Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
AU Australien, Australia, Australie, Australia, Australia
Region, Región, Région, Regione, Region

Neusüdwales, Nouvelle-Galles du Sud, New South Wales
(Sydney, Sydney, Sydney)

A

australia
New South Wales

(E?)(L?) http://www.australia.gov.au/states-territories


australien-info
New South Wales

(E?)(L?) http://www.australien-info.de/karte-nsw.html


B

C

Coat hanger (W3)

Die "Harbour Bridge" in Sydney verbindet das Stadtzentrum im Süden mit den nördlichen Stadtteilen. Die größte Stahlbogenbrücke der Welt erinnert viele Australier an einen "Kleiderbügel" und wird deshalb auch kurz engl. "Coat hanger" genannt.

(E?)(L?) http://www.lalasreisen.de/australien/html/harbour_bridge.html

...
Die Harbour Bridge - auch "Coathanger" / "Kleiderbügel" - genannt, das Wahrzeichen der Stadt. Jedenfalls solange es die Oper noch nicht gab.
...


(E?)(L?) http://mocoloco.com/art/archives/005331.php

David Mach creates sculptures out of coat hangers.


(E6)(L1) http://apod.nasa.gov/apod/archivepix.html


(E?)(L?) http://apod.nasa.gov/apod/ap110909.html

2011 September 09: Comet Garradd and the Coat Hanger


(E6)(L1) http://apod.nasa.gov/apod/ap081223.html

2008 December 23: Collinder 399: The Coat Hanger


(E6)(L1) http://apod.nasa.gov/apod/ap070112.html

2007 January 12: Collinder 399: The Coat Hanger


(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php?Word=coat hanger
Limericks on "coat hanger"

(E?)(L?) http://www.sex-lexis.com/Sex-Dictionary/coat%20hangers

coat hangers


Erstellt: 2014-01

csu
New South Wales

(E?)(L?) http://www.csu.edu.au/australia/nsw.html


D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

Neuengland (W3)

Die Engländer haben nicht nur in Amerika sondern auch in Australien ein "Neuengland" gegründet.

Distrikt im nördlichen New South Wales, Australien; Schaf- und Rinderzucht, Gemüse- und Maisanbau sowie Forstwirtschaft.

O

P

Q

R

S

Sydney (W3)

(E?)(L?) http://www.anps.org.au/news.html


(E?)(L?) http://www.anps.org.au/documents/Dec_2007.pdf
Der Newsletter der Vereinigung "Australian National Placenames Survey" vom Dezember 2007 enthält einen 5-seitigen Artikel "THE NAMING OF SYDNEY". Danach entstand die Stadt "Sydney" an einem Ort, der von den australischen Aborigines "Werrong" genannt wurde ("a deep-water cove bounded to the east and west by steep, heavily wooded slopes, and to the south by tidal flats across which flowed a stream of fresh water").

Am 22. Januar 1788 landete hier der englische "Governor Arthur Phillip" mit einer kleinen Expeditionsgruppe auf der Suche nach Frischwasser und einem sicheren Ankerplatz für 1.000 Männer und Frauen. Phillip war persönlich vom "Secretary of State for the Home Department", Lord Sydney, beauftragt worden eine britische Strafkolonie an der Ostküste Australiens einzurichten. (Nach der Selbständigkeit der britischen Kolonien in Amerika mußte eine neue Lösung für diese Art von Gefängnis gefunden werden. Bisher wurden solche Probleme vorwiegend in Maryland und Virginia geklärt.)

An James Cooks Reise im Jahr 1770 hatte der einflussreiche Sir Joseph Banks teilgenommen. Dieser hatte Lord Sydney die in der Nähe liegende "Botany Bay" empfohlen. Phillip hielt diese Bucht jedoch nicht für geeignet und um dem Auftraggeber Lord Sydney seine Entscheidung schmackhaft zu machen nannte er den von ihm gewählten Ort "Sydney Cove" = "Sydney Bucht".

