainment/djfl/die.html
"Die oberen Zehntausend", "High Society", Musikkomödie, 1956

(E3)(L1) http://www.redensarten-index.de/register/o.php


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=die oberen Zehntausend
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "die oberen Zehntausend" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2011-12

E

F

G

H

h2g2
Number 10000

(E?)(L?) http://h2g2.com/dna/h2g2/Search?searchstring=1000&searchtype=goosearch&showapproved=1&go.x=14&go.y=10




Erstellt: 2011-12

I

J

joyofpi
The first ten thousand digits of Pi

(E?)(L?) http://www.joyofpi.com/pi.html

The Digits of Pi

The Joy of Pi includes one million digits of pi. But in case you need just a few, here are the first ten thousand digits:
...


Erstellt: 2011-12

K

L

Land of Ten Thousand Lakes (W3)

Das Land der zehntausend Seen, Minnesota, findet man in den USA

(E?)(L?) http://www.voanews.com/learningenglish/home/words-stories/Words-and-Their-Stories-State-Nicknames-Part-2-113131189.html

Minnesota, the Gopher State, - the Land of Ten Thousand Lakes is written on Minnesota's vehicle license plates.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Land of Ten Thousand Lakes
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Land of Ten Thousand Lakes" taucht in der Literatur um das Jahr 1890 auf.

Erstellt: 2011-12

M

Marter der Zehntausend (W3)

(E?)(L?) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_5806.html

Marter der Zehntausend (Christen), seit dem 12. Jh. besonders im deutschen Rhein-Maas-Gebiet und in der Schweiz verbreitete Darstellung, die auf der Heiligenlegende des hl. * Achatius - eines der vierzehn * Nothelfer - basiert.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Marter der Zehntausend
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Marter der Zehntausend" taucht in der Literatur um das Jahr 1850 auf.

Erstellt: 2011-12

miriade (W3)

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl".



(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=miriade
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "miriade" taucht in der Literatur um das Jahr 1900 auf.

Erstellt: 2012-01

mit
Ten Thousand Statistically Grammar-Average Fake Band Names

(E?)(L?) http://alumni.media.mit.edu/~bwhitman/10000.html

When working on the paper "The Quest for Ground Truth in Musical Artist Similarity" (paper PDF link) we built MusicSeer to collect human evaluation of artist similarity. We expected a lot of responses but needed a way to ferret out "bad" results - robots, users just clicking randomly, and people that didn't know the bands presented. One idea was to pepper the list with "red herrings" in the form of fake bandnames - and if someone chose one, we'd ignore their responses later on.

Instead of thinking up a few, I made a quick script to part-of-speech tag the original list of 6,500 artist names that we were considering. This left us with a set of common band name grammars (popular ones were NNP NNP and NNP #.) We then fed terms from our already collected music text set ('Klepmit') through the grammars again (at the natural probabilities) to make some believable names.

If you start a band with one of these and get famous, I only ask that you don't use "Caldera Catnip", as it is already taken.

brian whitman 6/02

p.s. I have received an alarming amount of mail indicating that readers have found REAL LIVE BAND NAMES in this list ("my brother's band in high school was 'The Penetrators'", etc.) Nonetheless, we estimate that 99% of these names are as yet unused. Check with your local authority.

p.p.s. these names are being used for the 'optimal artists' synthesized by Eigenradio.
...


Erstellt: 2011-12

myri (W3)

Der Präfix "myri", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E?)(L?) http://logos.muthos.free.fr/etymologie/M.htm
MYRI / MYRIA

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myri
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myri" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2012-01

myri- (W3)

Der Präfix "myri-", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E?)(L?) http://www.pilzepilze.de/wisnm.html


(E?)(L?) http://www.wordinfo.info/words/index/info/list/M


(E?)(L?) http://wordinfo.info/unit/1356/ip:10/il:M
Word Unit: myria-, myrio-, myri- (Greek: ten thousand; very numerous, countless).

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=myri
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myri" taucht in der Literatur um das Jahr 1770 auf.

Erstellt: 2011-12

myria (W3)

Der Präfix "myria", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E?)(L1) http://www.fremdwoerter.de/
Myria...

(E?)(L?) http://www.meilleursprenoms.com/site/Filles/M.htm


(E?)(L?) http://logos.muthos.free.fr/etymologie/M.htm
MYRI / MYRIA

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Myria, in den neufranzösischen Wörtern Myriagramme, Myriamétre etc. kommt von dem griech. µ???, und bedeutet, wie dieses, Zehntausend. Myriagramme bezeichnet daher eine Schwere oder ein Gewicht von 10,000 Grammes. Myriamétre eine Länge von 10,000 Métres. Eben so verhält es sich mit Myriare, Myriastére, und Myrialitre. Die nähere Bestimmung dieser Ausdrücke und die Vergleichung mit anderen bekannten Maßen und Gewichten findet man im Art. Maß und Gewicht, Th. 85, S. 596 fl.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myria
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myria" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2012-01

myria- (W3)

Der Präfix "myria-", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/2wo/sprachen/noah/japhet/germ/4dt-neu/dt-neu-m.htm
Myria- Vorsatz 10^6 (hier muß es wohl heißen "10^4"?)

(E1)(L1) http://www.xs4all.nl/~adcs/woordenweb/m/M.htm


(E?)(L?) http://www.wordinfo.info/words/index/info/list/M


(E?)(L?) http://wordinfo.info/unit/1356/ip:10/il:M
Word Unit: myria-, myrio-, myri- (Greek: ten thousand; very numerous, countless).

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myria
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myria" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2011-12

myriacantha (W3)

Engl. "myriacantha" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und griech. "ákantha" = dt. "Stachel", lat. "cantus", "canthus" = dt. "Kante", "Dorn", "Stachel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriacantha
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriacantha" taucht in der Literatur um das Jahr 1810 auf.

Erstellt: 2012-01

myriacanthous (W3)

Engl. "myriacanthous" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und griech. "ákantha" = dt. "Stachel", lat. "cantus", "canthus" = dt. "Kante", "Dorn", "Stachel".

