Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Anagramm, Anagrama, Anagramme, Anagramma, Anagram

A

Anagramm (W3)

Als Anagramm bezeichnet man die Umstellung der Buchstaben eines Wortes zu anderen Wörtern mit neuem Sinn oder Unsinn.

Dt. "Anagramm", span. "Anagrama", frz. "Anagramme", ital. "Anagramma", engl. "Anagram", geht über mittelfrz. "anagramme", neulat. "anagramma", zurück auf griech. "anágramma" und griech. "anagraphein" = "umschreiben" und setzt sich zusammen aus griech. "-ana-" = "zurück" und griech. "gramma" = "Buchstabe".

Während "Palindrome" vorwärts und rückwärts gelesen einen Sinn machen (wie "OTTO" - "OTTO", "REBE" - "EBER", "ALUCARD" - "DRACULA") gibt es für Anagramme keine Anordnungsvorschrift (wie "REGEN" - "GENRE" - "GREEN", "Leichenzehrer" - "Zeichenlehrer"). Ein "Palindrom" ist eine Sonderform des "Anagramms". Für beide gilt jedoch, daß alle Buchstaben wieder benutzt werden müssen.

Adelung schreibt dazu:


Das "Anagramm", des -es, plur. die -e, aus dem Griech. ein durch Versetzung der Buchstaben des einen hervor gebrachtes anderes Wort, z.B. wenn man aus dem Nahmen Michael Scholtz die Worte, ich mache stolz heraus bringt; der "Buchstabenwechsel", ehedem der "Letterwechsel". Daher anagrammatisch, darin gegründet, der Anagrammatist, des -en, plur. die -en, der Verfertiger von Anagrammen.

Der "Buchstabenwechsel", des -s, plur. ut nom. sing. eine aus der Mode gekommene Tändeley, da man durch Verwechselung oder Versetzung der Buchstaben aus einem Worte ein anders heraus zu bringen suchte; der "Letterwechsel", das "Anagramm".


(E?)(L?) http://www.altphilologenverband.de/forumclassicum/pdf/MDAV1996-3.pdf

...
Ich sprach von einprägsamer sprachlicher und metrischer Form bei Zitaten bzw. Sprichwörtern. Vieles bei Helfer hat die Form von Anagrammen (Umstellung von Wörtern, Wortgruppen, Sätzen zu anderen sinnvollen Wörtern usw.), so "Obit anus, abit onus", "Die Alte stirbt, weg ist die Last": Schopenhauer hatte eine Näherin aus dem Haus geworfen; sie brach sich den Arm, und Schopenhauer wurde verurteilt, ihr bis zu ihrem Tod eine Rente zu zahlen.
...


(E?)(L?) http://www.altphilologenverband.de/forumclassicum/pdf/MDAV1995-2.pdf

...
Neue wissenschaftlich fundierte Argumente, die die Echtheit beweisen, werden nicht erbracht, was nach Schmids Bekunden auch nicht sein Anliegen ist, sondern er beabsichtigt, bereits bekannte Forschungspositionen zu erhärten, indem er diese z. T. „unter anderem Blickwinkel“ sehen will. Dabei urteilt er primär auf der Basis des Stils, der metrisch-rhythmischen Struktur. Seine ihm eigene Vorgehensweise offenbart sich dem Leser vor allem durch seine kryptographischen Betrachtungen, die interessant, aber auch skurril erscheinen. So ist er der Auffassung, den Autor der Invektive dadurch nachweisen zu können, daß er den Anfang des Gentilnamens Sallusts kryptographisch in einer dreifachen Signatur derselben kolometrischen Zeile und ebenso sein Cognomen in „dem zweimal gleichen anagrammatischen Satz CRIS - EM - und CRispus - EEMISSIT" (S. 50) aufspürt.

Anagramme als Form der Verkleidung kamen nach Schmids Auffassung damals vor. Doch steht die Hypothese einer Namensverkleidung im Widerspruch zu seiner Hauptthese, daß die Invektive anonym abgefaßt worden und Sallust als Autor „der - sofort veröffentlichten - Flugschrift“ (S. 33) nicht in Erscheinung getreten sei, denn in diesem Falle wären die zeitgenössischen Leser durchaus in der Lage gewesen, den Autor auf diese Art festzustellen.
...


