Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DD Deutsche Demokratische Republik, República Democrática Alemana, République démocratique allemande, Repubblica Democratica Tedesca, German Democratic Republic (1949-1990)
Enzyklopädie, Enciclopedia, Encyclopédie, Enciclopedia, Encyclopaedia

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DD Deutsche Demokratische Republik, República Democrática Alemana, République démocratique allemande, Repubblica Democratica Tedesca, German Democratic Republic (1949-1990)
Enzyklopädie, Enciclopedia, Encyclopédie, Enciclopedia, Encyclopaedia

A

B

C

D

Digitale Bibl. DB000032
Enzyklopädie der DDR
Personen, Institutionen und Strukturen
in Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Kultur

(E?)(L?) http://www.digitale-bibliothek.de/export/Gesamtprogramm.htm


(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3898534545/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3898534545/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3898534545/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3898534545/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3898534545/etymologpor09-20


(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3898534324/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3898534324/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3898534324/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3898534324/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3898534324/etymologpor09-20


Wer war wer in der DDR? (PC+MAC)
Enzyklopädie der DDR.
Directmedia
System: Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP
Medium: CD-ROM
Erscheinungsdatum: 31. August 2004


Produktbeschreibung des Herstellers
Das Lexikon »Wer war wer in der DDR« ist seit seinem ersten Erscheinen zu einem unentbehrlichen Arbeitsinstrument für Wissenschaftler, Journalisten und zeitgeschichtlich Interessierte geworden. Die vorliegende elektronische Ausgabe entspricht der neuesten, überarbeiteten und um 25 Prozent erweiterten Buchausgabe des Christoph Links Verlages (2001), die auf den Ergebnissen der jüngsten zeitgeschichtlichen Forschung beruht und u.a. auch die Akten der Gauck-Behörde auswertet. Das Lexikon enthält 2.741 Biographien wichtiger Personen aus Politik, Verwaltung, Militär, Staatssicherheit, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Medien, Kirche und Opposition und berücksichtigt nun auch die Zeit von 1945-1949.


(E?)(L1) http://www.digitale-bibliothek.de/band32.htm

Tonnen von Papier sind in den letzten zehn Jahren mit Texten über den untergegangenen Staat im Osten Deutschlands beschrieben worden. Dennoch ist es nach wie vor schwierig, sich Grundlageninformationen über das politische, wirtschaftliche und rechtliche System des »ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden«, über seine Institutionen und Organisationen, seine Repräsentanten, Bürger und Gegner zu beschaffen. Woran es vor allem fehlt, ist ein Kompendium, das die Ergebnisse der neueren DDR-Forschungen bündelt.

Die vorliegende CD-ROM kann dieses Kompendium nicht ersetzen, sie vereinigt jedoch zwei jüngere Standardwerke zur Geschichte der DDR - von denen jedes für sich bereits einer elektronischen Edition wert wäre - mit dem letzten großen DDR-Handbuch der Bundesregierung aus dem Jahre 1985 zu einer bislang einzigartigen »Enzyklopädie der DDR«. Der Benutzer findet hier sowohl fundierte Informationen zu allen Aspekten des politischen und gesellschaftlichen Lebens der ehemaligen DDR als auch zu den Personen, die in ihrer Geschichte eine hervorgehobene Rolle spielten.

Sachlexika:

So funktionierte die DDR. Lexikon der Organisationen und Institutionen. Herausgegeben von Andreas Herbst, Winfried Ranke und Jürgen Winkler (1994). - Das aus dem Rowohlt-Verlag stammende Sachlexikon erläutert, welche Staatsorgane, Behörden, Parteien, Massenorganisationen, Vereinigungen und kulturellen Einrichtungen über vier Jahrzehnte gewährleisteten, daß Staat und Gesellschaft der DDR außen- wie innenpolitisch funktionierten.

DDR-Handbuch. Herausgegeben vom Bundesministerium für innerdeutsche Beziehungen, 3. überarbeitete Auflage (1985). - Das in Buchform längst vergriffene, aber bis heute unübertroffene Handbuch liefert detaillierte Sachinformationen über das gesellschaftliche, soziale, politische, wirtschaftliche und kulturelle System der DDR und bietet in zahllosen Übersichten und Statistiken Fakten zu allen Lebensbereichen.

Personenlexikon:

Biographisches Handbuch der SBZ/DDR 1945-1990. Herausgegeben von Gabriel Baumgartner und Dieter Hebig (1996). - Das aufgrund seines hohen Preises sonst nur in Bibliotheken zu findende Handbuch aus dem K.G. Saur Verlag informiert über mehr als 4.500 Personen des öffentlichen Lebens der DDR und ist damit das umfangreichste Kompendium seiner Art. Hier finden sich nähere Informationen über alle wichtigen Personen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Technik, aber auch über Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler, Sänger, Maler, Regisseure und Musiker.


E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z