(E?)(L?) http://www.kokogiak.com/logolepsy/ow_m.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriacanthous
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriacanthous" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriacanthum (W3)

Engl. "myriacanthum" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und griech. "ákantha" = dt. "Stachel", lat. "cantus", "canthus" = dt. "Kante", "Dorn", "Stachel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriacanthum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriacanthum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriacanthus (W3)

Engl. "myriacanthus" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und griech. "ákantha" = dt. "Stachel", lat. "cantus", "canthus" = dt. "Kante", "Dorn", "Stachel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriacanthus
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriacanthus" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriachrome (W3)

Frz. "Myriachrome" = frz. "très grand nombre de couleurs" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "chroma" = dt. "Farbe". (Die Bedeutung von griech. "chroma" entwickelte sich von der Bedeutung dt. "Haut" über dt. "Hautfarbe" zu dt. "Farbe".

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Myriachrome
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Myriachrome" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Myriactis (W3)

Engl. "Myriactis" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und ???.

"Myriactis nepalensis" Lavenia dentata, Lavenia sphaerantha, Myriactis wallichii Asteraceae "Nepal Myriactis"

(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Life_on_Earth
Myriactis tubicola - Haddon 1888

(E?)(L?) http://tolweb.org/Radianthus/18752


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriactis
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriactis" taucht in der Literatur um das Jahr 1870 auf.

Erstellt: 2012-01

myriad (W3)

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

Engl. "myriad" (1555) geht zurück auf mengl. "myriade" = engl. "ten thousand", mfrz. "myriade", lat. "myrias" = engl. "ten thousand", griech. "myrios" = engl. "countless".

(E?)(L?) http://www.alphadictionary.com/goodword/date/2008/02/20


(E?)(L?) http://web.archive.org/web/20070501202450/http://www.bartleby.com/68/97/3997.html


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=myriad


(E?)(L?) http://www.linotype.com/search-alpha-m.html


(E1)(L1) http://www.medterms.com/script/main/alphaidx.asp?p=m_dict


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/myriad


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/wordoftheday/archive/2004/09/03.html

myriad: consisting of a very great but indefinite number; also, a very great many.


(E?)(L?) http://www.takeourword.com/Issue005.html


(E1)(L1) http://www.visualthesaurus.com/landing/?w1=Myriad


(E6)(L1) http://mathworld.wolfram.com/Myriad.html


(E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/qa/qa-myr1.htm


(E1)(L1) http://www.word-detective.com/backidx.html


(E1)(L1) http://www.wordsmith.org/awad/archives.html


(E1)(L1) http://www.wordsmith.org/awad/archives/0999


(E?)(L?) http://www.wsu.edu/~brians/errors/errors.html
myriad of

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=myriad
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. Span. Frz. Engl. "myriad" taucht in der Literatur um das Jahr 1730 auf.

Erstellt: 2011-12

Myriad Islands (W3)

Die engl. "Myriad Islands", die "zehntausend Inseln" findet man in der Antarktis.

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Myriad_Islands

Myriad Islands (65°5'S 64°25'W) is a scattered group of small islands and rocks extending for about 5 nautical miles (9 km), lying west of the Dannebrog and Vedel Islands in the Wilhelm Archipelago. Charted by the British Graham Land Expedition (BGLE) under Rymill, 1934-37. So named by the United Kingdom Antarctic Place-Names Committee (UK-APC) in 1959 because of the very many islands in the group.


(E1)(L1) http://geonames.usgs.gov/antarctic/index.html


(E?)(L?) http://geonames.usgs.gov/pls/gnispublic/f?p=154:3:717967167548376::NO::P3_ANTAR_ID,P3_TITLE:10451%2CMyriad%20Islands


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriad Islands
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriad Islands" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriada (W3)

Lat "myriada" = dt. "zehntausend", "unendliche Menge" basiert auf der Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" = "10.000", "sehr große Anzahl", "unzählig".

Erstellt: 2011-12

myriadaire (W3)

Frz. "myriadaire" (1893) = dt. "zehntausendfach", "in großer Anzahl" basiert auf der Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriadaire


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriadaire
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriadaire" taucht in der Literatur um das Jahr 1890 auf.

Erstellt: 2011-12

Myriade (W3)

Dt. "Myriade", frz. "myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig", lat. "myriada" kann mit "zehntausendfach" oder mit "Große Anzahl" übersetzt werden.

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

Adelung schreibt dazu:

Die "Myriade", plur. die -n, in der höhern Schreibart der Neuern, eine Zahl von "zehn tausend", und in weiterer Bedeutung eine jede sehr große Anzahl; aus dem Griech. Bald nimmt der Abgrund eine Myriade Zu früh entleibter Seelen ein, Raml.

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriade


(E?)(L?) http://www.france-pittoresque.com/spip.php?rubrique1

Oeufs de Pâques (Ces myriades d') célébrant le renouvellement de la nature
En 1856, Charles Rozant s’interroge sur la signification d’un usage ayant survécu à beaucoup d’autres, bien qu’il n’ait peut-être jamais été complètement général dans tous les pays de l’Europe : celui (...) -


(E?)(L1) http://www.fremdwoerter.de/


(E?)(L?) http://logos.muthos.free.fr/etymologie/M.htm


(E1)(L1) http://www.prismenfernglas.de/woerter.html


(E?)(L?) http://littre.reverso.net/dictionnaire-francais/


(E?)(L?) http://encyclopedie.uchicago.edu/node/175
| MYRIADE, NA, [Ancient history; Histoire ancienne; Hist. anc.]

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Myriade, heißt eigentlich eine Summe von 10,000. Im weitläufigen Verstande wird aber auch eine noch größere Menge mit diesem Nahmen belegt. Gemeiniglich braucht man das Wort nur als eine runde Zahl. Griech. µ???a?.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriade
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriade" taucht in der Literatur um das Jahr 1750 auf.

Erstellt: 2011-12

myriadigamous (W3)

Engl. "myriadigamous" = engl. "Pertaining to someone who is willing to marry all kinds of people" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "gamein" = dt. "heiraten".

(E?)(L?) http://www.islandnet.com/~egbird/dict/m.htm


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriadigamous
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriadigamous" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriagauss (W3)

Frz. "myriagauss" = "10.000 Gauss".

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriagauss


(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/lexicographie/myriagauss


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriagauss
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriagauss" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Myriagon (W3)

Engl. "Myriagon" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend" und griech. "gonía" = "Ecke", "Winkel".

