Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Kalender, Calendario, Calendrier, Calendario, Calendar

A

Advent (W3)

Dt. "Advent" geht zurück auf lat. "adventus" = dt. "Ankunft". Die wörtlich Übersetzung von lat. "adventus" (zu lat. "advenire" = dt. "ankommen") mit lat. "ad" = dt. "an-", "heran-", "zu-", "dazu-", "hinzu-", "an-", "dabei-" und lat. "venire" = dt. "kommen", "herankommen" führt zu dt. "Zukunft". Die dt. "Zukunft" findet man bereits im frühen Mittelalter als althdt. "zuochumft" und mhdt. "zuokunft" = dt. "Ankunft" (eines Boten oder eines Heeres). Bis zum Spätmittelalter wurde aus der räumlichen Angabe ("zuokunft") eine zeitliche Angabe (die zukünftige Zeit, die Zeit, die auf uns zukommt, (17./18. Jh.)). Damit wurde ein Platz frei, der durch dt. "Ankunft" in Beschlag genommen wurde. Und heute haben die drei - im Grunde genommen gleichen - Wörter "Advent", "Zukunft" und "Ankunft" ihre ganz spezifischen Bedeutungen.

Lat. "venire" findet man auch in dt. "Konvent" = dt. "Zusammenkunft" und dt./engl. "Event" = dt. "Herauskommen" und etwas versteckt in frz./engl. "avenue", span. "avenida" = dt. "breite Straße".

Interessanter jedoch ist, dass sich lat. "venire" bzw. "advenire" auch in lat. "adventura" = dt. "die Dinge, die da kommen sollen" findet, das im Mittelalter zu frz. "aventure", zu engl. "adventure", zu mhdt. "aventiure" und dt. "Abenteuer" wurde. Die zunächst neutrale Bezeichnung bekam recht schnell den Beigeschmack des Abenteuerlichen.

(E?)(L?) http://www.amici-online.eu/Cursor_07


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=8&content=Advent
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Advent" taucht in der Literatur um das Jahr 1760 auf.

Erstellt: 2012-09

Adventskalender (W3)

(E?)(L1) http://www.wasistwas.de/geschichte/alle-artikel/artikel/link//a114d6def7/article/die-geschichte-des-adventskalenders.html

Die Geschichte des Adventskalenders
Der in der Adventszeit nicht mehr wegzudenkende Adventskalender entstand erst am Anfang des 20. Jahrhunderts. So ganz genau weiß man es nicht, aber in den meisten Quellen ist seine Entstehung auf das Jahr 1902 datiert.
...


Allerseelen (W3)

An Allerseelen (02. November) wird in der römisch-katholischen Kirche der im Glauben Verstorbenen gedacht. Dabei soll denjenigen, die die beseligende Gottesschau nicht erlangen können durch Gebete und Meßopfer geholfen werden.

"Allerseelen", der Gedenktag für alle Verstorbenen, heißt in Langschrift eigentlich "Tag aller Seelen" oder "Allerseelentag", und ist vermutlich als Lehnübersetzung aus dem Kirchenlateinischen "omnium animarum dies" entstanden.

(E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/a/allerseelen/home.html
(E?)(L?) http://www.feiertagsseiten.de/gedenktage/allerseelen/home.html
(E?)(L?) http://www.feste-der-religionen.de/feste/allerheiligen.html
(E6)(L1) http://www.festjahr.de/festtage/allerseelen.html
(E?)(L?) http://www.kath.de/Kirchenjahr/allerseelen_2_november.php
(E?)(L2) http://www.mittelalter-lexikon.de/
(E?)(L?) http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Seele
Allerseelen - Seele

(E3)(L1) http://www.religioeses-brauchtum.de/herbst/allerheiligen_1.html
Allerheiligen - Allerseelen

(E3)(L1) http://gregor.retti.info/oewb/dat/A.list.html
(E2)(L1) http://www.sungaya.de/schwarz/allmende/feste/allerseelen.htm
Allerseelen (chr.) Fest

(E?)(L?) http://germazope.uni-trier.de/Projects/DWB
(E?)(L1) http://www.wasistwas.de/
Warum feiern wir Allerheiligen und Allerseelen?

Altweibersommer (W2)

(E?)(L?) http://www.altweibersommer.de/
(E?)(L?) http://www.ditzi.com/altweibersommer.html
(E?)(L?) http://www.garten-literatur.de/Kalender/altweiber_sommer.htm
(E2)(L2) http://www.nextz.de/glossen/woerter.html
(E3)(L1) http://www.redensarten-index.de/
(E1)(L1) http://www.w-akten.de/begrifflichkeiten.phtml
(E?)(L1) http://www.wetteronline.de/lexikon/altweiber.htm
(E?)(L?) http://community.wissen.de/c/newsletter/link/?mid=1646&id=0537d084edf82ddb
Die Schönwetterperiode zwischen September und Oktober hat ihren Namen von den jungen Spinnen, die sich an feinen Fäden vom Herbstwind davontragenlassen. Das erinnerte die Leute an die am Spinnrad sitzenden alten Weiber.
Allerdings soll der Begriff eigentlich auf "weben" zurückgehen.

Der Ursprung der Bezeichnung Altweibersommer führt weit in die Vergangenheit zurück, wo im Altdeutschen mit dem Wort "weiben" das Knüpfen von Spinnweben bezeichnet wurde.


Der "Altweibersommer" (Spät-, Nachsommer) der in den USA auch "Indian Summer" heisst, wird vermutlich mit "der späten Liebe älterer Frauen" assoziiert.

an Weihnachten
auf Weihnachten
zu Weihnachten (W3)

Der Gebrauch der Präposition in Verbindung mit Festtagen ist regional verschieden. "An Weihnachten" sagt man vor allem in Süddeutschland, während in Norddeutschland "zu Weihnachten" gebräuchlich ist. Wie so oft gibt es in dieser Frage kein "richtig" oder "falsch", sondern bloß ein "hier" und "dort".

In einigen Gegenden wird sogar die Präposition "auf" verwendet werden: da trifft man sich auf Ostern und sieht sich auf Pfingsten wieder. Dies ist aber nicht standardsprachlich.

April
avril
Aphrodite
Ostermond
Aprilwetter
Aprilscherz (W1)

Dt. "April" geht zurück auf lat. "mensis aprilis", von lat. "aperire" = dt. "öffnen", "eröffnen" (mhd. "aberelle", "abrelle", "abrille", frz. "avril", ital. "aprile", engl. "april").

Pate könnte aber auch lat. "apricus" = dt. "sonnig" gestanden haben.

Im Deutschen findet man auch Bezeichnungen wie "Eppurele", "epperle", "eppilre", "Grasmond", "Launing", "Ostarmanoth (Ostermonat)", "Ostermond", "Prillemant", "Uffelre", "Ufrelle".

Der April ist der erste Monat im Frühling und "eröffnet" damit den neuen Jahreszyklus.

Man kann "eröffnen" aber auch auf das "Sich öffnen" der Natur beziehen, das Öffnen der Blütenknospen.


...
Der Name "April" bezieht sich vermutlich auf die sich öffnenden Knospen im Frühling und kommt vom Lateinischen "aperire" = "öffnen" her. Der alte deutsche Name ist "Ostermond" (durch Karl den Großen im 8. Jahrhundert eingeführt), weil Ostern meist im April liegt. Andere, heute kaum mehr gebräuchliche Bezeichnungen, sind "Wandelmonat" oder auch "Launing".
...
"Aprilwetter" steht bildlich für wechselhaftes Wetter, auch wenn es in anderen Monaten stattfindet.

Seit dem 16. Jh. ist in Europa der Brauch belegt, am 1. April einen "Aprilscherz" zu begehen, indem man seine Mitmenschen mit einem mehr oder weniger derben Scherz oder einer Lügengeschichte "in den April schickt".
...

...
Wenn Ovid über eine Ableitung des Monatsnamen "Aprilis" vom lateinischen Verb "aperire" spekuliere, wolle er genau diesen Aspekt der Göttin in der Etymologie wiedergespiegelt wissen:

"nam quia ver aperit tunc omnia densaque cedit/ frigoris asperitas fetaque terra patet,/ Aprilem memorant ab aperto tempore dictum,/ quem Venus iniecta vindicat alma manu"

(denn, weil der Lenz dann alles eröffnet ("aperit"), die Fessel des Frostes/ Endlich fällt und den Schoß der Erde fruchtbar erschließt,/ Ist wie man sagt, der "April" benannt nach der Zeit der Erschließung,/ und mit pfändender Hand eignet ihn Venus sich zu).

Im Epitheton "genetrix" offenbart sich die Übereinstimmung der Göttin "Venus" zu "Flora": "illa satis causas arboribusque dedit" (Saaten und Bäumen verlieh sie erst die Kraft zum Entstehen.) sagte Ovid über die Liebesgöttin, die ihre Fähigkeiten besonders in den Gärten entfaltet.
...

Die Verbindung zu einer bestimmten Jahreszeit oder einem Monat konnte einerseits im Mythos begründet liegen (Chloris/Flora wird durch die Vereinigung mit dem Westwind Zephyrus zur Herrin der Blumen), oder andererseits mit Hilfe einer etymologischen Ableitung erbracht werden ("Aphrodite" (= "die Schaumgeborene"), "Aphril", von "VnD`H" = "Schaum" - "mensis Aprilis", von "aperire" [erschließen]).
...


