Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Internet, Internet, Internet, Internet, Internet

A

AGOF (W3)

"AGOF" steht für "ArbeitsGemeinschaft Online Forschung".

(E?)(L?) http://www.agof.de/
Reichweitenwährung der AGOF

(E?)(L?) http://www.agof.de/glossar.194.html
Online Forschung Glossar

17.03.2008:


Glossar - Begriffsdefinitionen für die internet facts:
Affinität | Angebot | Ankervariable | Belegungseinheit | Brutto-Kontakt-Summe | Brutto-Reichweite | CATI-Studie | CpG (Cost per GRP) | Data-Mining | Datenbestand I | Datenbestand II | Definierbare Zielgruppen | Durchschnittskontakte | Dynamische Microcluster | Fallzahl | FraBo-Tag | Fusion | GRP (Gross Rating Point) | Grundgesamtheit | Ident | Index | internet facts | Kategoriensystem | Kennzahlen | Kombination | Kontakt (Werbeträger-Kontakt) | Kontaktklassen | Logfile | Multi Client | Multi User | Netto-Kontakt-Summe | Netto-Reichweite | Nutzungsprofil | OnSite-Befragung | Page Impression | Pilotstudie | Plan (Mediaplan) | Potential | Profiling | p-Wert | Rangreihe | Regelstudie | Reichweite | Share | SZM - Skalierbares Zentrales Messverfahren | Tausend-Kontakte-Preis (TKP) | Tausend-Nutzer-Preis (TNP) | Unique Client | Unique User | Weitester Nutzer-Kreis (WNK) | Werbeform | Wirksame Reichweite | Zielgruppe


andyhoppe
HTTP-Header-Anzeige

(E6)(L1) http://www.andyhoppe.com/software/http-php-apache-iis-header.htm

Header-Anzeige-Script

Zeigt, welche versteckten "Header"-Daten ein HTTP-Server beim Aufruf einer Webseite mitsendet.

Apache, IIS oder andere Webserver senden HTTP-Header, um dem Browser Informationen über die Art und den Status der Datei zu übermitteln, sagen aber oft auch aus, ob eine Website mit PHP generiert wird oder ob beim Aufruf ein Cookie gesetzt wird.


at-mix
Internet-Lexikon

(E6)(L?) http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm
In unserem Lexikon finden Sie Informationen und Erklärungen zu 7.227 Begriffen rund um die Themen Internet, eCommerce, Hardware, Software, und viele weitere!

@t-mix Logo
GlossarGoogle


B

breitbandmessung.de
Breitbandmessung

(E?)(L?) https://breitbandmessung.de/

Die Messung erlaubt es Ihnen, die tatsächliche Datenübertragungsrate Ihres Breitbandanschlusses mit der vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate zu vergleichen.


Erstellt: 2015-09

C

chatslang
Chat-Slang und Akronyme

(E?)(L?) http://www.chatslang.de/
07.08.2006:


In Chats, eMails, Instant Messagern, Foren und Newsgroups werden umgangssprachliche Ausdrücke häufig abgekürzt.

Die folgenden Seiten beinhalteten die meisten dieser Abkürzungen und Akronyme. Dieses Lexikon erklärt aber auch weitere Begriffe die es zu einem Computer- und Onlinewörterbuch machen.
...


connect.de
DSL Speedtest

(E?)(L?) http://speedtest.connect.de/




Erstellt: 2013-11

Cyberethik (W3)

(E?)(L?) http://container.zkm.de/ijie/ijie/no001/ijie_001_full.pdf

Der Begriff "Informationsethik" reicht vermutlich bis in die frühen 1980er Jahre zurück, als der Computer im bibliografischen Bereich sich allmählich durchsetzte und sich neue Fragen vor allem in Bezug auf den online Zugang zu wissenschaftlichen Dokumenten und ihren Surrogaten (abstracts) stellten. Die ersten internationalen Datenbanken und Informationssysteme, wie zum Beispiel INIS (International Nuclear Information System) der International Atomic Energy Agency (IAEA), gehen auf die 1970er Jahre zurück. Joseph Weizenbaums "Computer Power and Human Reason" erschien 1976.

Als Mitte der 1990er Jahre das Internet entstand, weitete sich die Bedeutung auf dieses Medium aus und es gab konkurrierende Bezeichnungen, wie zum Beispiel "Cyberethik". Dies geschah zunächst nicht nur in Abgrenzung zu den ethischen Fragen im Bibliothekswesen ("Bibliotheksethik") in der Informatik ("Computerethik"), sondern vor allem in Bezug auf den Bereich der Massenmedien ("Medienethik"), wobei der Ausdruck "Medienethik" inzwischen auch umfassender gebraucht wird.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Cyberethik
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Cyberethik" taucht in der Literatur um das Jahr 1990 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#Cyberethik

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2016-04

cyberslang
Cyber-Slang
Internet-Sprache
Internetsprache-Wörterbuch

(E?)(L2) http://www.cyberslang.de/

cyberslang.de ist so etwas wie ein Wörterbuch für die Internet-Sprache. Hier kannst Du gängige Begriffe und Abkürzungen, wie sie auf Webseiten, in Newsgroups, Chats oder SMS-Nachrichten verwendet werden, einfach nachschlagen.


cyberslang.de

D

DE-CIX (W3)

"DE-CIX" steht dür "Deutscher Commercial Internet Exchange".

(E?)(L?) http://www.de-cix.net/content/about.html

DE-CIX Management GmbH is the carrier neutral and independent owner of the DE-CIX international Internet Exchange ("IX") in Frankfurt.

The company is a wholly owned subsidiary of the "eco Internet Industry Association", a non-profit organization. "eco" is the largest European Internet industry association, promoting its commercial development as well as providing advice and support to companies that do business with or on the Internet

Founded in 1992, DE-CIX has established an environment for the bilateral settlement-free exchange of Internet traffic (“peering”) between all types of "Internet service providers" ("ISP"s) including broadband and content providers. Originally started as a project founded by 3 German ISPs, DE-CIX is now the largest Internet exchange in the heart of Europe and one of the top 3 IXs globally

Today DE-CIX has over 230 customers from 30 nations using peering to lower costs and increase IP performance and resilience. By serving customers in 10 data center facilities in the city of Frankfurt, we enhance our customer’s ability to expand their business and exchange with more networks than anyone else in Central- and Eastern Europe - efficiently and securely.


(E?)(L?) http://www.decix.de/content/network/Traffic-Statistics.html

Traffic Statistics
MRTG is used to poll counters from all switches every two minutes. Data is fed into a "round robin database" ("RRD") with data aggregation. Granularity (average) for the daily graph is 15 minutes. Granularity (average) for the yearly graph is one day. The statistics are updated every five minutes.