(E6)(L1) http://mathworld.wolfram.com/letters/M.html

A 10.000-sided polygon.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriagon
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriagon" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriagone (W3)

Frz. "Myriagone" = "Vieleck" (vgl. "Polygon", zu: griech. "gonía" = "Ecke", "Winkel")

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriagone


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Myriagone
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Myriagone" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

myriagramme (W3)

Frz. "myriagramme" = "10.000 Gramm"

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriagramme


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriagramme
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriagramme" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2011-12

Myriahedral Projection (W3)

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig". Der Suffix engl. "-hedral" hat die Bedeutung "eine bestimmte Anzahl von Flächen habend", "...flächig" und geht zurück auf griech. "hédra" = dt. "Standort", "Sitz", "Platz".

(E?)(L?) http://www.ingentaconnect.com/content/maney/caj/2008/00000045/00000001/art00004

Unfolding the Earth: Myriahedral Projections
Author: van Wijk, Jarke
Dept. of Mathematics and Computer Science, Technische Universiteit Eindhoven, Eindhoven, The Netherlands

Abstract:

"Myriahedral projections" are a new class of methods for mapping the earth. The globe is projected on a "myriahedron", a "polyhedron" with a very large number of faces. Next, this "polyhedron" is cut open and unfolded. The resulting maps have a large number of interrupts, but are (almost) conformal and conserve areas. A general approach is presented to decide where to cut the globe, followed by three different types of solution. These follow from the use of meshes based on the standard graticule, the use of recursively subdivided polyhedra and meshes derived from the geography of the earth. A number of examples are presented, including maps for tutorial purposes, optimal foldouts of Platonic solids, and a map of the coastline of the earth.


(E?)(L?) http://www.ingentaconnect.com/search/download;jsessionid=1micd19rxwk6f.alice?pub=infobike%3a%2f%2fmaney%2fcaj%2f2008%2f00000045%2f00000001%2fart00004&mimetype=application%2fpdf

...
The Latin word "myriad" is derived from the Greek word "murioi", which means "ten thousands" or "innumerable". We project the surface of the earth on such a "myriahedron", we label its edges as folds or cuts, and fold it out to obtain a flat map.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriahedral Projection
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriahedral Projection" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myrialitre (W3)

Frz. "myrialitre" = "10.000 Liter"

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myrialitre


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myrialitre
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myrialitre" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Myriameterwelle (W3)

Dt. "Myriameterwelle" sind elektromagnetische Wellen mit Wellenlängen zwischen 10 km (10.000 m) und 30 km (30.000 m) beziehungsweise Frequenzen zwischen 10 kHz (10.000 Hz) und 30 kHz (30.000 Hz).

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl
Myriamétre

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriameterwelle
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriameterwelle" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

myriametre (W3)

Engl. "myriamètre" bedeutet dt. "10.000 m".

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://fr.wikipedia.org/wiki/Myriam%C3%A8tre

Le "myriamètre" est une ancienne unité de mesure adoptée sous la Révolution. D'une valeur de "dix mille mètres".
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriametre
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriametre" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2011-12

myriamètre (W3)

Frz. "myriamètre" (1795) bedeutet dt. "10.000 m".

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriamètre


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl
Myriamétre

(E?)(L?) http://fr.wikipedia.org/wiki/Myriam%C3%A8tre

Le "myriamètre" est une ancienne unité de mesure adoptée sous la Révolution. D'une valeur de "dix mille mètres".
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriamètre
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriamètre" taucht in der Literatur um das Jahr 1780 auf.

Erstellt: 2011-12

myriametric (W3)

Engl. "myriametric" = dt. "myriametrisch" ist eine Angabe mit dem Präfix "myria-", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, und der zurück geht auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriametric
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriametric" taucht in der Literatur um das Jahr 1950 auf.

Erstellt: 2011-12

myriametric wave (W3)

Engl. "myriametric wave" = dt. "Myriameterwelle" sind elektromagnetische Wellen mit Wellenlängen zwischen 10 km (10.000 m) und 30 km (30.000 m) beziehungsweise Frequenzen zwischen 10 kHz (10.000 Hz) und 30 kHz (30.000 Hz).

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriametric wave
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriametric wave" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

myriantha (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriantha" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ánthos" = dt. "Blüte" (engl. "Very many-flowered").

Oberonia acaulis Iridorkis myriantha, Malaxis myriantha, Malaxis sikkimensis Orchidaceae Stem-Less Oberonia

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriantha
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriantha" taucht in der Literatur um das Jahr 1850 auf.

Erstellt: 2012-01

Myrianthes (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myrianthes" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ánthos" = dt. "Blüte" (engl. "Very many-flowered").

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/plants.php
Myrianthes | Myrianthes Rénoncule

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/l.php?l=2.28119.1


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/l.php?l=2.28119


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myrianthes
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myrianthes" taucht in der Literatur um das Jahr 1840 auf.

Erstellt: 2012-01

myrianthum (W3)

Die Bezeichnung bot. "myrianthum" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ánthos" = dt. "Blüte" (engl. "Very many-flowered").

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myrianthum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myrianthum" taucht in der Literatur um das Jahr 1870 auf.

Erstellt: 2012-01

myrianthus (W3)

Die Bezeichnung bot. "myrianthus" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ánthos" = dt. "Blüte" (engl. "Very many-flowered"). Very many-flowered

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E?)(L?) http://davesgarden.com/guides/botanary/search.php?search_text=myrianthus


(E?)(L1) http://www.rogersroses.com/gallery/chooserResult.asp


(E?)(L?) http://www.rogersroses.com/gallery/DisplayBlock~bid~9977~gid~~source~gallerychooserresult.asp
Euonymus myrianthus

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myrianthus
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myrianthus" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriapièze (W3)

Frz. "myriapièze" = "10.000 Piezo" (Druck, zu griech. "piézein" = "drücken", vgl. "Piezometer", "piezoelektrisch").

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriapièze


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriapièze
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriapièze" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

myriapod (W3)

Die Bezeichnung zool. "myriapod" = dt. "vielbeinig" geht zurück auf lat. "myriapoda", griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "pous", gen. griech. "podós" = dt. "Fuß".

(E?)(L?) http://www.britannica.com/bps/search?query=zoology


(E?)(L?) http://www.britannica.com/bps/search?query=Invertebrates


(E?)(L?) http://www.kokogiak.com/logolepsy/ow_m.html


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/myriapod


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriapod
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriapod" taucht in der Literatur um das Jahr 1810 auf.