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_407.html


(E?)(L?) http://www.bilundpooka.de/vorschau/ag/

Das Anagramm-Geheimnis: Der Anagramm-Generator

Dieser Anagramm-Generator wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik an der Universität Leipzig und dem »Projekt Deutscher Wortschatz« entwickelt.


(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/von-a-und-o-bis-buridans-esel/anagramm.html

(grch.), Ein "Anagramm" ist die Umstellung der Buchstaben eines Wortes bzw. eines Satzes. Wenn man aus allen Buchstaben eines Wortes oder Satzes ein neues Wort oder einen neuen Satz bilden kann, dann bezeichnet man das als ein "Anagramm".

(© blueprints Team)


(E?)(L?) http://www.buero-abc.de/nachschlagewerke.htm

Anagramme: Mit ALLEN Buchstaben eines Wortes oder Satzes ein neues Wort oder einen neuen Satz bilden. Beispiele: "MEHL" ist ein Anagramm zu "HELM". "VENUS IN BETON" ist ein Anagramm zu "SUBVENTIONEN".


(E?)(L?) http://www.d-rhyme.de/worte-suchen/




(E?)(L1) http://www.wolfenter.de/wasisteinanagramm.htm


(E?)(L?) http://www.duden.de/sprachwissen/newsletter/duden-newsletter-vom-17-09-10

17.09.2010 Das Prinzip von Anagrammen, das Palindrom als Spezialfall des Anagramms sowie die Herkunft des Dromedars.
...
Geradezu beliebt sind Anagramme, wenn es darum geht, Pseudonyme bzw. Künstlernamen zu basteln. So könnte sich etwa Exfinanzminister "Theo Waigel" durchaus unter "Ali W. Goethe" als Nachwuchsschriftsteller einen Namen machen. "Vladimir Nabokov" etwa signierte seinen Roman "Lolita" mit "Vivian Darkbloom" und der Lyriker "Paul Celan" hieß eigentlich "Paul Ancel".


(E?)(L?) http://www.keinverlag.de/texte.php?text=252111

Anagram:
Dadaismus zum Thema Absurdes
von Lila_Regenflieg
...


(E?)(L?) http://www.keinverlag.de/schlagwortliste.php?page=A&oby=thema&wort=Anagramm

Texte mit dem Schlagwort "Anagramm"


(E?)(L1) http://www.markenlexikon.com/glossar_a.html


(E?)(L?) http://www.marketing.ch/Wissen/Marketing-Lexikon?udt_914_param_fil=A

Anagramm

Methode zur Findung neuer Markennamen, indem man die Buchstaben eines Wortes "durcheinander schüttelt" und sie in neuer Form zusammensetzt; so wurde z.B. aus "Ideal" die Marke "Elida" (Unilever). Allgemein meint der Begriff (griechisch "anagraphein" = "umschreiben") eine rhetorische Figur, bei der ein Wort oder Satz durch die Umstellung (Permutation) seiner Buchstaben so verschlüsselt wird, dass sich daraus ein neuer Sinn ergibt; im deutschen auch als "Letterkehr" oder "Letterwechsel" bezeichnet; spezielle Form: "Palindrom"


(E?)(L2) http://www.mittelalter-lexikon.de/


(E?)(L?) http://www.nachtreiter.de/scripts/de/obj615/
Neues | Anagramme | Deutsche Anagramme | Englische Anagramme | My choice: "Best-of" | Problemschach | Wortspiel-Lexikon | Links | Kontakt

(E?)(L?) http://www.namenkundliche-informationen.de/pdf/97/NI%2097_Druck.pdf

Der Doppelgänger und sein Name
...
In der Erzählung "Carmilla" (1872) von Joseph Sheridan Le Fanu kann sich die Protagonistin, die in Wirklichkeit ein Vampir ist, nach jedem neuen Tod ausschließlich in Personen wiederverkörpern, deren Name ein Anagramm ihres eigenen ist, in diesem Fall "Millarca" und "Mircalla".

In der Erzählung "Ritter Gluck" (1809) von E. T. A. Hoffmann stellt sich die beunruhigende (und in dem Text nicht gelöste) Frage, ob es sich beim Auftreten der titelgebenden Figur tatsächlich um eine Reinkarnation des berühmten Komponisten Christoph Willibald Gluck oder vielleicht um einen Wahnsinnigen handelt.