Hier sieht man das Datenaifkommen des größten deutschen Internetknotens "DE-IX".
Am 17.03.2008 lag er um 18:00h bei etwa 350 Gbits/sec.

Digital graffiti (W3)

Der "Digital graffiti" ist die Bezeichnung eines von der Firma Siemens entwickelten Dienstes, mit dem ortsabhängig Nachrichten, Text, Bilder, Musik auf ein Handy geschickt werden können. Ein sinnvoller Einsatz wäre z.B. eine Museumsführung.

Erstellt: 2010-04

digitalliving
Digital Living Lexikon

(E?)(L?) http://www.digitalliving.ch/lexikon/


E

eco (W3)

"eco" steht für "Electronic Commerce".

(E?)(L?) http://www.eco.de/


(E?)(L?) http://www.eco.de/verband/119.htm

Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.

Als im Jahre 1993 die ersten kommerziellen "Internet Service Provider" ("ISP") in Deutschland gegründet wurden, war dies der Anlass für die Schaffung einer Interessensvertretung der damals noch unbedeutenden und unterschätzten Internetwirtschaft. "eco" wurde 1995 als Verein in das Vereinsregister in Bonn (VR 6973) eingetragen. Seither hat sich der Verband kontinuierlich weiterentwickelt und zu einem angesehenen Sprachrohr für Politik und Wirtschaft etabliert. Bereits 1997 begann die politische Arbeit des Vereins, indem er sich maßgeblich in die Gestaltung des "Infomations- und Telekommunikationsdienste-Gesetzes" ("IuKDG") einbrachte.

Gemeinsam mit weiteren europäischen Interessensverbänden wurde 1998 mit Unterstützung der Europäischen Kommission die Dachorganisation "Electronic Commerce Europe" in Brüssel gegründet. Auf die Initiative des eco gehen weitere europäische Verbände zurück. So hat eco die Gründung von EUROISPA und EURO-IX maßgeblich herbeigeführt.

Seit 1996 organisiert und managt das eco den zentralen deutschen Internet-AustauschpunktDe-CIX , der sich zu einem der wichtigsten Internetknotenpunkte in Europa entwickelt hat.

Mit der Gründung der "InternetContentTaskForce" ("ICTF") und der "Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter" ("FSM") beteiligt sich eco seit 1998 aktiv am Aufbau und der Entwicklung von Selbstregulierungsinstitutionen der Branche. Im internationalen Kontext war eco einer der Initiatoren von ICRA und ist Gründungsmitglied von INHOPE (http://www.inhope.org/)

Im Jahre 2005 konnten dann schließlich "10 Jahre eco" gefeiert werden; besuchen Sie unsere Webseite http://www.10-jahre-internet.de/ mit vielen lustigen, kuriosen, und längst vergessenen Storys aus den letzten 10 Jahren Internet!


(E?)(L1) http://www.10-jahre-internet.de/
10 Jahr Internet

Die reichlichen Information zur Geschichte des Internet sind ansprechend aufbereitet.

F

Fritz!Box (W3)

"Fritz!Box" ist die Bezeichnung für ein Produkt von "AVM".

(E?)(L?) http://www.crn.de/netzwerke-tk/artikel-89988.html?cid=CRNnewsletter-datacenter-html

AVM Fritz!Box: Fritz!Box als Alleskönner

Netzwerkfestplatte (Network Attached Storage = NAS)
Dazu steckt man einen beliebigen Datenträger über den USB-Anschluss an die Fritz!Box. Das kann ein USB-Stick sein genauso wie eine gewöhnliche externe Festplatte. Rufen Sie anschließend die Benutzeroberfläche des AVM-Routers auf, indem Sie in der Adresszeile des Browsers "fritz.box" eintippen und sich gegebenenfalls mit Ihrem Gerätepasswort anmelden.

Aktivieren Sie zunächst über "Einstellungen/ Erweiterte Einstellungen/System/ Ansicht/Expertenansicht aktivieren" die so genannte Expertenansicht. Nur darin sind nämlich sämtliche Optionen sichtbar. Nun wechseln Sie über "Einstellungen/USB-Geräte" in die Rubrik "USB-Speicher".

Hier aktivieren Sie die Funktionen "USB-Speicher FTP-Zugriff aktivieren", "USB-Netzwerkspeicher aktivieren" und "Musikbox aktivieren". Bestätigen Sie abschließend mit "Übernehmen".

Die ersten beiden Funktionen sorgen dafür, dass Sie von allen Rechnern aus Ihrem Heimnetzwerk auf das angeschlossene Laufwerk zugreifen können. Das funktioniert über die Eingabe von "ftp://fritz.box" sowohl im Internetbrowser als auch im Windows Explorer.

Wenn Sie im Windows Explorer die "Alt"-Taste drücken, danach im Kontextmenü auf "Extras/Netzlaufwerk verbinden" klicken, lässt sich dem externen Laufwerk auch ein gewohnter Buchstabe zuweisen. Sogar der passwortgeschützte Zugriff auf den Datenträger an der Fritz!Box ist möglich. Die "Hilfe"-Seite auf der Oberfläche der Fritz!Box erklärt im Detail, wie das funktioniert.

Die Option "Musikbox aktivieren" schließlich bewirkt, dass sich Inhalte wie Videos, Bilder und Musik auf dem angeschlossenen Laufwerk im Netzwerk streamen lassen. Das funktioniert auch auf einen Fernseher im Wohnzimmer, der per WLAN, Powerline oder LAN-Kabel mit der Fritz!Box verbunden ist.

Netzwerkdrucker
Diese Funktion macht aus einem USB-Drucker an der Fritz!Box einen Drucker im Netzwerk.
...
Faxgerät - Faxen mit der Fritz!Box
Das Faxen mit der Fritz!Box funktioniert sowohl mit einem Multifunktionsgerät oder ohne Fax-Hardware.
...
Schnurlostelefon mit dem vorhandenen Handy
Wenn Sie ein modernes Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android oder ein iPhone besitzen, dürfte die folgende Funktion für Sie besonders interessant sein.
...
Und hier noch ein Tipp: Bei Problemen oder Fragen hilft das offizielle Portal (www.avm.de/de/Service/Service-Portale/index.php) oft weiter. Hier erhalten Sie ganz konkrete Informationen zu Ihrem Fritz!Box-Modell.

Firmware der Fritz!Box aktualisieren
Zahlreiche DSL-Provider wie die Telekom oder 1 und 1 liefern ihren Kunden als Internetmodemeine Fritz!Box aus, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar ist. Die Geräte heißen dann Speedport, Multibox oder ähnlich. Tatsächlich steckt in vielen Fällen aber eine Hardware des Herstellers AVM dahinter.