Erstellt: 2012-01

Myriapoda (W3)

Die Bezeichnung zool. "Myriapoda" = dt. "Vielbeiner" geht zurück auf lat. "myriapoda", griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "pous", gen. griech. "podós" = dt. "Fuß".

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Myriapoda


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Life_on_Earth


(E?)(L?) http://tolweb.org/Arthropoda/2469


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriapoda
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriapoda" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2012-01

Myriapode (W3)

D. "Myriapode" = dt. "Tausendfüßler" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "pous", gen. griech. "podós" = dt. "Fuß". Wieso es dann kein "Zehntausendfüßler" ist ...? Es soll wohl letztlich "sehr viele Füße" bedeuten.

(E?)(L?) http://logos.muthos.free.fr/etymologie/M.htm


(E1)(L1) http://www.xs4all.nl/~adcs/woordenweb/m/M.htm
myriapoden

(E?)(L?) http://adcs.home.xs4all.nl/woordenweb/p/pes.htm


(E?)(L?) http://adcs.home.xs4all.nl/woordenweb/a/arithmos.htm#getal

L : numerus  	getal 	G : arithmos  		voorbeeld
unus  		1 	mono- , proto- , hen-  	proton
duo , bi-  	2 	di- , deutero- , do-  	deuterium ( 2H )
tres  		3 	tri-  			trigonometry
quattuor  	4 	tetra-  		tetraëder
quinque  	5 	penta-  		pentagon
sex  		6 	hexa-  			Hexagone
septem  		7 	hepta-  		heptaan
octo  		8 	octa-  			octet (byte)
novem , nona-  	9 	ennea-  		noon (9e h)
decem  		10 	deca-  			decade
viginti  	20 	icosa-  		icosaëder
centum  		100 	hecto-  		hectopascal
mille  		1000 	chilia- , kilo-  	kilogram
-  		10 000 	myria-  		myriapoden



(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriapode
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriapode" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

myriapodes (W3)

Frz. "myriapodes" (1806) = dt. "Myriapode" = dt. "Tausendfüßler" setzt sich zusammen aus lat. "myriapoda", griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "pous", gen. griech. "podós" = dt. "Fuß". Wieso es dann kein "Zehntausendfüßler" ist ...? Es soll wohl letztlich "sehr viele Füße" bedeuten.

(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/myriapodes


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriapodes
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriapodes" taucht in der Literatur um das Jahr 1810 auf.

Erstellt: 2011-12

Myriapora (W3)

Die Bezeichnung zool. "Myriapora" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend", "unzählig" und spätlat. "porus", griech. "póros" = dt. "Durchgang", "Öffnung", "Pore" (griech. "peran" = dt. "durchdringen", "hinüberbringen", griech. "peírein", ide. "*pér-i-ein" = dt. "durchdringen", "durchbohren", "durchfahren").

(E?)(L?) http://www.naturfoto-cz.de/wirbellose-tiere.html

Lebewesen - Myriapora truncata


(E?)(L?) http://www.naturfoto-cz.de/lebewesen-foto-2256.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriapora
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriapora" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriare (W3)

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Myriare, s. im Art. Myria

"Myria", in den neufranzösischen Wörtern "Myriagramme", "Myriamétre" etc. kommt von dem griech. "µ???", und bedeutet, wie dieses, "Zehntausend". "Myriagramme" bezeichnet daher eine Schwere oder ein Gewicht von "10,000 Grammes". "Myriamétre" eine Länge von "10,000 Métres". Eben so verhält es sich mit "Myriare", "Myriastére", und "Myrialitre". Die nähere Bestimmung dieser Ausdrücke und die Vergleichung mit anderen bekannten Maßen und Gewichten findet man im Art. Maß und Gewicht, Th. 85, S. 596 fl.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriare
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriare" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriaster (W3)

Engl. "myriaster" setzt sich zusammen aus griech. "myria" = "zehntausend" und lat., griech. "aster" = dt. "Stern".

(E?)(L?) http://www.fishbase.org/
Pleuronectiformes - Bothidae - Bothus myriaster - Indo-Pacific oval flounder

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriaster
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriaster" taucht in der Literatur um das Jahr 1830 auf.

Erstellt: 2012-01

Myriastére (W3)

Frz. "Myriastére" setzt sich zusammen aus griech. "myria" = "zehntausend" und lat., griech. "aster" = dt. "Stern".

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

"Myriastére", s. im Art. "Myria"

"Myria", in den neufranzösischen Wörtern "Myriagramme", "Myriamétre" etc. kommt von dem griech. "myrioi", und bedeutet, wie dieses, "Zehntausend". "Myriagramme" bezeichnet daher eine Schwere oder ein Gewicht von 10,000 Grammes. "Myriamétre" eine Länge von 10,000 Métres. Eben so verhält es sich mit "Myriare", "Myriastére", und "Myrialitre". Die nähere Bestimmung dieser Ausdrücke und die Vergleichung mit anderen bekannten Maßen und Gewichten findet man im Art. Maß und Gewicht, Th. 85, S. 596 fl.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Myriastére
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Myriastére" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2010-09

Myrio (W3)

Dt. "Myrio" geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", "zehntausend".

(E?)(L?) http://www.chemie.de/lexikon/Myrio.html

"Myrio "ist ein Vorsatz für Maßeinheiten, der früher verwendet wurde, um einen Faktor von "10-4" zu bezeichnen, also "ein Zehntausendstel". Das zugehörige Kürzel war "mo".


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myrio
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myrio" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myrio- (W3)

Der Präfix "myrio-", den man in einigen metrischen Angaben in der Bedeutung "zehntausend" finden kann, geht zurück auf griech. "myrios" = dt. "zahllos", engl. "countless".

(E?)(L?) http://www.wordinfo.info/words/index/info/list/M


(E?)(L?) http://wordinfo.info/unit/1356/ip:10/il:M
Word Unit: myria-, myrio-, myri- (Greek: ten thousand; very numerous, countless).
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myrio
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myrio" taucht in der Literatur um das Jahr 1820 auf.

Erstellt: 2011-12

myriocarpa (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriocarpa" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "karpós" = dt. "Handwurzel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriocarpa
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriocarpa" taucht in der Literatur um das Jahr 1820 auf.