(E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/a/aprilscherz/home.html
Aprilscherz

(E?)(L?) http://www.dradio.de/suche/?action=search&uri=suche%2F&q=KALENDERBLATT&ss=kalenderblatt&sp1=1&sort=date%3AD%3AR%3Ad1&num=50
  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 12.04.2011
  • Gargarins Flug um die Welt
  • 12.04.2011. Juri Gagarin umkreiste am 12. April 1961 als erster Mensch mit der Raumkapsel Wostok I die Erde. (Bild: AP Archiv) Juri Gagarin umkreiste am 12. ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 13.12.2010
  • Wenig Beachtung in der Öffentlichkeit
  • 13.12.2010. Am 29. April 1945 wurde das KZ Dachau befreit - wenig später begannen die ersten Kriegsverbrecherprozesse (Bild: AP Archiv) Am 29. ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 25.04.2008
  • Dreiste Fälschung
  • 25.04.2008. Eines der angeblichen Tagebücher Adolf Hitlers wird am 25. April 1983 auf einer ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 11.04.2008
  • Volksfeind Nummer eins
  • 11.04.2008. Studentenführer Rudi Dutschke bei einer Demonstrationin Berlin im April 1968 ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 08.04.2008
  • Blutige Eroberung der Krim
  • 08.04.2008. Am 8. April 1783 wurde die Krim zum Teil des Russischen Reiches erklärt. (Bild ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 01.04.2008
  • "Geht da nicht hin, kauft da nicht ein"
  • 01.04.2008. Joseph Goebbels, Propagandaminister der Nazis rief am 1. April 1933 zum ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 20.03.2008
  • Der Terror des Nationalsozialismus
  • 20.03.2008. Das KZ Dachau bei der Befreiung am 29. April 1945. (Bild: AP Archiv) Das KZ Dachau bei der Befreiung am 29. April 1945. (Bild: AP Archiv) ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 23.04.2007
  • Erst vor, dann hinter der Kamera
  • 23.04.2007. Am 29. April 1945 wurde das Konzentrationslager Dachau befreit, Lee Miller ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 21.04.2007
  • Putsch im Mutterland der Demokratie
  • 21.04.2007. Panzer rollen am 21. April 1967 durch die Straßen von Athen. (Bild: AP Archiv ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 09.12.2006
  • Das ganze Ausmaß der Barbarei
  • 09.12.2006. Am 29. April 1945 wurde das Konzentrationslager Dachau befreit. (Bild: AP Archiv ...


  • Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 26.01.2005
  • Vor 100 Jahren wurde der Schauspieler Bernhard Minetti geboren
  • 26.01.2005. Einen Obdachlosen spielt Schauspieler Bernhard Minetti am 8.April 1991 in ...


  • (E1)(L1) http://www.festjahr.de/monate/
    (E?)(L?) http://www.garten-literatur.de/Kalender/tage.htm
    April, erster

    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/artikel/200/2005/05-03-29.htm
    Ostermonat 'April'

    (E?)(L?) http://www.kalenderlexikon.de/inhalt.php?Buchstabe=Alle
    (E?)(L1) http://www.prismenfernglas.de/etymologie.html
    April - Ostermond

    (E?)(L?) http://hss.ulb.uni-bonn.de/ulb_bonn/diss_online/phil_fak/2003/meetz_karen_sabine/teil_1.pdf
    (E?)(L?) http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/DWB
    APRIL, m. | APRILLENBLUT, f. | APRILLENWETTER, m. | APRILLENWETTERISCH | APRILLENZEIT, f. | APRILLSNARR, m.

    (E?)(L?) http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/GWB
    April | Aprilmonat | Aprilnachmittag | Aprilsnarr | Apriltag

    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/April
    (E6)(L1) http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegliche_Gedenktage
    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gedenktage
    (E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/


    (E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=April
    Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

    Dt. "April" taucht in der Literatur um das Jahr 1560 auf.

    Erstellt: 2012-02

    Aschermittwoch (W3)

    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/anlag/verz/22spra.htm
    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/artikel/2004/04-02-24.htm
    (E?)(L?) http://www.heiligenlexikon.de/Kalender/Aschermittwoch-Passionszeit.html
    (E?)(L1) http://www.schlaufuchs.at/
    Aschermittwoch, 1900-2100

    (E2)(L1) http://www.sungaya.de/
    (E1)(L1) http://www.welt-der-rosen.de/was_namen_der_rosen.htm
    Am ersten tag der Fastenzeit vor Ostern wurden alle büßenden Gläubigen vom Priester mit einem Kreuz aus Asche auf der Stirn gezeichnet. Von dieser "Einäscherung" hat der Tag seit dem 15.Jh. seinen Namen.

    August
    Sixtilius
    Ernting
    Erntemond
    Ährenmonat
    Augustmond
    Août
    Agosto
    Auguren
    dummer August
    festina lente
    Eile mit Weile (W1)

    Der Monatsname dt. "August", engl. "august", geht zurück auf Kaiser "Oktavian Augustus". Er führte die Bezeichnung im Jahr 8 n.Chr. ein, weil er Julius Cäsar nicht allein einen Monatsnamen ("Juli") überlassen wollte. Um wirklich gleich zu ziehen, mußte der Monat August natürlich auch 31 Tage haben. Dazu wurde dem Februar ein weiterer Tag abgenommen. Vor dieser Umbenennung hieß der - bei den Römern noch sechster Monat einfach "mensis sextlis". Ohne die Umbenennung hätten wir vermutlich vor dem "September", dem bei den Römern siebten Monat also vielleicht den "Sextember"

    Der Neffe Cäsars "Augustus" war der Namensgeber für diesen Monat. Er hatte in diesem Monat die meisten seiner Siege errungen und änderte den alten Monatsnamen "Sixtilius" (der Sechste) in seinen eigenen Namen "Augustus" um.

    Der Name "Augustus" bedeutet ursprünglich "der Erhabene" (von "augur" = "Vermehrer") und diente als Beiname für die römischen Kaiser.

    Übrigens: In diesem Monat wurde Früher die Ernte eingefahren. Daher auch der altd. Name "Ernting" bzw. später auch "Erntemond", "Ährenmonat", "Augustmond".

    In anderen Sprachen heißt er frz. "Août", engl. "August", ital. "Agosto".

    Die Bezeichnung "Augur" für "Seher" leitet sich von "augur" = "Vermehrer" (evtl. im Sinne von "Wissens-Vermehrer") ab. Der "Seher" hatte seine Gabe von der "mehrenden" Muttergöttin "Juno Augustae".

    Jemanden einen "dummen August" zu schimpfen, könnte ein Nachhall der Verspottung heidnischer Bräuche und ihrer Anhänger durch das siegreiche Christentum sein. (private Anmerkung: Es könnte auch auf die ursprüngliche Bedeutung von "dumm" = "taub" und "Seher" anspielen, wonach es dann etwa "blinder Seher" bedeuten könnte - also eine ironische Umschreibung sein könnte. Das steht zur vorigen Aussage natürlich nicht im Widerspruch.)

    Der Plural des Monatsnamens "August" ist übrigens "Auguste".

    Als Adjektiv bedeutet engl. "august" = dt. "königlich", "majestätisch", "eindrucksvoll", "großartig". Als Adverb findet man engl. "augustly" und als Substantiv engl. "augustness".

    Als Wurzel wird ide. "*aug-" = dt. "aufstocken", "erhöhen", "steigen", "steigern", "vergrößern" postuliert (vgl. dt. "Augment" zu lat. "augmentum" = dt. "Vermehrung", "Zuwachs", lat. "augere" = dt. "steigern", "vergrößern"). Diese Wurzel findet man z.B. auch in dt. "Auktion", engl. "auction" = dt. "Versteigerung".

    Engl. "auxiliary" = dt. "helfend", "mitwirkend", "Hilfs-" geht über französische Vermittlung zurück auf lat. "auxilium" = dt. "Hilfe", "Unterstützung".

    Dem engl. "eke" = dt. Vorrat strecken", "Einkommen aufbessern" sieht man seine Verwandtschaft nicht mehr an. Aber es geht über altengl. "eacan" = dt "addieren", "vergrößern" zurück auf die Wurzel ide. "*aug-".

    Und eine kleine Kapriole sorgte für die Verwandtschaft zum engl. "nickname". Ursprünglich war dt. "Spitzname" = altengl. "ekename" = "zusätzlicher Name" (vgl. dt. "Übername"). Im Laufe der Jahrhunderte wurde aus engl. "an ekename" engl. "a nekename" und engl. "nickname".

    (E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/

    Augustus soll auch dem Ausspruch "festina lente" = "Eile mit Weile" zu ewiger Kenntnisnahme verholfen haben. Das ursprünglich griechische Sprichwort "Festina lente" war ein Lieblingsausspruch des Kaisers Augustus (Sueton, Augustus 23).
    (© blueprints Team)


    (E1)(L1) http://www.festjahr.de/monate/
    (E6)(L1) http://www.festjahr.de/unendlicherkalender/


    (E?)(L?) http://www.kalenderlexikon.de/inhalt.php?Buchstabe=Alle
    (E?)(L?) http://www.prismenfernglas.de/etymologie.html

    August - Ernting


    (E1)(L1) http://www.prismenfernglas.de/etymologie.html
    (E5)(L1) http://www.reppa.de/lex.asp?ordner=a&link=Augustus.htm




    (E1)(L1) http://www.sacklunch.net/personalnames/A/August.html
    August - Augusta - Augustine - Augustus


    ...
    Dieser Monat war zu Ehren des Kaisers Octavian nach dessen Beinamen "Augustus" (= "der Erhabene") benannt worden (ahd. "a[u]gusto", mhd. "ougest[e]", frz. "août").
    ...