Um dies zu überprüfen, öffnen Sie die Internetadresse www.wehavemorefun.de/fritzbox. Diese ausführliche Erklärungsseite erläutert im Abschnitt „Fritz!Box-Modelle“ ganz genau, welches Fritz!Box-Modell sich hinter welchem Derivat verbirgt.
...
Info: Die wichtigsten Programme zur Fritz!Box
Einige Zusatzprogramme zur Fritz!Box erreichen Sie über die offizielle Download-Seite von AVM (www.avm.de/de/Download): Hier wählen Sie Ihr Fritz!Box-Modell, die Windows-Version und drücken anschließend die Schaltfläche "Suche starten". Allerdings listet die Seite keineswegs alle Programme auf.

Weitere Original-AVM-Tools laden Sie von der Seite ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools herunter, die Handy-Apps gibt es im iTunes-Store bzw. im Android-Market auf dem Smartphone.

Wichtig sind insbesondere folgende Programme:
...
Software-Aktualisierungen
Dass Sie selbst mit einem älteren Fritz!Box-Modell immer neue und zusätzliche Funktionen nutzen können, liegt an den Software-Aktualisierungen. Der Hersteller stellt auch für schon etwas betagte Router immer wieder aktualisierte Firmware, also "Geräte-Software", zur Verfügung. Diese ist Voraussetzung, dass Sie alle Möglichkeiten des Gerätes ausschöpfen.
...


Erstellt: 2011-04

G

H

heise
Internet-Monitor

(E?)(L?) http://www.heise.de/imonitor/
Im iMonitor können Sie Störungen Ihres Internetzugangs melden und die Meldungen aller User abfragen, auswerten und als Feed abonnieren.

heise
Meine IP-Adresse
DNS-Abfrage
Netzwerk-Rechner
Ping
Bandbreiten-Rechner
Spam-Listen-Abfrage

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/tools


(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/tools/ip/
Meine IP-Adresse

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/tools/dns-abfrage
DNS-Abfrage
Abfrageart:

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/lib/netzwerk-rechner.shtml
Netzwerk-Rechner

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/tools/ping
Ping: IP-Adresse oder Hostname

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/lib/bandbreiten-rechner.shtml
Bandbreiten-Rechner: Dieses Online-Tool wandelt Geschwindigkeitsangaben wie KBit/s in andere Einheiten wie MByte/h um.
Voreinstellungen
GPRS T-DSL-Light DSL 2000 ADSL2+ VDSL 500 GB/Monat
Bei dieser Geschwindigkeit dauert der Download
eines CD-Image (700 MiByte) nn Minuten und nn Sekunden
einer DVD-Image (4,37 GiByte) n Stunde, nn Minuten und nn Sekunden
der Größe: n Megabyte MB | Gigabyte GB | Terabyte TB | Petabyte PB | Mebibyte MiB | Gibibyte GiB | Tebibyte TiB | Pebibyte PiB:
n Sekunden

(E?)(L?) http://www.heise.de/netze/tools/spam-listen-abfrage
Spam-Listen-Abfrage: IP-Adresse oder Hostname

I

interest
IT-Lexikon

(E?)(L?) http://www.interest.de/cgi-bin/lexika
Lexikon zu Begriffen der Telekommunkation und der IT-Welt, betrieben von der Firma WEKA Media GmbH.
Die Lexika unter Nützliche Links sind ganz interessant.

interest
EDV-Abkürzungen

(E?)(L?) http://www.interest.de/online/edv-abk/edv-abk.html

Unser Lexikon IT-Fachbegriffe liefert Ihnen über 22.000 Erläuterungen zu Fachbegriffen der IT. Nutzen Sie die Suchfunktion oder die alphabetische Liste der Anfangsbuchstaben, um den gewünschten Terminus zu finden.

Für dieses umfangreiche Kompendium wurden Lexika, Glossare und Verzeichnisse verschiedener Praxishandbücher zusammengefasst. Sie bieten Ihnen tiefer gehendes Know-how zu den jeweiligen Spezialgebieten.


internet-abc
Internet-ABC
Internet-Glossar

(E6)(L?) http://www.internet-abc.de/

Nützliche und ausführliche Informationen zum Thema Computer und Internet - im Portal für Eltern und Pädagogen.

Aktuelles | Neues rund um Internet und Computer! | Wissen, wie's geht | Grundlagen des Internets | Zeigen, wie's geht | Machen Sie Ihre Kinder fit für das Internet! | Spiel- und Lernsoftware | Die besten Spiele und nützliche Software zum Lernen | Unterrichten | Das Internet-ABC in der Schule


(E?)(L?) http://www.internet-abc.de/kinder/lexikon.php

Lexikon Im Lexikon kannst du einzelne Begriffe nachschlagen. Wenn du also nicht weißt, was ein "Nickname" ist, schau einfach unter N-Z und klicke auf "Nickname"!

A - G: Absturz | Account | Blog, Web-Log | Buddy List | Chat, chatten | Community | Cursor | CMS / Content Management System | Datenbank | Download, downloaden | Drag and Drop | DSL | E-Mail | Einloggen, Log-in | (Windows) Explorer | FAQs | Filter | Flash | Flatrate | Forum H - N: Hardware | Highscore | Homepage | HTML | http | Instant Messenger / ICQ | Internetradio / Webradio | Jugendschutz | Lesezeichen | Link, Linktipp | MMS | Moderator | Multimedia | Navigationsleiste / Navigieren | Netiquette / Netikette | Newsletter | Nickname O - Z: Online / offline | Passwort | PDF | Pixel | | Pop-up | Premium SMS | Provider | Raubkopie | Relaunch | Scanner | Screenshot | Sitemap | Software | Spam | Speichern | Streaming | Suchmaschine | Tag Cloud | Tool | Update | Upload | USB-Stick / USB-Speicher-Stick | User | Virus | Webmaster | Werbung | Wiki | WWW



Kinder-Übersicht: Allgemeines | Startseite | Verdächtige Seiten melden | Suchen & Finden von A - Z | Schatzkarte | Impressum | Postbox | Surftipps | offline sammeln | Bibliothek | Wissenstest | Schulfachnavigator | Reiseführer durchs Netz | ICQ | Internet - Die Technik dahinter | Suchmaschinen | E-Mail & Newsletter | Chat | Sicher Surfen | E-Commerce - Werbung - Gewinnspiele | Von Autoren und Datendieben | Medien und Multimedia im Internet | Suchen & Finden von A - Z | Spielsalon | Spiele | Unendliche Geschichte | Werkstatt | Ausstellung | Kunstreiseführer | Downloads | Surfschein | Lust zu SMSen? | Baukasten | Infothek | Surftipps | www - wer weiß wo? | Reportage | Lieblingslinks