Erstellt: 2012-01

myriocarpum (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriocarpum" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "karpós" = dt. "Handwurzel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriocarpum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriocarpum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriocarpus (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriocarpus" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "karpós" = dt. "Handwurzel".

(E2)(L1) http://www.calflora.net/botanicalnames/pageM.html


(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriocarpus
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriocarpus" taucht in der Literatur um das Jahr 1870 auf.

Erstellt: 2012-01

myriochaeta (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriochaeta" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "chaite" = dt. "Borste", "Bart", "Bartstoppel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriochaeta
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriochaeta" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myriochaetum (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriochaetum" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "chaite" = dt. "Borste", "Bart", "Bartstoppel".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriochaetum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriochaetum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myrioclada (W3)

Die Bezeichnung bot. "myrioclada" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "kládos" = dt. "Spross", "Schössling".

(E2)(L1) http://www.calflora.net/botanicalnames/pageM.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myrioclada
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myrioclada" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

myrionime (W3)

Frz. "myrionime" = dt. "Vielnamig" (wie etwa der Liebesgott "Amor", der noch viele andere Namen hat), setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ónyma" = dt. "Name".

(E?)(L?) http://encyclopedie.uchicago.edu/node/175
| MYRIONIME, ou qui a mille noms, Mallet, [Ancient history; Histoire ancienne; Hist. anc.]

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myrionime
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myrionime" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myrionora (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myrionora" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "???" = dt. "???".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myrionora
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myrionora" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myrionym (W3)

Dt. "Myrionym" = dt. "Vielnamig" (wie etwa der Liebesgott "Amor", der noch viele andere Namen hat), setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ónyma" = dt. "Name".

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myrionym
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myrionym" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myrionyme (W3)

Frz. "Myrionyme" = dt. "Vielnamig" (wie etwa der Liebesgott "Amor", der noch viele andere Namen hat), setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "ónyma" = dt. "Name".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Myrionyme
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Myrionyme" taucht in der Literatur um das Jahr 1780 auf.

Erstellt: 2012-01

myriophylla (W3)

Die Bezeichnung bot. "" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phýllon" = dt. "Blatt".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E?)(L?) http://www.biologie.uni-ulm.de/systax/daten/index_d.html
| Acaena myriophylla Lindl.

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriophylla
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriophylla" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 auf.

Erstellt: 2012-01

Myriophylle (W3)

Frz. "Myriophylle" = "Tausendblatt" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phýllon" = dt. "Blatt".

(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes
| Myriophylle aquaticum | Myriophylle spicatum

(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes&listeplantes=nomslatin
| Myriophylle aquaticum | Myriophylle spicatum

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Myriophylle
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Myriophylle" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriophyllum (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriophyllum" = "Vielblatt", "Zehntausendblatt" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phýllon" = dt. "Blatt".

(E2)(L1) http://www.calflora.net/botanicalnames/pageM.html


(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/


(E?)(L1) http://herbarivirtual.uib.es/eng/nom_cientific/m.html
Myriophyllum spicatum L.

(E?)(L?) http://pages.unibas.ch/botimage/art4.htm
Myriophyllum brasiliense

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E?)(L?) http://wisplants.uwsp.edu/gen2.html#G


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriophyllum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriophyllum" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2012-01

myriophyllus (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriophyllus" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phýllon" = dt. "Blatt".

(E1)(L1) http://www.winternet.com/~chuckg/dictionary.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=myriophyllus
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "myriophyllus" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriophytum (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriophytum" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "phytón" = dt. "Pflanze", "das Gewachsene", zu griech. "phýein" = dt. "hervorbringen", "entstehen".

(E?)(L?) http://www.newadvent.org/cathen/m.htm


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriophytum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriophytum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriopoda (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriopoda" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "pous", gen. griech. "podós" = dt. "Fuß".

(E?)(L?) http://www.mblwhoilibrary.org/exhibits/leuckart/wall_charts/slide_index.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriopoda
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriopoda" taucht in der Literatur um das Jahr 1850 auf.

Erstellt: 2012-01

myriostigma (W3)

Die Bezeichnung bot. "myriostigma" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "stígma" = dt. "Zeichen", "Brandmal", zu griech. "stízein" = dt. "stechen", "brandmarken".

(E3)(L1) http://www.davesgarden.com/guides/botanary/vbl/m/
myriostigma | myriostigmata

(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes
| Bonnet d'évêque myriostigma

(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes&listeplantes=nomslatin
| Bonnet d'évêque myriostigma

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=myriostigma
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "myriostigma" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriostoma (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriostoma" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "stóma" = dt. "Mund", "Mundöffnung".

(E?)(L?) http://www.arkive.org/pepper-pot/myriostoma-coliforme/

Pepper pot (Myriostoma coliforme)
The pepper pot is an earth star fungus; this group of fungi are named after their fruiting bodies, whose outer layers split open in distinctive, star-like rays as they mature. ...


(E?)(L1) http://www.rogersroses.com/gallery/chooserResult.asp
Myriostoma coliformis

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriostoma
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriostoma" taucht in der Literatur um das Jahr 1880 auf.

Erstellt: 2012-01

Myriotrema (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriotrema" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "trema" = dt. "Öffnung", "Durchbohrtes".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Myriotrema
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Myriotrema" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriozoidae (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriozoidae" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "zoídios" = dt. "Tierkreis".

(E?)(L?) http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Kategorie/Paläozoologie


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriozoidae
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriozoidae" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriozoum (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriozoum" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "zoídios" = dt. "Tierkreis".

(E?)(L?) http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Kategorie/Paläozoologie

| Myriozoum | Myriozoum truncatum


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriozoum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriozoum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Myriozoum (W3)

Die Bezeichnung bot. "Myriozoum" setzt sich zusammen aus griech. "myriás" = dt. "Anzahl von zehntausend" und griech. "

(E?)(L?) http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Kategorie/Paläozoologie

| Myriozoum | Myriozoum truncatum


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Myriozoum
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Myriozoum" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

N

O

P

Per Ten Thousand Sign (W3)

Entsprechend dem Prozentzeichen "0/0" statt "1/100" wurden auch "0/00" für Promille "1/1000" und "0/000" für "1/10000" gebildet. Das kann durchaus zu Fehlinterpretationnen führen.

