Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DD Deutsche Demokratische Republik, República Democrática Alemana, République démocratique allemande, Repubblica Democratica Tedesca, German Democratic Republic (1949-1990)
Allgemein, general, en général, generale, in general

weltalmanach - Landes-Name in den Amtssprachen der Staaten der Welt

(E?)(L1) http://iate.europa.eu/


(E?)(L?) http://www.geonames.de/


(E?)(L1) http://www.weltalmanach.de/
Amtssprache 			Kurzform			Langform
Afrikaans			???				???
Aimará				???				???
Albanisch			???				???
Amharisch			???				???
Arabisch				???				???
Armenisch			???				???
Aserbaidschanisch (Azeri)	???				???
Baskisch				???				???
Bengalisch			???				???
Birmanisch			???				???
Bislama				???				???
Bosnisch				???				???
Bulgarisch			???				???
Chichewa				???				???
Chinesisch			???				???
Chinesisch (Putonghua)		???				???
Dänisch				???				???
Dari				???				???
Deutsch				???				???
Dzongkha				???				???
Englisch				???				???
Estnisch				???				???
Ewe				???				???
Finnisch				???				???
Französisch			???				???
Friesisch			???				???
Galicisch			???				???
Georgisch			???				???
Gilbertesisch			???				???
Griechisch			???				???
Guaraní				???				???
Hebräisch			???				???
Hindi				???				???
Hiri Motu			???				???
Indonesisch (Bahasa Indonesia)	???				???
Irisch				???				???
Isländisch			???				???
Italienisch			???				???
Japanisch			???				???
Kabyé				???				???
Kasachisch			???				???
Katalanisch			???				???
Ketschua				???				???
Khmer				???				???
Kinyarwanda			???				???
Kirgisisch			???				???
Kirundi				???				???
Komorisch			???				???
Koreanisch			???				???
Kreolisch			???				???
Kroatisch			???				???
Laotisch				???				???
Latein				???				???
Lettisch				???				???
Letzebuergisch			???				???
Litauisch			???				???
Madagassisch			???				???
Malaiisch (Bahasa Malaysia)	???				???
Maldivisch (Dhivehi)		???				???
Maltesisch			???				???
Maori				???				???
Mazedonisch			???				???
Moldauisch			???				???
Mongolisch			???				???
Nauruisch			???				???
Ndebele				???				???
Nepalesisch			???				???
Niederländisch			???				???
Nordsotho			???				???
Norwegisch			???				???
Palauisch			???				???
Paschtu				???				???
Persisch (Farsi)			???				???
Pilipino (Tagalog)		???				???
Polnisch				???				???
Portugiesisch			???				???
Rätoromanisch (Rumantsch)	???				???
Rumänisch			???				???
Russisch				???				???
Samoanisch			???				???
Sango				???				???
Schwedisch			???				???
Serbisch				???				???
Sesotho				???				???
Setswana				???				???
Singhalesisch			???				???
Siswati (IsiZulu)		???				???
Slowakisch			???				???
Slowenisch			???				???
Somali				???				???
Spanisch				???				???
Südsotho				???				???
Suva				???				???
Swahili				???				???
Swati				???				???
Tadschikisch			???				???
Tamil				???				???
Tetum				???				???
Thailändisch			???				???
Tigrinya				???				???
Tok Pisin (Pidgin-Englisch)	???				???
Tongaisch			???				???
Tschechisch			???				???
Tsonga				???				???
Türkisch				???				???
Turkmenisch			???				???
Tuvaluisch			???				???
Ukrainisch			???				???
Ungarisch			???				???
Urdu				???				???
Usbekisch			???				???
Venda				???				???
Vietnamesisch			???				???
Weißrussisch			???				???
Xhosa				???				???
Zulu				???				???


A

abrafax
Abrafaxe
Califax
Brabax
Abrax (W3)

"Abrax" heisst übrigens auch das Pferd der Aurora.