Eltern-Übersicht: Allgemeines | Startseite | Linkpartner | Newsletter | Verdächtige Seiten melden | Suchen & Finden von A - Z | Die wichtigsten Fragen | Impressum | Postbox | Bibliothek | Eltern | Warum Medienerziehung? | Medienkompetenz-ABC | Reiseführer durchs Netz | Jobsuche im Internet | Schulfreunde finden | Photos im Internet | Referate / Hausaufgaben aus dem Netz | Suchmaschinen | Jugendschutz und Sicherheit | Chatten | Einkaufen im Netz | Reiseplanung | Plug-Ins und Downloads | Gesundheit | Sprachen | E-Mail | Zeitung lesen im Internet | Nachschlagen im Internet | Suchen & Finden von A - Z | Wissenstest | Kinder im Netz | Sicher im Netz | Lernen: Die Datenbank | Pädagogen | Projekte aus der Schule | | Lernen: Die Datenbank | Internet-ABC in der Schule | Elternabend | Spielsalon | Schlauer als Ihr Kind | Typentest | Spielen: Die Datenbank | Spiele online | Spiel des Monats | Spiele & Jugendschutz | Spiele & Gewalt | Werkstatt | Netzführerschein | Hausaufgabenhilfe | Kreatives: Die Datenbank | Downloads & PlugIns | Forum | Infothek | Das Thema | Tipp des Tages | Dr. Surf | Neulich im Netz ... | Beratungsstellen | Leuchtturm-Projekte


(E?)(L?) http://www.unesco.org/new/en/media-services/single-view/news/2011_unesco_king_hamad_bin_isa_al_khalifa_prize_for_use_of_ict_in_education_rewards_projects_from_germany_and_republic_of_korea/

Pressemitteilung, 12. November 2012

"Internet-ABC" erhält UNESCO-Preis

Landesmedienanstalten fördern vorbildlich Medienkompetenz

Der gemeinnützige Verein Internet-ABC in Düsseldorf erhält den diesjährigen King-Hamad-bin-Isa-Al-Khalifa-Preis der UNESCO für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Bildung. Die Auszeichnung wird damit erstmals an eine deutsche Einrichtung verliehen. Die internationale Fachjury überzeugte, wie das "Internet-ABC" Kindern, Eltern und Pädagogen in jeweils eigenen Portalen den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet vermittelt.

Die werbefreie Online-Plattform des Vereins informiert seit 2003 bundesweit über die Chancen und Gefahren von Suchmaschinen, Chat-Foren oder Computer-Spielen. Das Portal für Kinder vermittelt spielerisch den sicheren Umgang mit dem Internet, das Portal für Eltern und Pädagogen gibt Tipps zur Förderung von Medienkompetenz. Eine Version in türkischer Sprache bietet zudem Informationen für die rund 2,8 Millionen türkeistämmigen Mitbürger an. Das "Internet-ABC" ist ein Projekt der Landesmedienanstalten der Bundesländer und steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

"Der Umgang mit der Maus, das Öffnen des Browsers und das Versenden einer E-Mail sind schnell erlernt. Doch Online-Kompetenz bedeutet mehr – nämlich kritisch und reflektiert mit Informationen umzugehen. Um diese Fähigkeiten bei Kindern und Erwachsenen zu fördern, setzt sich das Internet-ABC seit Jahren vorbildlich ein. Ich freue mich sehr, dass dieses hervorragende Engagement nun auch international gewürdigt wird", sagt Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission.

"Diese internationale Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung", freut sich Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt und Beauftragter für Bürgermedien und Medienkompetenz der Landesmedienanstalten. "Der Preis bestätigt das Gemeinschaftsprojekt Internet-ABC in seiner Konzeption und Zielsetzung. Anknüpfend an diesen Erfolg wollen wir die Etablierung des Projekts nun weiter vorantreiben: Ziel ist es, dieses mit der Idee der Internet-ABC-Schule langfristig im Schulunterricht zu verankern."

Der King-Hamad-bin-Isa-Al-Khalifa-Preis der UNESCO wird seit 2005 jährlich an zwei Projekte vergeben. 39 Länder haben in diesem Jahr insgesamt 51 Projekte bei der UNESCO eingereicht. Das Motto 2012 ist "Educating Youth for Responsible Global Digital Citizenship". Neben dem Internet-ABC erhält den Preis auch das Projekt InfollutionZERO aus der Republik Korea für die Förderung von Online-Kompetenzen. Das Preisgeld von 50.000 US-Dollar teilen sich beide Projekte. Der Preis wird am 20. November 2012 von der UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova in Paris verliehen.


Internet-Adressen mit Umlauten möglicherweise zum Jahresende

(E?)(L?) http://www.heise.de/newsticker/data/jk-20.08.03-008


(E?)(L?) http://www.presseportal.de/story.htx?nr=473429


(E?)(L?) http://www.domainregistry.de/at-domains.html


(E?)(L?) http://www.domainregistry.de/ch-domains.html


(E?)(L?) http://www.domainregistry.de/de-domains.html
Noch in diesem Jahr hofft die .de-Registry DeNIC, erstmals Internet-Adressen mit Umlauten freischalten zu können.

internetworld.de
Web-Lexikon

(E?)(L?) http://www.internetworld.de/Wissen/Web-Lexikon




Erstellt: 2013-11

IP-Adresse (W3)

"IP-Adresse" ist die Abkürzung für "Internet Protokoll Adresse".

(E?)(L?) http://www.wieistmeineip.de/


(E?)(L?) http://www.wieistmeineip.de/infos/

IP-Adressen erlauben eine logische Adressierung von Geräten (Hosts) in IP-Netzwerken wie z.B. dem Internet. Ein Host besitzt dabei mindestens eine eindeutige IP-Adresse. IP-Adressen der IP Version 4 erscheinen normalerweise als Folgen von vier Zahlen, die durch einen Punkt getrennt werden, z.B. 192.168.0.34 oder 127.0.0.1.

Inhaltsverzeichnis
Grundlagen | Aufbau | Netzwerk- und Geräteteil | IP-Adressen, Netzwerkteil und Routing | Spezielle IP-Adressen | DNS - Übersetzung von Rechnernamen in IP-Adressen | IPv6 - neue Version mit größerem Adressraum | Vergabe von IP-Adressen und Netzbereichen | IANA - Internet Assigned Numbers Authority | RIR - Regional Internet Registry | LIR - Local Internet Registry Private Netze | Netzklassen | Gerätekonfiguration | Manuelle Konfiguration | Automatische Konfiguration über Server | Dynamische Adressierung | Statische Adressierung | IP Aliasing - Mehrere Adressen auf einer Netzwerkkarte | Unterschiedliche Netzwerke auf einem physikalischen Netzwerk | Grundlagen


IP

(E?)(L?) http://www.www-kurs.de/glossar.htm
dynamische IP-Adressen | IP-Adresse

J

K

kleines-lexikon
Internet-Lexikon

(E?)(L?) http://www.kleines-lexikon.de/
Ein kleines! Lexikon des Internet beschreibt über 1.100 Abkürzungen, Begriffe und Techniken des Internet. Weiterführende Links zu vielen Themen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich vertiefend damit zu beschäftigen.