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/p.htm
PER TEN THOUSAND SIGN U+2031

(E?)(L?) http://www.unicode.org/charts/charindex.html


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Per Ten Thousand Sign
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Per Ten Thousand Sign" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Q

R

Rosa myriadenia - Rose

Worauf sich die Zehntausendfache Namensgebung bezieht ist unbekannt.

Dt. "Myriade", frz. "myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig", lat. "myriada" kann mit "zehntausendfach" oder mit "Große Anzahl" übersetzt werden.

Die Vorsilbe griech. "myri-", "myria-", "myriás" steht für "10.000" oder auch "sehr große Anzahl". Darauf basieren lat. "myriada", dt. "Myriade", ital. "miriade", engl. "myriad" = "unzählig".

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?n=41884


(E?)(L?) http://de.hortipedia.com/wiki/Rosa_myriadenia

...
Namensherkunft

Rosa myriadenia wurde 1912 von Edward Lee Greene beschrieben und benannt.
...


Erstellt: 2011-12

S

T

Ten Thousand a Year (W3)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/w
Warren, Samuel, 1807-1877: Ten Thousand a Year. Volume 1. (English) (as Author)

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand a Year
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand a Year" taucht in der Literatur um das Jahr 1840 auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Angels (W3)

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1996

Ten Thousand Angels - by Mindy McCready


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Angels
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Ten Thousand Angels" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 / 1950 auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Bedrooms (W3)

10.000 Schlafzimmer ("Ten Thousand Bedrooms"), Komödie (Regie: Richard Thorpe) (1958)

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Ten_Thousand_Bedrooms

Ten Thousand Bedrooms (1957) was Dean Martin's first movie in the wake of the dissolution of his partnership with Jerry Lewis in the team of Martin and Lewis.

Although this film was not a success, Martin's solo career soared the following year with a leading role in The Young Lions opposite Marlon Brando and Montgomery Clift, and he proceeded to become one of Hollywood's top stars.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Bedrooms
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Bedrooms" taucht in der Literatur um das Jahr 1950 auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Dreams Interpreted (W3)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/m
Miller, Gustavus Hindman, 1857-1929: Ten Thousand Dreams Interpreted, or what's in a dream: a scientific and practical exposition (English) (as Author)

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Dreams Interpreted
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Dreams Interpreted" taucht in der Literatur um das Jahr 1930 auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Drums (W3)

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1959

Ten Thousand Drums - by Carl Smith


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Drums
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Drums" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Fists (W3)

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=2006

Ten Thousand Fists - by Disturbed


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Fists
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Fists" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Martyrs (W3)

(E?)(L?) http://www.newadvent.org/cathen/t.htm

Martyrs, The Ten Thousand


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Martyrs
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Martyrs" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2011-12

Ten Thousand Miles with a Dog Sled (W3)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/s
Stuck, Hudson, 1863-1920: Ten Thousand Miles with a Dog Sled - A Narrative of Winter Travel in Interior Alaska (English) (as Author)

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Ten Thousand Miles with a Dog Sled
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Ten Thousand Miles with a Dog Sled" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

tenthousandcents
Ten Thousand Cents

(E?)(L?) http://www.tenthousandcents.com/

Project

"Ten Thousand Cents" is a digital artwork that creates a representation of a $100 bill. Using a custom drawing tool, thousands of individuals working in isolation from one another painted a tiny part of the bill without knowledge of the overall task. Workers were paid one cent each via Amazon's Mechanical Turk distributed labor tool. The total labor cost to create the bill, the artwork being created, and the reproductions available for purchase (to charity) are all $100. The work is presented as a video piece with all 10,000 parts being drawn simultaneously. The project explores the circumstances we live in, a new and uncharted combination of digital labor markets, "crowdsourcing", "virtual economies", and digital reproduction.


Erstellt: 2011-12

U

Upper Ten Thousand (W3)

Der Ausdruck engl. "Upper Ten Thousand" = engl. "The aristocracy" = dt. "High Society" wurde von dem Journalisten Nathaniel Parker Willis (1807-1867) geprägt in Bezug auf die Schickeria New Yorks. Der Ausdruck erschien im "Evening Mirror", New York, vom 11.11.1844: "At present there is no distinction among the upper tenthousand of the city".

(E1)(L1) http://www.bartleby.com/81/U1.html

Upper Ten Thousand or The Upper Ten.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Upper Ten Thousand
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Upper Ten Thousand" taucht in der Literatur um das Jahr 1840 auf.

Erstellt: 2011-12

V

Valley of Ten Thousand Smokes (W3)

(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Valley of Ten Thousand Smokes

a volcanic area in SW Alaska, in Katmai National Monument.
a volcanic region of SW Alaska, formed by the massive eruption of Mount Katmai in 1912; jets of steam issue from vents up to 45 m (150 ft) across


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Valley of Ten Thousand Smokes
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Valley of Ten Thousand Smokes" taucht in der Literatur um das Jahr 1910 auf.

Erstellt: 2011-12

W

X

Y

Z

Zehntausend Christen (W3)

(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_9749.html

Zehntausend Christen , * Marter der 10.000 Christen) * .


(E?)(L?) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_5806.html

Marter der Zehntausend (Christen), seit dem 12. Jh. besonders im deutschen Rhein-Maas-Gebiet und in der Schweiz verbreitete Darstellung, die auf der Heiligenlegende des hl. * Achatius - eines der vierzehn * Nothelfer - basiert.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Zehntausend Christen
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Zehntausend Christen" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Zehntausend Märtyrer am Ararat (W3)

(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/BiographienZ/Zehntausend_Maertyrer.htm

Zehntausend Märtyrer

Gedenktag katholisch: 22. Juni

Märtyrer † um 120 auf dem Berg Ararat

Albrecht Dürer: 1508, Kunstgeschichte-Museum in Wien

Die im 12. Jahrhundert zur Stärkung der Kreuzfahrer entstandenen, im 15. Jahrhundert verbreiteten Legenden erzählen, wie ein Teil der Truppen Kaiser Hadrians zu Beginn des 2. Jahrhunderts siegreich Aufrührern gegenüber stand. Da bekehrte eine Engelsstimme den Anführer Achatius; ihm folgten 9000 Mann, die eine ermutigende Vorausschau ihres Martyriums erlebten. Mit allen vor den Kaiser gebracht, verweigerte Achatius die heidnischen Opfer und die Anbetung der „Idole”. Die umstehende Menge warf mit Steinen und verlangte den Tod der 9000. Diese wurden daraufhin mit Knütteln geschlagen; da bebte die Erde, Feuer verbrannte die Hände der Henkersknechte, aus der Menge trat einer, zum Glauben bekehrt, mit seinen Brüdern hervor - die Zahl der 10.000 wurde erfüllt.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Zehntausend Märtyrer am Ararat
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Zehntausend Märtyrer am Ararat" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Zehntausend Märtyrer in Nikomedia (W3)

(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Anthimos2.html#10.000

Anthimos und Gefährten Name bedeutet: der Blumengleiche (griech.)

