Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
AQ Antarktis, Antártida, Antarctique, Antartide, Antarctica
Tier, Animal, Animal, Animale, Animal

A

Albatros (W2)

Der "Albatros", verdankt seinen Namen seinem weißen Gefieder. Er geht über niederl. "albatros" und engl. "albatross" zurück auf lat. "albus" = "weiß".

Diese Namensgebung beruht jedoch auf einer Fehlübersetzung oder bewußten Umdeutung des ursprünglichen span. "alcatraz", altspan. "alcaduz" = "Brunnenrohr". Und diese beruht wieder auf arab. "al-qadus" = "Schöpfkrug".

Der "Albatros" hat eine hornige Nasenröhre auf dem Schnabel, die er zum Wasserschöpfen benutzt. Diese inspirierte die arabischen Namensgeber.

Gelbnasenalbatros | Gelbschnäbeliger albatros | Königsalbatros | Scheuer Albatros | Schwarzbrauenalbatros | Schwarzbrauner Albatros | Wanderalbatros | Weisskappenalbatros



(E?)(L1) http://www.3sat.de/nano/cstuecke/09742/index.html
Albatros-Prinzip

(E?)(L?) http://www.3sat.de/nano/news/74827/index.html
Albatrosse, Flug

(E1)(L1) http://agora.qc.ca/mot.nsf/Dossiers/Albatros


(E?)(L?) http://agora.qc.ca/reftext.nsf/Documents/Poete--LAlbatros_par_Charles-Pierre_Baudelaire
"L'Albatros", Charles-Pierre Baudelaire

(E?)(L1) http://www.cigarettespedia.com/


(E?)(L?) http://www.cigarettespedia.com/index.php/BrandAlbatros
"Albatros" als Zigarettenmarke

(E1)(L1) http://www.cnrtl.fr/etymologie/albatros


(E1)(L1) http://www.cnrtl.fr/definition/albatros


(E?)(L?) http://www.fernsehserien.de/index.php?abc=A
Air Albatros (D 1994)

(E?)(L1) http://www.markuskappeler.ch/tex/fratex.html
Wanderalbatross | Graukopfalbatros

(E?)(L?) http://www.reta-vortaro.de/revo/
Auf Esperanto heißt der "" "albatroso".

(E?)(L?) http://tolweb.org/Life_on_Earth
Euprymna albatrossae | Opisthoteuthis albatrossi

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 181 für Albatross. (0,04 Sekunden)

(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Diomedeidae/26383

Other Names for Diomedeidae
Albatrosses


(E?)(L?) http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/birds/regdeu.htm


(E?)(L?) http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/birds/1615_991.htm
Mollymauk - Schwarzbrauenalbatros - Black-browed Albatross - Diomedea melanophrys

(E1)(L1) http://www.chass.utoronto.ca/epc/langueXIX/dg/08_t1-2.htm
§ 22. -- Arabe.
Liste des mots d'origine arabe

Albatross
Alcatraz
Cape Sheep (W2)

Der um 1564 erscheinende engl. "Albatross" geht auf das spanische Wort für "pelican" zurück. Das span., port. "alcatrace", "alcatras", "alcatraz" = "Fregattenvogel" geht weiter zurück auf arab. "Ar al qadus", "al-ghattas" = "Korb eines Wasserschöpfrades" für einen Seevogel (wegen seiner zum Wasserschöpfen benutzten Schnabelrinne). Damit hängt auch griech. "kados" = "Faß", "Tonne", "Dose" zusammen. Nach der Vertreibung der Araber aus Spanien versuchte man auch arabische Sprachreste bis zur unkenntlichkeit anzupassen. Und so entstand unter Einfluss von lat. "albus" = "weiß" die Bezeichnung span. "albatros", engl. "Albatross" ("white"). Damit einhergehend musste man die Bezeichnung nicht mehr auf den schwarzen Pelikan bezeiehen sondern auf den meist weißen "Albatros".

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Bezeichnung der amerikanischen Gefängnisinsel "Alcatraz" bei San Francisco. Diese Insel wurde von den Spaniern im 17. Jh. "Platz der Pelikane" genannt.