L

lz-net
Web-Lexikon
Internet-Lexikon

(E6)(L?) http://www.lz-net.de/ebusiness/web-lexikon/pages/index.prl
Das Web-Lexikon von LZ-NET führt Sie durch die Begriffswelt des E-Commerce. Hier werden die wichtigsten Fachbegriffe erläutert.

M

mediensprache
websprache
werbesprache
handysprache
Wörterbuch zur Mediensprache

(E?)(L?) http://www.mediensprache.net/de/


(E?)(L1) http://www.mediensprache.net/de/lexikon/
websprache | werbesprache | handysprache | medienanalyse | onlinepublishing

Kleines Wörterbuch zur Mediensprache
Dieses Wörterbuch informiert über die wichtigsten Begriffe der Website-Themen, hier insbesondere zu Wörtern aus der Computer- und Internet-Welt. Sie können ein Suchwort eingeben oder einen Anfangsbuchstaben auswählen (Index).

mozilla
Flagfox

(E?)(L?) https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/5791

Flagfox 4.0.4
von Dave.G

Zeigt mit einer Landesflagge den Standort des Servers der geöffneten Website an und bietet eine Vielzahl an Werkzeugen, wie Website-Sicherheitsprüfungen, Whois, Übersetzung, ähnliche Seiten, Validierung, URL-Kürzung und mehr...

Flagfox ist eine Erweiterung, die ein Flaggensymbol anzeigt, um den Standort des Servers der aktuellen Website darzustellen. Zu wissen, wo Ihre Verbindung hinführt, schafft ein neues Bewusstsein beim Surfen und kann nützlich sein, um auf Landessprachen und geltende Rechtsprechung hinzuweisen. Weitere Informationen können über eine Vielzahl externer Quellen bezogen werden und Benutzer können ihre eigenen Aktionen einstellen. Alle Aktionen können dem Kontexmenü des Flaggensymbols hinzugefügt werden und je nach Einstellung beim Klick auf das Symbol oder durch Tastenkürzel für schnellen Zugriff aktiviert werden.

Ein Klick auf das Flaggensymbol lädt unsere Standardaktion, Geotool, was eine detaillierte Karte mit der Stadt, in der sich der Server befindet und andere nützliche Informationen wie die Ortszeit und den ISP anzeigt. Viele andere Aktionen sind für eine Vielzahl von Zwecken verfügbar, wie zum Beispiel: ...


Erstellt: 2010-04

N

netzmafia
Internet-Glossar
Internet-Abkürzungen

(E?)(L1) http://www.netzmafia.de/skripten/glossar
Hier finden Sie alle per WWW verfügbaren, vorlesungsbegleitende Skripten sowie aktuelle Erweiterungen. Etliche Skripte ergänzen sich gegenseitig, z. B. 'Modem-Technik', 'Computernetze' und die Internet-Themen oder auch 'Einführung in Betriebssysteme' und 'UNIX'. Analog stützt sich 'Multimedia' auf 'Computernetze' und 'Internet.

Links zu Netzwerk- und Internet-Glossar - DFÜ-Glossar - ISDN-Glossar - Abkürzungen

(E?)(L?) http://www.netzmafia.de/service/
Linkfriedhof - Hier finden sie einige, selten gepflegte links :-)

(E?)(L1) http://www.netzmafia.de/skripten/glossar/abkuerzungen.html
Abkürzungen

nonliner-atlas
Nonliner-Atlas

(E?)(L?) http://www.nonliner-atlas.de/

Eine Topographie des digitalen Grabens durch Deutschland. Nutzung und Nichtnutzung des Internets, Strukturen und regionale Verteilung.


Erstellt: 2010-

O

P

pcwelt.de
111 Websites, die Sie kennen müssen

(E?)(L?) http://w3.pcwelt.de/red.php?r=46251783824399&lid=278829&ln=71

14.10.2013
Sven Hähle
Websites zu jedem Thema
111 Websites, die Sie kennen müssen
Möchten Sie neue interessante, nützliche oder richtig coole Seiten kennenlernen? Wir haben über einhundert Empfehlungen für ihre Bookmark-Liste.


Erstellt: 2013-10

pcwelt
Download-Manager
DownThemAll!

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/browser-tools/130606/downthemall/

Das Gratis Add-on DownThemAll! ist ein Downloadmanager, der einfach in der Nutzung und schnell in der Downloadgeschwindigkeit ist. Die Freeware DownThemAll! kann Ihnen alle Inhalte einer Seite herunterladen und Sie können dabei definieren, was genau Sie runterladen möchten. Auch einmal abgebrochene Downloads können mit DownThemAll! wieder aufgenommen werden.
...


Erstellt: 2010-03

pcwelt
Download-Manager
Internet Download Manager

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/internet-tools/31266/internet_download_manager/

Mit dem "Internet Download Manager" ("IDM") können Sie ihre Downloads optimieren und koordinieren. Verantwortlich für den Geschwindigkeits-Turbo ist die "Smart Download Logic", die die zu herunterladende Datei in kleinere Häppchen unterteilt und diese gleichzeitig aus dem Internet zieht.
...


Erstellt: 2010-03

pcwelt
Download-Manager
LeechGet

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/internet-tools/25255/leechget_2009/

LeechGet ist nicht nur Download-Manager, sondern bietet auch einen kompletten FTP-Client als Zugabe. Der Download-Manager LeechGet soll sich durch eine intuitive und leistungsstarke Benutzeroberfläche auszeichnen. Er lässt sich im Internet Explorer integrieren und so immer schnell und einfach aufrufen. Downloads können automatisch abgearbeitet oder zu einem bestimmten Zeitpunkt heruntergeladen werden. Unterbrochene Downloads lassen sich problemlos wieder aufnehmen. Nach Beendigung aller Downloads kann der Rechner automatisch heruntergefahren werden. Des Weiteren kann man mit Hilfe des integrierten Web-Parsers ganze Web-Seiten auf die eigene Festplatte bannen.
...


Erstellt: 2010-03

pcwelt
Download-Manager
WinHTTrack

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/internet-tools/6927/winhttrack/index.html

Mit WinHTTrack lassen sich Websites mitsamt ihren Unterverzeichnissen, Bildern und sonstigen Dateien herunterladen und auf dem PC speichern.HTTrackDie relative Linkstruktur der Site bleibt dabei erhalten. Bei umfangreichen Websites mit vielen Unterseiten kann der Download der kompletten Seite allerdings lange dauern. Das Herunterladen lässt sich jederzeit abbrechen und später fortsetzen. Während des Downloads zeigt die Software alle heruntergeladenen Einzelkomponenten an.


