Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EU Europa, Europa, Europe, Europa, Europe
Dialekt, Dialecto, Dialecte, Dialetto, Dialect

A

B

C

D

E

europa
Eurojargon, EU-Jargon, EU-Sprachführer

(E?)(L?) http://europa.eu/legislation_summaries/glossary/index_en.htm

People within the EU institutions and in the media dealing with EU affairs often use 'eurojargon' words and expressions that they alone understand. Eurojargon can be very confusing to the general public, which is why we have written this “plain language guide” to help you.
...


(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
Eurojargon

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EU Europa, Europa, Europe, Europa, Europe
Dialekt, Dialecto, Dialecte, Dialetto, Dialect

A

B

Burgen, Stephen - Bloody hell, verdammt noch mal!
Eine europäische Schimpfkunde

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3423201371/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423201371/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3423201371/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3423201371/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3423201371/etymologpor09-20


(E?)(L?) http://www.dtv.de/
dtv
251 Seiten
Broschiert
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung
Europa ist sich (fast) einig: Die Zeit der Kriege ist vorbei (hoffentlich!), und der Euro kommt (wahrscheinlich!). Doch eines wird es niemals geben: eine europäische Sprache. Zum Glück, denn mit Hilfe unserer sprachlichen Eigenheiten können wir uns gegenseitig noch immer ganz schön »auf die Füße treten«. Stephen Burgens Tour durch das Schimpfwörterarsenal von 21 europäischen Sprachen ist nicht nur witzig zu lesen, sondern auch höchst informativ: die Begriffe werden in ihrem alltäglichen Kontext dargestellt und miteinander verglichen, so daß, unterstützt durch die jeweilige Übersetzung, ein buntes Bild der »schmutzigen Sprachen« entsteht. Stephen Burgen ist Linguist. Er arbeitet als Journalist bei der "Times" und hat zum Thema Sprache mehrere Artikel geschrieben.Wenn er gerade mal nicht in Europa unterwegs ist, lebt er in London.END


C

D

E

Efing, Christian (Herausgeber) / Leschber, Corinna (Herausgeber)
Geheimsprachen in Mittel- und Südosteuropa

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3631599439/etymologpor09-20
Taschenbuch: 226 Seiten
Verlag: Lang, Peter Frankfurt; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2009)
Sprache: Englisch


Nicht selten verwenden wir im Alltag Wörter wie "pennen" (schlafen) oder "Kohldampf" (Hunger), ohne zu wissen, dass sie ursprünglich aus sogenannten Geheim- und Sondersprachen stammen. Dabei werden bzw. wurden solche Geheimsprachen fast überall in Europa gesprochen. Dieser Band versammelt Aufsätze vor allem zu Geheimsprachen in Mittel-, Ostmittel- und Südosteuropa und deckt thematisch die ganze Bandbreite der Sondersprachenforschung ab – von theoretischen Fragen wie der Einordnung der Sondersprachen in das Varietätensystem über Sondersprachliches in der Literatur, historische Quellen von Sondersprachen, die lexikographische Erfassung rotwelschen Wortgutes in Dialektwörterbüchern und die empirische Erhebung letzter, heute noch feststellbarer Reste verschiedener Sondersprachen bis hin zu geheimsprachlichen Strukturen im aktuellen Sprachgebrauch von Roma.

Aus dem Inhalt:


Erstellt: 2011-07

F

G

Gauger, Hans-Martin
Feuchte Wörter
Kleine Linguistik der obszönen Sprache

(E?)(L?) http://www.chbeck.de/Gauger-Martin-Feuchte-Schmutzige/productview.aspx?product=9202683

München 2012
14 x 21 cm
300 Seiten, pb.

Hier geht es um einen speziellen Sprachvergleich, genauer: um Sexuelles und Fäkalisches beim groben Sprechen. Wenn wir Deutschen schimpfen, beleidigen, fluchen und überhaupt vulgär werden, verwenden wir normalerweise Ausdrücke, die sich auf Exkrementelles beziehen, während unsere Nachbarsprachen zu diesem Zweck fast immer ins Sexuelle gehen. Gibt es Gründe für diesen deutschen Sonderweg? Anhand einer überwältigenden Fülle an Beispielen aus über einem Dutzend Sprachen widmet sich Hans-Martin Gauger dem Thema mit Witz und Scharfsinn. Der Leser wird gut unterhalten, erfährt viel Wissenswertes über Europas Sprachen - und darüber, wie man sprachlich korrekt multilingual beleidigt und flucht.


(E?)(L?) http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15014245.html

„Die Deutschen schimpfen anders“

Der Freiburger Sprachwissenschaftler Hans-Martin Gauger über fundamentale Unterschiede zwischen deutschen, französischen und britischen Flüchen und die letzten Tabus in unserer redseligen Gesellschaft

Gauger, 64, lehrt in Freiburg Romanistik und veröffentlichte zuletzt das Buch "Über Sprache und Stil".

SPIEGEL: Professor Gauger, in Ihrem Aufsatz "Sprache und Sexualität" vergleichen Sie das Schimpfverhalten in Europa*. Was treibt einen unbescholtenen Gelehrten zum Vulgären?
...


Erstellt: 2016-10

H

I

J

K

Koch, Peter
Gesprochene Sprache in der Romania, Französisch, Italienisch, Spanisch

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3484540311/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3484540311/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3484540311/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3484540311/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3484540311/etymologpor09-20
von Peter Koch, Wulf Österreicher
Broschiert - Niemeyer, Tübingen

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z