    (E1)(L1) http://www.sungaya.de/schwarz/kalender/August.htm




    (E?)(L?) http://www.physik.uni-rostock.de/aktuell/Ring/etym_zeit.html
    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/August

    Der "August" ("Erntemonat", "Ährenmonat", "Sichelmonat", "Ernting", lat. "Augustus") ist der achte Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender.
    Der "August" wurde im Jahre 8 v. Chr. nach dem römischen Kaiser "Augustus" benannt, da er in diesem Monat sein erstes Konsulat angetreten hat.
    Im römischen Kalender war der "August" ursprünglich der "sechste Monat", und hatte vor seiner Umbenennung den Namen "Sextilis" (lat. "sex" = "sechs"). Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn allerdings auf den 1. Januar verlegt.

    Der "Sextil" hatte ursprünglich 29 Tage und bekam durch Julius Caesars Reform 30. Um ihm nach der Umbenennung die gleiche Länge zu geben wie dem nach Caesar benannten Juli erhielt er dabei einen 31. Tag auf Kosten des Februar.
    ...
    "August" ist auch ein männlicher Vorname: "August" (Vorname), jedoch wird dieser im Gegensatz zum Monatsnamen auf der ersten Silbe betont.
    ...


    ausmerzen (W2)

    nicht gesicherte Herkunft; man vermutet, daß es von der Prozedur der Schäfer kommt, die "im März" die zur Zucht untauglichen Schafe aussonderten; daher auch die übettragene Bedeutung von "aussondern", "eliminieren". Gebraucht wird es seit ca. 16. Jh.
    (A: gaed)

    B

    Bescherung, Bescheren, Schar, ausscheren, scheren, Schere (W3)

    Die weihnachtliche "Bescherung", und "bescheren" also das Beschenken, hängen zusammen mit "Schar" = "Abteilung". Das mhd. "beschern" = "zuteilen" beruht auf mhd. "schern", ahd. "sceran" = "abschneiden", "trennen".

    Diese Bedeutung findet man auch noch in dem schon fast untergegangenen "ausscheren" (von Pferden), also Pferde, die sich vom Gespann "trennen" möchten.

    Im Saarland findet man auch eine umgssp. "scheren" = "(Haare) schneiden", das also "(Haare) abtrennen" bedeutet.
    Und womit werden die Haare geschnitten? - Mit der "Schere", dem "Abtrenner".

    (E3)(L1) http://www.deutsches-rechtswoerterbuch.de/
    bescheren | Bescherung

    (E?)(L?) http://www.duden.de/deutsche_sprache/newsletter/archiv.php?jahr=2002
    13.12.2002 »bescheren«

    (E?)(L?) http://www.feiertagsseiten.de/
    Bescherung

    (E?)(L?) http://www.moviemaze.de/media/trailer/
    Santa Clause 2: Eine noch schönere Bescherung

    (E6)(L1) http://www.nikolaus-von-myra.de/lexikon/
    Bescherung | Kinderbescherung -> Gabenbringer, Kinderbeschenktage | Weihnachtsbescherung

    (E3)(L1) http://www.redensarten-index.de/
    Das ist ja eine schöne Bescherung!

    (E?)(L?) http://wortschaetze.uni-graz.at/religion/belege.php
    Bescherung

    (E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
    bescherungsgerecht | Bescherungsnerv

    bnv-gz
    Chronik
    Kalender mit Gedenktagen
    von Harald Börschig

    (E?)(L1) http://www.bnv-gz.de/~hboersch/chronik/000_einl.html

    Seit Sommer 1995 sammel ich auf meinen "Hosentaschen-Computern" der Marke PSION (zuerst ein Serie 3c, dann ein S5c und nun auf dem netBook) Kalendariumsdaten. Dabei handelt es sich um eine Auflistung historischer Ereignisse, die am jeweiligen Tag in der Vergangenheit passiert sind.


    brauchtumsseiten
    Brauchtumsseiten

    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/a/home.html
    01.03.2009:


    Abendmahl | Aberglaube | Aberglauben zu Weihnachten | Adalbero | Adalberofest | Adalberoprozession | Adonisgärtlein | Advent | Advents - Apfelkuchen | Advents - Apfeltarte mit Marzipancreme gefüllt | Adventsbaum | Adventsfenster öffnen | Adventshaus | Adventskalender | Adventskonzert | Adventsleuchter | Advents - Nusskuchen mit Schokoladenglasur | Adventssingen | Adventssonntag | Advents - Teegebäck | Adventszeit | Ägidiustag | Agapemahl | Agatha | Agathenbrot | Agathenkerzen | Agathenstriezel | Agathentag | Agnes | Agnes-Bernauer-Festspiel | Agnetenbrot | Agnus Dei | Alaaf | Alexenstaude | Allerheiligen | Allerheiligeninseln | Allerheiligen-Litanei | Allerheiligenstriezel | Allgäuer Brotvögel | Almabtrieb | Almfest | Almkranzbinden | Almliedersingen | Almsingtage | Alphagen | Altenberger Licht | Altweiber | | Altweiber-Knoten | Altweibersommer | Amselsingen | Ancilla | Andreas-Herzen (Rosenküchel) | Andreastag | Angelusläuten, Angelusgebet | Anis | Änisbrötli | Anislaiberl | Anisplätzchen | Anisringe | Anklöpfeln | Annafest | Annahand | Annaprozession | Antlass | Antlasseier | Antlasslied | Antlassritt | Antlasssingen | Antlasstag | Antlaßwürste | Antonius | Antoniusbrot | Antoniusfeuer | Antoniuswasser | Aperschnalzen | Apfel | Apfelsegnung | Apostelessen | Apostelgeschichte | Apostelteilung | Aprikosenplätzchen | | Arestag | Arianismus | Arna Christi | Aschenauflegung | Aschenkreuz | Aschermittwoch | Aschetag | Aschewoensdach | Aschrigmickt | Ashwednesday | Askeonsdag | Auferstehung | Auferstehungsfahne | Auferstehungspflanze | Auffahrtstag | Augensegnung | Augustinisonntag | Ausgießung des Heiligen Geistes | Aussendungsfeier


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/b/home.html

    Bachgassenfest | Bächtelinstag | Bächtlefest | Bärbeletreiben | Bärentreiben | Baldachin | Balthasar | Balytora | Bammschlagen | Bandltanz/Bandeltanz | Barbarasingen | Barbaratag | Barbaratswaich | Barbaraweizen | Barbarazweige | Bartholomä | Bartholomäus | Bartholomäusnacht | Bartholomäustag | Bartl | Bartllauf | Basilius | Basler Leckerli | Basler Osterfladen | Bauernregeln | Baum aussingen | Baumblütenfest | Baum wecken | Baumwollbrot | Bayerischer Hoagart | Bechtelitag | Bechteln | Beelzebub | Befana | Beichtgeld | Beichtstuhl | Beichtzettel | Beiern | Beizlifest | Beltane | Belzemärtel | Bemalte Eier | Bemmschlagen | Benedikt | Berchtel | Bergknappenjahrtag | Bergmandl | Bergmesse | Bertholdprozession | Bescherung | Beschneidung Jesus | Besenbinden | Besenginster | Besenwerfen | Bethlehem | Bethmännchen | Betteltag | Bielfest/Bühlfest | Bierbrunnenfest | Biikebrennen | Billiger Jakob | Bindertanz | Birkenzweige | Birgitta Sommmer | Birnbrot | Bittandacht | Bittermandelöl | Bittgebet | Bittprozession | Bitt-Tage | Blasius | Blasiusbrot | Blasiussegen | Blasiustag | Blauer Montag | Blaukraut | Bleigießen | Blochziehen in Fiss | Blütenfest | Blumensprache | Blumenteppich | Blutfreitag | Blutritt | Blutstag | Bogenmachen | Bogenspringen | Böhmisches Osterbrot | Bohnenfest | Bohnenkönig | Bohnenkuchen | Bohnenlied | Bohnenlied | Bonifatius | Borgholzhausen | Bosheitsnacht | Boxing-Day | Bratapfel | Brauchtum allgemein | Braune Kuchen | Brautbaumpflanzen | Brautkraut | Brautpfadlegen | Brechstubenfest | Brezel | Brezelfest | Brezelfestumzug | Brigida | Brotsonntag | Bründlfest | Brunnenfeste | Brunnensprung | Buchsbaum | Buchsbaumorakel | Bühlfest | Buerbeer-Fest | Büschelfrauentag | Bütt | Büttenrede | Burgfeuer | Burgsonntag | Burtscheid | Buß und Bettag | Butterlämmer | Buttmandllaufen | Butzebercht/Buzebercht | Butzelmannfest | Butzemärtel | Buzentanz | Buzenteufel


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/c/home.html

    C + M + B | Cäcilienmesse | Cäciliensonntag | Cäcilientag | Caravaca Kreuz | Caspar | Chanukka | Chanukka-Lichter | Chlamys | Chlausesel | Chlauseslä | Chrisam | Chrisammesse | Christbaum | Christbaumkerzen | Christbaumkugeln | Christbaumschmuck | Christbaumständer | Christbaumtauchen | Christblock | Christi Geburt | Christi Himmelfahrt | Christkind | Christkindl Anschießen | Christkindl einläuten | Christkindlesmarkt | Christkindl`s Postamt | Christkindlwallfahrt | Christkindlwiegen | Christklotz | Christkönigsfest | Christmas | Christmas Cake | Christmas Island | Christmas Pudding | Christmette | Christmonat | Christnacht | Christophorus | Christophorus-Plakette | Christophorussegen | Christophorustag | Christotokos | Christstollen | Christtag in der Eifel | Christusgebärerin | Christvesper | Christwurz | Clementifeier der Holzknechte 23. November