Albatross, German plane

(E?)(L?) http://www.abc.net.au/rn/science/earth/stories/s540919.htm
Cold Climate Sentinels - Saving the Wandering Albatross
Broadcast on Saturday 27/4/2002

(E1)(L1) http://www.alphadictionary.com/goodword/word/albatross


(E?)(L?) http://www.arkive.org/threatened-species/birds/


(E1)(L1) http://www.bartleby.com/81/394.html

...
The largest of web-footed birds, called by sailors the "Cape Sheep", from its frequenting the Cape of Good Hope.
...



(E?)(L?) http://www.birdpost.com/groups/3
Albatrosses, Petrels & Shearwaters

(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?term=albatross


(E?)(L?) http://www.everything2.com/title/albatross


(E?)(L?) http://www.linotype.com/search-alpha-a.html
"Linotype Albatross" als Schriftfamilie

(E?)(L?) http://www.owad.de/owad-archive-quiz.php4?id=305


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/search?q=albatross


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/
black-footed albatross | wandering albatross

(E?)(L1) http://www.urbandictionary.com/define.php?term=Albatross


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_English_words_of_Arabic_origin


(E1)(L1) http://www.word-detective.com/090304.html#albatross


(E?)(L?) http://www.wordsmith.org/awad/archives/1100


(E?)(L?) http://www.wordsmith.org/awad/archives/1106


(E2)(L2) http://www.yourdictionary.com/albatross


Albatross around your neck, Albatross around one's neck (W3)

Dieser Ausdruck entspricht etwa dt. "einen Klotz am Bein haben" oder "etwas am Hals hängen haben". Der Ausdruck engl. "Albatross around the neck" wird Samuel Taylor Coleridge zugeschrieben, der es zum ersten Mal in seinem Gedicht "The Rime of the Ancient Mariner" (1798) zu Papier brachte. Ein Seemann tötet einen Albatros. Nachdem das Schiff in eine lang anhaltende Flaute in der Nähe des Äquators gerät und das Wasser knapp wird, gibt man ihm die Schuld an der schlechten Lage und er muß den toten Albatros um den Hals tragen.

Die Wendung "Albatross around the neck" soll allerdings erst um 1930 oder sogar erst um 1960 in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen sein.

Auf Grund der Flugkünste des Albatros billigte man dem dt. Albatros, engl. "Albatross" besondere Fähigkeiten zu. So etwa glaubten Seeleute, dass die stundenlang über ihren Schiffen fliegenden Vögel die Seelen der verstorbenen Kameraden tragen würden. Und so glaubte man auch, dass das Töten eines Albatross Unglück bringt. Einige Seefahrer, wie aus dem Reisebericht des Kapitäns James Cook (1768) zu entnehmen ist, nahmen de Albatros jedoch durchaus in ihren Ernährungsplan auf.

(E?)(L?) http://www.associatedcontent.com/article/326766/albatross_around_ones_neck_the_origin.html


(E?)(L?) http://www.everything2.com/title/albatross


(E?)(L?) http://timesofindia.indiatimes.com/articleshow/403505.cms


(E?)(L?) http://www.lib.ru/ENGLISH/american_idioms.txt


(E?)(L?) http://www.phrases.org.uk/meanings/30800.html


(E?)(L?) http://www.randomhouse.com/wotd/index.pperl?date=19971104


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/browse/albatross+around+one%27s+neck


(E?)(L?) http://www.usingenglish.com/reference/idioms/a.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Albatross_(metaphor)

...
The word "albatross" is sometimes used to mean an encumbrance, or a wearisome burden. It is an allusion to Samuel Taylor Coleridge's poem The Rime of the Ancient Mariner (1798).

In the poem, an albatross starts to follow a ship - being followed by an albatross was generally considered an omen of good luck. However, a titular mariner shoots the albatross with a crossbow, which is regarded as an act that will curse the ship (which indeed suffers terrible mishaps). To punish him, his companions induce him to wear the dead albatross around his neck indefinitely (until they all die from the curse, as it happens). Thus the albatross can be both an omen of good or bad luck, as well as a metaphor for a burden to be carried (as penance).

