Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Religion, Religión, Religion, Religione, Religion

A

A und O (W2)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/66.offenbarung


(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


(E3)(L1) http://www.redensarten-index.de/


(E1)(L1) http://www.staff.uni-marburg.de/~naeser/ra-mat.htm


(E1)(L1) http://www.wispor.de/wp-red-f.htm


(E?)(L?) http://www.alpia.de/
wirbt/warb mit "Das A und O des guten Schokoladengeschmacks."

(E?)(L?) http://www.amico-magazin.de/
wirbt/warb mit dem Slogan "Das A und O für den Mann!"

Mit dem Auspruch "A und O" bezeichnet man "die Hauptsache" bzw. "das Wesentliche".
Zurück geht der Begriff auf die Bibel, wo in der Offenbarung zu lesen ist: "Ich bin das A und O, der Anfang und das Ende, der Erste und der Letzte". "A und O" sind der erste (Alpha) und der letzte Buchstabe (Omega) des griechischen Alphabetes.
(© blueprints Team)

Aberglaube (W3)

ist der vom (richtigen) Glaube "weg"gewandte Glauben, also der falsche Glaube.
vgl. auch "Aber"witz

Abrahams Schoss (W3)

Im "Namenslexikon" findet man "Abraham" = "Vater der Menge".

Im Duden-Taschenbuch "Redensarten" findet man die Rückführung auf die religiöse Geborgenheit. Die zu Grunde liegende Bibelstelle ist LUKAS 16.22: "Es begab sich aber, dass der Arme (= Lazarus) starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß. Der Reiche aber starb und ward begraben."

Mit Bezug auf dieses Gleichnis wurde "Abrahams Schoß" zu einem Sinnbild für die Errettung der Seligen am Tag des Jüngsten Gerichts. Im weltlichen Sinn versteht man darunter heute einen angenehmen Zustand im Diesseits.

(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/42.lukas/16.html#16,22


(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


(E?)(L1) http://looklex.com/e.o/abraham.htm


(E3)(L1) http://www.redensarten-index.de/register/a.php

sicher wie in Abrahams Schoss


Abrahams Schoß (W3)

Im Duden-Taschenbuch "Redensarten" findet man die Rückführung auf die religiöse Geborgenheit. Die zu Grunde liegende Bibelstelle ist LUKAS 16.22: "Es begab sich aber, dass der Arme (= Lazarus) starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß. Der Reiche aber starb und ward begraben."

Mit Bezug auf dieses Gleichnis wurde "Abrahams Schoß" zu einem Sinnbild für die Errettung der Seligen am Tag des Jüngsten Gerichts. Im weltlichen Sinn versteht man darunter heute einen angenehmen Zustand im Diesseits.

(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_a_1.html


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/42.lukas/16.html#16,22


(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/

Der Bettler Lazarus wird nach seinem Tod von Engeln in den Schoß von Abraham getragen, dem ersten Stammvater Israels (Lukas 16, 22). "Abrahams Schoß", als Ort der Sicherheit, Geborgenheit und des Friedens, wurde im neuen Testament zu einer Metapher für das Paradies.

Noch heute sprechen wir von "Abrahams Schoß", wenn wir uns an einem Ort oder in einer Situation sicher und geborgen fühlen.

(© blueprints Team)


(E?)(L?) http://www.euphemismen.de/Alle/

in Abrahams Schoß eingehen


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Redewendungen

Lazarus und der reiche Mann. In der Mitte rechts eine Darstellung von Abrahams Schoß. Evangeliar von Echternach, ca. 1035-1040.Sicher wie in Abrahams Schoß — Sich fühlen wie im Paradies. Nach dem Gleichnis vom reichen Mann und dem armen Lazarus in der Bibel (Lk 16,19–31 EU).


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_geflügelter_Worte/S

Sicher wie in Abrahams Schoß


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=8&content=Abrahams Schoß
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Abrahams Schoß" taucht in der Literatur um das Jahr 1840 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Abt, abbé, abbot (W3)

Der dt. "Abt", der frz. "abbé" und der engl. "abbot" gehen zurück auf lat. "abbas" = "Klostervorsteher".
Das griech. "abba" geht weiter zurück auf aram. "abba" = "Vater".
Es wird nicht ausgeschlossen, dass "abba" auf die Kindersprache zurück geht, also als sogenanntes "Lallwort" entstand.
Falsch ist sicherlich, dass es auf eine schwedische Pop-Gruppe zurück geht.

(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/r/ratmund.shtml
Ratmund, Benediktinerabt (+ 1048)

(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/r/ratpert.shtml
Ratpert (Paschasius Radbertus), Benediktinerabt (790-860)

Advent (W2)

"Advent" = "(Zeit des Wartens auf die) Ankunft (Christi)"
Nach Duden-Herkunftswörterbuch: Das Wort ist aus lat. "adventus" = "Ankunft" entlehnt, "ad-venire" = "ankommen"
Das lat. Verb "venire" ist mit dt. "kommen" urverwandt.
(A: ulle)

Im ökumenischen Heiligenlexikon findet man einen kurzer Überblick über die Geschichte der Adventszeit.

(E?)(L?) http://german.about.com/library/bl_atoz01.htm


(E1)(L1) http://www.allwords.com/wow-advent.php


(E?)(L?) http://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Adventszeit.htm


Almosen (W3)

Die dt. "Almosen" = dt. "Gabe", "Spende", gehen über ahd. "alamousa", kirchenlat. "eleemosyna" zurück auf griech. "eleemosýne" = dt. "Mitleid", "Erbarmen".

Adelung schreibt dazu:


Das "Almosen", des -s, plur. ut nom. sing.
1) Das Geschenk, welches man einem Dürftigen zu seiner Nothdurft gibt. Almosen geben, sammeln. Ein Almosen, oder ohne Artikel, Almosen begehren. Um Almosen bitten. Einen um ein Almosen ansprechen. Ich gab es ihm als ein Almosen. Er lerne früh von seinen Ausgaben das Geld zu einem frohen Almosen ersparen, Gell. Von Almosen leben. Jede Schmeicheley ist eine Lüge, die Almosen von deiner Eitelkeit bettelt, Dusch.
2) + In den niedrigen Sprecharten bedeutet es auch das Almosenamt, da es denn nur im Singular, mit dem Artikel das gebraucht wird. Geht in das Almosen.

Anm. "Almosen", bey dem Tatian "Elimosina", bey dem Ottfried "Elemosyna", bey den spätern Fränkischen und Alemann. Schriftstellern "Almes", und im Plural "Almüsen", Angels. "Aelmysta", "Aelmes", Engl. "Alms", Dän. "Almisse", Schwed. "Almosa", Ital. "Limosina", Franz. "Aumone", sind insgesammt von dem Griech. und Latein und "Eleemosyna", und werden zuweilen auch von demjenigen gebraucht, was man an Kirchen und Klöster schenket, weil man sich dieselben gemeiniglich als sehr dürftig vorstellet. S. du Fresne v. "Eleemosyna". Notker gebraucht Statt dessen auch "Sellosunga", und "armherzlich Keba", "Seellösung", und "barmherzige Gabe".

"Almosenamt", des -es, plur. die -ämter, ein Collegium, welches die Einsammlung und Vertheilung der Almosengelder zu besorgen hat, in einigen Reichsstädten auch die Almosenpflege, der Almosenkasten.

Die "Almosenbüchse", plur. die -n, eine Büchse, in welcher die Almosen gesammelt werden.

Das "Almosengeld", des -es, plur. doch nur von mehrern Summen, die -er, dasjenige Geld, welches die Einwohner eines Ortes an öffentlichen Almosen geben.

Der "Almosengenoß", des -ssen, plur. die -ssen, der die öffentlichen Almosen eines Ortes genießet; in einigen Gegenden, ein Almosenbruder, und, wenn es eine weibliche Person ist, eine Almosenschwester.

Das "Almosengröschel", des -s, plur. ut nom. sing. eine Münze, in der Größe eines Dreyers, welche die Fürsten zu Liegnitz im vorigen Jahrhunderte prägen, und solche am Charfreytage den Armen austheilen ließen, daher sie auch Almosenpfennig, und in der gemeinen Mundart gutes Freytagsgröschel genannt wurde.

Der "Almosenkasten", des -s, plur. ut nom. sing. 1) Ein Kasten, worin die öffentlichen Almosen gesammelt und verwahret werden. 2) Figürlich, an einigen Orten auch so viel als das Almosenamt.

Die "Almosenpflege", plur. die -n, S. Almosenamt.

Der "Almosenpfleger", des -s, plur. ut nom. sing. der die Austheilung der Almosen besorget. S. Almosenier.

Der "Almosenstock", des -es, plur. die -stöcke, ein hohler Klotz, besonders in den Kirchen, worein die Almosen geworfen werden.

Der "Almosenter", des -s, plur. ut nom. sing. der die Austheilung der Almosen zu besorgen hat; der Almosenpfleger. Besonders ein geistlicher Beamter fürstlicher Personen, oder Prälaten, der zugleich den Hofgottesdienst besorget. Bey den Königen von Frankreich ist der Groß-Almosenier der vornehmste Prälat im Königreiche. Die Benennung ist von dem Lat. Eleemosynarius, Franz. Aumonier. Bey den Schwäbischen Dichtern bedeutet dagegen Almosenere einen, der von Almosen lebt.