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/d/home.html

    Darstellung des Herrn | Das Zaunringbraten | Datteln | Datschi | Datumsfestlegung für Weihnachten | Das 12 uhr Läuten | Der Heilige Geist | Der Ledersprung | Die erste Gemeinde | Die Heiligen 3 Könige | Dirndl | Dodle | Domitianfest | Dreibockreuter | Dreifaltigkeit | Dreifaltigkeitssonntag | Dreigesang | Dreihasenbild | Drei heilige Mädchen | Dreikönigsblasen | Dreikönigsfest | Dreikönigskuchen | Dreikönigslauf | Dreikönigssalz | Dreikönigssingen | Dreikönigsspiele | Dreikönigstag | Dreikönigswasser | Dreikönigszettel | Dreinageltag | Dreizahl | Dreschflegel | Dresdner Stollen | Drittes Ökumenisches Konzil | Düppelkuchen | Dunkelmetten


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/e/home.html

    Ebenseer Nationalfeiertage | | Ehrenpforte | Eier Ausblasen | Eierbaum | Eierfechten | Eiergerichte | Eierheischen | Eierhurgeln | Eierlauf | Eierpecken | Eierpicken | Eierrollen | Eierspiele, Osterspiele | Eiertitschen | Eierweihe | Eierwefen| Einlegebrauch | Einzug Jesu in Jerusalem | Eisheilige | Eismänner | Elferrat | Elisabethtag | Elisenlebkuchen | Emmanuel | Emmaus Erzählung | Emmausgang | Emmaustag | Engel | Engelamt (Rorate-Messen) | Engel des Herrn | Engelschor | Engelshaar | Engelskirchen | Englmariesuchen | Epiphanie | Erasmus (Nothelfer) | Erbessonntag (Invocabit?) | Erbse | Erbsensonntag | Erdäpfelfest | Erntebrauchtum | Erntedankfest | Erntekranz | Erntekrone | Erntelied | Erntemonat (August) | Erntepuppe | Erntesträußchen | Erscheinung des Herrn | Erzengel | Erzgebirgische Weihnacht | Esel | Eselsfest | Eselsritt | Es ist ein Ros`entsprungen | Eucharistie | Evonymus | Ewige Anbetung Ewiges Gebet | Ewiges Licht | Ewigkeitssonntag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/f/home.html

    Fackellauf | Fackelskilauf | Fackelsonntag | Fackelzug | Fahnentragen | Fahnenweihe | Fahrzeugsegnung | Fassdaubenrennen | Fasselrutschen | Fasselschlagen | Fastenbier | | Fastengebäck | Fastenkreuz | Fastenopfer | Fastensonntage | Fastenspeisen | Fastentuch | Fastentücher | Fastenwähe | Fastenzeit | Fastenzettel | Fatschenkinder | Fatschenkindl | Fatschnkindl | Feiertagberechnung | Feigen | Feitelbegraben | Feldhüter | Feldkreuz | Feldumgang | Fensterleuchter | Fest der Auferstehung | Festgebäck | Fetzenumzug | Feuer | Feuerheilige | Feuerherd | Feuerräder | Feuersegnung | Feuersprung | Feuerwehrfest | Feuerwerk | Feuerzungen | Fiaker | Fischessen | Fliegenpilz | Flinserln | Florian | Florianfeier 4. Mai in Bad Ischl | Florianimessen | Florianischnitten | Florianisingen | Florianstag | Flurprozession | Flurumgänge | Flurumritt | Formgebäck | Frauenbildtragen | | Frauentag | Frautragen | Freitag | Freitagsgebet | Freitagsläuten | Friedensfest Augsburg (8.August) | Friedenslicht | Früchtebrot | Frühling | Frühlingsbräuche | Funkenabbrennen | Funkenschlagen | Funkensonntag | Funkenzünfte | Fußwaschung am Gründonnerstag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/g/home.html

    Gabenbaum | Gabenbringer für Kinder | Gabenteller | Gabriel - Erzengel | Gänsebraten | Gäubodenfest | Gäubodenvolksfest | Gamsbart | Gamsbartbinder | Gamsbart-Olympiade | Gamsjagatage in Bad Goisern | Gans | Ganserlsonntag | Gauderfest | Gaufest | Gaukler | Gauklerfest | Gebetsläuten | Gebetswandertag | Gebildbrot, Stutenkerl | Gebirgsschützen | Geck | Gedenktag | Geislä-Chlepfer | Geißelung Christi | Geldbeutelwaschen | Georgi | Georgiritt und Georgifahrten | Gewürzstrauß | Gilgentag, Ägidiustag | Ginster - Besenginster | Glaskasten | Glaubensbekenntnis | Glocke im Volksglauben | Glocken | Glockenbeiern | Glockenfest in Apolda | Glockenmuseum in Apolda | Glockenspiel | Glöckerllaufen | Glögg | Gloria | Glücksbringer | Glücksklee | Glückspfennig | Glücksschwein | Glückssymbole | Glückstag | Glückwunschkarte | Glühwein | Gmoa | Gmoabladl | Goaßlschnalzen | Godengehen | Gold, Weihrauch, Myrrhe | Goldregen | Gonesrennen | Grabwache | Gräber schmücken | Gregoriustag | Grottenfest | Gründonnerstag | Gugel | Gumpada Pfinsda | Gumpiger Donnerstag | Güldensonntag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/h/home.html

    Hadnfest | Hahnenfussgewächse | Hahnentanz | Hallamasch | Halloween | Halterschnalzen | Handwerk | Hauerkrone | Hauerumzug | Hedwigsfest | Hedwigsprozession | Haidauer Plattler | Heilig Abend | Heilige Drei Könige | Heilige Geist | Heiliges Grab | Heiliggeist-Krapfen | Heilkunst | Heinzen | Heischebrauch | Heischegang | Heischelieder | Heischen | Heischetage | Helau | Hemadlenzen | Hemadlenzenumzug | Hemdglonker, Hemdglonkerumzug | Hemmafeier | Herbergsuche | Herbstbrauchtum | Herbstfest | Herbst Tag und Nacht Gleiche | Heringsschmaus | Herrgottswinkel | Herz-Jesu-Fest | Herz-Jesu-Sonntag | Heumännchen | Heumandl | Hexenfeste | Hexenhäuschen | Hexensonntag | Hexentreppe | Hiatatanz | Hiefler | Hife, Huanzen | Himmelpfort | Himmelsleiter | Himmelstadt | Hirtamadl | Hirten | Hirtensprüche | Hoagart`n | Hoagascht | Hoanzln | Hoareraschneide | Hochfest der Gottesmutter Maria | Hochfest des Leibes Christi | Hochzeitstag | Hofsabend i. d. Eifel | Hoinza | Holi holi hüü | Holsteiner Dreitour | Holzfresser | Honigkuchen | Hot Cross Buns | Huanze, Huanzen | Hubertustag | Hüttensonntag | Hufeisen | Hufeisenwerfen | Hundstage | Hungertuch (Fastentuch) | Hutzelbrot | Hutzeln | Hutzelsonntag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/i/home.html

    Iffälä, | Ihr Kinderlein kommet | Ingwer | Invocabit | Italienische Ostertorte | Indian Summer | Ikone | Ilex | Imker | Irish Stew


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/j/home.html

    Jacklfrucht | Jacklschutzer | Jägermesse | Jagertee | Jahresanfang | Jahresende | Jahrestag | Jahrtag | Jakobi | Jakobibruderschaft | Jakobidult | Jakobikirmes | Jakobiner | Jakobitanz | Jakobsfeier | Jakobsmuscheln | Jakobswirt | Jakobus der Ältere | Jambalaya | Jasmin | Jause | Jerusalem | Jesus | Jöri-Meile | Jöri-Umzug | Johannes | Johannes der Täufer | | Johannesminne | Johannestag Evangelist | Johanneswein | Johannesweinsegnung | Johanni | Johannisbeere | Johannisbrot | Johannisfeuer | Johanniskraut | Johannisnacht | Johannisstreu | Johannistag | Josef | Josefi | Josefi-Braten | Josefi-Kücherl | Josefitag | Josefitragen | Josefs-Brunnen | Josefs-Ehe | Josefshose | Josefsverehrung | Judas | Judaslohn | Judas verbrennen | Judica | Jugendkreuzweg | Julbock | Julfest | Julfriede | Julklapp | Jungbrunnen | Jungfrauenwecken