In Heinrich von Kleists Erzählung "Der Findling" (1811) gibt sich der hinterhältige "Nicolo" als venezianischer Adliger aus, um seine junge Pflegemutter, die er verführen will, glauben zu lassen, er sei eine Reinkarnation des verstorbenen "Colino", den sie geliebt hatte. Bei dieser hinterhältigen Intrige ist ihm sein Name, den er als ein Anagramm des Namens des Verstorbenen liest, durchaus hilfreich.
...
Von den Autoren, mit denen wir es bis jetzt zu tun hatten, haben fast alle einen nom de plume angenommen. "Giovanni Ambrogio Marini" ließ den "Calloandro" drucken, indem er vorgab, es handle sich um eine Übersetzung aus dem Deutschen, und firmierte mit dem Anagramm "Giovanni Maria Indris".
...
"Italo Calvino" hat in seiner Laufbahn die unterschiedlichsten Pseudonyme angenommen, sei es als Schriftsteller, sei es im bürgerlichen Leben: Jago, Santiago, Enea Traverso, Amleto, "Tonio Cavilla" (ein Anagramm von "Italo Calvino"), Agronomus sed fidens, Little Bald ("der kleine Kahle" d. h. "calvino").
...


(E?)(L?) http://www.restliches.de/modules.php?name=anagramm

Anagramm-Suche
Anagramm-Rätseln: Buchstabenwirrwarr eingeben und schon erscheinen die Lösungen am Bildschirm.


(E?)(L?) http://www.sibiller.de/


(E?)(L?) http://www.sibiller.de/anagramme/

Anagramm-Generator in deutscher Sprache


Man gibt einen Buchstaben-String ein und erhält alle denkbaren Wortkombinationen zurück. Eventuell ist eine sinnvolle Aussage darunter.

(E?)(L?) http://anagramme.spieleck.de/app

Falkenstern: Anagramm Generator Home

Was ist ein Anagramm? | Peilsiebe - Beispiele | Anagramme erzeugen | Hilfe zur Erzeugung | Anagramm Kochrezept | Anagrammmathematik | Unsere Software | Unser Wörterbuch | Anagramm Links | Kreuzworträtsel-Hilfe | FAQ


(E?)(L?) http://anagramme.spieleck.de/app/neu


(E5)(L1) http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu.htm


(E?)(L?) http://www.thomkins.com/anagrammgenerator/anagramm_start.php?von=institut
Angrammgenerator

(E?)(L?) http://dict.uni-leipzig.de/cgi-bin/wort_www.exe?site=1&Wort=Anagramm&cs=1


(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/DWB/


(E6)(L1) http://de.wikipedia.org/wiki/Anagramm


(E?)(L?) http://www.wispor.de/wpx-spra.htm

Anagramme:

"Echte" Anagramme sind Worte (mit sinnvoller Bedeutung), die aus allen Buchstaben einer Zeichenfolge (siehe Beispiel) oder einer Wortfolge bei Neuanordnung gebildet werden können.

Beispiel: AEGLR: ELGAR, LARGE, GELAR, LAGER, REGAL ...

*LAGER ist gleichzeitig auch ein Beispiel für ein Homonym.

(Unechte Anagramme)

Bedenken Sie, dass sich die Anzahl der Vertauschungen (genau: Permutationen) nach der Fakultät berechnet!

Beispiel:

"ABER" ( 4!= 24 Vokabeln ):

ABER, ABRE, AEBR, AERB, AREB, ARBE, BAER, BARE, BEAR, BERA, BREA, BRAE, EBAR, EBRA, EABR, EARB, ERAB, ERBA, RBEA, RBAE, REBA, REAB, RAEB, RABE.


(E?)(L?) http://www.wolfenter.de/




(E?)(L1) http://www.wolfenter.de/wasisteinanagramm.htm

Was ist ein Anagramm?

Anagramm - Anagramm-Pseudonym - Permutation

Anagramme haben eine lange Tradition. Der griechische Dichter Lykophron von Chalkis (3. Jahrh. v. Chr.) war es wohl, der das Anagramm erstmals in seinen Schriften verwendete.

Der eigentliche Ursprung jedoch, so wird vermutet, dürfte im Orient zu suchen sein, was aus seiner Verbreitung in religiösen Geheimschriften durch jüdische Kabbalisten zu ersehen ist.
...