(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/j/


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_a_1.html
Almosentasche

(E2)(L1) http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_a.html
Almosentasche | Almosenteller

(E?)(L?) http://www.ceiberweiber.at/index.php?area=1&p=static&page=sitemap
»» Almosen für Trümmerfrauen?

(E?)(L?) http://www.eslam.de/alphabet/a.htm


(E?)(L?) http://home.foni.net/~herumstreifer/almosen.htm
Almosenempfänger 1681 83 Bittstellerbriefe aus Schleswig

(E?)(L?) http://wiki.genealogy.net/w/index.php?title=Kategorie:Berufsbezeichnung&from=A


(E?)(L?) http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Berufsbezeichnung
Almosensammler

(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/Alphabet/J.htm
Johannes der Almosengeber

(E1)(L1) http://www.hls-dhs-dss.ch/
Almosen ==> Fürsorge

(E1)(L1) http://www.koeblergerhard.de/der/DERA.pdf


(E?)(L2) http://www.mittelalter-lexikon.de/
Almosen | Almosenbrett | Almosenier - Klosterämter | Almosentasche

(E?)(L?) http://www.phil.muni.cz/german/mediaev/histsem/nofr-beisp-HS.htm


(E?)(L?) http://www.rittertum.de/home/wbuch/windex.html
Almosen | Almosenpfleger

(E?)(L?) http://www.stjosef.at/index.htm?morallexikon/index.htm~mainFrame


(E3)(L1) http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw/
almosen | almosenacker | almosenamt | almosenanlage | almosenausteiler | almosenausteilerstelle | almosenbaumeister | almosenbrief | almosenbrot | almosenbuechel | almosenbuechse | almosendiebstahl | almosenei | almoseneinfluss | almosener | almosenfass | almosenfrucht | almosengeber | almosengefaelle | almosengeld | almosengenoessig | almosengenosse | almosengroeschel | almosengut | almosenhaeuslein | almosenhafen | almosenhaus | almosenherr | almosenheu | almosenholz | almosenier | almoseniereramt | almosenierschaft | almosenkammer | almosenkasse | almosenkasten | almosenkiste | almosenkorb | almosenland | almosenleute | almosenmuehle | almosennehmer | almosenpfennig | almosenpflege | almosenpfleger | almosenpfruende | almosenpott | almosenrechnung | almosenregister | almosenreichung | almosenrente | almosenrock | almosensaeckel | almosensalz | almosensammler | almosenschaffner | almosenschreiber | almosenspende | almosenspender | almosensteuer | almosenstock | almosenvieh | almosenwald | almosenwein | almosenwiese | almosenwuerdig | almosenzeichen | almosenzettel | almoser | almoserin | almosner | almosnerin | bergalmosenkasse | buergeralmosen | gereitealmosen | hauptalmosenkasse | hofalmosen | interessealmosen | judenalmosen | judenalmosenkasten | jungferalmosen | jungfernalmosen | oberalmosenherr | reichenalmosen

(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/DWB/
ALMOSEN, n. | ALMOSENAMT, n. | ALMOSENBÜCHSE, f. | ALMOSENGUMPIG | ALMOSENKASTEN, m. | ALMOSENPFLEGE, f. | ALMOSENREICHUNG, f. | ALMOSENSPENDE, f. | ALMOSENSPENDER, m. | ALMOSENSTOCK, m. | GLÜCKSALMOSEN, n.

(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/GWB/
Almosen | Almosenabgabe | Almosenbeitrag | Almosenkasse

(E?)(L?) http://woerterbuchnetz.de/RhWB/


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl
Gröschel, (Almosen-) | Stock (Almosen-) | Unteralmosenier

(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=8&content=Almosen
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Almosen" taucht in der Literatur um das Jahr 1650 auf.

Erstellt: 2011-09

Anna Selbdritt
Anna selbdritt
Annaselbdritt
selbdritt (W3)

(E?)(L?) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_467.html


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_8208.html


(E4)(L2) http://www.identitaetunddesign.com/wortmuseum/exhibition/01/wort_24.php
Am 27.12.2005 schrieb Mr. Lothar Alt:


... could you, for the sake of a globally unified spelling of the term, change it to "Anna Selbdritt" , pls? (capital 'S' i.e)


Ich kenne die international gültige Schreibweise von "Anna Selbdritt" nicht. Im Kunstlexikon von Beyars findet man sowohl die Variante "Anna Selbdritt" als auch die Variante "Anna selbdritt".


Die Bezeichnung "Anna selbdritt" gibt an, dass "Anna selbst" wiedergegeben ist und dass sie "zu dritt" sind. Anna, die Mutter Marias, wird meistens als vornehme Matrone in rotem Kleid und grünem Mantel sitzend dargestellt, die mädchenhafte Maria auf einem und das Jesuskind auf dem andern Arm haltend, oder das Marienkind steht neben der Mutter Anna.


Bei "selbdritt" handelt es sich um eine veraltetes Wort etwa mit der Bedeutung "ich selbst (mit zwei anderen) zu dritt" - in diesem Fall also "Anna selbst, mit Maria und dem Jesuskind". Als Adverb kann ich es mir nur klein geschrieben vorstellen. Natürlich könnte es dennoch sein, dass es in dem feststehenden Begriff "Anna selbdritt" dennoch groß geschrieben wird.

Die "Anna Selbdritt"-Darstellungen sind im 14.Jh. aufgekommen und das veraltete "selbdritt" läßt vermuten, dass auch die Bezeichnung aus dieser Zeit stammt.

Gibt es Referenzen, in denen auf die Schreibweise, insbesondere die Groß-/Klein-Schreibung eingegangen wird?

Amulett (W3)

(E?)(L?) http://www.parasearch.de/mysteria/x/x1034.htm
Unklare Etymologie, entweder von lat. "amolior" = "fortschaffen", oder arab. "hamail" = "Schwertgehänge".

Apokalyptische Reiter (W3)

(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/66.offenbarung/19.html#19,11
Diese stammen aus dem "Buch der Offenbarung des Johannes". Sie symbolisieren die Übel, die am Ende der Zeit über die Menschheit kommen sollen. Der Reiter des weissen Pferdes bringt die Eroberung, der Reiter des roten Pferdes den Krieg, der Reiter des schwarzen Pferdes den Hunger und der Reiter des bleichen Pferdes den Tod.

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Armageddon, Harmagedon (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/66.offenbarung/16.html#16,16
(hebr.), Nach der Offenbarung 16,16 ist "Armageddon" der mythische Ort, an dem dämonische Geister die "Könige der gesamten Erde" für eine großen Krieg versammeln.
(© blueprints Team)

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Askese (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
(griech. "áskesis" = "Übung"). "Askese" bezeichnete ursprünglich die Zucht, das Training und die Enthaltsamkeit des Athleten. Heute wird im allgemeinen die Enthaltsamkeit im ethischen Sinne darunter verstanden. "Asketische Übungen" sollen dazu dienen den Zustand des klaren Gleichmuts zu erlangen.
(© blueprints Team)

Asylring (W3)

Der "Asylring" ist kein Schmuckstück, sondern war für viele die letzte Rettung.

(E?)(L?) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_723.html

Asylring , ringförmiger * Türklopfer an Kirchenportalen, dessen Berührung früher vor Verfolgung, d. h. Festnahme schützte. Bisweilen war der Ring im Maul eines Löwenkopfes gelagert, der die schützende Macht verkörperte. Der Löwe zählt zu den frühen Symbolen Christi.


(E2)(L1) http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2156.html


auf den Nägeln brennen (W3)

(E?)(L?) http://www.prosieben.de/wissen/galileo/galilexikon/
Der Ausdruck "auf den Nägeln brennen" = "etwas wichtiges loswerden wollen" stammt aus den religiösen Gebräuchen. Da es keine elektrische beleuchtung gab, befestigten sich die Mönche Kerzen auf dem Daumennagel um die Messe lesen zu können. War die Kerze zu kurz oder die Messe zu lang konnte es durchaus vorkommen, dass es den Mönchen auf den Nägeln brannte.

Augen haben und nicht sehen; Ohren haben und nicht hören (W3)

(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/40.matthaeus/13.html#13,13
Die Verse 5 und 6 im Psalm 115 (AT) beziehen sich auf heidnische Götzen
In Matthäus 13,13 (NT) benutzt Jesus diese Worte um darauf hin zu weisen, dass die Menschen Gleichnisse brauchen, um zu verstehen.
Die Stellen können in www.bibel-online.net nachgeschlagen werden: "Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers in der revidierten Fassung von 1984."