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/k/home.html

    KaDeWe | Käsefest | Kaiserfest | Kaiserschmarrn | Kakao | Kalender | Kalte Sophie | Kalvarienberg | Kandiertes (Früchte) | Kandis | Kanzel | Kapelle | Karamel | Kardamon | Karena | Karfreitag | Karfreitagsratschen | Karneval | Karnevalslieder | Karnevalssitzungen | Karnevalsumzug | Karpfen | Karsamstag | Kartenlegen | Kartoffel | Karwoche | Kasmandl | Kasper | Kasseler | Katharina | Katharinentag | Kathrein | Kathreintanz (Volkstanz) | Katzenbrot | Kegelspiele | Kegelspiele | Kehraus | Kekse | Kellergassenfest | Kerbel | Kerze | Kerzen | Kerzenopfer | Kerzentragen | Kerzenwachs | Kerzenwallfahrt | Kerzenweihe | Kesselhaken | Kettenrasseln | Kindermette | Kindleinwiegen | Kindlwiegen | Kipferl | Kirchengebote | Kirchenjahr | Kirchenpatron | Kirchleintragen | Kirchturm | Kirchweih | Kirchweihgans | Kirmes | Kirta | Kirwa | Klaubauf | Klausen | Klausenbaum | Klausenjagen | Klausenmann | Klausentreiben | Kletzenbrot | Kliengelbeutel | Klöpfeln | Klöpfelnächte | Klöpfler | Kloß | Knappentanz | Knecht Ruprecht | Kniebeugung | Knoblauch | Knödel | Köhler | Königsberger Marzipan | Königskerze | Königskuchen | Kohl | Kokos | Kokosflocken | Kokosnuß | Kokospalme | Kokosraspeln | Kolbenspiel | Kommunion | Konzil | Konzil von Trient | Korbmacher | Koriander | Korinthen (Trockenrosinen) | Korkengeld | Kornfeldbeten | Krämer Brückenfest | Kräuter | Kräuterbuschn | Kräutermesse | Kräutertee | Kräuterweihe | Krambamperlbrennen | Krampus | Kranzelreiten | Krapfen | Krapfenernte | Kreppchen (Pfannkuchen) | Kreuz | Kreuzritt | Kreuzweg | Kreuzwegandacht | Kreuzwegstationen | Kreuzzeichen | Krippe | Krippenspiel | Kripperlroas | Kuchen | Kuchenritt | Küchenkräuter | Kücherl | Kümmel | Kürbis | Kürbisfest | Kufenstechen | Kugelschlagen | Kugelspiele | Kugelwolgn | Kuhschwanzfest | Kunigunde | Kurkuma | Kuvertüre


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/l/home.html

    Labyrinth | Läckerli | Läggerli | Lärmbrauchtum | Lärmumzüge | Laetare | Läutearten | Läuteregeln | Läuteordnung | Laktizinien | Lambertus | Lametta | Lama | Lammas | Lamm Gottes | Laterndlmaß | Laterne | Laternenfest | Laternenumzüge | Laubhüttenfest | Laurentiustag | Lauretanische Litanei | Lazarus von Bethanien | Lebensbaum | Lebensrute | Lebkuchen | Lebkuchenfrau | Lebkuchengewürz | Lebkuchenherzen | Lebkuchenmann | Lebzelten | Leckerli | Lecrelet | Ledersprung | Leichentuch | Leidenswerkzeuge | Lenz | Leonhard | Leonhardifahrt | Leonhardifahrt in Bad Tölz | Leonhardifahrt in Grafing | Leonhardiritt | Leonardiritt in Alta Badia | Levisticum Officinale | Lewetswaich | Liachtbradlmontag | Lichtblume | Lichtbradlmontag | Lichtelfest | Lichterbogen | Lichterbräuche | Lichterbraut, Lucienbraut | Lichterengel | Lichterkette | Lichterpyramide | Lichtertage | Lichterumzüge | Lichterzeit | Lichtmess, Lichtmesstag | Lichtmesskerzen | Lichtsymbolik | Liebesmaien | Liebesorakel | Liebstöckl | Lilith | Linden | Linsen | Litaneien | Litanei Pater Pio | Litanei vom Heiligen Geiste | Litanei vom heiligen Josef | Litanei vom heiligsten Herzen Jesu | Litanei vom heiligsten Namen Jesu | Litanei von allen Heiligen | Litanei von der göttlichen Vorsehung | Litanei zum allerheiligsten Altarssakramente | Litanei zum Heiligen Erzengel Michael | Litanei zum heiligen Judas Taddäus | Litanei zum Troste der Armen Seelen | Litanei zur heiligen Mutter Anna | Litha (Sommersonnwende) | Liturgischer Kalender | Löwenzahn | Loreto | Lostage | Lucia | Lucialied | Luciatag | Luciaweizen | Lucienbraut | Lucienzweige | Ludus episcopi puerorum | Lübecker Marzipan | Lüttenweihnacht | Lugnasadh | Lumpiger Donnerstag | Lussibrud | Luther, Martin | Lutherbrötchen | Lutscherl | Lutzelfrau | Luzifer


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/m/home.html

    Mabon | Maccaroni | Maccherone | Macis | Madeleine | Madonna | Mächler | Magazin | Magdalena | Magenbitter | Magenbrot | Maggi | Magier | Mahagoni | Mai, 1 Mai, Maifeiertag | Maiandacht | Maibaum | Maibaumbräuche | Maibaumkraxln | Maibaumstehlen | Maiblume | Maibowle | Maien | Mailaufen | Maitrank | Mais | Maistrich | Maitafeln | Maja, Mäa | Majoran | Makkaroni | Makrele | Makronen | Malaga-Eis | Malz | Manchego | Mandarine | Mandelbrot | Mandeln | Mandelstollen | Mandlkalender | Mandoletti | Mandoline | Mandolini | Mango | Mangold | Manifest | Manna | Mantelteilung | Maracuja | Maraschino | Margareta | Margaretentag | Margaretha | Margarine | Maria | Mariä Himmelfahrt | Mariä Empfängnis | Mariä Erwartung | Mariä Geburt | Mariä Heimsuchung | Maria Königin | Maria Lichtmess | Mariä Namen | Mariä Opferung | Mariä sieben Schmerzen | Maria Verkündigung | Maria Vermählung | Marienbildchen | Marienfeste | Mariengroschen | Marienmonat | Mariensingen | Marientaler | Marina | Marinade | Marionetten | Mark | Markgraf | Markklößchen | Markt | Marktfest | Marktschreier | Markusprozession | Markustag | Marmelade | Maroilles | Marone | Maronen | Maronenpilz | Maronenröhrling | Marotte | Marterl | Martina | Martini | Martinifest | Martinikirchweih | Martiniloben | Martinimarkt | Martinisegen | Martinsabend | Martinsbrauchtum | Martinsfasten | Martinsfeuer | Martinsgans | Martinshörnchen | Martinshorn | Martinskipferl | Martinskranz (Rezept) | Martinslampen | Martinslaterne | Martinslieder | Martinsmahl | Martinsminne | Martinsring (Rezept) | Martinsritt | Martinsspiel | Martinsstatue | Martinsumzug | Martinsvogel | Martinswecken | Martinswein | Martin von Tours | Märtyrer, Zeuge, Blutzeuge | Märtyrer, die 40 | Marzipan | Masala | Mascarpone | Maschkerer | Maß | Matjes | Matrikel der Geistlichen | Matthäus | Matthias | Matze | Maulbeere | Maulgabe | Maurer | Mauritius | Mayonnaise | Medaillon | Meerrettich | Mehl | Mehlschwitze | Mehlspeise | Melchior | Melisse | Melone | Mendelheimer Fasnacht | Mesner, Meßner | Mesopotamien | Messdiener | Messe | Met (Meth) | Mette | Mettwurst | Michael | Michaeli | Minestrone | Minne | Minze | Mirabelle | Misericordia | Mispel | Missalen, Messbücher | Mistbeete | Mistel | Mittfasten | Mittsommer | Mittwinter | Möhre | Mohn | Mohrrübe | Mokka | Molke, Molken | Monat | Mondfeste | Mondsüchtig | Monstranz | Mora (Spiel) | Morcheln | Morgengabe | Morgengebet | Morgenläuten | Morgenland | Moschtkopftanz | Most | Mozzarella | Müller | Mürbeteig | Mütschlisunntig | Muräne | Murmeltiertag | Muskat | Muskatellerweine | Muskatnuß | Muttertag | Mutzen, kölnische | Myra | Myrrhe | Myrte


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/n/home.html

    Nachfolge Christi | Nachgeborene | Nachtigall | Nachtwache | Nachtwandler | Nadelgeld | Nadelhölzer | Namen | Namen Jesu Fest | Namenspatrone | Namenstag | Napfkuchen | Narcisse | Narde | Narr | Narrenbaumstellen in Radolfzell | Narrenfest | Narrenkappe | Narrentaufe in Mindelheim | Narrentreiben am Bodensee | Närrisches Treiben in Moosbach | Narrhallamarsch | Narrheit | Narrolaufen | Narzisse | Narzissenfest | Nasturtium | Nationalfeiertage | Natron | Naturalien | Naz | Nasiräer, Nazaräer | Nazareth | Naz begraben | Nectar, Honigsaft | Negerkuß | Neige | Nekrologien | Nelken | Neptun | Nesseln | Nestel | Neues Testament | Neujahr | Neujahrsanblasen | Neujahrs-Ansingen | Neujahrsbesuche | Neujahrsbock | Neujahrsbrezel | Neujahrsbrot | Neujahrsfest | Neujahrsfisch | Neujahrsgebäck | Neujahrsgeschenke | Neujahrsglückwunsch | Neujahrskarten | Neujahrskonzert | Neujahrskuchen | Neujahrsschießen | Neujahrssprüche | Neujahrstanz | Neumond | Neunkräutersuppe | Nicäa | Nikolai | Nikolaikirche | Nikolaus | Nikolaus Begleiter | Nikolausfest | Nikolausgarten | Nikolausgebäck | Nikolauslegenden | Nikolausmännchen | Nikolausmärkte | Nikolausspiele | Nimbus | Nische | Nixe, Nixen | Noah | Nockerl | Nomaden | Nonne | Nonnenkloster | Nordalbingia | Nordlicht | Nostradamus | Notburga | Notburgaprozession | Nothelfer | Nougat | Novelle | Noviziat | Nubbel | Nudelgerichte | Nudeln | Nudelsorten | Nudelsuppe | Nürnberger Christkindlemarkt | Nüsse | Nunti | Nussknacker | Nußkuchen | Nussstangen | Nymphen