(E?)(L?) http://www.abrafaxe.com/


(E?)(L?) http://www.abrafaxe.com/abrafaxe.htm


(E?)(L?) http://www.abrafaxe.com/history.htm
Zu dem Wort "abrafax" konnte ich keine Hinweise finden. Allerdings gab es seit 1976 eine DDR-Comic-Serie (die sich bis heute gerettet hat) mit den drei "Abrafaxen". Diese werden auf der Internetseite wie folgt beschrieben: Der Titel "Abrafax" soll vermutlich eine Anspielung auf das gnostische "Abraxas" und das wahrscheinlich ebenfalls davon abgeleitete "Abrakadabra" sein. Auf der Internetsite findet man dazu den Hinweis:


...
Als Nebenfiguren, die sich immer wieder zu anderen Helden gesellen, erfindet er nach Maßgabe des Chefredakteurs drei neue Gnome. Sie sollen pfiffig, aber doch etwas geheimnisvoll sein, ein Hauch von "Abrakadabra" und von Abenteuerlust soll sie umgeben, und durch Mut und Mutterwitz, Tollkühnheit und Tollpatschigkeit sollten sie einen frechen Charme entwickeln. Der Name "Abrafaxe" wird gefunden. Lothar Dräger wird der geistige Vater der Abrafaxe. Die Figurenzeichner des MOSAIK entwickeln daraufhin das Äußere, jeder für sich. Am besten kamen Lona Rietschels Entwürfe an. Damit wurde sie zur "Mutter der Abrafaxe".


Die Endung "fax" könnte bewusst oder unbewusst auf das lat. "machen" (vgl. "Fax" von "Faksimile" von "lat. "fac simile" = "mach ähnlich") anspielen und "Abrafax" also etwa "Zaubermacher" also "Zauberer" bedeuten, da sie vermutlich in ihren Geschichten das Unmögliche möglich machen.

"Califax" könnte auf dan "Kalifen" = "Nachfolger", "Stellvertreter" anspielen.

"Brabax" als Rotschopf erinnert unweigerlich an "Barbarossa", den "Rotbart" und/ oder an "Brabbeln" = "Schwätzen".

Und "Abrax", der Draufgänger dürfte derjenige sein, der eben das Unmögliche möglich macht.

Apres-DDR-Party (W3)

(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/


(E?)(L?) http://www.perlentaucher.de/feuilletons/2003-08-28.html

...
Wenn Walter Ulbricht noch leben würde, könnte er als DJ Ötzi auf der "Apres-DDR-Party" auftreten, mit einer Dancefloor-Variante von "Auferstanden aus Ruinen" ...


B

Broiler, Goldbroiler, Silberbroiler, Bronzebroiler (W3)

Dass der "Broiler" ein Anglizismus ist und auf das engl. "broil" = "braten", "grillen" zurückzuführen ist, ist nichts Überraschendes. Ein Besucher stellte jedoch die Frage, wie es zu dieser Entlehnung kam.
Ich habe daraufhin alle Wörterbücher durchsucht, aber nirgends gibt es einen konkreten Hinweis dazu. Selbst im "Lexikon berühmter Tiere", das dem "Broiler" auch einen Abschnitt widmet, ist zu diesem Aspekt nichts zu finden.
Folgende Hinweise kann man zumindest zusammentragen.
Zum einen wird der "broiler" anscheinend nicht explizit der DDR-Sprache zugeordnet, sondern es wird im Allgemeinen von einem "regionalen" Ausdruck für Grillhähnchen gesprochen.
Weiterhin wird darauf verwiesen, dass "Broiler" ein Fachbegriff ist für "zur Mast bestimmtes Hähnchen" (vgl. auch engl. "broiler house" = "Hähnchenmästerei").
Und drittens verweist das Wörterbuch "Sprache der DDR" darauf, dass der Begriff "Goldbroiler" zu Werbezwecken in der DDR benutzt wurde, es war also so etwas wie eine Markenname. Der Volksmund leitete daraus den "Silberbroiler" und den "Bronzebroiler" ab, was dem westdeutschen "Gummiadler" und etwas stärker vielleicht dem "Lederadler" entspricht.