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Auguren (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
"Auguren" bildeten das altrömische Priesterkollegium, dessen Aufgabe es war, durch Deutung bestimmter Himmelserscheinungen (z.B. Vogelflug, Blitze) den Willen der Götter zu erkunden. Vor allem bei politischen und vor wichtigen privaten Entscheidungen wurden die Auguren befragt.
(© blueprints Team)

Augurenlächeln (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
"Auguren" bildeten das altrömische Priesterkollegium, dessen Aufgabe es war, durch Deutung bestimmter Himmelserscheinungen (z.B. Vogelflug, Blitze) den Willen der Götter zu erkunden. Vor allem bei politischen und vor wichtigen privaten Entscheidungen wurden die "Auguren" befragt.
Als "Augurenlächeln" bezeichnet man heute das Lächeln bzw. den Blick der Eingeweihten über die Leichtgläubigkeit der Menge.
Beispiel: "Gerade deshalb aber haben sie ein besonders scharfes Auge dafür, wenn Journalisten und Politiker ein Augurenlächeln tauschen. Im Zusammenhang mit der Spendenaffäre gibt es wenig Anlass zur Genugtuung über die angeblich funktionierende Pressefreiheit."
(Auszug aus dem Artikel "Medien und Macht", DeutschlandRadio Berlin)
(© blueprints Team)

Die Auguren waren römische Priester, die aus dem Vogelflug Handlungs-Empfehlungen ableiteten. Schon einige alte Römer wunderten sich, dass diese nicht in Lautes Lachen ausbrechen mussten. Der Verständnisvolle Blick der Eingeweihten wird seit diesen Zauberkunststückchen als "Augurenlächeln" bezeichnet.

B

bartleby007
Thomas à Kempis
The Imitation of Christ

(E?)(L?) http://www.bartleby.com/hc/


(E?)(L?) http://www.bartleby.com/7/2/

Harvard Classics, Vol. 7, Part 2
The Imitation of Christ
Thomas à Kempis
This pastiche of biblical and Catholic passages attributed to a humble scribe remains the most influential of Christian devotional writings.

CONTENTS
Bibliographic Record
NEW YORK: P.F. COLLIER & SON COMPANY, 1909–14
NEW YORK: BARTLEBY.COM, 2001

Introductory Note
Book I: Admonitions Profitable for the Spiritual Life Book II: Admonitions Concerning the Inner Life Book III: On Inward Consolation Book IV: Of the Sacrament of the Altar


(E?)(L?) http://www.bartleby.com/people/ThomasaK.html
Thomas à Kempis

Basilika, Basilikum (W3)

Das spätlat. "basilica" für "Kathedrale" ist die Bezeichnung für einen "Prachtbau" und geht zurück auf das griech. "basilike" ("stoá") = "königlich(e Halle)". Es ist also die Bezeichnung für ein Kirchengebäude das nach Plänen für königliche Paläste gebaut wurde.

Auch das "Basilikum", das "königliche (Gewürz)", geht zurück auf lat. "basilicus", griech. "basilikós" = "königlich". Diese Ehre verdankt das Gewürz seinem als edel empfundenen Duft.

Basilisk (W3)

Der "Basilisk" geht zurück auf griech. "basileos" = "kleiner König".

(E2)(L1) http://www.blueprints.de/wortschatz/

Der "Basilisk" oder Schlangenkönig ist ein Mischwesen aus Drachen und Hahn. Man berichtet über dieses Fabeltier es hätte den tödlichen Blick, der dann sinngemäß als "Basiliskenblick" in unsere Sprache Einzug fand.

In der Zoologie versteht man unter einem Basilisken eine kleine Leguanart. Der Helmbasilisk trägt einen dreilappigen Hautkamm auf dem Hinterkopf, weshalb man wohl diese völlig harmlose Echsenart nach dem schrecklichen Basilisken der Fabel benannte.
(© blueprints Team)


(E?)(L?) http://www.ceryx.de/sprache/wd_basilika.htm

Was heißt'n das - Basilika, Basilikum, Basilisk?


bautz
Verlag Traugott Bautz
BBKL - Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon
Abkürzungsverzeichnis

(E?)(L1) http://www.bautz.de/


(E?)(L1) http://www.bautz.de/bbkl/at_nt_i.shtml
Abkürzungsverzeichnis des Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons Teil I. Biblische Bücher

(E6)(L1) http://www.bautz.de/bbkl/abh.shtml
Abkürzungsverzeichnis des Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons Teil II. Sammelwerke, Zeitschriften, Monographien, Handbücher u. a.

(E?)(L1) http://www.bautz.de/bbkl/allgeab_iii.shtml
Abkürzungsverzeichnis des Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons Teil III. Allgemeine Abkürzungen

(E?)(L1) http://www.bautz.de/bbkl/
27.11.2008:


Das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon umfasst zur Zeit ca. 20 000 Beiträge und eine eigene Volltextsuchmaschine.


Das Kirchen-Lexikon enthält Hinweise zu vielen kirchlichen Namen und Persönlichkeiten des kirchlichen Lebens, zu Philosophen, Künstlern und Wissenschaftlern.