B

C

Crisalin (W3)

Trotz seines englisch klingenden Namens findet man Isaak von Sinclair (03.10.1775 (Homburg (heute Bad Homburg vor der Höhe) - 29.04.1815 ( Wien)) als Diplomat im Dienst des Landgrafen von Hessen-Homburg. Als Schriftsteller war er ein enger Freund Hölderlins. Seine republikanische Gesinnung hatte Einfluss auf Hölderlins politische Ansichten. Sein Pseudonym "Crisalin" unter dem er Dichtungen und philosophische Abhandlungen veröffentlichte bildete er als Anagramm zu "Sinclair".

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Crisalin
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Crisalin" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2015-07

cstimming.de
Anagramm-Beispiele

(E?)(L?) http://www.cstimming.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=1&Itemid=6

Anagramm-Beispiele


Erstellt: 2015-08

D

E

F

FH Flensburg
Anagramm Assistent

(E?)(L?) http://www.iti.fh-flensburg.de/lang/fun/anagram/anagram.htm

Ein Anagramm entsteht, wenn man die Buchstaben eines Wortes "schüttelt", d.h. in eine andere Reihenfolge bringt. Aus "Klaus" wird "Lukas". Man kann auch die Buchstaben eines ganzen Satzes schütteln und zu neuen Wörtern zusammenfügen. Die Zwischenräume zwischen den Wörtern sowie Satzzeichen bleiben dabei unberücksichtigt.

Die surrealistische Dichterin Unica Zürn (1916-1970) hat aus Anagrammen des Satzes "Wasserstoffbombe, wir beten dich an" ein ganzes Gedicht gemacht. Dieser Satz bietet jedoch noch viele, viele weitere Möglichkeiten, das Gedicht fort­zusetzen. Versuchen Sie's!


Erstellt: 2015-08

(E?)(L?) http://www.jeuxdeby.ch/magaz.htm#mots

...
Chacun sait, par exemple, que "poubelle" vient du nom de son inventeur, un certain "Eugène Poubelle". Mais le mot "nylon"? ... Un groupe de cinq chimistes recherchaient une fibre très fine qui trouverait d'innombrables applications notamment pour la fabrication de chaussettes et de bas. L'invention découverte, il fallait bien lui donner un nom. Et chacun allait de sa proposition plus ou moins fantaisiste. L'une après l'autre les suggestions étaient rejetées par la majorité du groupe. Jusqu'au jour où l'un des chercheurs proposa de réunir la première lettre du prénom de leur femme respective et de former un "anagramme" satisfaisant. Et c'est ainsi que "Nancy, Yvonne, Lorella, Olivia et Nina" apportèrent leur contribution à la création d'un mot. Mot qui, soit dit en passant, leur fit une belle jambe ...
...


G

Gulose (W3)

Dt., engl., chem. "Gulose" ist eine Anagramm-Bildung zu "Glucose". Die Bildung erfolgte wegen der engen Verwandtschaft der beiden süß schmeckenden Stoffe.

"Glucose" geht zurück auf frz. "glucose" und weiter auf griech. "gleukos" = dt. "Most", "süßer Wein".

Der Präfix "gul-", "gulo-" wurde anagrammatisch zu "glu-" gebildet. "Gul" ist das Symbol für Gulose in Polysaccharidformeln.

Der Suffix "-ose" dient als "Stammendung in Trivialnamen von Mono-, Di-, Tri-, Oligosacchariden" und als Suffix in "systematischen Namen von Aldosen".

Den Suffix "-ose" findet man z.B. in:

Den Suffix "-ose" findet man in der Medizin allerdings auch als Ableitung von griech. "nósos" = dt. "Krankheit", "Leiden" in fachsprachlichen Bezeichnungen von Krankheiten wie etwa "Arthrose", "Avitaminose", "Neurose", "Silikose".

Es sei allerdings auch erwähnt, dass lat. "gulosus" = dt. "genusssüchtig", "wählerisch" als frz. "gulose" = dt. "gierig" und als engl. "gulosity" = dt. "Gier" zu finden ist.