Ich kann daraus nur folgendes vermuten:
Der "Broiler" war latent und zumindest in der Fachsprache schon explizit vorhanden. Die DDR-Bürokraten übernahmen diesen Begriff aus der Massentierhaltung der LPG'n und kreierten daraus den o.g. Markennamen. Dies führte dann zum Übergang in die Alltagssprache. Und in folge für verschieden Ableitungen, wie z.B. der "Broilerbude" statt "Grillbude".

C

D

DDR (W3)

"DDR" steht für "Deutsche Demokratische Republik". - Auch wenn sie heute nicht mehr existiert.
Scherzhafterweise wird es auch mit "Du darfst rein" übersetzt.

(E?)(L?) http://www.abkuerzungen.de/pc/html/result.php?abbreviation=DDR&language=DE&x=58&y=9
weitere Interpretationen:

(E?)(L1) http://www.aphorismen.de/
Ergebnis Ihrer Suche in der Rubrik Aphorismen mit dem Thema DDR: 44 insgesamt. (18.06.2006)

(E?)(L1) http://www.hanisauland.de/lexikon/d/ddr.html


(E1)(L1) http://www.w-akten.de/kuerzel.phtml


DDRismus (W3)

(E?)(L?) http://www.dradio.de/


(E?)(L?) http://www.google.de/search?hl=de&q=DDRismus&meta=
Am 22.08.2003 wurde vom DLF ein Interview zur Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit ausgestrahlt. In diesem Zusammenhang hörte ich zum ersten Mal den Begriff DDRismus.

DDR-RAM (W3)

Der "DDR-RAM" hat nichts mit der "DDR" zu tun. "DDR" steht hier für "double data rate".

(E3)(L1) http://www.webopedia.com/TERM/D/DDR.html


(E?)(L?) http://www.webopedia.com/TERM/D/DDR_SDRAM.html
DDR | DDRAM | DDR-SDRAM
"DDR" = "Dial-on-Demand Routing"

DDR-Volkswagen
Rennpappe
Plaste-Porsche
ueberdachte Zündkerze (W3)

"Rennpappe", "Plaste-Porsche" oder "überdachte Zündkerze" - die meisten Spitznamen des "DDR-Volkswagens" "Trabant" waren wenig schmeichelhaft.

duden
Die sprachliche Entwicklung in der DDR

(E?)(L?) http://www.duden.de/service/newsletterarchiv/2003/030221.html
21.02.2003 ... »Die sprachliche Entwicklung in der DDR«

Über "Dispatcher", "Kombine", "Broiler", "Feinfrost-", "Plast", "Plaste", "rekonstruieren", "Zielstellung", "Einraum-, Zweiraum-, Dreiraumwohnung", "urst", "sich einen/keinen Kopf machen", "sich einbringen".

E

ehemalige DDR (W3)

Der Begriff "ehemalige DDR" konnte natürlich erst nach 1990 entstehen - es sei denn er wurde vorher schon im Vorgriff auf eine erhoffte (oder gefürchtete) Situation verwendet.

Erntekapitän, Mähdrescher (W2)

(E?)(L?) http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_mno/mahdrescher.htm


(E?)(L?) http://www.wispor.de/wpx-ddr2.htm
Der "Mähdrescher" erinnert noch an die Zeit, als dies zwei getrennte Vorgänge waren und "Mähen" und "Dreschen" schwere Handarbeit waren.

Die offizielle Bezeichnung für einen Mähdrescherfahrer in der DDR war laut "Wissensportal" "Erntekapitän".