Nach einigen Bemerkungen zu den politischen Hintergründen und Empfindlichkeiten erfährt man in dem Newsletter auch, wie Lord Sydney zu seinem Namen kam.

Der Staatssekretär von König George III und Mitglied des "House of Commons" "Thomas Townshend" hatte für sich ursprünglich den Titel "Lord Sidney" vorgesehen, nachdem er 1783 für seine Verdienste in den Friedensverhandlungen nach dem "Revolution War" mit Amerika in den Hochadel aufgenommen wurde.

Ein entfernter Verwandter (mütterlicherseits Ur---ur-Onkel) "Algernon Sidney" wurde von Thomas Townshend als Held und Vorbild bewundert. Und so wählte Thomas Townshend zunächst den Titel "Baron Sidney". Da sich die große "Sidney"-Familie jedoch dagegen aussprach wählte er den Titel "Baron Sydenham" und schließlich nach einem Kompromiss mit der Familie "Baron Sydney of Chislehurst".

Auf der Suche nach der Herkunft des Familiennamens "Sydney" stößt man auf mindestens zwei mögliche Abstammungsgeschichten.

Die eine Variante besagt, dass "Sydney" eine Anglizierung des französischen Ortsnamens "St. Denis" (Normandie) ist. Die ersten Träger dieses Namens kamen demnach im Mittelalter mit den französischen Normannen nach England und nannten sich "Sidney" oder "Sydney".

Die zweite Variante besagt, das die Familie von Algernon ihren Namen "Sydney" einem ehemaligen Familiensitz in Surrey, verdankt, der für 1280 als altengl. "La Sydenye" = "wide well-watered land" zu finden ist. (Diese Bedeutung von "Sydney" käme der oben erwähnten Beschreibung des Siedlungsplatzes von 1788 ja recht nahe.)

Dass die verschiedenen Träger des Namens "Sydney" eine wichtige Rolle in der Besiedlung und Verwaltung der amerikanischen, kanadischen und australischen Kolonien Englands waren, zeigen die vielen Ortsnamen "Sydney" oder in denen "Sydney" als Bestandteil vorkommt. Eine Abfrage in "Getty's Thesaurus of Geographical Names" liefert z.B. 23 Treffer.

(E?)(L?) http://www.getty.edu/vow/TGNFullDisplay?find=Sydney&place=&nation=&prev_page=1&english=Y&subjectid=7001923

...
Note: Founded as penal colony, was first British settlement in Australia; is now largest city in nation; is major seaport including Sydney Harbour & Botany Bay; comprises 44 municipalities & shires.
...
founded 1788
...


(E?)(L?) http://www.getty.edu/vow/TGNServlet?english=Y&find=Sydney&place=&page=1&nation=




T

theherald.com.au
The Newcastle Harold
Aboriginal names for city landmarks
By DAMON CRONSHAW Sept. 24, 2013

(E?)(L?) http://www.theherald.com.au/story/1799530/aboriginal-names-for-city-landmarks/

EIGHT features of Newcastle – including Nobbys Head, Hunter River and the port – would be given twin names under a plan to recognise Aboriginal history. Newcastle councillors voted unanimously yesterday to endorse an application to the Geographical Names Board for the proposal.
...
Both names would be shown on signs and maps.
...
The twin-name plan mirrors the dual naming of "Ayers Rock" with its Aboriginal name "Uluru".
...
Linguist Sophie Nicholls said the first documented reference to "Nobbys Head" with the Aboriginal name "Whibayganba" was found in a Sir Thomas Mitchell sketch in 1828.

Dr Nicholls said Matthew Flinders, the first person to circumnavigate Australia, recorded the Aboriginal name "Yohaaba" for the "port at Newcastle" during voyages from 1798 to 1803.
...
European name - planned Aboriginal name


Erstellt: 2014-03

U

V

W

X

Y

Z