(E?)(L?) http://www.chemie.de/lexikon/Gulose.html

Gulose ist ein Monosaccharid mit sechs Kohlenstoff-Atomen. Dieser Zucker gehört zur Gruppe der nicht natürlich vorkommenden Aldohexosen mit der Summenformel C6H12O6.
...


(E?)(L?) http://archimedes.mpiwg-berlin.mpg.de/cgi-bin/archim/dict/hw?lemma=gulose&step=entry&id=d002

Gulosè, pen. prod. Aduerb. Col.

Gluttononsly. Gulose condire cibos. Colum. Guliosæ. The greene shales of walnuttes.


(E?)(L?) http://collatinus.fltr.ucl.ac.be/jano/




(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Gulose
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Gulose" taucht in der Literatur um das Jahr 1880 auf.

Erstellt: 2015-07

H

I

J

K

L

M

N

nlp.de
Anagramm-Generator

(E?)(L?) http://www.nlp.de/cgi-bin/anagrams/wordplay.cgi


Erstellt: 2015-08

O

P

Q

R

Rosalinda (W3)

Der weibliche Vorname könnte zusammengesetzt sein aus "Rose" und "Linde" darstellt.

Eine andere Erklärung besagt, dass "Rosalinda", "Roselinde" eine Übernahme des englischen Vornamens "Rosalind" ist. Engl. "Rosalind" ist literaricher Herkunft und soll eine Kreation des englischen Dichters Edmund Spenser (16. Jh.) sein. Er bildete den Namen "Rosalind" als Anagramm des Namens seiner Geliebten "Rosa Daniel". Danach übernahm Thomas Lodge den Namen für die Hauptgestalt eines Romans, den Shakespeare in seiner Komödie »Wie es euch gefällt« (um 1599) dramatisch bearbeitete. Die Vergabe des Vornamens "Rosalind" setzt in Englsnd in den 1860er-Jahren ein.

Eine weitere Erklärung bezieht "Rosalinde" auf germ. "*hros" = dt. "Ross" und germ. "*linta" = dt. "Linde", "Schild aus Lindenholz".

Weiterhin gibt es die Deutung als "ruhmreiche Milde", mit althdt. "hruod" = dt. "Ruhm" und althdt. "lind" = dt. "sanft", "weich", "mild".

Weiterhin gibt es einen Hinweis auf ital. "lindo", "linda" = dt. "rein", "sauber", so daß sich die Bedeutung "reine Rose" oder "schöne Rose" ergibt.

Mit span. "lindo", "linda" = dt. "schön" ergibt sich die Bedeutung "schöne Rose".

(E1)(L1) http://www.babynamewizard.com/namipedia/girl/r

Rosalinda


(E?)(L?) http://www.backyardgardener.com/plantname/R.html

Rosalinda Belgian Indica Azalea ( Rhododendron )


(E?)(L?) http://www.fernsehserien.de/index.php?abc=R

Rosalinda (MEX 1999)


(E2)(L2) http://www.kunigunde.ch/

"Rosalinda" Variante von "Rosalinde"


(E?)(L?) http://www.nordicnames.de/wiki/Category:Names

Rosalinda


(E?)(L?) http://openliterature.net/?s=rosalinda

rosalinda

As You Like It With one Duke exiled, his younger brother takes his place in the court; a pair of girls, Rosalind and Celia, the daughters of each Duke, are forced by the new Duke’s anger and their ties of friendship to travel into the Forest of Arden, followed by a courtier, Touchstone. In the forest where the elder […]


(E?)(L?) http://www.opensourceshakespeare.org/concordance/o/?i=780483

rosalinda (1)


(E?)(L?) http://www.planet-mammiferes.org/drupal/en/node/46

Rosalinda's Oldfield Mouse, Rosalinda's Thomasomys


(E?)(L?) http://www.planet-mammiferes.org/drupal/node/25?indice=Thomasomys+rosalinda

Souris des champs de Rosalinda


(E?)(L?) http://www.svenskaakademien.se/almanackan/namnens_ursprung_och_betydelse

"Linda" - Kortform av "Belinda", "Rosalinda" m.fl., där efterledet trol. är tyskans "lind" "vek", "späd".


(E?)(L?) http://www.tv-kult.de/index.php?site=sendungen&m=SR

Rosalinda


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Rosalinda
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Rosalinda" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2015-07

Rosalinde (W3)

Der weibliche Vorname könnte zusammengesetzt sein aus "Rose" und "Linde" darstellt.