(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/a/

| Aalders, Willem Jan (1870-1945) | Aaron von Caerleon († 304) | Aaron ben Elia (1300-1369) | Aaron ben Joseph (1260-1320) | Aaron ben Mosche ben Ascher (10. Jh.) | Aba von Kaschkar (6./7. Jh.) | Abachum, Audifax, Marius und Martha | Abad Illana, Manuel (1713-1780) | Abaelard, Peter (1079-1142) | Abauzit, Firmin (1679-1767) | Abbo v. Fleury (940-1004) | Abbo I. (Goericus) († 643) | Abbot, George (1562-1633) | Abbot, Robert (1560-1617) | neu Abbt, Thomas (18. Jh.) | Abdischo' (10. Jh.) | Abdischo' I. bar Aqre (10. Jh.) | Abdischo bar Berika | Abdischo' bar Johannan (16. Jh.) | Abdu´l-Báha (1844-1921) | Abegg, Elisabeth (1882-1974) | Abegg, Johann Friedrich (1765-1840) | Abeken, Heinrich (Johann Wilhelm Rudolf) (1809-1872) | Abel, Heinrich (1843-1926) | Abel, Karl August v. (1788-1859) | Abel, Wilhelm (1904-1985) | Abellon, Andreas (um 1375-1450) | Abelly, Louis (1602-1691) | Aberle, Moritz v. (1817-1875) | Aberlin, Joachim († nach 1554) | Abert, Friedrich Philipp (1852-1912) | Abgar V. (9-46) | Abgar (VIII. ?) bar Manu (ca. 177-212), König von Edessa | Abicht, Johann Georg (1672-1740) | Abigail, Prophetin | Abingdon, Edmund von (1170?-1240) | Abrabanel, Don Isaak ben Jehuda (1437-1508) | Abraham II., ostsyrische Katholikos-Patriarch († 850) | Abraham von Basra (11. Jh.) | Abraham von Beth Selok | Abraham A Sancta Clara (1644-1709) | Abraham Bar Daschandad (8. Jh.) | Abraham ben David Ha-Levi (Ibn Daud von Toledo) (1110-1180) | Abraham ben Meir ibn Esra (Aben Esra) (1092-1167) | Abraham de Beth Rabban (6. Jh.) | Abraham Ekchellensis (1605-1644) | Abraham, Bischof von Ephesos (6. Jh.) | Abraham von Kaschkar (503-588) | Abraham bar Lipeh (7. Jh.) | Abraham von Nethpar | Abraham bar Qardahi (6. Jh.) | Abraham von Zabe | Abram/Abraham | neu Abramios von Ephesos | Abramovyc, Dmytro (1873-1955) | Abramovyc, Nikanor (1883-1969) | Abresch, Wilhelm (1671-1743) | Abrunculus, Bischof von Trier (nach 511-525/26) | Abs, Hermann Josef (1901-1994) | Absalon (auch Axel genannt) (1128-1201) | Abschatz, Hans Aßmann Freiherr von (1646-1699) | Abu Bekr (573-634) | Abu Qurra, Theodor (820) | Abulafia, Abraham ben Samuel, jüdischer Mystiker (1240-1292) | Acacius von Beröa (322-432) | Acacius von Cäsarea (366) | Acacius von Konstantinopel (489) | Acacius von Melitene (438) | Acasius | neu Accica, Domenico Bucchi (* 1826) | Achard (Aichard) († um 1170) | Achard, Charles August Clemént (1833-1902) | Achatius (Agathius, Acatius), Märtyrer (303) | Achatius, Israel, (urspr. Bossler) (ca. 1529-1581) | Achelis, Ernst Christian (1838-1912) | Achelis, Hans (1865-1937) | Achery, Jean-Luc d' (1609-1685) | Achillas, Bischof von Aleandrien (311) | Achler, Elisabeth (Elisabeth von Reute) (1386-1420) | neu Acholius von Thessaloniki (4. Jh.) | Achterfeld, Johann Heinrich (1788-1877) | Achtermann, Wilhelm (1799-1884) | Acken, Johannes van (1879-1937) | Acker, Amandus (1848-1923) | Acontius, Jacobus (1567) | Acosta, José (1540-1600) | Acquoy, Johannes Gerhardus Rijk (1829-1896) | Acronius, Johannes (1565-1627) | Acton, Lord John Emerich Edward (1834-1902) | Adala (Adula), Bayerische Pfalzgräfin († 1020) | Adalar (Aethelheri), angelsächischer Priester (754) | Adalberdo, Bischof von Brixen († ca.1017) | Adalbero, Bischof v Augsburg (909) | Adalbero, Erzbischof v Hamburg-Bremen (1148) | Adalbero, Erzbischof v Reims (989) | neu Adalbero von Starkertshofen (um 1150) | Adalbero, Bischof v Würzburg (1010-1090) | neu Adalbert II. von Walderdorff (1757-1759), Fürstbischof von Fulda | neu Adalbert III. von Harstall (1789-1814), Fürstbischof von Fulda | Adalbert I. Erzbischof v. Hamburg-Bremen (1000-1072) | Adalbert I. Erzbischof v. Magdeburg (981) | Adalbert I. Erzbischof v. Mainz (1137) | Adalbert II. Erzbischof v. Mainz (1141) | Adalbert von Oberaltaich (1219-1311) | Adalbert, Bischof v. Pommern (1160) | Adalbert v. Prag (956-997) | Adalbert III. Erzbischof v. Salzburg (1200) | Adalbold, Bischof v. Utrecht (1026) | Adaldag, Erzbischof v. Hamburg-Bremen (900-988) | Adalgar Erzbischof von Hamburg-Bremen (909) | Adalgisel Grimo | Adalgott, Bischof von Chur († 1160) | Adalgoz (Adalgot, Adelgot), Graf v. Veltheim (1119) | Adalhard, Abt v. Corbie (750-826) | Adalram, Erzbischof v. Salzburg (836) | Adalwin, Erzbischof von Salzburg (873) | Adam Goddamusen (Wodehamensis) (1358) | Adam Scotus (Adam v. Dryburgh) (1150-1212) | Adam von Aqra (16. Jh.) | Adam von Bremen (1081) | Adam von Ebrach (1161) | Adam von Fulda (1445-1505) | Adam von Köln (1408) | Adam von St. Victor (1192) | Adam, Adolf (1912-2005) | Adam, August (1884-1965) | neu Adam, Euchar (1748-1830) | Adam, Jakob (1568-1618) | Adam, Johannes († nach 1628) | Adam, Johannes (1867-1936) | Adam, Karl Borromäus (1876-1966) | Adam, Melchior (1622) | Adam, Nestor (1903-1990) | Adames, Nikolaus (1813-1887) | Adami, Adam, Weihbischof v. Hildesheim (1610-1663) | Adamnan, Abt des schottischen Klosters Hy (623-704) | Adams, Sarah (1805-1848) | Adams, Thomas (1590-1653) | Adams, William (1650-1685) | Adela (Adolana, Adula), Äbtissin (734) | Adelard von Bath (1160) | Adelbert, Einsiedler in Mönchengladbach (11. Jh.) | Adelbrecht, Priester, Legendendichter (12. Jh.) | Adelgot, Bischof von Chur († 1160) | Adelgundis, Heilige (630-695) | Adelheid, Äbtissin von Quedlingburg (977-1044) | Adelheid v. Vilich († um 1015) | Adelheid, die Heilige, Kaiserin (931-999) | Adelhelm († 1131) | Adelmann von Adelmannsfelden, Bernhard (1459-1523) | Adelmann von Adelmannsfelden, Konrad (1462-1547) | Adelmann von Lüttich (1061) | Adelog, Bischof von Hildesheim (1190) | Adelpret, Bischof von Trient († 1177) | Adelrich (Adalrich) († 975) | Adeltrud (Aldetrud), Äbtissin von Maubeuge († um 696) | neu Adelung, Johann Christoph (1732-1806) | Adenauer, Konrad (1876-1967) | Adeodatus, Papst (676) | neu Adler, Alfred (1870-1937) | Adler, Elisabeth (1926-1997) | Adler, Jakob Georg Christian (1756-1834) | Adler, Jonas (Johannes) (1535-vor 1580) | Adlgasser (Adelgasser), Anton Cajetan (1729-1777) | Adlung (Adelung), Jakob (1699-1762) | Ado, Erzbischof v. Vienne (800-875) | neu Adolf von Dalberg (1726-1737), Fürstabt von Fulda | Adolf von Essen (Adophus de Assindia, de Essendia) (1350-1439) | Adolf I., Erzbischof v. Köln (1157-1220) | Adolf I., Graf v. Nassau (1353-1390) | Adolf II., Graf v. Nassau (1475) | Adolf von Nassau (ca. 1250-1298) | Adolf III., Graf v. Schaumburg (1511-1556) | Adolf IV., Graf v. Schaumburg (vor 1205-1261) | Adolf I. Graf zu Nassau (um 1353-1390) | Adolf, Bischof v. Osnabrück (1185-1224) | Adolf, Fürst v. Anhalt-Zerbst (1458-1526) | Adolph, Gottlob (1685-1745) | Adolph, Heinrich (1885-1951) | Adolphi, Heinrich Leonhard (1852-1918) | Adorno, Theodor W. (1903-1969) | Adrevald v. Fleury (814-878) | Adrian und Jakob († 1572) | Adrianus, Matthäus (15. Jh) | Adso, Hemericus (992) | Aegidii, Aegidius (1641-1677) | Ägidius, Heiliger (720) | Ägidius von Assisi (1262) | Ägidius von Rom (1245-1316) | Ägidius von Vaozela (um 1190-1265) | Ägidius von Viterbo (1469-1532) | Aelbl, Johannes (1552-1621) | Aelfrik, (Beiname Grammaticus) (955-1020) | Aelius Antonius von Lebrija (1442-1522) | Aelred von Rievaulx (1109-1166) | Aemiliani, Hieronymus (eigentlich: Girolamo Miani) (1481-1537) | Ämilianus (Ämilian) von Cogolla (um 474-574) | Ämilie Juliane Reichsgräfin