Bischof von Nikomedia, Märtyrer † 302/303 in Nikomedia, heute Ízmit in der Türkei

Anthimos war Bischof von Nikomedia - dem heutigen Ízmit. Als im kaiserlichen Palast in der Stadt, die damals die Residenzstadt von Kaiser Diokletian war, ein Brand ausbrach, verdächtigte man die Christen der Brandstiftung, deshalb sollten alle Christen getötet werden. Der Bischof starb, indem er enthauptet wurde; mit ihm starben der Überlieferung nach der Diakon Theophilus sowie Dorotheus und Mardonius, der Diakon Migdonius und Peter, Indes, Gorgonius, Zeno, die Jungfrau Domna und Euthymios. Andere Überlieferung nennt als Gefährtinnen Indes sowie Domna und dazu wie in der orthodoxen Kirche Agathia (Agape) und Theophila.

Noch im Martyrologium Romanum von 1956 werden als Gefährten von Anthimos 10.000 Märtyrer genannt und ihrer am 18. März gedacht; Eusebius hatte von einer großen Anzahl von Märtyrern berichtet, die bei Ausbruch der Verfolgungen unter Kaiser Diokletian mit Anthimos starben.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Zehntausend Märtyrer in Nikomedia
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Zehntausend Märtyrer in Nikomedia" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Zehntausend-Jahres-Uhr (W3)

(E?)(L?) http://www.unendliches.net/

Zehntausend-Jahres-Uhr, ein Projekt der Long Now Foundation zur Konstruktion eines Uhrwerks mit einer der Ewigkeit möglichst nahe kommenden Laufzeit.

Die private Long Now Foundation wurde 1996 in San Francisco gegründet, um ein weit zukunftsgerichtetes Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu propagieren. Die Stiftung verfolgt mehrere ewigkeitsorientierte Projekte, darunter die Zehntausend-Jahres-Uhr und das Rosetta-Projekt zur Aufzeichnung und dauerhaften Bewahrung sämtlicher Sprachen der Erde.

Abbildung: Prototyp der Zehntausendjahresuhr

Um mindestens 10.000 Jahre weitgehend ohne menschliche Eingriffe zu laufen, muss das Uhrwerk aus extrem dauerhaften Materialien aufgebaut sein. Es soll möglichst kein Getriebe enthalten, denn Zahnräder verschleißen im Lauf der Jahrtausende. Zugleich darf die Uhr nur einen geringen Materialwert repräsentieren, damit künftige Generationen auch in Krisensituationen davon absehen, sie zu plündern. Die Energiequelle soll erneuerbar sein, aber nicht gestohlen werden können. Die Uhr soll extrem genau sein, aber ohne Elektronik auskommen, denn man muss sie mit einfachsten Mitteln reparieren können. Aus dem gleichen Grund darf die Uhr keine verborgenen oder gekapselten Teile enthalten, damit man ihre Funktionsweise einfach erkennen kann. Zudem soll sie skalierbar sein, d.h. man soll sie in einer beliebigen Größe nach dem gleichen Bauplan konstruieren können.

Dies sind schwere Anforderungen. Trotzdem gelang es der Long Now Foundation, eine solche Uhr zu bauen. Der oben abgebildete verkleinerte Prototyp wurde zur Jahrtausendwende in Gang gesetzt. Er synchronisiert sich jeden Tag auf mechanische Weise nach dem Sonnenstand und befindet sich derzeit im Science Museum in London. Die endgültige Uhr soll in wesentlich größerem Maßstab auf einem abgelegenen Berggipfel in der Wüste von Nevada aufgebaut werden.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Zehntausend-Jahres-Uhr
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Zehntausend-Jahres-Uhr" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-12

Zehntausend-Spiel (W3)

Soweit ich mich an die Spielregeln erinnern kann, zählt 1 = 100, 5 = 50 und 3 Würfel mit gleicher Augenzahl zählen die Augenzahl mal 100.

(E?)(L?) http://www.gamecraft.de/


(E?)(L?) http://www.gamecraft.de/zehntausend/index.htm

Wettrennen - 10 000 - Hilfe

Du musst mit möglichst wenigen Runden 10 000 Punkte erreichen. Dazu wird mit 6 Würfeln geworfen. Es gilt: Punkte siehe roter Kasten.
Werden alle 6 Würfel verwendet, so muss nochnmal geworfen werden.
Nach dem ersten Wurf können die Würfel ausgesucht werden, die zählen sollen. Sie färben sich grün. Dann entweder [weitermachen] klicken, um nochmal mit den restlichen Würfeln zu spielen (Zwischenstand wird dann angezeigt), oder [Runde fertig] um die Punkte einzukassieren und eine neue Runde zu starten.


Erstellt: 2011-12

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
@_ Welt, Mundo, Monde, Mondo, World
Zahlen, Número, Nombre, Numero, Number
Zehntausend, Diez mil, Dix mille, Diecimila, Ten thousand
Zahl 10000 in Alltag und Sprache

A

B

C

D

Duden - GNbZ
Duden - Große Namen, bedeutende Zitate
Von Albertus Magnus "Tabula Rasa"
bis N. P. Willis "Die oberen Zehntausend"
Herkunft, Bedeutung und aktueller Gebrauch

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3411703911/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3411703911/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3411703911/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3411703911/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3411703911/etymologpor09-20
Duden
253 Seiten

E

F

G

Gräter, Michael
Lexikon des Klatsches
Liebe, Laster und Skandale
Von Boris bis Verona

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3821839465/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3821839465/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3821839465/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3821839465/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3821839465/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Eichborn (November 2002)


Aus der Amazon.de-Redaktion Nein, nein, Sie brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben, dass Sie sich überhaupt bis hierhin durchgeklickt haben: Wer sich für Klatsch interessiert, so versichern psychologische Studien seit Jahren, tut nicht nur etwas für seine persönliche Seelenhygiene. "Wir brauchen den Klatsch. Er ist unser sozialer Klebstoff - ein unsichtbares Bindeglied der Menschheit, so überlebenswichtig wie das Atmen." Meint auch Gesellschaftsreporter Michael Gräter, wohl nicht zuletzt, um sein Lexikon des Klatsches auf diese Weise sogleich selbst in den Rang eines wesentlichen Beitrags zum Überleben der Menschheit zu erheben.