Eine andere Erklärung besagt, dass "Rosalinda", "Roselinde" eine Übernahme des englischen Vornamens "Rosalind" ist. Engl. "Rosalind" ist literaricher Herkunft und soll eine Kreation des englischen Dichters Edmund Spenser (16. Jh.) sein. Er bildete den Namen "Rosalind" als Anagramm des Namens seiner Geliebten "Rosa Daniel". Danach übernahm Thomas Lodge den Namen für die Hauptgestalt eines Romans, den Shakespeare in seiner Komödie »Wie es euch gefällt« (um 1599) dramatisch bearbeitete. Die Vergabe des Vornamens "Rosalind" setzt in Englsnd in den 1860er-Jahren ein.

Eine weitere Erklärung bezieht "Rosalinde" auf germ. "*hros" = dt. "Ross" und germ. "*linta" = dt. "Linde", "Schild aus Lindenholz".

Weiterhin gibt es die Deutung als "ruhmreiche Milde", mit althdt. "hruod" = dt. "Ruhm" und althdt. "lind" = dt. "sanft", "weich", "mild".

Weiterhin gibt es einen Hinweis auf ital. "lindo", "linda" = dt. "rein", "sauber", so daß sich die Bedeutung "reine Rose" oder "schöne Rose" ergibt.

Mit span. "lindo", "linda" = dt. "schön" ergibt sich die Bedeutung "schöne Rose".

(E?)(L?) http://www.backyardgardener.com/plantname/Rcommon.html




(E?)(L?) http://www.bartleby.com/81/14501.html

"Rosalinde"

The anagram of "Rose Danil" or "Rose Daniel", with whom Spenser was in love, but the young lady married John Florio, lexicographer. In the Shepherds’ Calendar Rose is called "Rosalinde", and Spenser calls himself "Colin Clout". Shakespeare introduces "John Florio" in Love’s Labour’s Lost, under the imperfect anagram "Holofernes" ("’Hnes Floreo").


(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes


(E?)(L?) http://www.graines-et-plantes.com/index.php?Page=plantes&listeplantes=nomslatin

Andromède 'Rosalinde'


(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/Vornamen/R.htm


(E2)(L2) http://www.kunigunde.ch/HWR.htm#gnRosalinde


(E?)(L?) http://www.meilleursprenoms.com/Etymologie/Etymologie.php3?search=Rosalinde&image.x=18&image.y=7


(E?)(L?) http://www.netzwerkpflanzensammlungen.de/suche_extern/index.php

Sorte: "Rosalinde"


(E?)(L?) http://www.nordicnames.de/wiki/Category:Names

Rosalinde


(E?)(L?) http://www.onomastik.com/Vornamen-Lexikon/name_2164_Rosalind.html

Rosalinde


(E?)(L?) http://www.opensourceshakespeare.org/concordance/

rosalinde (11)


(E?)(L?) http://www.stauden-stade.de/

Phlox maculata 'Rosalinde' (Garten-Flammenblume)


(E?)(L?) http://www.zoope.com/r/r_names.html




(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Rosalinde
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Rosalinde" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

Erstellt: 2015-07

S

sibiller.de
Anagramm-Generator

(E?)(L?) http://www.sibiller.de/anagramme/

Hier können Sie nach Belieben Wörter auf versteckte Bedeutungen abklopfen. Mitunter finden sich dabei recht witzige Dinge... Bei Fragen sollten Sie sich mal mit den Erklärungen unten beschäftigen. Wer sich noch weiter mit Anagrammen die Zeit vertreiben will, für den haben wir auch noch eine Sammlung der interessantesten Links zum Thema.
...


Erstellt: 2015-07

spieleck.de
Anagramme
Anagramm Generator

(E?)(L?) http://anagramme.spieleck.de/app



Neueste Anagramm-Listen: Anagramme aktueller Begriffe


Erstellt: 2015-07

T

thomkins.com
Anagramme von Andre Thomkins

(E?)(L?) http://www.thomkins.com/institut_anagramme.html


Erstellt: 2015-08

U

V

W

Weil (W3)

Der Familienname "Weil" kann sich als Herkunftsname auf den Ortsnamen "Weil" in Baden-Württemberg oder Bayern beziehen.