This sense is catalogued in the Oxford English Dictionary from 1936 and 1955, but it seems only to have entered general usage in the 1960s.
...


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/The_Rime_of_the_Ancient_Mariner

...
Here, however, the sailors change their minds again and blame the Mariner for the torment of their thirst. In anger, the crew forces the Mariner to wear the dead albatross about his neck, perhaps to illustrate the burden he must suffer from killing it, or perhaps as a sign of regret (Ah! Well a-day! What evil looks / Had I from old and young! / Instead of the cross, the albatross / About my neck was hung).
...


(E?)(L?) http://www.yaelf.com/questions.shtml


(E?)(L?) http://www.yourdictionary.com/albatross


Antarctic petrel (W3)

Der engl. "Petrel" könnte auf den Apostel "Petrus" zurückgehen. Dieser soll ähnlich dem dt. "Sturmvogel" über das Wasser geschwebt sein. Wenn es sich dabei nicht um eine Fehldeutung handelt, dann ist engl. "Petrel" eine Verkleinerungsform von "Petrus", etwa "Peterle".

(E?)(L?) http://www.arkive.org/threatened-species/birds/
Antarctic petrel (Thalassoica antarctica)
Information on the Antarctic petrel is currently being researched and written and will appear here... More 6 Images 0 Videos

Antarktische Buntfuss-Sturmschwalbe (W3)

Die "Antarktische Buntfuss-Sturmschwalbe" müßte eigentlich "Antarktische Gelbfuss-Sturmschwalbe" heißen.

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Hydrobatidae


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Buntfu%C3%9F-Sturmschwalbe

...
Auffällig sind im Flug die Füße, die weit über den Schwanz herausgestreckt werden. Die Schwimmhäute dieser Füße sind gelb.
...


antarktischer Seeelefant (W3)

Der "antarktische Seeelefant" kommt in der Antarktis vor und hat eine rüsselartige Erweiterung der Nase.

(E?)(L?) http://www.antarktis.ch/36.htm

...
Der "Südliche See-Elefant" ("Mirounga leonina") hat seinen Namen von der rüsselartigen Erweiterung der Nase des erwachsenen Bullen, die sein Gebrüll verstärkt.
...


Luft anhalten - Welches Tier kann es am längsten? - Ungeübte Erwachsene schaffen es gerade mal schlappe drei Minuten, die Luft anzuhalten. Da sind uns die antarktischen Seeelefanten aus der Familie der Robben weit voraus.

antarktischer Sturmvogel
Südsturmvogel (W3)

Der "antarktische Sturmvogel" trotzt den südlichen Stürmen.

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Sturmvogel (antarktischer)

...
6) Der "braune Sturmvogel", der "antarkische Sturmvogel", "Procellaria antarctica", susca, subtus ex caerulescente alba, cauda alba, apice nigra, pedibus plumbeis. Linn. Syst. Nat. Ed. XIII p. Gmelin I, p. 565, n. 23. Fr. "Pétrel antaretique" on "Damier brun", "Pétrel brun et blanc"; Engl. the "Antarctic-Petrel". Dieser Sturmvogel gleicht dem Pintados oder weiß und schwarzen Sturmvogel, nur ist die Farbe der Gefieders verschieden; denn sie ist hier braun auf weißem Grunde. Auch den Namen "Südsturmvogel", welchen einige Reisende ihm beigelegt haben, soll er ganz verdienen, da man ihn nur unter den hohen südlichen Breiten antrifft; wo man verschiedene Arten von den in den untern Breiten sich aufhaltenden Sturmvögeln nicht mehr antrifft. Der braune Sturmvogel hat ungefähr die Größe einer Taube; das Gefieder desselben ist auf dem Kopfe, dem Rücken und einem Theile der Oberseite der Flügel lichtbraun; der Bauch und die untern Flügel sind weiß, und so auch die Schwanzfedern, welche jedoch braune Spitzen haben; sie sind sehr stark befiedert, so daß sie das rauheste Klima, welches sie bewohnen, aushalten können. Wenn man gleich diese Sturmvögel so häufig zwischen den schwimmenden Eisinseln findet, so verschwinden sie doch, wie alle andern Vögel, wenn man sich dem festen Eise nähert, welches sich schon ziemlich weit in den Polgegenden der südlichen Welt erstreckt.
...