Erstellt: 2010-03

pcwelt.de
Netzwerk-Grundlagen
Router, Switch, Hub und Co.

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/ratgeber/Netzwerk-Grundlagen-Was_ist_was_im_Netzwerk_-_Router__Switches__Hub_und_Co.-7129050.html

09.03.2014
Thomas Hümmler
Netzwerk-Grundlagen
Was ist was im Netzwerk - Router, Switch, Hub und Co.

Router, Repeater, Switch, Bridge, Access Point, Hub und Netzadapter sorgen dafür, dass Datenpakete dort ankommen, wo sie hin sollen. Wir erläutern, wie die Netzwerkgeräte funktionieren, was sie voneinander unterscheidet und worauf Sie beim Einsatz achten müssen.Google AnzeigenHörgeräte helfen nicht?

Ohne sie kommt kein Netzverkehr zustande: Router, Repeater, Switch und Hub machen den Datenaustausch erst möglich. Sie sind die Schaltstellen, an denen Datenpakete auflaufen. Allen gemein ist, dass sie die Daten weiterleiten. Dazu bedienen sich diese Geräte unterschiedlicher Methoden, je nachdem, auf welcher Schicht des standardisierten OSI-Referenzmodells sie arbeiten. Dass gerade Switches, Router und Hubs trotzdem häufig verwechselt werden, liegt einerseits an falsch verwendeten Begrifflichkeiten und andererseits an der sehr ähnlichen Arbeitsweise. Dieser Beitrag klärt auf über die Gerätegattungen und die unterschiedlichen Einsatzzwecke.
...
Inhaltsverzeichnis


Erstellt: 2014-03

pcwelt
TCPView
Verbindungsübersicht

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/downloads/browser_netz/internet-tools/35254/tcpview/

Das kostenlose Tuning Tool TCPView zeigt in einer Listenansicht alle kommenden und gehenden Verbindungen an. Neben dem jeweiligen Programmnamen listet TCPView auch die Zieladresse der Verbindung auf.
...


Erstellt: 2010-03

Q

R

S

speedmeter.de
DSL Speedtest
DSL-Geschwindigkeit messen
DSL-Geschwindigkeitstest
DSL-Tempo prüfen
Internet-Geschwindigkeit messen

(E?)(L1) http://www.speedmeter.de/


(E?)(L?) http://www.speedmeter.de/speedtest/


(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/start/dsl_voip/online/praxis/195051/so_pruefen_sie_ihr_dsl_tempo/index.html

So prüfen Sie Ihr DSL-Tempo

Um herauszufinden, ob Ihnen die Internet-Verbindung nur langsam vorkommt oder ob sie es tatsächlich ist, sollten Sie einen Geschwindigkeitstest durchführen. Wir erklären, wie dieser Test funktioniert und wie Sie die Ergebnisse richtig interpretieren.
...


Erstellt: 2010-03

T

techslang
Internet-Begriffe

(E?)(L?) http://www.techslang.de/

techslang.de ist ein Nachschlagewerk für all die technischen Abkürzungen und Begriffe, die einem im Internet und im EDV-Bereich allgemein so über den Weg laufen.


teialehrbuch
Kostenlos nachschlagen und lernen

(E?)(L?) http://www.teialehrbuch.de/
04.07.2008:





t-mobile
Internet-Technik von A-Z

(E?)(L?) http://www.t-mobile.de/lexikon/1,2032,16-_,00.html
In diesem Lexikon stellen wir Ihnen von A-Z eine Auswahl der wichtigsten Begriffe aus der Internet- und Telekommunikationswelt von T-Mobile vor.

U

Uni Hannover
Web-Sprache

(E?)(L?) http://www.websprache.uni-hannover.de/


(E?)(L?) http://www.websprache.uni-hannover.de/networx
Sprache und Kommunikation im Internet

NETWORX - Online-Publikationen zum Thema Sprache und Kommunikation im Internet

Informationen zum Thema Sprache und Kommunikation im Internet, Networx, Literatur-Datenbank, Zusatzangebot und News zum Thema.

V

W

wieistmeineip.de
Wie ist meine IP-Adresse
IP-Adresse ermitteln
DSL Speedtest
Internet DSL Speedtest
Speedtest

(E?)(L?) http://www.wieistmeineip.de/

IP


(E?)(L?) http://www.wieistmeineip.de/speedtest/


Erstellt: 2013-11

www-kurs
WWW-Glossar
Internet-Glossar und Tipps

(E?)(L1) http://www.www-kurs.de/


(E?)(L?) http://www.www-kurs.de/nets_tip.htm
Ein Online-Internet-Kurs mit Glossar. - Zum Einsteigen, aber nicht nur für Einsteiger!
Die Site ist wirklich durchweg empfehlenswert - nicht nur wegen des Glossars.

(E?)(L?) http://www.www-kurs.de/glossar.htm
Am 11.08.2003 war folgende Übersicht im Glossar zu finden:

Glossar-Übersicht Derzeit 1305 Einträge! Stand: 2003-06-23

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Internet, Internet, Internet, Internet, Internet

A

Abel, Jürgen
Cyber Sl@ng
Die Sprache des Internet von A bis Z

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/340642094X/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/340642094X/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/340642094X/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/340642094X/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/340642094X/etymologpor09-20
beck'sche reihe
115 Seiten

B

Blum, Andrew (Autor)
Barth, Richard (Übersetzer)
Kabelsalat
Wie ich einem kaputten Kabel folgte und das Innere des Internets entdeckte

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3813503887/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Albrecht Knaus Verlag (22. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung

Das Internet ist ein Ding zum Anfassen.

Wir sind ständig online, ziehen Daten aus der Cloud, alles funktioniert wireless. Was das heißt, hat Andrew Blum nie richtig verstanden. Doch als ein Eichhörnchen die Internetleitung in seinem Garten anknabbert, wird ihm klar: So analog ist digital.

Andrew folgt dem Kabel und eine faszinierende Reise zu den verborgenen Orten und Knotenpunkten des World Wide Web beginnt ...

Andrew Blum besucht die physischen Kathedralen der digitalen Welt und vollbringt das Wunder, dass wir uns das »Zauberding« Internet endlich vorstellen können. Er führt uns beispielsweise durch den DE-CIX in Frankfurt, einen gigantischen Knotenpunkt, den fast alle deutschen Mails auf ihrem Weg in die Welt passieren. In die monumentalen Datenspeicher von Google, Microsoft und Facebook, die ganzen Städten gleichen und in denen Nanosekunden eine Ewigkeit bedeuten. Und wir sehen Kabel, die in abgeschiedenen Küstenorten im Ozean verschwinden, wo sie am Meeresgrund die Kontinente miteinander verbinden. Letztlich ist das Internet so real wie jedes Straßen- oder Eisenbahnnetz zuvor – und genauso angreifbar. Wir alle sind online. Wir sollten wissen, was das bedeutet.

