Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EU Europa, Europa, Europe, Europa, Europe (politische Union)
Pflanze, Planta, Plante, Pianta, Plant

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

ku-eichstaett
Flower
JOACHIM GRZEGA - THE TERMS FOR "FLOWER" FROM THE ALPS TO THE APPENNINES

(E?)(L?) http://www1.ku-eichstaett.de/SLF/EngluVglSW/grzega1042.pdf

Abstract

The Romanic (or Romance) area from the Alps to the Appennines shows five lexical types for "flower" (i.e. the plant):


L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EU Europa, Europa, Europe, Europa, Europe (politische Union)
Pflanze, Planta, Plante, Pianta, Plant

A

B

C

D

E

F

Fleischhauer, Steffen Guido (Autor)
Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen
1500 Pflanzen Mitteleuropas

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3855028893/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3855028893/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3855028893/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3855028893/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3855028893/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: AT Verlag; Auflage: 5., Aufl. (1. März 2003)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung
Über 1500 Pflanzenarten Mitteleuropas, die jemals in unserer Ernährung Verwendung fanden und heute wieder finden. Eine in ihrer Vollständigkeit einzigartige Sammlung, die über Generationen gesammeltes Wissen zusammenfasst. Wildpflanzen sind die Vorläufer unserer Kulturpflanzen. Sie sicherten über Jahrtausende das Überleben der Menschen. Heute erleben die Wildpflanzen eine Renaissance und finden gar Zugang in die Küche hoch dekorierter Spitzenköche. Sie ergeben eigenständige Gerichte oder verleihen Speisen eine spezielle Würze. Durch ihren Reichtum an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind sie ausserdem sehr gesund. Alphabetisch geordnet nach den botanischen Bezeichnungen wird jede Pflanzenart beschrieben nach Vorkommen, Blütezeit, in der Küche verwendeten Pflanzenteilen, den besten Sammelzeiten der verwendbaren Pflanzenteile sowie Gefahren und Wirkungen toxischer Bestandteile. Die 400 kulinarisch interessantesten Pflanzenarten werden in erstklassigen Farbfotos vorgestellt. Überlieferte und neue Rezeptbeispiele zeigen ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Ein unverzichtbares Nachschlagwerk für interessierte Laien und Fachleute verschiedenster Richtungen.

Über den Autor
Steffen Guido Fleischhauer: Diplom-Ingenieur für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, Fachhochschule Weihenstephan. Beschäftigt sich seit vielen Jahren mit essbaren Wildpflanzen. Sammelte quer durch Mitteleuropa Erfahrungen in der Ernährung mit Pflanzen aus der freien Natur. Bietet geführte Wanderungen, Naturerlebnisreisen, Vorträge und Seminare zum Thema an.


G

H

I

J

K

Kretzschmar, Horst
Die Orchideen Deutschlands und angrenzender Länder

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3494014191/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3494014191/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3494014191/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3494014191/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3494014191/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 285 Seiten
Verlag: Quelle & Meyer; Auflage: 1., Aufl. (April 2008)
Sprache: Deutsch


Klappentext
Orchideen gehören seit jeher zu den beliebtesten Blütenpflanzen. Die botanischen Beschreibungen gehen sogar zurück bis in die Antike. Während die meisten aktuell auf dem Markt befindlichen Publikationen entweder europäische bzw. weltweite Artenlisten beinhalten, oder sich an den Zimmerpflanzenfreund wenden, enthält dieses Buch eine systematische Übersicht aller 84 Arten und Unterarten, die in Deutschland und den angrenzenden Ländern vorkommen! Alle Orchideenarten sind ausführlich mit sämtlichen Bestimmungsmerkmalen beschrieben, in hervorragender Qualität abgebildet und mit detailgenauen Verbreitungskarten versehen.

Sie halten damit ein sorgfältig erarbeitetes Praxisbuch in den Händen, das Ihnen hilft, zu den Standorten dieser exotischen Schönheiten in Ihrer Nähe zu finden.


L

M

N

O

P

Q

R

S

Spohn, Margot (Autor) / Spohn, Roland (Autor, Illustrator) / Aichele, Dietmar (Autor)
Was blüht denn da?: Wildwachsende Blütenpflanzen Mitteleuropas

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3440113795/etymologpor09-20
Broschiert: 496 Seiten
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 58., völlig neubearbeitete und erweit. Auflage. (8. Februar 2008)
Sprache: Deutsch

Erstellt: 2011-03

T

U

V

W

X

Y

Z