von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-1706) | Aemilius (ursprünglich: Oemler), Georg (1517-1569) | Aeneas von Gaza (430-518) | Aeneas von Paris (870) | Aepinus, Johannes (1499-1553) | Aerius (300-375) | Aetius von Konstantinopel (367) | Afanasev, Nikolaj (1893-1966) | Affelmann, Johannes (1588-1624) | Affre, Denis-Auguste (1793-1848) | Afra in Brescia, Märtyrerin, Heilige (133) | Afra, Märtyrerin, Heilige (304) | Afrahat (Aphraates) (260-345) | Agape, Chione und Irene, Märtyerinnen | Agapet I., Papst (536) | Agapet II., Papst (955) | Agapetos, Diakon (6. Jh.) | Agapios Monachos (eigentlich Athanasio Lando) (1660) | Agapitus I., Papst siehe Agapet I. | Agapitus II., Papst siehe Agapet II. | Agapitus von Praeneste (4. Jh.) | Agaricus, Erzbischof von Embrun († nach 828) | Agatha, Märtyrerin, Heilige (250) | Agatha von Haunsperg († 1484) | Agathangelos (4. Jh.) | Agathangelus (1598-1638) und Kassian (1607-1638) | Agathias (Scholastikos) (536-582) | Agatho, Papst (681) | Aggrey, James Emman Kwegyir (1875-1927) | Agilolf von Köln, Bischof von Köln († nach 748) | Agilus, Abt von Rebais-en-Brie (580-650) | Agius, Mönch in Corvey (9. Jh.) | Agliardi, Antonio (1832-1915) | Agnellus (805-854) | Agnellus von Pisa (1194-1232) | Agnellus, Daniel, Donnulus († 1227) | Agnes, Märtyrerin, Heilige (250) | Agnes Blannbekin (ca. 1250-1305) | Agnes von Aislingen (Aislinger) († 1504) | Agnes von Assisi (1197-1253) | Agnes von Böhmen auch von Prag (* 1211) | Agnes von Montepulciano (1268-1317) | Agnes von Poitou (1025-1077) | Agobard, Erzbischof v. Lyon (769-840) | Agreda, Maria de (1602-1665) | Agricius, Bischof von Trier | Agricola, Alexander (1446-1506) | Agricola (Bauer), Franz (1545-1621) | Agricola, Johann (ursprünglich Schnitter) (1494-1566) | Agricola, Johann Friedrich (1720-1774) | Agricola, Martin (eigentlich Sore) (1486-1556) | Agricola, Mikael (1510-1557) | Agricola der Pelagianer | Agricola (Huusmann, Huisman), Rudolf (1444-1485) | Agricola, Stephan der Ältere (eigentlich Kastenbauer; auch Boius) (1491-1547) | Agricola, Stephan der Jüngere († 1562) | Agrippa Castor (1. Jh.) | Agrippa von Nettesheim, Heinrich Cornelius (1486-1535) | Agrippina (3. Jh.) | Agrippinus von Neapel, Bischof von Neapel (2./3. Jh.) | Aguirre, José Saenz d' (1630-1699) | Agustin, Antonio (1517-1586) | Ah, Joseph Ignaz v. (Hartmann v. Baldegg) (1834-1896) | Ahai, Katholikos-Patriarch (5. Jh.) | Ahaus, Heinrich v. (1370-1439) | Ahle, Johann Georg (1651-1706) | Ahle, Johann Rudolf (1625-1673) | Ahlefeldt, Gottschalk (Gosche) v. (1475-1541) | Ahlfeld, Friedrich (1810-1884) | Ahlstroem, Gosta W. (1918-1992) | Ahlwardt, Peter (1710-1791) | Ahmad, Khan Sayyid (1817-1898) | Ahrens, Heinrich Wilhelm (1811-1901) | Aiblinger, Johann Kaspar (1779-1867) | Aichinger, Carl Friedrich (1717-1782) | Aichinger, Gregor (1564-1628) | Aichler, David (1545-1596) | Aichner, Simon (1816-1910) | Aidan, Bischof (651) | Aigulf, Heilger (630-676) | Ailli, Pierre d' (Petrus de Alliaco) (1350-1420) | Aimilianos ( 2. H. 4. Jh.) | Aimon von St. Germain (896) | Ainhauser, Alberta († 1856) | Airardus, Erzbischof von Auch († nach 879) | Aitalha, persischer Martyrer unter König Sapur II. | Aithallaha, Bischof von Edessa (4. Jh.) | Aitinger, Sebastian (1508-1547) | Akerman, Lucy Evelina (1816-1874) | Akiba ben Joseph (2. Jh.) | neu Akindynos, Gregorios (ca.1300-1349) | Akominatos, Michael (Michael Choniates) (1138-1222) | Akominatos, Niketas (Niketas Choniates) (1150-1213) | Akropolites, Georgios (1217-1282) | Alacoque, Marguerite-Marie (1647-1690) | Aland, Kurt (1915-1994) | Alanus ab Insulis (eigentlich: Alain de Lille) (1120-1202) | Alanus von Auxerre (1185) | Alard, Franz (1578) | neu Alardin, Johannes | Alardus, Nikolaus (1644-1699) | Alawich, Bischof von Straßburg († 1001) | Alba, Fernando Alvarez de Toledo (1507-1582) | Alban von Mainz (406) | Alban von Verulam (303) | neu Albart, Bischof in Regensburg | Alber, Erasmus (1500-1553) | Alber, Matthäus (1495-1570) | neu Albergati, Niccolo (1357-1443) | Alberic (Albricus) von London (12. Jh.) | Alberigo, Giuseppe (1926-2007) | Alberione, Giacomo (1884-1971) | Albero v. Montreuil (Adalbero) (1080-1152) | Albers, Bruno (1866-1941) | Albers, Petrus Henricus (1856-1932) | Albert von Aachen (1158) | Albert von Aschach (von Waldkirchen) (1283-1345) | Albert von Bergamo (1214-1279) | Albert von Buxhövden (1165-1229) | Albert von Diessen (auch: A. von Tegernsee) (14. Jh.) | Albert von Helmstedt siehe Albert von Sachsen | Albert, Patriarch v. Jerusalem (1149-1214) | Albert, Domdechant von Köln († 1159) | Albert von Löwen (1166-1192) | Albert II. Bischof v. Lübeck (1417-1489) | Albert, Erzherzog von Österreich, Kardinal, Gouverneur der spanischen Niederlande (1559-1621) | Albert von Orlamünde (1230) | Albert von Rickmersdorf siehe Albert von Sachsen | Albert von Sachsen (A. v. Rickmersdorf; A. von Helmstedt; Albertus de Saxonia (1316-1390) | Albert von Stade (12. Jh.) | Albert von Steinfeld († 1189) | Albert II. Suerbeer (1272) | Albert von Tegernsee siehe Albert von Diessen | Albert, Gegenpast (1102) | neu Albert, Friedrich Philipp von (1852-1912) | Albert (Alberti), Heinrich (1604-1651) | Alberti, Joan (1698-1762) | Alberti, Leon Battista (1404-1472) | Alberti, Maria Agatha (1767-1812) | Alberti, Philipp ((um 1450-1507) | Alberti, Valentin (1635-1697) | Albertini, Johann Baptist (1769-1831) | Albertus de Saxonia siehe Albert von Sachsen | Albertus Magnus (Albert der Große) (1193-1280) | Albertz, Heinrich Ernst Friedrich (1915-1993) | Albertz, Martin (1883-1956) | Albin und Maurin von Köln | Albinus (1. Jh.) | Albinus (Albini), Johann Georg (1624-1679) | Albo, Josef (1380-1435) | Albornoz, Gil (Ägidus) Alvarez Carillo (1295-1367) | Albrecht I. von Habsburg (1255-1308), deutscher König | Albrecht V., Herzog von Bayern (1528-1579) | Albrecht von Brandenburg siehe Albrecht v. Mainz | Albrecht II., (Albert), Erzbischof v. Magedeburg (1170-1232) | Albrecht v. Mainz (1490-1545) | Albrecht v. Preußen (1490-1568) | Albrecht von Österreich, Erzherzog (1817-1895) | Albrecht, Bischof v. Straßburg (1440-1506) | Albrecht, Anton Hermann (1835-1906) | Albrecht, Carl (1903-1965) | Albrecht, Dieter (1927-1999) | Albrecht, Elisabeth (Lisa) Maria Fanny (1896-1958) | neu Albrecht, Florian (1674-1724) | Albrecht, Hans (Johannes) (1876-1956) | Albrecht, Jakob (1759-1808) | Albrecht, Ludwig (1861-1931) | Albuin, hl., Bischof von Brixen († 1006) | Alciati, Terenzio (1570-1651) | Alcidamas von Elaia (4. Jh.) | Aldebert (Adalbert), fränkischer Bischof (8. Jh.) | Aldebert (Audebert, Otbert) (8./9. Jh.) | Aldegrever (eigentlich: Trippenmeker), Heinrich (1502-1555) | Aldenhoven, Herwig († 2002) | Alderich (vor 1200-um 1250) | Aldhelm (Ealdheim), Abt des Irenklosters Malmesbury (639-709) | neu Aldobrandini, Pietro († 1621) | Aleander, Hieronymus (Girolamo Alexandro) (1480-1542) | Alegambe, Philippe de (1592-1652) | Aleidis, Gräfin von Oldenburg (12. Jh.) | Aleksij, Metropolit von Kiev und der ganzen Rus' (1293-1378) | Aleksij (Simanskij) von Moskau (1877-1970) | neu Aleksij, Patriarch II. von Moskau und Ganz Rußland (1929-2008) | Alemany, Joseph Sadoc (1814) | Alembert, Jean le Rond d' (1717-1783) | Aleni (Alenis), Giulio (1582-1649) | Alesius, Alexander (1500-1565) | Alexander I., Bischof (116) | Alexander II., Papst (1073) | Alexander III., Papst (1181) | Alexander IV., Papst (1261) | Alexander V., Gegenpapst (1410) | Alexander VI., Papst (1430-1503) | Alexander VII., Papst (1599-1667) | Alexander VIII., Papst (1610-1691) | Alexander I., Pawlowitsch (1777-1825) | Alexander und Brüder († um 165) | Alexander von Alexandrien (328) | neu Alexander von Apamea | Alexander von Bergamo († 3./4. Jh.) | Alexander von Hales (Halesius) (1170-1245) | Alexander von Hierapolis (435) | Alexander von Jerusalem (250) | Alexander I. a Lacu (1500-1613) | Alexander von Lykopolis (um 300) | Alexander Minorita (1271) | Alexander Natalis (Noël) (1639-1724) | Alexander Newskij (1220-1263) | Alexander Severus (richtiger Serverus Alexander) (208-235) | Alexander von Zypern (6. Jh.) | Alexander, Johannes und Paulos d. Jüngere | Alexander, Blaslus (Blech) (1590-1622) | Alexander, Joseph Gundry (1848-1918) | Alexander, Mary Jane (1844-1911) | Alexander, Michael Salomo (1799-1845) | Alexandre, Jacques (1653-1734) | Alexandre, Nicolas (1655-1728) | Alexios I. Komnenos, Kaiser v. Byzanz (1048-1118) | Alexios Studites (1043) | Alexius von Edessa (417) | Alexius a.S. Aquilino (Joh. Andreas Eisenkraut) (1732-1785) | Alexius, Kaspar (1581-1626) | Aleydis von Schaerbeek († 1249) | neu Alfaric, Prosper (1876-1955) | Al-Farabi, Abu-Nasr (870-950) | Alföldi, Andreas (1895-1981) | neu Alfons IV., der Kühne (1291-1357), König von Portugal | neu Alfons VI., der Siegreiche (1643-1682), König von Portugal | Alfons VI., König von Leon (1036-1109) | Alfonso de Navarrete (1571-1617) | Alfred der Große, König v. England (849-899) | Alfrida (Elfrida) von Caestre († 819) | Alfrink, Bernardus Joannes (1900-1987) | Algardi, Alessandro (1602-1654) | Alger von Lüttich (1060-1131) | Algermissen, Konrad (1898-1964) | Al-Ghazali, Abu Hamid (1059-1111) | Alim, Bischof von Säben († um 800) | Alinsky, Saul David (1909-1972) | neu Alkidamas (585/570?-526) | Al-Kindi (Kindi), Jakub ibn Ishak (800-870) | Alkuin (Alchvine, Albinus, Flaccus) (730-804) | Allatius (Allacci), Leo (1586-1669) | neu Allegra, Gabriele (1907-1976) | Allegro, John Marco (1923-1988) | Alleintz (van Hove), Lorenz (1550-1629) | Allemand (Aleman), Louis d' (1390-1450) | neu Allemann, Beda (1926-1991) | Allen, William (1532-1594) | Allen, William (1770-1843) | Allendorf, Johann Ludwig Konrad (1693-1773) | Allgeier, Franz Arthur (1882-1952) | Allies, Thomas William (1813-1903) | Allioli, Joseph Franz (1793-1873) | Allix, Pierre (1641-1717) | Allouez, Claude Jean (1622-1689) | Allwohn, Adolf (1893-1975) | Almeida, Apolinar de (1587-1638) | Almud und Digmud (11. Jh.) | Aloni, Jenny, geborene Jenny Rosenbaum (1917-1993) | Aloisius von Gonzoga (1568-1591) | Alp Arslan (1029-1072) | Alpen, Johann von (Johann Wolfgang Ripp) (1630-1698) | Alphio, Philadelphio u. Cirino | Alram I von Kremsmünster († 1123) | Alrun (Alruna) von Cham († 1045) | Alsop, Christine Majolier (1805-1879) | Alsop, Robert (1803-1876) | Alsted, Johann Heinrich (1588-1638) | Alt, Albrecht (1883-1956) | Altaner, Berthold (1885-1964) | Altdorfer, Albrecht (1480-1538) | Altdorfer, Erhard (1480-1561) | Altdorfer, Georg von (15. Jh.), Bischof von Chiemsee | Altenburg, Michael (1584-1640) | Altenstein, Karl Freiherr von Stein zum Altenstein (1770-1840) | Altenweisel, Josef (1851-1912) | Alter, Franz (1749-1804) | Altfrid, Bischof von Hildesheim (800-874) | Altfrid, Bischof von Münster (849) | Althamer, Andreas (1500-1539) | neu Althann, Michael Friedrich von (1680-1734) | neu Althaus, Joseph († 1952) | Althaus, Paul der Ältere (1861-1925) | Althaus, Paul (1888-1966) | Altheim, Franz (1898-1976) | Althoff, Friedrich Theodor (1839-1908) | Althusius, Johannes (1557-1638) | Altimonte, Rosana (genannt Humilitas), (1226-1310) | Alting, Heinrich (1583-1644) | Alting, Jakob (1618-1679) | Alting, Menso (1541-1612) | Altmutter, (Anton) Franz (1745-1817) | Altnikol, Johann Christoph (1720-1759) | Alto von Altomünster (8. Jh.) | Altomonte, Martino (1657-1745) | Altum, Bernhard (1824-1900) | Alulf von Tournai (ca. 1080-ca. 1141) | Alvar von Córdoba (800-861) | Álvarez Didacus (um 1550-1635) | Alvarez, Francisco († 1533/42) | Alvarez de Paz, Jakob (1560-1620) | Alvaro Pelayo (Alvarus Pelagius (1275-1349) | Alvarus von Cordoba († 1430) | Alveldt, Augustin v. (1480-1535) | neu Alvensleben, Armgard (Aja) von (1893-1970) | Alvensleben, Busso v. (1468-1548) | Alypius Stylit (7. Jh.) | Alypius, Bischof v. Thagaste (430) | Alzog, Johann Baptist (1808-1878) | Amadeus, Bischof v. Lausanne (1110-1159) | Amadeus, Menez de Silva (1420-1482) | Amalberg († um 810) | Amalberga (Amalia) von Gent | Amalrich von Bena (1206) | Amama, Sixtinus (1593-1639) | Amandus, Apostel der Belgier († 676) | Amandus, Johannes (1530) | Amat, Felix siehe Torres y Amat | Amatus von Remiremont (565/570-628) | Amberger, Joseph (1816-1889) | Amboise, George d' (1460-1510) | Ambrogini, Agnolo siehe Poliziano | Ambrosi, Johann Baptist (1741-1796) | Ambrosius (251) | Ambrosius Autpertus († 784) | Ambrosius Camaldulensis (eigentl.: Ambrogio Traversari) (1386-1439) | Ambrosius Sansedoni (1220-1287) | Amda Syon, äthiopischen König (1314-1344) | neu Amelius, Philosoph | Ameln, Konrad (1899-1994) | Am Ende, Johann Joachim Gottlob (1704-1777) | Amerbach, Bonifacius (1495-1562) | Amerbach, Johannes (1440-1513) | Amerbach, (eigentl.: Trolmann), Veit (Vitus) (1503-1557) | neu Amerio, Romano (1905-1997) | Améry, Jean (1912-1978) | Ames, William († 1662) | Amesius, Wilhelm (1576-1633) | Amette, Léon-Adolphe (1850-1920) | Amfiteatrov, Jakov Kosmic (1802-1848) | neu Amigó, Luis (* 1854) | Amiot, Jean-Joseph-Marie (1718-1793) | Amling, Wolfgang (1542-1606) | Amman, Caspar (†1524) | Ammann, Adolf (1898-1967) | Ammann, Albert-Marie (1892-1974) | Ammann, Ellen Aurora Elisabeth Morgenröte, geb. Sundström (1870-1932) | Ammann, Hartmann (1856-1930) | Ammann, Jakob (1644-vor 1730) | Ammann, Jost (1539-1591) | Ammann, Maria Elisabeth (1900-1972) | Ammerbach, Elias Nikolaus (1530-1597) | Ammianus Marcellianus (335-400) | `Ammoj, syrisch-orthodoxer (jakobitischer) Priester (7. Jh.) | Ammon (Ammun), Begründer der Möchskolonie der Nitrischen Wüste | Ammon, Christoph Friedrich v. (1766-1850) | Ammon, Friedrich Wilhelm Philipp von (1791-1855) | neu Ammonas, Schüler des Antonius d.Gr. | Ammonius Sakkas (180-242) | neu Ammonius von Alexandrien | Ammundsen, Valdemar (1875-1936) | Amolo, Erzbischof v. Lyon (852) | Amor († 777) | Amort, Eusebius (1692-1775) | Amort, Konstantin (1900-1944) | Amos, Prophet (8. Jh. v. Chr.) | Amos v. Wodnian (15. Jh.) | Amos, Johann Baptist (1688-1777) | Amphilochios Makris (1886-1970) | Amphilochius, Bischof v. Ikonium (340-403) | `Amr ibn Matai (12. Jh.) | Amrhein, Andreas (1844-1927) | Amsdorf, Nikolaus v. (1483-1565) | Amstein, Rosalie (1846-1923) | Amyraut, Moyse (Moses Amyraldus) (1596-1664) | Anaklet I., Papst | Anaklet II., Gegenpast (1138) | Anan ben David (8. Jh.) | Ananias von Damaskus (1. Jh.) | Anastasia, Heilige (304) | Anastasios der Perser, Mönch u. Märtyrer († 628) | Anastasios I., Kaiser v. Byzanz (518) | neu Anastasios Kamelarios (v. Quennesrin) (6. Jh.) | Anastasios, Patriarch von Konstantinopel († 754) | Anastasius I., Papst (402) | Anastasius II., Papst (498) | Anastasius III., Papst (913) | Anastasius IV., Papst (1154) | Anastasius I., Patriarch v. Antiochien (599) | Anastasius II., Patriarch v. Antiochien (609) | Anastasius Bibliothecarius (878) | Anastasius Sinaita (640-700) | neu Anastasius, Schüler des Maximus Confessor | Anatolios, Patriarch v. Konstaninopel (458) | Anatolius, Bischof v. Laodicea (282) | Anceaume, François (1652-1729) | Anchieta, José (1534-1597) | Ancillon, David (1617-1692) | Ancillon, Johann Peter Friedrich (Jean Pierre Frédéric) (1767-1837) | Ancillon, Karl (Charles) (1659-1715) | Ancillon, Louis Frédéric (1740-1814) | Anckelmann, Eberhard (1641-1703) | Andel, Adrian van (1823-1904) | Anderledy, Anton Maria (1819 1892) | Andersen, Friedrich (1860-1940) | neu Andersen, Hans Christian (1805-1875) | Andersson, Lars (latinisiert: Laurentius Adreae) (1470-1552) | Andlauer, Modest (1847-1900) | Andlaw-Birseck, Heinrich Bernhard Reichsfreiherr von (1802-1871) | Andrade, Antonio de (1580-1634) | Andrade, Diego de Pavia d' (1528-1578) | Andrea, Giovanni d'(Johannes Andreae de S. Hieronymo) (1270-1348) | Andre, Hans (1902-1991) | Andreae, Hermann Victor (1817-1889) | Andreae, Jakob (1528-1590) | Andreae, Johann Valentin (1586-1654) | Andreas, Apostel | neu Andreas von Borgo Sansepolcro (1278-1315) | Andreas v. Cäsarea (6. Jh.) | Andreas Capellanus (12. Jh.) | Andreas II., König v. Ungarn (1176-1235) | Andreas v. Krain (Andreas Zamometic) (1420-1484) | Andreas v. Longjumeau (1270) | Andreas, Mönch aus Mare (4. Jh.) | Andreas v. Regensburg (1380-1438) | neu Andreas v. Samosata | Andreas, Erzbischof von Tarentaise († spätestens 840) | Andreas Sunononis (Sunesön), Erzbischof von Lund (1160-1228) | Andreas Dung-Lae und die 117 Vietnamesischen Märtyrer († Andreas 1839) | Andreas, Elisabeth Katharina (1908-1997) | Andreas, Willy (1884-1967) | Andreesen, Alfred (Theodor) (1886-1944) | Andreoni, João Antonio (Giovanni Antonio) S. I. Pseudonym: André João Antonil (1649-1716) | Andres, Friedrich (1882-1947) | Andres, Stefan Paul (1906-1970) | Andresen, Carl (1909-1985) | Andrews, Edward Gayer (1825-1907) | Andrews, John Nevins (1829-1883) | Andrian zu Werburg, Leopold Ferdinand Freiherr von (1875-1951) | Andritzki, Alois (Alojs Andricki) (1914-1943) | Andronikos II. Palaeologos (1260-1332) | Andronikos III. Palaeologos (1295-1341) | Aner, Karl August (1879-1933) | Anethan, Johann Heinrich von (1628-1693) | Angela v. Foligno (1248-1309) | Angela Merici (1474-1540) | Angelico, Fra (eigentl.: Guido di Pietro) (1400-1455) | Angelina v. Marsciano (auch v. Corbara oder v. Foligno) (1377-1435) | Angelo da Clareno (Angelus v. Cingoli; Pietro da Fossombrone) (1337) | Angelus Carleti (1495) | Angelus der Karmelit (1185-1220/25) | Angelus, Johannes (1542-1608) | Angerer, Vigil (Taufname Michael) (1859-1922) | Angermaier, Georg (1913-1945) | Angermeier, Heinz (1924-2007) | Angilbert, Diplomat und Dichter (750-814) | Angilram, Abt zu Sens (791) | Anhellovic Antin (1756-1814) | Anheuser, Clemens (1897-1968) | Anhorn, Bartholomäus d. Ältere (1566-1640) | Anhorn, Bartholomäus d. Jüngere (1616-1700) | Anianus, alexandrinischer Mönch | Anicet, Papst (2. Jh.) | Anler, Ludwig (1882-1964) | Anna, hl. Mutter Mariens | Anna von Dänemark (1574-1619) | Anna, Königin von England (1665-1715) | Anna Amalia von Braunschweig-Wolfenbüttel, Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach (1739-1807) | Anna Amalia von Preußen (1723-1787) | Anna Boleyn, siehe Boleyn, Anna | Anna Komnena (1083-1148) | Anna v. Munzingen (14. Jh.) | Anna Sophia, Landgräfin v. Hessen-Darmstadt (1638-1683) | Annat, François (1590-1670) | Anne Neville, Königin von England (1456-1485) | Annegarn, Joseph (1794-1843) | Annet, Peter (1693-1769) | neu Annianus von Celeda | Anno II. Erzbischof v. Köln (1010-1075) | Annoni (d'Annone), Hieronymus (1697-1770) | Anrich, Gustav (1867-1930) | Ansanus von Siena (Amsanus, Ampsanus, Anisanus, Ansano, Sano) (284-303) | Ansart, André-Joseph (1723-1786) | Ansbald, Abt von Prüm († 886) | Ansbert (12. Jh.) | neu Anschütz, Ernst (1780-1861) | Anschütz, Helga (1928-2006) | Anscombe, Gertrude Elizabeth Margaret (1919-2001) | Ansegis, Abt v. Fontanelle (St. Vandrille) (770-833) | Ansegis, Erzbischof v. Sens (883) | neu Anselm v. Eckart (1721-1809) | Anselm Bischof v. Havelberg (1158) | Anselm v. Laon (1050-1117) | Anselm II. Bischof v. Lucca (1086) | Anselm v. Lüttich (1005-1056) | Anselm von Nonantola († 803) | Anselm v. Steingaden († 1162) | Ansgar (Anskar, Anscharius) Erzbischof v. Hamburg-Bremen (801-865) | Anshelm, Valerius (Valerius Ryd, Rüd genannt A) (1475-1546) | Anso v. Lobbes (8. Jh.) | Ansuerus (Answer) (1066) | Answin (Oswin, Ansovinus) von Camerino († 861) | Antelami, Benedetto (12. Jh.) | Anteros, Papst (236) | Anthelm von Chignin (von Belley) (1107-1178) | Anthemios (6. Jh.) | Anthimos († 1782) | Anthimos, Patriarch von Jerusalem (1788-1808) | Anthimus, Bischof von Nikomedien (303) | Anthimus von Trapezunt siehe Anthimus, Bischof von Nikomedien | Anthony, Susan Brownell (1820-1906) | Antici, Tommaso (1731-1812) | Antiochos, Gregorios (1135-1197) | Antiochus, Bischof v. Ptolemais (408) | Antiochus, Mönch v. Mar Saba | Antipas, Märtyrer in Pergamum | Antipater, Bischof v. Bostra (5. Jh.) | Anton Ulrich, Herzog v. Braunschweig-Lüneburg (1633-1714) | Anton von Crosini (1581-1663) | Anton von Ilbenstadt († 1149) | neu Anton von Siena († 1421) | Anton, Paul (1661-1730) | Antonelli, Giacomo (1806-1876) | Antonello da Messina (1430-1479) | neu Antonia von Bayern (1899-1954), Prinzessin von Luxemburg und Nassau | Antonia von Brescia (1407-1507) | Antonia von Cirta († 259) | Antonia, Freiin von Eiselsberg († 1813) | Antonios I. Kassymatas, Patriarch von Konstantinopel (821 837) | Antonius Maria Zaccaria (1502-1539) | Antoninus Pius (eigentl.: Titus Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus) Kaiser (86-161) | Antoninus v. Apamea (4. Jh.) | Antoninus, Erzbischof v. Florenz (1389-1459) | Antonius der Große (251-356) | Antonius a Matre Dei (1583-1637) | Antonius v. Padua (eigentl.: Fernando Martini) (1195-1231) | Antonius della Chiesa (1394-1459) | neu Antonius, der Hagiograph | Antonius Augustinus (1517-1586) | Antonius Pavoni (1325-1374) | Antusa (Anthusa) (gest. Ende 8. Jh.) | Antweiler, Anton (1900-1981) | Anzer, Johann Baptist (1851-1903) | Apel, Georg Christian (1775-1841) | Apel, Nikolaus († 1537) | Apelles, Heiliger | Apelles, Heiliger, Priester und Mönch in Akoris | Apelles von Löwenstern auf Langenhof, Matthäus (Matthäus Apelt)(1594-1648) | Apelles, Schüler v. Marcion | Aper, Bischof von Toul (6. Jh.) | Aphnimaran (7. Jh.) | Aphrem von Elam (8. Jh.) | Apian, Peter (ursprünglich Bienewitz oder Bennewitz) (1495-1552) | Apobolymaeus, Johannes (1538) | neu Apollinaris von Hierapolis | Apollinaris v. Laodicea (310-392) | Apollinaris v. Ravenna (200) | Apollinaris, Claudius (2. Jh.) | Apollonia, Heilige, Märtyrerin in Alexandrien (248) | Apollonius, Märtyrer, Heiliger (185) | Apollonius v. Tyana (97) | Apollos, der alexandrinische Judenchrist und Missionar | Apor, Vilimos (1892-1945) | Aportanus, Georg (Jürgen van Dare) (1530) | neu Apozygarios, Anastasios (7. Jh.) | Appel (Appell), Johannes (1645-1700) | neu Appeldoorn, Johan Gerrit (1861-1945) | Apphianus: hl. Märtyrer in Palästina (†306) | Apponius (735) | Apringius, Bischof von Beja (6. Jh.) | Aquaviva, Claudius (1543-1615) | Aquaviva, Rudolf (1550-1583) | Aquila, jüdischer Theologe (2. Jh. n.Chr.) | Aquila, Kaspar (1488-1560) | Aquilinus