Über den Autor

Andrew Blum schreibt als freier Journalist unter anderem für „Wired“, „New York Times“ und „New Yorker“. Er interessiert seit jeher für Orte und denkt bei allem in räumlichen Bezügen. Das Internet forderte ihn umso mehr heraus, als er sich keine Vorstellung davon machen konnte. Andrew Blum lebt in New York.


(E?)(L?) http://www.science-shop.de/artikel/1182829/

DMR Leseprobe: Klicken Sie einfach auf das Cover.

Wo das Internet wirklich ist: Über die physikalische Struktur des World Wide Web


Erstellt: 2013-02

Bomhard, Sebastian v. (Autor)
World Wide Was?
Anekdoten und Skurrilitäten aus der Pionierzeit des deutschen Internet

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3000296239/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3000296239/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3000296239/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3000296239/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3000296239/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Space Net; Auflage: 1 (15. Dezember 2009)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung
Fast jeder nutzt das Internet. Aber woher kommt es eigentlich? Wem gehört es und wem haben wir es zu verdanken? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich das Buch "World Wide Was - Anekdoten und Skurrilitäten aus der Pionierzeit des deutschen Internet". Dabei stehen in der Publikation nicht Zahlen und technische Details im Vordergrund, sondern spannende, witzige, schräge und überraschende "Internet-Anekdoten". Das Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Netzes der Netze . An die 50 Autoren, darunter Internet-Pioniere wie Professor Jürgen Plate, Ossi Urchs, Tim Cole, Jimmy Schulz, GMX-Gründer Karsten Schramm und SpaceNet-Vorstand Sebastian von Bomhard, haben zu dem Erstlingswerk über die deutsche Internet-Geschichte beigetragen.


Erstellt: 2010-02

C

Chatfield, Tom (Autor)
Freytag, Carl (Übersetzer)
50 Schlüsselideen Digitale Kultur

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3827430631/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Springer Spektrum; Auflage: 2013 (24. Januar 2013)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung

Wir stecken mitten in einer kulturellen und technologischen Revolution, aber viele von uns haben in dem rapiden Wandel die Orientierung verloren und verstehen nur bedingt, was sich da abspielt. Der Band 50 Schlüsselideen Digitale Kultur liefert den roten Faden durch die verwirrend vielfältige Welt des Internets und klärt über die neuen Technologien auf, die nicht nur unsere Welt, sondern auch uns selbst verändern.

Tom Chatfield, der zu den führenden Experten für diese neuen Technologien gehört, leitet uns sicher durch die grundlegenden digitalen Phänomene unserer Zeit: seien es die Browser, die wir zum Surfen im Web und für unsere Aktionen in den sozialen Netzwerken brauchen, die Frage, welche Auswirkungen die immer zerfahrener werdende Welt auf unsere Privatsphäre hat, oder das Culture Jamming, das Protestbewegungen immer häufiger bei ihrem Kampf gegen traditionelle Autoritäten einsetzen. Das Buch ist ein unverzichtbarer Leitfaden für die Reise in die digitale Zukunft, ob es um die Erforschung des Deep Web geht, das 99 Prozent des Internets umfasst und für die meisten Suchmaschinen unzugänglich bleibt, oder um die erweiterte Realität, die unsere Art und Weise, mit der Welt in Kontakt zu treten, grundlegend ändern wird.

Von Malware zu Mashups, vom Spam zum semantischen Web, von Emails zu Avataren 50 Schlüsselideen Digitale Kultur gehört zur Pflichtlektüre für alle, die versuchen möchten, die tiefgreifenden sozialen Änderungen des digitalen Zeitalters und ihren Einfluss auf unser Verhalten zu verstehen.

Über den Autor

Tom Chatfield befasst sich als freier Schriftsteller und Redakteur mit der digitalen Kultur. Er hat Medienunternehmen und Anbieter digitaler Spiele wie Google, Mind Candy, VCCP, Preloaded, Grex, Red Glasses und Intervox beraten und am Design von Spielen mitgewirkt. Chatfield, der am St. John’s College in Oxford in Literatur und Philosophie promoviert hat, ist Mitherausgeber des Magazins Prospect und hat zahlreiche Artikel in britischen Zeitungen wie Observer, Independent, Sunday Times, Wired, New Statesman, Evening Standard und Times Literary Supplement sowie auf der Website Boing Boing veröffentlicht. Auf Foren wie TED Global, dem Lions Festival in Cannes, dem britischen Unterhaus, RSA, ICA und dem World IT Congress hat er zu Fragen der Technologie, der Medien und der digitalen Spielkultur Stellung genommen. 2010 erschien sein erstes Sachbuch, Fun Inc. - Why Gaming Will Dominate the 21st Century, 2012 folgte The School of Life - How to Thrive in the Digital Age (deutsch: Wie man im digitalen Zeitalter richtig aufblüht: Kleine Philosophie der Lebenskunst). Chatfield ist ein begeisterter Klavierspieler.


(E?)(L?) http://www.science-shop.de/artikel/1182687

Eine Entdeckungsreise durch das Internet: Datenströme, Netzwerke und virtuelle Realitäten

Die 50 Schlüsselideen Digitale Kultur:

01 Das Internet. - 02 Das World Wide Web. - 03 Internet-Provider. - 04 E-Mail. - 05 Personal Computer. - 06 Server. - 07 Browser. - 08 Markierungssprachen. - 09 Suchmaschinen. - 10 Web 2.0. - 11 Netiquette. - 12 Blogs. - 13 Aggregation. - 14 Chat. - 15 Filesharing. - 16 Streamen von Medien. - 17 Rich Content. - 18 Drahtlos ins Internet. - 19 Smartphones. - 20 Malware, Spyware, Junkware. - 21 Spam. - 22 Privatsphäre im Internet. - 23 Das „Deep Web“. - 24 Hacker. - 25 Cyberwar. - 26 Soziale Netzwerke. - 27 Spielkonsolen. - 28 Mashups. - 29 Culture Jamming. - 30 Online-Handel. - 31 Online-Werbung. - 32 Analyse des Web-Verkehrs. - 33 OCR. - 34 Maschinelle Übersetzungen. - 35 Standortbezogene Dienste. - 36 Virtuelle Objekte. - 37 E-Government. - 38 Crowdsourcing. - 39 Freie Software. - 40 Digitaler Vertrieb. - 41 Cloud Computing. - 42 Verbreitung nach Virenart. - 43 Virtuelle Welten. - 44 Avatare. - 45 Netzneutralität. - 46 Das semantische Netz. - 47 Erweiterte Realität. - 48 Konvergenz. - 49 Das Internet der Dinge. - 50 Aufmerksamkeit, Ablenkung, Zerstreuung.