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/o/home.html

    O' | Oaradeln | Oaringschmalz | Oarscheibn | Oasen | Oawagln | Obatzta | Obelisken | Oberbaiern | Oberdeutsch | Oberfranken | Oberpfalz | Oberrheinischer Kreis | Obers | Obersachsen | Oblate | Oblation | Oboe | Obolus | Obst | Obst- und Beerenernte | Obstler | Obstsorten | Obstwein | Occident | Occupation | Ochs | Ochsengurgeln | Octave | Ocular | Oculi | Öl | Ölbaum | Ölberg | Ölberg-Andacht | Ölberg - Spiel | Ölpflanzen | Ölung (die letzte) | Öschgang | Österliche Zeit | Ofen | O du fröhliche | Ohrwürmer | Oktoberfest | Oktoberfestzug | Oleander | Olive | Olivenbaum | Olivenöl | Olymp | Olymia | Olympiade | Olympische Spiele | Omelette | Omen | Omnibus | Onopordon | Opal | Opernball | Opferbrot | Opfergang | Opferkasten | Opferlamm | Opferstock | Opium | Optische Täuschung | Opuntien | Orakel | Orakelbräuche | Orange | Orangeade | Orangeat | Orangenblüten | Orangenbutter | Orangenzungen | Orangerie | Orang Utang | Orarium | Oratorium | Orchester | Orchideen | Orden | Ordensregel | Ordinariat | Ordinarius | Ordination | Ordonanz | Ordo Romanus | Oregano | Orient | Origanum | Ornat | Ortolau | Osmanisches Reich | Ostara | Osterbeichte | | Osterblume | Osterbrezel | Osterbrief | Osterbrot | Osterbrunnen | Osterdatum berechnen | Ostereier | Ostereierspiele | Ostereiersuche | Ostereierweihe | Osterfahne | Osterfestberechnung | Osterfeuer | Osterfladen | Ostergebäck | Ostergrenze | Ostergrüße | Ostergutentag | Osterhase | Osterhasseln | Osterinsel | Osterinseln | Osterkerze | Osterkommunion | Osterkringel | Osterkuchen | Osterlachen | Osterlämmchen (Backrezept) | Osterlamm | Osterlamm (Backrezept) | Osterlamm (Das Original Backrezept) | Osterland | Osterlicht | Ostermärlein | Ostermette | Ostermontag | Ostermontag-Spritzen | Osternacht | Osternachtliturgie | Osternachtsfeier | Osterparade | Osterpflanze | Osterräder | Osterräderlauf | Osterreiten | Osterreiterprozessionen | Osterrezepte | Ostersingen | Ostersonntag | Osterspiele | Ostersprüche | Ostervigilie | Osterwasser | Osterweihkorb | Osterzopf (Rezept) | O Tannenbaum


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/p/home.html

    Paella | Pagoden | Palankin | Palast | Pallium | Palmarum | Palmbesen | Palmbüschel | Palmen | Palmenherzen | Palmesel | Palmkätzchen | Palmpööskes | Palmsonntag | Palmstangen | Palmtag | Palmweihe | Palmzweige | Pampelmuse | Pancakes | Pandolen | Panettone | Panforte | Pange lingua | Papa | Papagai | Pappeln | Paprika | Paprika-Hans | Paprikapulver | Parabel | Paradeisel | Paradies | Paradiesbaum | Paradiesgärtlein | Paradiesvogel | Parasit | Park | Parmesan | Partl | Partllauf | Pascha | Passahmahl | Passion Christi | Passionsandacht | Passionsblume | Passionsfrüchte | Passionsprozession | Passionssingen | Passionssonntag | Passionsspiele | Passionszeit | Pasta | Pastasorten | Pastellmalerei | Pastete | Pastilla | Paten | Patenbrot | Patensemmel | Paternoster | Patras | Patriarchen | Patrocinium | Patron | Pauke | Paul | Pavesen | Pech | Pecorino | Peloton | Pelzebub | Pentekosté | Peperone | Peperoni | Perchta | Perchten | Perchtenlauf | Perchtentag | Perlhuhn | Perlzwiebeln | Persico | Pesto | Peter und Paul | Peter u. Pauli Mkt. | Petit fours | Petri Dank | Petri Heil | Petri Kettenfeier | Petrus | Petrustag | Pfaffe | Pfaffenwinkel | Pfalz | Pfandwisch | Pfannkuchen | Pfau | Pfeffer | Pfefferkraut | Pfefferkuchen | Pfefferkuchengedicht | Pfefferminze | Pfeffernüsse | Pfeffer-Potthast | Pfefferschote | Pfeffertag | Pfeiffertag | Pferdeheilige | Pfifferlinge | Pfingsda | | Pfirsich | Pflanzen | Pflanzenbutter | Pflanzensymbole | Pflaumen | Pflaumenkuchen | Pfund | Phänomen | Pharisäer | Phetra Baba | Phrygische Mütze | Phylakterium | Piano | Pianoforte | Pickelhering | Picknick | Pignatelli | Pilaster | Pilatus (Pontius) | Pilaw | Pilze | Piment | Pimpinelle | Pinie | Pistazie | Pita | Pius | Pizza | Pizzabäckerregeln | Pizzaofen | Plätzchen | Plätzchenrezepte | Plantage | Plastik | Plattdeutsch | Plattfuß | Plinsen | Plumpudding | Poesiealbum | Pogatscherl | Polarländer | Polenta | Politischer Aschermittwoch | Polka | Polonaise | Polterabend | Pomeranze | Porree | Porter (Bier) | Portrait | Portulak | Posaune | Posse | Possenreißer | Postkarte | Pot-au-feu | | Poularde | Prälaten | Prager Kuchen | Pralinen | Prangertag | Predigt | Preisselbeeren | Primeln | Prior, Priorin | Pritsche | Propheten | Prosit, Prost | Protestanten | Prozession | Psalter | Psalterium Marianum | Puchero | Pudding | Pumpernickel | Punsch | Purium | Pusteblume | Putitze


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/q/home.html

    Quadragesima | Quark | Quarkrezepte | Quasimodo | Quasimodogeniti |


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/r/home.html

    Radetzkymarsch | Radfahrertag | Radieschen | Radler | Radschlagen | Räuchermännchen | Räuchern | Raffael | Ragout | Rahm | Rambutan | Ranggeln | Raps | Rasseln in der Karwoche | Ratatouille | Ratschen | Rauchwecken | Rauhnacht | Rauhnächte | Rauhnudelbetteln | Rauke | Rauschgoldengel | Ravioli | Reformationstag | Regenbogen | Regenbogenparade | Reherl | Reiberdatschi | Reiftanz | Reinheitsgebot | Reis | Reiterprozession | Religiöse Gegenstände | Reliquien | Relish | Remigius von Reims | Rentier | Rettich | Rezepte | Rhein in Flammen | Richtbaum | Richtfest | Ricotta | Ringfinger | R.I.P. | Risotto | Roggen | Rohmilch | Roquefort | Rorate-Messen | Rose | Rosenfest | Rosenkranz | Rosenkranzfest | Rosenküchle | Rosenküchle-Eisen | Rosenwasser | Rosine | Rosinenstollen | Rosmarin | Roßtag | Rotkehlchen | Rotkohl | Rottä | Rotwild | Rouladen | Rucola | Rudolph | Rummelpott | Rummelpottlaufen | Rummelpottlieder | Rupertigau | Rupertigau Aperschnalzen | Rupertigauschnalzen | Rupertischießen | Rupertiwinkl | Ruprecht | Rußiger Donnerstag | Rußiger Freitag | Russische Küche | Rute | Rutenfest | Rutsch ins neue Jahr | Rosensonntag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/s/home.html