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

Schwarzer Kanal (W2)
Sendemanuskripte

(E6)(L?) http://sk.dra.de/


(E?)(L?) http://hus-fl.piranho.com/ddr-tv/tv-kanal.htm
Ein wichtiger Bestandteil des Historischen Archivs des Deutschen Rundfunkarchivs (DRA) am Standort Berlin sind die überlieferten Sendemanuskripte der Sendereihe "Der schwarze Kanal". Der schwarze Kanal wurde im Fernsehen der DDR wöchentlich von März 1960 bis Oktober 1989 insgesamt 1519 Mal ausgestrahlt. Die als Magazin angelegte Sendung war als polemische Konterpropaganda konzipiert und sollte die Verlogenheit der westlichen Politk am Beispiel des westdeutschen Fernsehens entlarven.

Während die Sendung ursprünglich zur ideologischen Beeinflussung der BRD-Bürger in das Programm aufgenommen worden war, zielte sie schon bald im Zuge der Abrenzungspolitik der DDR, auf die eigene Bevölkerung, um die unerwünschten Einflüsse des Fernsehens der Bundesrepublik zurückzudrängen. Mit dem Sendetitel "Schwarzer Kanal" war auch das Westfernsehen gemeint, durch das sich der "Schmutz und Unrat, der eigentlich auf die Rieselfelder fließen müßte", so Moderator von Schnitzler, in die Wohnungen der Zuschauer ergoß. Karl-Eduard von Schnitzler, der die Sendung durch Redaktion und Moderation als Chefkommentator des DDR-Fernsehens maßgeblich prägte, wollte hier "gewissermaßen als Kläranlage dienen".

Das Konzept der Sendereihe bestand darin, Ausschnitte aus westdeutschen Fernsehsendungen zu zeigen und diese anschließend zu Agitationszwecken im Sinne der DDR-Einheitspartei, SED, auszulegen. Die Art der Kommentierung und die tendenziöse Auswahl der Bildbeiträge waren von Anfang an sehr umstritten, da die Zitate aus dem Zusammenhang gelöst, oftmals sinnverändernd wirkten. Die Idee zu dieser Sendeform wurde von der in der Bundesrepublik ausgestrahlten Reihe "Die rote Optik" übernommen, in der sich Thilo Koch mit der DDR-Fernsehpropaganda auseinandersetzte. Im Schwarzen Kanal wurden neben den Nachrichtensendungen von ARD und ZDF vor allem Ausschnitte aus Sendungen mit politischem oder zeitkritischem Hintergrund wie Der internationale Frühschoppen, Monitor, Report, Panorama, Kontraste, Kennzeichen D, Aspekte, Auslandsjournal oder Weltspiegel verwendet. Mitunter griff man aber auch auf Sendungen wie das Gesundheitsmagazin oder Das aktuelle Sportstudio zurück. Außerdem wurden westliche Presseerzeugnisse wie z. B. Die Welt, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel, Das Parlament, TV hören und sehen und Funkuhr ausgewertet.
...





T

TU Berlin
DDR-Wörterbuch

(E?)(L?) http://user.cs.tu-berlin.de/~alalalal/dictionary.html

Damit auch Wessis in Zukunft nicht immer so unwissend danebenstehen, wenn sich 2 Ossis unterhalten, biete ich hier "Das Ost-West-Wörterbuch" ! Die Wörter und Redewendungen, die man einfach beherrschen muss, will man über die DDR mitreden:

Neufünfländisch: abhauen | abkindern | ablichten | abnicken | ABV (Abschnittsbevollmächtigter) | Aktendulli | Aktivist | Aktuelle Kamera | allseits gebildete, sozialistische Persönlichkeit | Altstoffsammlung | Antifaschistischer Schutzwall | An & Ver (A&V) | Arbeiterschließfach | Arbeiter- und Bauernfakultät | Arbeiterversorgung | (bei der) Asche (sein) | Auslegware | ausreisen | Assietten-Essen | Baustoffversorgung | Bastelstraße | Beratungsmuster | Beschwerdebuch | Bestarbeiter | Betriebskampfgruppe | BGL-ler | Blauhemd | Blockparteien(Nationale Front), in Wendezeiten als Blockflöten bezeichnet | B-Promotion | Brettsegeln | Brigade | Brigadekasse/-buch | Broiler | Bückware | Cellophantüte | Datsche | Dauerbackwaren | Dederon & Malimo | Delikat-Laden (kurz: Deli) | demokratischer Zentralismus | Diktatur des Proletariats | Dispatcher | dreiviertel Drei | drüben | DT64 | Ein-Raum-Wohnung | EOS (Erweiterte Polytechnische Oberschule) | Einführung in die sozialistische Produktion (ESP) | Elternaktiv | EVP | Exquisit-Laden (kurz: Ex) | (zur) Fahne (gehen) | Fahnenappell | Fahrerlaubnis | Fehlerdiskussion | Feinfrost- | Ferienlager | Fit | Flebben | Forumcheck | Frauentag (8.März) | Freundschaftsrat | Frisöse | Fünfjahrplan | Gastmahl des Meeres | geflügelte Jahresendfigur | (Achtung Fälschung !) | gesellschaftliche Herkunft | Getränkestützpunkt | Grilletta | Gruppenrat | Hausbuch | Haushaltstag | Heimatkunde | hinterschlucken | Historische Mission der Arbeiterklasse | HO | Horch & Guck | Hühnergott | Intershop | Jahresendprämie | Jugendfreund/-in | Jugendmode | Jugendweihe | Karl-Marx-Stadt | Kaskadeur | Kaufhalle | Ket-Wurst | KJS (Kinder- und Jugendsportschule) | Klappfix | Klaufix | Klettschuh | Knast haben | Kollektiv | Kombinat | Kombine | Komplexannahmestelle des VEB Dienstleistungskombinates | Konsum | Konsumgüterproduktion | Kosmonaut | Kraxe | Kulturhaus | Kulturschaffende | Kunde | Kundschafter für den Frieden | Lager für Arbeit und Erholung | Lernkonferenz | LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) | (Russen)Magazin | Malimo | Marmor-Jeans | Massenorganisation | M/L (Marxismus-Leninismus) | MMM (Messe der Meister von Morgen) | Mondos | Mumienexpreß | Nationalpreisträger | Nicki | Niethosen | NSW | NVA | Palast | Pappe | Parteilehrjahr | Patenbrigade | Personenkennzahl | Pionier | Pionierleiter | Pioniergruß | Plansilvester | Plastelina | Plaste und Elaste | Poliklinik | Politbüro | Polylux | POS (Polytechnische Oberschule) | Puff-Mais | Quarkkeulchen | Raumpflegerin | Rechenschaftsbericht | Reinigungskräfte | Republikflüchtling | Rinderoffenställe | R-Klasse | Römerlatschen | Rondo | Rotlichtbestrahlung | rübermachen | Sättigungsbeilage | Schulspeisung | Schwalbe | Schwarzer Kanal | Seilschaften | SERO | "sich eine Platte machen" | Silberpapier | Silvester | S-Klasse | Solibasar | Soljanka | Sozialistischer Realismus | Spartakiade | Spaten-Soldat | Specki-Tonne | Spee | Sprelacart | Staatsbürgerkunde | Stempel (beim Autofahren) | Straße der Besten | Subotnik | Südfrüchte | Süßtafel | SV-Ausweis | Tal der Ahnungslosen | TGL | Timur-Trupp | Traditionskabinett | Tramper | (die)Trasse | Trinkröhrchen | Tschekist | umrubeln | Untertrikotagen | urst | Valuta-Mark | VEB | Viertel Drei | vormilitärische Ausbildung | Vorschuleinrichtungen(Kinderkrippe/-garten) | VPKA | Wandzeitung | Wäschereistützpunkt | Wehrkreiskommando | Wehrlager | Weiße Maus | Wendehals (erst in der Wendezeit entstanden) | Westler | Westen gucken | Westpaket | Wilhelm-Pieck-Stadt-Guben | Winkelement | wissenschaftlich-technische Revolution | Wohnblock | Wolpryla | Würzfleisch | Zellstofftaschentuch | Zentralorgan | ZK | Zirkel | Zivilverteidigung (ZV) | zuständige Organe | Weitere Unterschiede in der ost-westdeutschen Sprache