Erstellt: 2013-01

D

Duden - Thema 07
Duden - Thema Deutsch Band 07
Schlobinski, Peter
Von hdl bis cul8r
Sprache und Kommunikation in den neuen Medien

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3411042125/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3411042125/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3411042125/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3411042125/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3411042125/etymologpor09-20
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim; Auflage: 1 (Oktober 2006)
Sprache: Deutsch

(E?)(L?) http://www.presseportal.de/story.htx?nr=879451

Verändern E-Mails, Chat und SMS die deutsche Sprache? Sind Wörter wie *grins* oder Zeichen wie :-) Ausdruck eines um sich greifenden Sprachverfalls? Lösen neue Kommunikationsformen alte ab? Was kennzeichnet die Sprache der Neuen Medien?
...
Zu den hochaktuellen Themen, die der Dudenband in Form von insgesamt 19 Autorenbeiträgen beleuchtet, zählen u. a. ...
Der Dudenband versammelt 19 Aufsätze renommierter Autorinnen und Autoren, die sich mit der Entwicklung der Sprache im Multimedia-Zeitalter auseinander-setzen. Mit Themen wie decken die Beiträge ein breites inhaltliches Spektrum ab.
...


E

F

G

H

I

J

K

Kreisel, Uwe / Tabbert, Anne Pamela
Net Jargon
Englisch für Internet

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3499198541/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3499198541/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3499198541/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3499198541/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3499198541/etymologpor09-20
rororo
282 Seiten


Kurzbeschreibung
Die Engstellen der Datenautobahn sind nicht immer technischer Natur. Oft genug ist es die Sprache, die uns ausbremst. "Tech-speak", "Cyber-slang" oder "Hacker-jargon" sind Erweiterungen der englischen Umgangssprache ohne die man im Internet rasch im Stau steht. Wer mühelos vorankommen will, ist hier an der richtigen Adresse oder, im Net Jargon, am passenden URL.


L

Langenscheidt
Internet-Wörterbuch

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3468203918/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3468203918/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3468203918/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3468203918/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3468203918/etymologpor09-20
240 Seiten

Lutzke, Dieter (Autor)
Surfen in die digitale Zukunft
(Erlebnis Wissenschaft)

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.it/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologporta-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3527329315/etymologpor09-20
Gebundene Ausgabe: 204 Seiten
Verlag: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; Auflage: 1. Auflage (12. September 2012)
Sprache: Deutsch


Kurzbeschreibung
Die digitale Welt verstehen
Möchten Sie wissen, was Farben und die Abkürzung "CMYK" miteinander zu tun haben? Haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit dem allgegenwärtigen Begriff "Digitalisierung" eigentlich gemeint ist? Und interessieren Sie sich für die Vision eines "Web 3.0"? Dann sollten Sie einen Blick in dieses Buch werfen: Es erläutert nicht nur die technologischen Grundlagen unseres digitalen Alltags, sondern unternimmt auch einige spannende Reisen in die Welt von morgen.

Technik als "zweite Natur"
Anhand zahlreicher Beispiele gewährt der Autor, Experte und Berater für Zukunftstechnologien, Blicke hinter die Kulissen der Maschinen und Programme, deren Gebrauch uns fast schon zur zweiten Natur geworden ist. Er lüftet die Geheimnisse der Technik, ohne dass sie dadurch an Faszination verlieren - im Gegenteil!

Die Gegenwart der Zukunft
Regelrecht atemberaubend wird es, wenn Lutzke Zukunftsthemen wie "Körpernetzwerke" erschließt und dem Leser dabei bewusst macht, wie schnell heutzutage der Übergang von der technologischen Vision zum Alltagsobjekt vollzogen wird. Und das Tempo der Digitalisierung nimmt weiter zu - dieses Buch bietet die Gelegenheit, ihre Dynamik noch besser zu verstehen.

Über den Autor
Dieter Lutzke war nach dem Studium der Elektrotechnik mehrere Jahre in Forschung und Entwicklung in den Bereichen Optronik und Lasertechnik tätig. Später übernahm er Aufgaben in Marketing und Vertrieb in verschiedenen Industrieunternehmen mit dem Schwerpunkt optische Kommunikation. Danach arbeitete Dieter Lutzke im strategischen Bereich einer international führenden Technologiefirma und war dort für die Erschließung neuer Geschäftsfelder zuständig. Gegenwärtig ist er selbständiger Berater für Zukunftstechnologien.


(E?)(L?) http://www.science-shop.de/artikel/1164095

...
Leseprobe (pdf; 1.2 MB)
...


Erstellt: 2012-09

M

N

O

P

Passig, Kathrin
Lobo, Sascha
Internet - Segen oder Fluch

(E?)(L?) http://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/155891/internet

Schriftenreihe (Bd. 1315)

Weltfrieden oder Weltuntergang – so lassen sich die Erwartungen von Internet-Optimisten und Netz-Skeptikern zuspitzen. Kathrin Passig und Sascha Lobo führen kenntnisreich und unterhaltsam in den Diskurs zwischen den beiden Gruppen ein und leisten einen Debattenbeitrag zu drängenden Fragen des digitalen Zeitalters.

Inhalt

Wer vom Internet wahlweise den Weltfrieden oder den Weltuntergang erwartet, befindet sich in guter Gesellschaft. Denn ob es um die Erfindung der Eisenbahn, der Telegrafie oder des Automobils ging: Die Reaktionen vieler Menschen auf technologische Neuerungen glitten oft ins Extreme. Kathrin Passig und Sascha Lobo, zwei Internet-Vorreiter, führen kenntnisreich und unterhaltsam in den Diskurs zwischen Netz-Skeptikern und Netz-Optimisten ein und leisten einen Debattenbeitrag zu drängenden Fragen des digitalen Zeitalters. Wie verändert das Netz unseren Alltag, wie die Politik? Welche Bedeutung hat es für unser Leben, welchen Einfluss auf unser Denken? Das Buch kann als Einstieg oder Vertiefung gelesen werden, es richtet sich sowohl an passive Debattenbeobachter als auch an aktive Diskursteilnehmerinnen.

Seiten: 315, Erscheinungsdatum: 06.03.2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1315


Erstellt: 2013-03

Q

R

S

T

U

V

W

Weyh, Florian Felix
Kleine Philosophie der Passionen
Internet

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3423204540/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423204540/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3423204540/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3423204540/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3423204540/etymologpor09-20


(E?)(L?) http://www.dtv.de/
dtv
133 Seiten

X

Y

Z

Zimmer, Dieter E.
Die Bibliothek der Zukunft
Text und Schrift in den Zeiten des Internet

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3455104215/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3455104215/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3455104215/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3455104215/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3455104215/etymologpor09-20
Hoffmann und Campe
331 Seiten