Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
CN China, China, Chine, Cina, China
Geschichte, Historia, Histoire, Storia, History

A

B

C

chenmen
Chine Traditionnelle

(E?)(L?) http://www.chenmen.com/accueil/bienvenue.htm

...
Chenmen, le Portail de la Chine Traditionnelle, a pour constante ambition de vous apporter toutes les informations possibles sur la Chine Traditionnelle, sur la médecine traditionnelle chinoise, l'astrologie, l'astronomie, le Feng Shui, le Yi Jing, la littérature, la calligraphie, la peinture chinoise, la réflexologie, etc...
...


(E?)(L?) http://www.chenmen.com/

Le dragon, symbole de l’empereur en Chine, est associé au printemps. La puissance émergente de la terre s’élevant dans le ciel : Les temps Yin faisant place aux temps Yang naissants. C’est lui qui va répandre les pluies bienfaisantes, car contrairement à son “cousin” celte, il ne crache pas du feu, mais de l’eau. Et quand il y a pluie, il y fécondation de la terre. Lire la suite...




Erstellt: 2012-04

chinatoday
China History and Dynasties, China Archaeology

(E?)(L?) http://www.chinatoday.com/history/history.htm




crystalinks
Ancient China

(E?)(L?) http://www.crystalinks.com/china.html
ARTIFACTS - ARCHAEOLOGY - PYRAMIDS - TOMBS - DUNHUANG CAVES | ASTROLOGY | CONFUCIANISM | CONFUCIUS - FAMOUS SAYINGS | CURRENT ARTICLES ABOUT ANCIENT CHINA | DRAGONS | DYNASTIES | FENG SHUI | I CHING | INVENTIONS AND REMEDIES | LINKS ABOUT CHINA | MATHEMATICS | METAPHYSICS - A Soul Journey with Confucius - Article by Ellie | MUSIC | MYTHOLOGY ~ GODDESSES ~ GODS ~ FOLKLORE | SCRIPT | SEALS | TAOISM LAO TZU | THE GREAT CHINA WALL | TIBET | TIBETAN STONE DISCS | TIBETAN PYRAMIDS

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
CN China, China, Chine, Cina, China
Geschichte, Historia, Histoire, Storia, History

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

Vogelsang, Kai (Autor)
Geschichte Chinas

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3150108578/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 646 Seiten
Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1. April 2012)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung

Die spannungsreiche Beziehung zwischen Einheit und Vielfalt steht im Zentrum dieser »Geschichte Chinas«. Der Hamburger Sinologe Kai Vogelsang beschreibt die ganze Fülle der chinesischen Kultur, ihren Reichtum und ihre Diversität, er schildert chinesische Lebensformen und Wunderlichkeiten. Und er verfolgt die Versuche der chinesischen Kultur, die wuchernde Vielfalt zu bändigen, etwa durch die erfundene Tradition des Konfuzianismus, die Schaffung eines Einheitsreiches, den Totalitarismus mit seinen Gewaltexzessen, den Nationalismus der Gegenwart. In diesem großartig differenzierten Gesamtüberblick werden nicht Kaiser und Dynastien abgehaspelt, hier wird erzählt von Menschen, Dingen, Ereignissen und Entwicklungen. Die chronologische Darstellung der 10.000-jährigen Geschichte wird ergänzt durch kurze Überblicke zu Anfang jedes Kapitels, die auf größere Zusammenhänge eingehen und etwa 60 knappe Exkurse, die einzelne Themen zeitenübergreifend und in sich geschlossen veranschaulichen (von »Seidenstraße« bis »Mao-Kult«). Zeittafeln und Karten vermitteln einen zeitlichen und räumlichen Überblick, weiterführende Literaturhinweise runden den Band ab.

Über den Autor
Kai Vogelsang ist Professor für Sinologie an der Universität Hamburg und Leiter der dortigen Abteilung für Sprache und Kultur Chinas.


(E?)(L?) http://www.heise.de/tp/artikel/38/38090/1.html


Erstellt: 2012-12

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3150109337/etymologpor09-20
Taschenbuch: 648 Seiten
Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: durchges. und aktual. (15. März 2013)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung

Die spannungsreiche Beziehung zwischen Einheit und Vielfalt steht im Zentrum dieser neuen Geschichte Chinas – und nicht wie traditionellerweise oft das Auf und Ab der berühmten Kaiserdynastien. Kai Vogelsang beschreibt die ganze Fülle der chinesischen Kultur, ihren Reichtum und ihre Diversität, er schildert chinesische Lebensformen und Wunderlichkeiten. Und er verfolgt die Versuche der chinesischen Kultur, die wuchernde Vielfalt zu bändigen, etwa durch die erfundene Tradition des Konfuzianismus, die Schaffung eines Einheitsreiches, den Totalitarismus mit seinen Gewaltexzessen, den Nationalismus der Gegenwart. Nur wer die Vielfalt erkennt, die hinter der Fassade der Einheit wimmelt, kann China in Geschichte und Gegenwart recht verstehen.


(E?)(L?) http://www.reclam.de/detail/978-3-15-010933-5

Blättern Sie im Buch (Hardcoverausgabe)! Klicken Sie dazu bitte auf das Cover rechts.

Inhaltsverzeichnis

Autorinformation

Kai Vogelsang ist Professor für Sinologie an der Universität Hamburg und Leiter der dortigen Abteilung für Sprache und Kultur Chinas.


Erstellt: 2013-03

W

Wetzel, Alexandra (Autor)
Gutberlet, Caroline (Übersetzer)
China: Reich der Mitte
Bildlexikon der Völker und Kulturen: BD 03

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3936324735/etymologpor09-20
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Parthas Verlag GmbH; Auflage: 1., Aufl. (12. April 2007)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung
Lange vor den Römern errichteten die Chinesen tausende Kilometer weiter östlich ein riesiges Reich, das sie Reich der Mitte nannten, weil es für sie das Herz der zivilisierten Welt darstellte. Nachdem es von außen wie innen über Jahrhunderte durch Macht- und Territorialkämpfe bedroht war, gelingt es einem jungen General namens Zhao Kuangyin ab 906 den Frieden zu sichern.

Unter der von ihm gegründeten Song-Dynastie erlebt das Reich eine neue Blüte. Bis heute sind zahlreiche Alltags- und Kultgegenstände erhalten, die die Entfaltung der Künste und des technischen Fortschritts eindrucksvoll bezeugen: Landkarten, Möbel, Teppiche, Vasen und Malereien. Der Leser erhält fundierte Einblicke in den Alltag, die Ethik, die Religion, die Politik und die Kriegskunst des alten China.


(E?)(L?) http://www.parthasverlag.de/de/kulturgeschichte,30,1/


Erstellt: 2011-10

X

Y

Z