Möglich ist aber auch die Herleitung als anagrammartige Bildung aus dem Namen "Levi", "Levy".

Erstellt: 2015-07

wikipedia.org
Anagramm

(E?)(L?) https://de.wikipedia.org/wiki/Anagramm

Der Begriff "Anagramm" (von griechisch "anagraphein" "umschreiben") bezeichnet ein Wort, das aus einem anderen Wort durch Umstellung (Permutation) der einzelnen Buchstaben oder Silben gebildet wurde. Der Vorgang dieser Buchstabenumstellung wird als "Anagrammieren" bezeichnet.

Verallgemeinert kann ein Anagramm dadurch gebildet werden, dass anstelle eines Wortes beispielsweise nur eine Silbe, ein Wort oder ein Satz, eine oder mehrere Zeilen eines Gedichts oder ganz allgemein eine beliebige Textpassage durch Anagrammieren verändert werden.
...


Erstellt: 2015-07

wolfenter.de
Homepage von Friedrich Wolfenter
Anagramme

(E?)(L?) http://www.wolfenter.de/




(E?)(L?) http://www.wolfenter.de/anagrammpseudonyme.htm

Anagramm-Pseudonyme
...
Das Besondere und besonders Reizvolle bei einem Anagramm-Pseudonym ist, dass der Deck-, Alias- oder Künstlername aus den selben Buchstaben besteht.
...


(E?)(L?) http://www.wolfenter.de/anagrammlexikon.htm

Anagramm-Lexikon

Namen und Begriffe aus dem Zeitgeschehen des Jahres 2003 buchstäblich verdreht
...


Erstellt: 2015-08

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Anagramm, Anagrama, Anagramme, Anagramma, Anagram

A

B

Brucker, Bernd
Steiner, Alexandra
Die Welt der Anagramme
Worte machen Worte

(E?)(L?) http://www.verlagshaus-roemerweg.de/Marix_Verlag/Alexandra_Steiner_Bernd_Brucker-Die_Welt_der_Anagramme-EAN:9783865391544.html

"Die Welt ist eine Welt der Begriffe, und sie wäre eine andere, wenn wir sie mit anderen Augen betrachteten." Der Anagrammatiker nimmt sich diese Weisheit zu Herzen, und um herausfinden, wie sie aussehen könnte, arrangiert er sie einfach ein bisschen anders. Dabei entdeckt er dann, dass Bill Gates Glas liebt, Martin Luther in Armut lehrt oder unser Arbeitsmarkt makaber trist ist. Neben einer ganzen Reihe erstaunlicher und heiterer Erkenntnisse finden Sie in diesem Buch auch noch wertvolle Hintergrundinformationen und Tipps, damit Sie selbst eintauchen können in die Welt der Anagramme.

Marix Verlag - 256 S., gebunden mit Schutzumschlag, 20 x 12,5 cm.
Erschienen im Januar 2008
EAN: 978-3-86539-154-4

Bernd Brucker, Jahrgang 1969, studierte Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Augsburg und Vancouver. Nach einem kurzen Intermezzo als Werbetexter und Drehbuchautor machte er sich 2002 selbstständig und ist seitdem als freier Autor tätig. Er hat bereits mehr als 30 Buchtitel veröffentlicht.

Alexandra Steiner, geboren 1974 in München, studierte Nordische Philologie, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Soziologie in München und Kopenhagen. Nach einer 2-jährigen Verlagsausbildung ist sie seit März 2006 als freie Lektorin und Autorin tätig.


(E?)(L?) http://www.verlagshaus-roemerweg.de/eshop/Leseproben/00210.pdf

INHALT

Als Anagramm – der Begriff ist abgeleitet vom griechischen "anagraphein", "umschreiben" – bezeichnet man ein Wort, eine Wortfolge oder einen Satz, der durch die Umstellung der Buchstaben eines anderen Wortes, einer Wortfolge oder eines Satzes entstanden ist.
...


Erstellt: 2015-07

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Wunderli, Peter
Ferdinand de Saussure und die Anagramme

(E?)(L?) http://www.degruyter.com/view/product/24016?rskey=uLNeri&result=1

Linguistik und Literatur
Reihe: Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft 14
23 x 15,5 cm
IX, 171 Seiten
Sprache: Deutsch




Erstellt: 2015-07

X

Y

Z