    Saatgang | Sabbatarier | Sabbate | Sabbatstag | Safran | Sahne | Saint Nicolas du Port | Sakramentstag | Salate | Salatrauke | Salbei | Salome | Salvator | Salvatoranstich | Salvatorstag | Salz | Samhein | Samichlaus | Samson | Sanddorn | Sandwich | Sangria | Sankt Floriansprinzip | Sankt Martin | San Pellegrino | Santa | Santa Claus | Sardelle | Sardine | Sardinen | Satan | Saturn | Saucen | Sauerampfer | Sauerbraten | Sauerkraut | Sauerteig | Sauhaxnopfer | Sauschädelball | Schabab | Schabernack | Schäferlauf | Schafabtrieb | Schafskälte | Schafskäse | Schalk | Schandmaien | Scheibenfeuer | Scheibenschlagen | Schelle | Schellenrühren | Scheller | Schellerlaufen | Schelm | Schemenlaufen | Scherz | Schiffchensetzen | Schifferstechen | Schiffsprozession | Schimmel | Schimmelreiten | Schinken | Schlachtfest | Schlagsahne | Schlaraffenland | Schleicher | Schleicherlaufen | Schlenkeltage | Schmachtlappen | Schmachtriemen | Schmackoster | Schmagoster | Schmalhans | Schmalz | Schmalzgebäck | Schmalziger Samstag | Schmied | Schmoizada Samsda | Schmuckmadonna | Schmutziger Donnerstag | Schmutzli | Schnabeltasse | Schnappertag | Schneebälle | Schneeläuten | Schneemann | Schneewittchen | Schnitterin | Schnitterinnenfest | | Schokolade | Schokoladenbrot | Schornsteinfeger | Schülerbischofspiel | Schützen | Schützenbrauchtum | Schützenfest | Schützentanz | Schuplatteln | Schuhwerfen | Schultüte | Schuster | Schuster Jahrtag | Schutzengel | Schutzengelfest | Schwalbe | Schweinebraten | Schweißtuch der Veronika | Schweizer Käse | Schweizer Küche | Schwertertanz | Schwert und Seelenwaage | Schwibbogen | Schwibbogenfest | Sebastian | Sebastianisingen | Seelenwaage | Seezunge | Segen | Segensfrüchte | Sellerie | Selters | Semmelknoedel | Senf | Sense | Sensen dengeln | Septuagesima | Servatius | Sesam | Sexagesima | Shii-Take-Pilz | Siebenkräutersuppe | Siebenschläfer | Silvester | Silvesterbrauchtum | Silvesterfeuerwerk | Silvesterkarpfen | Silvesterkrapfen | Silvesterrezepte | Singesler | Singeslerlaufen | Skapulier | Skapulierfest | Soleier | Sommerfest | Sommersonnwende | Sonnenblume | Sonnenuhr | Sonntag | Sonntagskind | Sonnwendfeuer | Sophie | Spätzle | Spaghetti | Spanferkel | Spanische Küche | Spargel | Spargelsaison | Spargelsilvester | Speisenweihe | Spekulatius (Rezept) | Spinat | Spinnrad | Spinnstube | Spinnstubenzeit | Spitzbuben (Rezept) | Springerle (Rezept) | Springprozession | Spritzgebäck (Rezept | Starkbierzeit | Stechpalme | Stefan | Stefani | Steinpilz | Stephan | Stephaniwasser | Stephaniritt | Stephanstag | Stephanus | Sterbebilder | Sterberosenkranz | Sternanis | Sternsinger | Stern von Betlehem | Stille Nacht heilige Nacht | Störnächte | Stollen | Straßenkarneval | Striezel | Striezelrezepte | Striezelspün | Striezelwerfen | Striezen | Stroh | Strohbrauchtum | Strohhalmlegen | Stroh-Rum | Strohsterne | Struwwelpeter | Sturm des Rathauses | Stutenkerl | Sukkot | Sulpicius Severus | Suppen


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/t/home.html

    Tabasco | Tänze | Tafelspitz | Tafelspitz mit Meerrettichsauce | Tag der Arbeit | Tag des Herrn | Tagliatelle | Tagwerk | Takenplatte | Tamarillo | Tamarinde | Tannenbaum | Tanz der Marktfrauen | Tarte | Tatar | Tataren Mongolisches Reitervolk | Taube | Taubenmarkt | Taufkleid | Taufwasser | Tee | Teezeremonie | Teig | Teigwaren | Tellersaat | Teufel | Thailändische Küche | Thermometer | Thomas | Thomasnacht | Thomasorakel | Thomastag | Thorner Kathrinchen | Tiersegnung | Till Eulenspiegel | Tilsiter | Tiramisu | Toast | Töpfer | Tofu | Tomaten | Topfen Quark | Topfenkuchen | Torte Feingebäck | Tortellini Nudelart | Tortellini uralte Leckerei zu Weihnachten | Tortilla spanisches Kartoffelomelette | Totenbrett | Totengedenken | Totensonntag (Verbote) | Totensonntagsgedichte | Totentragen | Tournedos | Tours Bischofssitz | Tracht | Trachtengwand | Trachtensonntag | Trachtenumzüge | Trapp Nikolausbegleiter | Trauerfarbe | Trester | Tresterer Perchten | Triichlä | Trinitatis | Trinitatisfest | Trockenobst | Trommelweiber | Trüffel ein Pilzfruchtkörper | Truthahn Die amerikanische Weihnachtsgans | Truthenne | Tsatsiki griechische Vorspeise | Tugendkränzchen | Turmblasen


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/u/home.html

    Urban | Ulk | Ulmer fischerstechen | Ulrichsritt | Umritt | Unglückstage | Unruhnacht | Unschuldige Kinder | Unwetter | Ursula | Ursula-Legende | Ursula-Schiffchen


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/v/home.html

    | Valentin von Rom | Valentin von Terni | Vanille | Vanillekipferl | Vatertag | Veilchen | Veit | Veneto | Verbote am Totensonntag | Verkündigung des Herrn | Vermicelle | Veronika | Vesper | Via dolorosa | Viehheilige | Viehumtragen | Vierzehnheilige | Vinaigrette | Vitamine | Vitello Tonato | Vitus | Vogelbeere | Vogelhäuschen | Vogelhochzeit | Vogelschießen | Vogel zeigen | Volkstrauertag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/w/home.html

    Wachs | Wachsstock | Wachtel | Waffel | Wagner | Wähen | Walachei | Walburga | Waldfest | Waldmeister | Waleien | Wallfahrt | Wallfahren | Wahlfahrtsorte | Walnuß | Walnußbaum | Walpurgis | Walpurgisnacht | Walzer | Wammerl | Wampelerreiten | Wandeln | Wandlung | Wartburg | Wartburgfest | Wasserader | Wassermelone | Wassersuppen | Wasservögelsingen | Wasservogel | Wasserweihe | Wasserwunder | Wasserziehen | Watte | Watten | Wechselgesänge | Wecken | Wegekreuze | Weiberdonnerstag | Weibermühle | Weiberrecht | Weichsel | | Weihbischof | Weihekorb | Weihnachten | Weihnachtsbaum | Weihnachtsbriefmarken | Weihnachtsessen | Weihnachtsgans | Weihnachtsgarbe | Weihnachtsinsel | Weihnachtskarpfen | Weihnachtskarten | Weihnachtskrippe | Weihnachtskrippen im Wandel der Zeit | Weihnachtskuchen | Weihnachtslieder | Weihnachtsmärkte | Weihnachtsmann | Weihnachtspostamt | Weihnachtspyramide | Weihnachtsrezepte | Weihnachtsschießen | Weihnachtsspiel | Weihnachtsstempel | Weihnachtsstern | Weihnachtsteller | Weihnachtszwerge | Weihrauch | Weihrauchkraut | Weihwasser | Weihwasserbecken | Weihwasserkessel | Weinbeeren | Weinkraut | Weisen | Weisen d. Morgenlandes | Weißer Sonntag | Weiße Weihnacht | Weißkohl | Weißwurst | Weizen | Wels | Welschkohl | Welsh rabbit | Werchflocken | Werktag | Wermut | Wespennester | Wetter | Wetterandachten | Wetterfrauen | Wetterhahn | Wetterheilige | Wetterherren | Wetterhexe | Wetterkerze | Wetterkreuze | Wetterläuten | Wetterleuchten | Wetterpatron | Wettersegen | Wetterturm | Wettspiele | Wettspielen | Wetzstein | Wetzsteinmeister | Whisky | White Christmas | Widderopfer | Widder Prozession | Wiegenlieder | Wiener | Wiener Früchtebrot | Wiesbaum | Wild | Wildbret | Wildgewürz | Wildschwein | Wildschweingerichte | Williamsbirne | Windbeutel | Winter | Winter austreiben | Winterfest | Winterschlaf | Wintersonnwende | Witwenküsse | Woche | Wok | Wolf ausläuten | Wolfauslassen | Wollmesser | Wollust | Worcestersauce | Wotan | Wucher | Wünschelrute | Würfel | Wunder | Wunderkerzen | Wunschzettel | Wurmfeiertag | Wurmprozession | Wurst | Wurstsorten | Wurzelgemüse | Wurzweihtag


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/x/home.html

    xmas


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/y/home.html

    -


    (E?)(L?) http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/z/home.html

    Zankapfel | Zaunköing | Zehn Gebote | Ziege | Ziegenkäse | Zimt | Zimtsterne | Zirbentauben | Zitronat | Zitrone | Zitronengras | Zitronenmelisse | Zitrusfrüchte | Zuckerhut | Zuckerrohr | Züricher Tirggel | Zuntltragen | Zusatzstoff- Zulassungsverordnung | Zwerchfell | Zwerge | Zwetschge | Zwetschgendatschi | Zwetschgenkuchen | Zwiebel | Zwiebeldach | Zwiebelkuchen | Zwiebelmarkt in Apolda | Zwiebelrostbraten | Zwiebelturm | Zwiefacher | Zwölf Apostel


    br-online
    Kalenderblatt
    Kalenderblatt-Archiv

    (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/
    (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    Der Bayerische Rundfunk strahlt eine schöne Sendereihe, "Kalenderblatt", aus.
    Täglich um 6.55 Uhr für früh Ausgeschlafene, um 0.05 Uhr für Nachteulen. Ein Wissenskompendium für jeden Tag. So bunt wie das Leben! So informativ wie ein Lexikon! Dabei amüsant und unterhaltsam.

    Hinter jeder Geschichte steckt auch ein Wort - man muß es nur finden. Und deshalb haben die Kalenderblatt-Beiträge auch ihren Platz im Etymologie-Portal erhalten.

    Passend zum Datum findet man jeden Tag einen historischen Rückblick. Die Beiträge findet man online.
    Am 20.12.2006 waren im Archiv noch die im Folgenden aufgelisteten Beiträge zu finden. Am 27.10.2007 waren jedoch nur noch die Beiträge der letzten zwei Jahre aufgeführt. - Schade!