Dass die Welt tatsächlich auf dieses Buch gewartet hat, darf allerdings bezweifelt werden. Von Abbado, Claudio bis Zellweger, Renee unterzieht Gräter in erster Linie nationale (besonders gerne: Münchner), eher kursorisch auch internationale Stars und Sternchen einem echten Striptease. Biografische Daten, Karriere, Familie, Freunde - diese Standardkategorien werden je nach Ergiebigkeit im Einzelfall ergänzt durch die eigentlichen Kernfragen, die dem Klatschfreund so am Herzen liegen: Was macht eigentlich die blonde Frau Arafat? Mit wem geht Harald Schmidt jeden Abend ins Bett? Und ist Prinz Albert von Monaco jetzt wirklich schwul?

Sicher, manches hat man tatsächlich noch nie gehört, etwa, dass die immer so brav dreinschauende Bundespräsidenten-Gattin Christina Rau in ihrer Freizeit leidenschaftliche Bungee-Springerin und dass der notorische Fallschirmspringer Jürgen W. Möllemann privat Vorstand eines Dreimäderlhauses ist. Auch dass der VW-Chef Ferdinand Piech nicht nur Autos, sondern auch Kinder am laufenden Band produziert (laut Gräter insgesamt 13), kann man bei der nächsten zähen Abendeinladung mal fallenlassen.

Abgesehen von wenigen solchen Highlights ergeht sich Gräter allerdings meist in der Wiederholung des längst Bekannten und ist allzu bemüht, den vermeintlich exklusiven Charakter seiner Infos herauszustellen: Die Kategorie "Erinnerung" enthält fast immer mehr oder weniger belanglose und sterbenslangweilige Erlebnisse, die Gräter mit dem Prominenten vergönnt waren. Als Fazit bleibt also: Wer beim Zahnarzt nicht immer nur zu GEO oder Spiegel greift, sondern auch mal zur Yellow Press, weiß großenteils bereits, was in diesem Buch steht.
Anneke Hudalla

Kurzbeschreibung

Boris Becker in der Besenkammer? Caroline in der Krise? Verona im Container? Der Prügel-Prinz in Rage? Gerhard Schröder in ehelicher Bedrängnis? Alles Klatsch. Klatsch - das ist der geistige Prosecco, den jede Gesellschaft braucht. Ohne Klatsch könnte der Mensch als soziales Wesen sich gar nicht orientieren. Und: Getratscht und getuschelt wird überall - vom dörflichen Marktplatz über die Hinterbänke im Bundestag bis auf die Yachten der Reichen und Schönen vor der Cote d'Azur. Michael Gräter beobachtet die deutsche und internationale Society seit über 25 Jahren. Niemand kennt die geheimen Zusammenhänge, die verbotenen Liebschaften, die vertuschten Skandale und die liebenswerten Legenden der oberen Zehntausend so gut wie er.


H

I

J

K

L

M

N

O

P

Plemyria (W3)

Die Bezeichnung zool. "Plemyria" setzt sich zusammen aus dem Suffix "ple-", "pleo-", der zurück geht auf griech. "pléon" = dt. "mehr" (Komparativ zu griech. "polýs" = dt. "viel" und griech. "myrios" = dt. "zahllos".

(E?)(L?) http://home.scarlet.be/entomart/table.html
Plemyria rubiginata (bicolorata)

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Plemyria
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Plemyria" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2012-01

Q

R

Rosa myriacantha - Rose

Die Bezeichnung bot. "myriacantha" setzt sich zusammen aus griech. "myrios" = dt. "zahllos" und griech. "???" = dt. "Stachel", lat. "cantus", "canthus" = dt. "Kante", "Dorn", "Stachel".

(E?)(L1) http://www.apictureofroses.com/cms/home/nameindex-lesroses.htm

120 Thousand-Spined Rose | R. myriacantha | Rosier à Mille-Epines | Rosa Myriacantha


(E?)(L?) http://www.apictureofroses.com/cms/rose/L-120-wild-europe-pimpinellifolia-spinosissima-hybrid-rose-white.htm


(E?)(L1) http://www.rkdn.org/roses/RD.asp


(E?)(L?) http://www.rkdn.org/roses/redoute.asp?ID=12


Erstellt: 2012-01

S

T

U

V

W

X

Xenophon (Autor)
Zimmermann, Bernhard (Herausgeber)
Müri, Walter (Übersetzer)
Anabasis
Der Zug der Zehntausend
Griechisch - Deutsch

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3050054255/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 516 Seiten
Verlag: Oldenbourg Akademieverlag; Auflage: 2010 (11. Juli 2011)
Sprache: Deutsch, Griechisch


Kurzbeschreibung
Mit einer Anschaulichkeit, die in der antiken Literatur ihresgleichen sucht, schildert Xenophon den abenteuerlichen Putschversuch des jungen persischen Prinzen Kyros gegen seinen Bruder, den Großkönig Artaxerxes II. Xenophon, selbst einer der Heerführer im Krieg 401 v. Chr., schildert packend die Vorgänge und beschreibt authentisch Land und Leute, Sitten und Bräuche. Damit legt er den Grundstein zur Memoirenliteratur: Caesars Gallischer Krieg oder Arrians Alexanderzug sind ohne Xenophon nicht denkbar.

Über den Autor
Prof. Dr. Bernhard Zimmermann, geb. 1955 in Konstanz. Ordinarius für Klassische Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Studium in Konstanz und London, Promotion 1983, Habilitation 1988, Professuren an der Universität Zürich, Düsseldorf und seit 1997 in Freiburg. Zahlreiche Publikationen zum antiken Drama und Roman, zur Geschichtsschreibung und griechischen Musik.


Erstellt: 2011-12

Y

Z