U

V

W

Wendehals (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
Der "Wendehals" ist eine Spechtart (Jynx torquilla). Er ist ein vom Aussterben bedrohter Vogel, der in Höhlen von Obstbäumen nistet. Sein Name beruht auf seiner Fähigkeit, seinen Hals schlangenförmig drehen zu können, um Feinde abzuschrecken.

Seit der Wende 1989 in der ehemaligen DDR dient "Wendehals" zur spottenden Bezeichnung ehemaliger Machthaber und Mitläufer, die sich in Einstellung und Politik dem Wandel angepasst haben. "Wendehälse" gibt es auch heute noch und nicht nur in der Politik!
(© blueprints Team)

wikipedia - DDR-Sprache

(E6)(L1) http://de.wikipedia.org/wiki/DDR-Sprache


wispor - DDR-Sprache

(E?)(L1) http://www.wispor.de/wpx-ddr.htm


X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DD Deutsche Demokratische Republik, República Democrática Alemana, République démocratique allemande, Repubblica Democratica Tedesca, German Democratic Republic (1949-1990)
Allgemein, general, en général, generale, in general

A

B

Biskupek, Matthias - Was heisst eigentlich DDR?
Böhmische Dörfer in Deutsch und Geschichte

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3359014588/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3359014588/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3359014588/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3359014588/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3359014588/etymologpor09-20
Ullstein
160 Seiten
DDR-Wortschatz in seinen schönsten und geheimnisvollsten Blüten

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

ndv - Der Aktuelle Begriff 1990

Innerdeutsche Beziehungen, Innerdeutsche Städtepartnerschaften, Innerdeutscher Handel (W3)

(E?)(L?) http://www.ndv.info/cgi-bin/sk/medium.pl?F=2&E=48


(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3875762401/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3875762401/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3875762401/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3875762401/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3875762401/etymologpor09-20
Begriffe wie "Innerdeutsche Beziehungen", "Innerdeutsche Städtepartnerschaften", "Innerdeutscher Handel" waren eng mit der Existenz der DDR verknüpft.

Weiterhin findet man in dem Werk Artikel wie:
Gerichtlicher Verwaltungsrechtsschutz in der DDR · Die Führungsrolle der SED · · Meinungs- und Versammlungsfreiheit in der DDR-Verfassung · Die wichtigsten Verfassungsorgane der DDR · Konföderation

ndv - Der Aktuelle Begriff 1991

(E?)(L?) http://www.ndv.info/cgi-bin/sk/medium.pl?F=2&E=49


(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3875762622/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3875762622/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3875762622/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3875762622/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3875762622/etymologpor09-20
u.a. mit:
DDR, Die neuen Bundesländer: "Entpolitisierung" der Nationalen Volksarmee in der DDR · Umweltschutz in der DDR und für die DDR · Das Wahlgesetz der DDR · Volkskammerwahlen in der DDR · Ministerrat der DDR · Belegschaftsaktie in der DDR · DDR-Rehabilitierungsgesetz · Bundeswehrkommando Ost · Gesetzliche Maßnahmen zur Entlastung des Arbeitsmarktes in den neuen Bundesländern

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

dd-woerte

Wolf, Birgit - Sprache in der DDR
Ein Wörterbuch

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3110164272/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3110164272/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3110164272/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3110164272/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3110164272/etymologpor09-20
Gruyter
259 Seiten
Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: Oktober 2000
Auflage: 1


Synopsis
With its 1900 headwords, this reference work documents the specific vocabulary which developed over the 40 years that the German Democratic Republic was in existence, and shows how this lexis and its use is both a record and a product of a specific historical situation.


X

Y

Z