    (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    1999 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2000 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2001 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2002 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2003 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2004 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2005 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2006 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2007 (E?)(L1) http://www.br-online.de/wissen-bildung/kalenderblatt/archiv/
    2008

    bundestag
    Deutscher Bundestag
    Gedenktage

    (E?)(L?) http://suche.bundestag.de/searchSimple.do?oneOfTheseWords=Gedenktage


    bundestag
    Alljährlich wiederkehrende Gedenktage

    (E?)(L?) http://www.bundestag.de/wissen/analysen/2005/2005_11_28b.pdf
    (Auswahl für das Jahr 2006)

    C

    computus
    Kalender-Informationen
    Kalender-Links

    (E6)(L?) http://www.computus.de/

    Hier sind Informationen rund um das Thema Kalender zu finden. Es gibt Einführungstexte zur Kalendergeschichte, es werden Kalender anderer Kulturen betrachtet und Osterformeln vorgestellt. Dazu findet man noch eine Literatur- und Linkliste zum Thema und ein kostenloses Kalenderprogramm zum Herunterladen.
    Nebenbei gibt es noch einen Schönheitstipp, einen Aufsatz über die Entwicklung des Waldes in Mitteleuropa und Stereofotos zu betrachten.

    Das Kalenderprogramm Unikal
    Texte zum Kalender und seiner Entwicklung - Inhaltsverzeichnis Literatur zum Thema Kalender (4.4.2006)
    Links zum Thema Kalender (4.4.2006)
    Die aktuelle Mondphase


    (E?)(L1) http://www.computus.de/kalenderlinks/kalenderlinks.htm



    Kalenderverzeichnis
    Das Kalenderprogramm Unikal
    Texte zum Kalender und seiner Entwicklung
    Literatur zum Thema Kalender (21.2.2005)
    Links zum Thema Kalender (7.4.2005)
    Die aktuelle Mondphase


    Allgemeines Verzeichnis
    Die Entwicklung des Waldes in Mitteleuropa
    Ein Schönheitstipp und andere Dinge die das Leben bereichern
    Fotogalerie 3D
    Ein virtueller Rundgang um den Paderborner Dom, von Dr. Jörg Diekneite.
    MAK 88


    D

    daskirchenjahr
    Informationen rund um das Kirchenjahr

    (E?)(L?) http://www.daskirchenjahr.de/

    Advent | Christfest (Weihnachten) | Zwölf Heilige Nächte | Epiphanias | Vorfastenzeit | Fastenzeit | Heilige Woche | Trinitatis | Ende des Kirchenjahres | Feste Januar-August | Feste September-Dezember | Bitt- und Gedenktage

    Heiligenkalender | Erläuterungen & Copyright | Kalender | Monatssprüche | Links | Buchtipps | Lesepläne | Thema Gottesdienst | Diskussionsforum | drmartinus.de | Konzertsänger | Kirchenmusik/Oratorien | Pfarrerrecht - Spende | Aktuelle Predigtreihe: I


    (E?)(L?) http://www.daskirchenjahr.de/tag.php?name=heiligenkalender


    das-osterportal
    Lexikon zu Osterbräuchen

    (E?)(L?) http://www.das-osterportal.de/

    Ostern | Osterzeit | Osterhase | Osterei | Osterbräuche | Ostern & Religion | Osterrezepte | Osterdekorationen | Ostern international | Ostergedichte | Osterbasteln | Osterlieder | Osterspiele | Osterwitze | Kinderecke | Oster-Malwettbewerb | Bildergalerie | Neue Meldungen | Osterreiten in der Lausitz | Ostermaler 2008 | Ostereier färben mit Tee | Gewinnspiel zu Ostern | Osterkalender | Eierkorb | Bettwäsche "Ostern" | Ostermaler 2007 Bildergalerie


    (E?)(L?) http://www.das-osterportal.de/article/archive/8/
    Osterbräuche | Osterwasser | Osterfeuer/Osterrad | Osterkerze | Osterreiten in der Lausitz | Osterlamm

    (E?)(L?) http://www.das-osterportal.de/article/archive/9/
    Ostern & Religion:
    Fastenzeit / Passionszeit | Aschermittwoch | Karwoche | Palmsonntag | Gründonnerstag | Karfreitag

    deutschland
    Feiertage
    Ferientermine

    (E6)(L?) http://www.deutschland.de/aufeinenblick/feiertage.php?lang=1
    (E6)(L?) http://www.deutschland.de/aufeinenblick/ferientermine.php?lang=1


    Dezember, décembre, December, Julmond, Christmonat, Heilmond (W1)

    Der Monatsname "Dezember" geht zurück auf den 10. Monat nach altrömischer Zählung.

    (E1)(L1) http://www.festjahr.de/monate/

    ...
    Der Name des "zehnten Monats des altrömischen Kalenders" (Beginn des Jahres: 1.) (März) ist ebenfalls von seiner alten Reihenfolge, vom lat. "decem" = "zehn", abgeleitet.
    ...


    (E?)(L?) http://www.physik.uni-rostock.de/aktuell/Ring/etym_zeit.html
    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Dezember

    ...
    Der alte deutsche Name des Dezember ist "Julmond". Der Name kommt vom "Julfest", der altgermanischen Feier der Wintersonnenwende. Andere Namen für Dezember sind "Christmonat", da Weihnachten, das so genannte Christfest, im Dezember gefeiert wird, oder auch "Heilmond", da "Christus das Heil bringt" . Letztere Namen sind natürlich erst nach der Umwidmung des Julfestes im Zuge der Christianisierung entstanden.

    Im römischen Kalender war der "Dezember" ursprünglich der "zehnte Monat" (lat "decem" = "zehn") des 30-tägigen Mondkalenders. Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn allerdings um zwei Monate vorverlegt, so dass die Namens- und Zählbeziehung entfiel.
    ...


    Dienstag, mardi, Tuesday (W1)

    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/anlag/verz/22spra.htm
    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/7sprv/woche.htm
    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/artikel/2006/06-05-02.htm
    (E1)(L1) http://www.e-welt.net/bfds_2003/veroeff/archiv/2004-4_S18-20.pdf
    (E1)(L1) http://www.festjahr.de/woche/dienstag.html
    (E?)(L?) http://www.prismenfernglas.de/etymologie.html

    ...
    Die römische Bezeichnung dieses Tages, "dies Martis" ("Tag des Kriegsgottes Mars"), wurde nur von den romanischen Sprachen übernommen: frz. "mardi", ital. "martedi", span. "mártes". Im Deutschen haben sich verschiedene Bezeichnungen entwickelt: ...
    ...
    Das Wort "Dienstag" scheint abgeleitet vom "Mars Thingsus", dem "Gott des Things", der Volksversammlung, der über das Recht wacht (13.Jh. "din-dag" zu "dingstag").
    ...


    geht zurück auf den germanischen Kriegsgott lat. "Mars Thingsus" = "Mars als Thingbeschützer".

    Als "dinsetag" und "dingstag" taucht der Name seit dem 13. Jahrhundert in Urkunden auf und beherrscht seit dem 16. Jahrhundert die Schriftsprache.

    In einigen Gebieten der Alpen wird der Dienstag auch als "Aftermontag", Tag nach dem Montag, bezeichnet.

    Der engl. "tuesday" geht über mengl. "tiwesday", aengl. "tiwesdæg" zurück, das mit altdt. "ziostag" etwa = "Gottestag" verwandt ist.
    Engl. "tuesday" geht dabei zurück auf den Namen des Kriegsgottes "Zyr", "Zis", "Tyr" und entwickelte sich über ahd. "Ziestad",mhd. "Zistag", aleman. "Zistag", altfries. "Tysdei" zu engl. "Tuesday".

    (E?)(L?) http://www.physik.uni-rostock.de/aktuell/Ring/etym_zeit.html


    Donnerstag, jeudi, Thursday (W1)

    (E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/anlag/verz/22spra.htm
    (E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/artikel/2006/06-05-02.htm
    (E1)(L1) http://www.e-welt.net/bfds_2003/veroeff/archiv/2004-4_S18-20.pdf
    (E1)(L1) http://www.festjahr.de/woche/donnerstag.html
    "Donnerstag" ist der vierte Tag der Woche. In der Antike war er "Zeus" und "Jupiter" geweiht - bei den germanischen Völkern dem Gott "Donar".
    (© blueprints Team)


    ...
    "Jupiter", der dem römischen Donnerstag, dem "dies Jovis", den Namen gab, wurde im deutschsprachigen Raum durch den Wetter- und Gewittergott "Donar" ersetzt. Die romanischen Sprachen dagegen erhielten den Jupiterbezug: frz. "jeudi", ital. "giovedi", span. "juéves". Im Deutschen wurde der "Donartag" über ahd. "donarestag" mhd. "donrestac", altnord. "thorsdagr", angelsächs. "thunoresdag", engl. "thursday" zum "Donnerstag".
    ...


    (E?)(L?) http://www.physik.uni-rostock.de/aktuell/Ring/etym_zeit.html
    "" geht zurück auf


    "dies jovi" (lat.) - "Tag des Jupiter"
    ("jueves" (span.) > Germanen: "Tag des Donar" (Donnergott Sohn d. Wodan = Odin, Hauptgott der Germanen; in der alten Hierarchie Vorgänger) "Vódenes-daj" (anord.); "óds-dag" (dän.)

    dradio.de
    Kalenderblatt

    (E?)(L?) http://www.dradio.de/
    (E?)(L?) http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/

    Suche in: Sendung Kalenderblatt