Antarktissturmvogel (W3)

Der "Antarktissturmvogel" liebt es kalt.

(E?)(L1) http://www.markuskappeler.ch/tex/fratex.html

...
Wie sein Name besagt, ist der Antarktissturmvogel ausschliesslich in der Antarktis heimisch.
...


B

C

Catharacta antarctica (W3)

Möglich wäre, dass die Bezeichnung "Catharacta antarctica" ("Southern Skua") auf lat. "cataracta", "cataractes" = "Wasserfall", "Schleuse"und griech. "katarháktes", "katarrháktes" und "katarrháttein" = "herabstürzen" zurück geht.

(E?)(L?) http://www.birdlife.org/datazone/species/index.html?action=SpcHTMDetails.asp&sid=3196&m=0


(E?)(L?) http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=966337433&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=966337433.pdf
Catharacta antarctica lonnbergi

(E?)(L?) http://www.greglasley.net/brskua.html


(E?)(L?) http://www.iucnredlist.org/details/144174


(E?)(L?) http://www.jostimages.de/galerie/seevoegel/subantarktikskua.html

"Subantarktikskuas" ("Catharacta Antarctica") sind antarktische Vögel und ernähren sich von Fischen, Krebsen, Tintenfischen, Vogeleiern, schwachen Jungvoegeln und Aas. Sie sind das ganze Jahr an der Küste der Südspitze Afrikas anzutreffen. Oft folgen sie Fischtrawlern, da sie besonders an deren Abfällen interessiert sind.
"Subantarktikskuas" brüten in der Antarktis und den vorgelagerten Inseln.
Alternativ-Namen: "Antarctic Skua", "Subantarctic Skua", "Brown Skua".


(E?)(L?) http://www.websters-online-dictionary.org/Ca/Cataract.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Brown_Skua


(E?)(L?) http://www.wildlife.de/de/galerie/voegel/antarktis-skua.html


Choriactis subantarctica (W3)

Der zweite Teil von "Choriactis" dürfte wohl auf griech. "acta" = "Strand", "Meeresufer" zurück gehen. Für den ersten Teil "chori" konnte ich keinen passenden Hinweis finden. Ein willkürliche Deutung auf Grund der mehreren Möglichkeiten wäre unseriös.

(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Choriactis
Choriactis

Geositta antarctica (W3)

Geositta antarctica (Short-billed Miner)

Ob die Bezeichnung "Geositta" eine Zusammensetzung von griech. "geo-", "ge" = "Erde" und arab. "sittah" = "Herrin" ist???

(E?)(L?) http://www.arthurgrosset.com/sabirds/short-billedminer.html


(E?)(L?) http://www.iucnredlist.org/details/145705


(E?)(L?) http://fr.wikipedia.org/wiki/Geositta


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Geositta


Cirroctopus antarctica (W3)

In der Bezeichnung "Cirroctopoda" = "Cirrentragenden Kraken", die erst 1989 als eigenständige Ordnung erkannt wurde steckt lat. "cirratus", "cirrus" = "gelockt", "kraushaarig" und "octopus" = "Tintenfisch", "Krake" von griech. "oktopous" = "achtfüßig", ("octo" = "acht" und "poús" = ""Fuß"). (Der "Oktober" war ursprünglich der "achte" Monat.)

