Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
CU Kuba, Cuba, Cuba, Cuba, Cuba
Allgemein, general, en général, generale, in general

Kontinent: Mittelamerika

Internationales Kennzeichen: C

weltalmanach - Landes-Name in den Amtssprachen der Staaten der Welt

(E?)(L1) http://iate.europa.eu/


(E?)(L?) http://www.geonames.de/coucu.html


(E?)(L1) http://www.weltalmanach.de/
Amtssprache 		Kurzform			Langform
Afrikaans		???				???
Aimará			???				???
Albanisch		???				???
Amharisch		???				???
Arabisch			???				???
Armenisch		???				???
Aserbaidschanisch (Azeri)	???				???
Baskisch			???				???
Bengalisch		???				???
Birmanisch		???				???
Bislama			???				???
Bosnisch			???				???
Bulgarisch		???				???
Chichewa			???				???
Chinesisch		???				???
Chinesisch (Putonghua)	???				???
Dänisch			???				???
Dari			???				???
Deutsch			Kuba	Republik Kuba
Dzongkha			???				???
Englisch			???				???
Estnisch			???				???
Ewe			???				???
Finnisch			???				???
Französisch		???				???
Friesisch		???				???
Galicisch		???				???
Georgisch		???				???
Gilbertesisch		???				???
Griechisch		???				???
Guaraní			???				???
Hebräisch		???				???
Hindi			???				???
Hiri Motu		???				???
Indonesisch (Bahasa Indonesia)	???				???
Irisch			???				???
Isländisch		???				???
Italienisch		???				???
Japanisch		???				???
Kabyé			???				???
Kasachisch		???				???
Katalanisch		???				???
Ketschua			???				???
Khmer			???				???
Kinyarwanda		???				???
Kirgisisch		???				???
Kirundi			???				???
Komorisch		???				???
Koreanisch		???				???
Kreolisch		???				???
Kroatisch		???				???
Laotisch			???				???
Latein			???				???
Lettisch			???				???
Letzebuergisch		???				???
Litauisch		???				???
Madagassisch		???				???
Malaiisch (Bahasa Malaysia)	???				???
Maldivisch (Dhivehi)	???				???
Maltesisch		???				???
Maori			???				???
Mazedonisch		???				???
Moldauisch		???				???
Mongolisch		???				???
Nauruisch		???				???
Ndebele			???				???
Nepalesisch		???				???
Niederländisch		???				???
Nordsotho		???				???
Norwegisch		???				???
Palauisch		???				???
Paschtu			???				???
Persisch (Farsi)		???				???
Pilipino (Tagalog)		???				???
Polnisch			???				???
Portugiesisch		???				???
Rätoromanisch (Rumantsch)	???				???
Rumänisch		???				???
Russisch			???				???
Samoanisch		???				???
Sango			???				???
Schwedisch		???				???
Serbisch			???				???
Sesotho			???				???
Setswana			???				???
Singhalesisch		???				???
Siswati (IsiZulu)		???				???
Slowakisch		???				???
Slowenisch		???				???
Somali			???				???
Spanisch			Cuba	República de Cuba
Südsotho			???				???
Suva			???				???
Swahili			???				???
Swati			???				???
Tadschikisch		???				???
Tamil			???				???
Tetum			???				???
Thailändisch		???				???
Tigrinya			???				???
Tok Pisin (Pidgin-Englisch)	???				???
Tongaisch		???				???
Tschechisch		???				???
Tsonga			???				???
Türkisch			???				???
Turkmenisch		???				???
Tuvaluisch		???				???
Ukrainisch		???				???
Ungarisch		???				???
Urdu			???				???
Usbekisch		???				???
Venda			???				???
Vietnamesisch		???				???
Weißrussisch		???				???
Xhosa			???				???
Zulu			???				???


A

auswaertiges-amt
Kuba

(E?)(L?) http://www.auswaertiges-amt.de/terminologie/


(E?)(L1) http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html
Informationen des Auswärtigen Amtes zu Geschichte, Kultur, medizinische Hinweise, Politik, Reise, Sicherheitshinweisen, statistischen Daten, Wirtschaft, u.a.

(E?)(L?) http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/373536/publicationFile/186654/StaatennamenLandessprache.pdf
Amtliche Bezeichnungen der ausländischen Staaten in den Landessprachen

(E?)(L?) http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/373538/publicationFile/188566/Laenderverzeichnis.pdf
Kuba - CU CUB

B

C

Cuba (W3)

An "Kuba", span./frz./ital./engl. "Cuba", zeigt sich die Markenstrategie des Christoph Kolumbus auch deutlich. Seinen Sponsoren zu Ehren nannte er sie nach der Entdeckung 1492 zunächst "Juana" nach der Tochter von Ferdinand und Isabella. Dann überlegte er sich wohl, dass es günstiger sei, sie direkt "Ferdinanda" zu nennen. Und schließlich ging er zu einem neutralen aber dennoch vielversprechenden Markennamen über. Zumindest geht "Kuba", "Cuba" vermutlich auf ein karibisches Wort "Cubagua" = "Ort, an dem man Gold findet" zurück.

(E1)(L1) http://agora.qc.ca/mot.nsf/Dossiers/Cuba

...
Langues
"Tous les Cubains parlent l’espagnol, qui est la langue officielle du pays. Bon nombre d’entre eux connaissent aussi l’anglais, en particulier ceux qui travaillent dans les hôtels et les lieux touristiques.

Les Cubains ont un débit rapide et ne prononcent pas toujours la consonne finale des mots. Cette habitude rend parfois la compréhension difficile pour les gens qui apprennent la langue. Il y a en fait deux registres bien différents dans l’espagnol de Cuba: le premier, très décontracté, pour parler avec la famille et les amis; le second, plus soutenu, utilisé quand on rencontre quelqu’un pour la première fois ou qu’on s’adresse à des personnes âgées. Ce registre soutenu est aussi une façon de montrer le respect."
...



D

E

F

G

H

I

J

K

Kuba (W3)

Die Erklärungen für die Herkunft von "Kuba" divergieren:

Der Name "Kuba" geht zurück auf ein indianisches Wort "Cubagua" = dt. "Ort, an dem man Gold findet".

Der Name "Kuba" geht zurück auf die Sprache der Ureinwohner, der Arawak, die ihre Insel "cubanacan" = "Platz im Mittelpunkt" nannten.

Diese Variante stimmt - zumindest was die Übersetzung angeht - nicht mit der unter "Cuba" dargestellten Version überein.

(E?)(L?) http://www.sueddeutsche.de/panorama/118/433866/text/


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=8&content=Kuba
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Kuba" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 / 1900 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-03

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Zuckerinsel (W3)

"Zuckerinsel" ist ein inoffizieller Name für "Kuba" und erklärt sich aus der großen Bedeutung des Rohrzuckers, der von Kuba exportiert wird.