(E?)(L?) http://tolweb.org/Life_on_Earth
Cirroctopus | Cirroctopus glacialis | Cirroctopus hochbergi | Cirroctopus mawsoni

(E?)(L?) http://www.tolweb.org/images/Cirroctopus_antarctica/20108


(E?)(L?) http://newsystem.tolweb.org/Cirroctopus_antarctica/20108


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Cirrentragende_Kraken


D

Discothyrea antarctica (W3)

Die Ameisenart "Discothyrea antarctica" gehört zur Gattung der "Discothyrea", die 1863 von "Roger" eingeführt wurde. Dir Bezeichnung "Discothyrea" könnte eine Zusammensetzung von lat. "discus", griech. "dískos" und griech. "thýra" = "Tür" sein. Aber dies ist nur eine Möglichkeit und ich habe auch keine Idee, worauf sich diese Namensteile beziehen könnten. Allerdings meine ich - beim Suchen im Internet - auf einer der Seiten gelesen zu haben, dass diese Ameisengattung auch in andere Ameisenbauten eindringt, was einen Bezug zu "Tür" ergeben könnte.

Wer die Namensgebung erklären kann, möge sie mir bitte zumailen.

(E?)(L?) http://www.antweb.org/description.do?rank=species&genus=discothyrea&name=antarctica&project=newzealandants


(E?)(L?) http://www.itis.gov/servlet/SingleRpt/SingleRpt?search_topic=TSN&search_value=574186


(E?)(L?) http://www.landcareresearch.co.nz/research/biocons/invertebrates/ants/infosheets/disant_info.asp


(E?)(L?) http://rsnz.natlib.govt.nz/volume/rsnz_27/rsnz_27_00_004520.html

...
I describe here a new species belonging to the genus "Discothyrea", which was established by Roger in 1863 for one species from North America. The occurrence of this genus in New Zealand is a further evidence of the cosmopolitanism and great antiquity of most genera of Ponerinae.
...


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Discothyrea


E

Eukrohnia bathyantarctica (W3)

Der Wurm "Eukrohnia bathyantarctica" wurde 1958 von "David" eingeführt, nachdem die Gattung "Eukrohnia" bereits 1909 von Ritter-Záhony eingeführt worden war.

Leider konnte ich hierzu keinen Hinweis zum Hintergrund der Benennung finden. Und so bleibt nur der hilflose Versuch die Bezeichnung mit "Eukryon" = "Lebensgemeinschaften auf Gletscheroberflächen", griech. "eukrasía" = "gute Mischung", griech "eu" = "gut", "wohl" und "krãsis" = "Mischung" in Verbindung zu bringen. Im Namensteil "bathyantarctica" könnte "Bathyal" = "lichtloser Bereich des Meeres" (200-800m), griech. "bathys" = "tief" stecken.

(E?)(L?) http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id=105399


(E?)(L?) http://www.marinespecies.eu/species.php?species_group=chaetognatha&id=43


(E?)(L?) http://nlbif.eti.uva.nl/bis/chaetognatha.php?menuentry=soorten&id=43


(E?)(L?) http://spo.nwr.noaa.gov/tr15opt.pdf


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Life_on_Earth


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Eukrohnia/14811




F

G

H

I

Isotealia antarctica (W3)

Der erste Teil von "Isotealia" enthält griech. "ísos" = "gleich". Ich vermute der zweite Teil hat etwas mit "Finger" zu tun (engl. "tail" = zool. "Schwanz").

Wer weiß es genau?

(E?)(L?) http://www.oceanlight.com/lightbox.php?sp=urticina_lofotensis


(E?)(L?) http://www.oikonos.org/apfieldguide/album/Cnidaria/Anthozoa/anemone%20-%20Isotealia%20antarctica/index.html


(E?)(L?) http://peterbrueggeman.com/nsf/fguide/cnidaria1.html


(E?)(L?) http://tolweb.org/Life_on_Earth
Isotealia pachyderma | Isotealia | Isotealia dubia

(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Isotealia/18356


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Tealia


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Krickente


J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

Subantarktischer Seebär (W3)

Subantarktischer Seebär - Arctocephalus tropicalis

(E?)(L?) http://www.naturfoto-cz.de/subantarktischer-seebar-foto-8844.html


T

U

V

W

X

Y

Z