von Évreux (Aquilinus Ebroicensis, Aquilin) (* um 620-um 694) | Aquitanien, Eleonore von siehe unter Eleonore von Aquitanien | neu Aragón, Pedro de (ca. 1068-1104) | Aranda, Pedro Pablo Abarca de Bolea (1718-1798) | Arator (6. Jh.) | Arbogast, Bischof von Straßburg (6. Jh.) | Arbues, Pedro (1441-1485) | Arbusow, Leonid (1848-1912) | Arbusow, Leonid (1882-1951) | Archangel'skij, Aleksandr Andreevic (1846-1924) | Archinard, Daniel (1698-1755) | Arcimboldi, Giovannangelo (1485-1555) | Ardan, Ivan (1871-1940) | Ardigò, Roberto (1828-1920) | Aredius von Gap (Aredius Vapincensis, Aridius, Aregius, Arigius; Arey, Arège, Arige, Yrieix), Bischof (um 540-604/8) | Aredius von Limoges (Aredius Lemovicinus, Aredius Attanensis, Aregius, Aridius, Arigius; Arède, Arège, Arey, Arige, Yrieix, Yrieux, Yrier, Yriez, Ysère, Ysérie, Yzaire, Hérié, Héray, Iéaire, Sériès) (510/516-591), Abt von Attanum | Aredius von Lyon (Aredius Lugdunensis, Aridius, Aregius; Arey, Aride, Arige) (um 560-615/20), Erzbischof | Aredius von Nevers (Aredius Nivernensis, Arigius; Aré, Arey, Arège, Aride, Arige) († 560), Bischof | Aredius von Nîmes (Aredius, Aregius Nemausensis; Arède, Arège, Aride, Arige)(† 675), Bischof | Aredius von Rodez (Aredius Rutensis, Ruthenus; Arède)(† um 800), Bischof | Arends, Hans | Arends, Wilhelm Erasmus (1677-1721) | Arendt, Hannah (1906-1975) | Arens, Anton (1926-1993) | Aretas IV., König des nabatäischen Reiches (9-40) | Arethas, Märtyrer (6. Jh.) | Arethas v. Cäserea (850-944) | Aretin, Erwein Karl Maria Hans Adam Januarius Freiher von (1887-1952) | Aretino, Pietro (1492-1556) | Aretius, Benedictus (1522-1574) | Arfken, Ernst (1925-2006) | Ariadne († 2/3. Jh.) | Arialdus, Heiliger, Führer der Pataria (1066) | Arias, Benedito (1527-1598) | Aribo, Erzbischof v. Mainz (990-1031) | Aribo Scholasticus (11. Jh.) | neu Aring, Paul-Gerhard | Arintero, Juan González de (1860-1928) | Aristarchos, Reisegefährte und Mitarbeiter des Apostels Paulus | Aristides (2. Jh.) | Aristion (1.-2. Jh.) | Aristo v. Pella (2. Jh.) | Aristoteles (384-322) | Arius (280-336) | neu Arkadios von Zypern | Arkadius, oströmischer Kaiser (377-408) | Arkenau, Aurelius (1900-1991) | Armagnac, Georges d´ (um 1500-1585) | Armand, Jacques Francois (1736-1798) | Armandus de Narcesio (Nardecio; Armand de Narcès) († 1348) | neu Armbruster, Margarete, Sr. Felixina (1914-1995) | Armel (Armagilus, Armagillus) (482-570 oder 552) | Armellini, Mariano (1852-1896) | Armin, Märtyrer († um 304) | Arminius, Jacobus (Jacob Harmensz) (1560-1609) | Armstrong, Edward Peter (1818-1887) | neu Armstrong, Herbert W. (1893-1986) | Arn (Arno), Erzbischof v. Salzburg (740-821) | Arn, Bischof v. Würzburg (892) | Arnáiz y Barón, Rafael (1911-1938) | Arnald von Villanova († 1312) | Arnaud, Henri (1641-1721) | Arnauld, Agnès (eigentl.: Jeanne Catherine) (1593-1671) | Arnauld, Angélique (eigentl.: Jacqueline-Marie) (1591-1661) | Arnauld, Antoine (1560-1619) | Arnauld, Antoine (1612-1694) | Arnauld, Henri (1597-1692) | Arnauld, Robert d'Andilly (1588-1674) | Arndes, Stephan (1519) | Arndt, Ernst Moritz (1769-1860) | Arndt, Franz (1848-1917) | Arndt, (Arnd), Johann (1555-1621) | Arndt, Johann Friedrich Wilhelm (1802-1881) | Arndt, Julius Karl (1820-1888) | Arndt, Theodor (1850-1901) | Arne, Thomas Augustine (1710-1778) | Arneth, Michael von (1771-1854) | neu Arnim, Achim von (1781-1831) | neu Arnim, Bettina von, geb. Brentano (1785-1859) | Arnim-Suckow, Harry Kurt Edward Carl v. (1824-1881) | Arnkiel, Troels (Trogillus) (1639-1712) | Arno (1100-1175) | Arnobius, der Ältere (4. Jh.) | Arnobius, der Jüngere (455) | Arnold I., Erzbischof v. Köln (1151) | Arnold II., Erzbischof v. Köln (1156) | Arnold II., Erzbischof v. Trier († 1259) | Arnold von Arnoldsweiler († nach 800) | Arnold v. Brescia (1100-1155) | Arnold v. Bruck (Brugk, Prugg, de Prugkh, von Prigkh, Arnoldus Brugensis) (1490-1554) | Arnold v. Hiltensweiler († nach 1127) | Arnold v. Lübeck († 1211/1214) | Arnold v. St. Emmeram (1000-1050) | Arnold v. Tongern (Arnoldus Luyde a Tungris) (1470-1540) | Arnold, Abt der Klöster Berge und Nienburg, (Annalista Saxo) († 1166) | Arnold, Bischof v. Kulm (1300-1416) | Arnold, Erzbischof v. Mainz († 1160) | Arnold, Eberhard (1883-1935) | neu Arnold, Franz (1893-1963) | Arnold, Franz Xaver (1898-1969) | Arnold, Gottfried (1666-1714) | Arnold, Karl (1901-1958) | Arnold, Matthew (1822-1888) | Arnold, Max (1888-1977) | Arnold, Thomas (1795-1842) | Arnoldi, Bartholomäus (1465-1532) | Arnoldi, Franz (1535) | Arnoldi, Heinrich (de Alveldia) (1407-1487) | Arnoldi, Johannes (1596-1631) | Arnoldi, Wilhelm (1798-1864) | Arnoldt, Daniel Heinrich (1706-1775) | neu Arnoldt, Emil (1828 oder 1831-1905) | Arnoldus, Nikolaus (1618-1680) | Arnolf (Arnulf, Arnold), Bischof v. Halberstadt (1023) | Arnoux, Jean (1575-1636) | Arnpeck, Veit († 1495) | Arnschwanger, Johann Christoph (1625-1696) | Arnswald, Bernhard v. (1807-1877) | Arnulf (der Böse) Herzog v. Bayern (937) | Arnulf, Erzbischof v. Reims (1021) | Arnulf, ostfränkischer König (850-899) | Arnulph von Lüttich siehe Arnold von Lüttich | Arnustus, Erzbischof von Narbonne († 912/13) | Arper, Karl (1864-1936) | Arresdorf, Nikolaus (1545-1620) | Arriaga, Rodrigo de, (1592-1667) | neu Arrighetti Giulio (1622-1705) | neu Arrupe, Pedro SJ (1907-1991) | Arseniev, Nikolaj (1888-1977) | Arsenij Grek (* ca. 1610) | Arsenij Konewezkij (um 1360-1444) | Arsenios, Erzbischof von Korkyra (9. Jh.) | Arsenius, Antoreianos († 1276) | Arsenius, Heiliger († 450) | Artemius von Verkola (1532-1543) | Artemon (Artemas) († 270) | Arthopius (Artopius, Arthopaeus, Artocopus, Bäkker), Balthasar (1480-1534) | Arthur, William (1819-1901) | Artomedes (eigentl.: Brotsorg), Sebastian (1544-1602) | Arunachala Bhakta Bhagawat (1912-2000) | Arundel, Thomas (1353-1414) | Asam, Cosmas Damian (1686-1739) | Asam, Egid Quirin (1692-1750) | Asam, Hans Georg (1649-1711) | Asbeha, Negus Kaleb Ella († v. 549) | Asbrand, Johann Philipp Burckhard (1722-1779) | Asbury, Francis (1745-1816) | Aschenbrenner, Beda (eigentl.: Franz Josef) (1756-1817) | neu Ascher, Fritz (1893-1970) | Ascherham, Gabriel (1545) | Aschhausen, Johann Gottfried Freiherr von (1575-1622) | Ascherich (oder Anastasius), Apostel v. Ungarn (1036) | Asella (334-nach 405) | Askani, Heinrich Jakob Theophil(1923-1982) | Askevold, Ingolf (1875-1951) | Askew, Anne (1521-1546) | Askold | Aslan, Dionysius 'Ebednuhro (1851-1933) | Asmussen, Hans Christian (1898-1968) | Aspelt (Aichspalt, Aichspalter oder Aspelter), Peter (1320) | neu Asperger, Hans (1906-1980) | Asphe, Paul (gest. 1586) | neu Asqucnages, Johannes | Asschenfeldt, Christoph Karl Julius (1792-1856) | Asseburg, Rosamunde Juliane v. (1672-1708) | Assemani, Joseph Aloysius (1710-1782) | Assemani, Joseph Simonius (1687-1768) | Assemani, Simon (1752-1821) | Assemani, Stephan Evodius (1707-1782) | Assenmacher, Johannes (1892-1956) | Assfalg, Julius (1919-2001) | Assig und Siegersdorf, Hans v. (1650-1694) | Assmann, Johann Baptist (1833-1903) | neu Assor, Alberine (1863-1953) | Asterius, Bischof v. Amasea (400-431) | Asterius, der Sophist aus Kappadozien (341) | Astie, Jean-Frédéric (1822-1894) | Astmann, Johann Paul (1660-1699) | Astorch, Angela (1592-1665) | Astruc, Jean (1684-1766) | Athanasios I. Gamala ("der Kameltreiber"), westsyr. Patriarch von Antiochien (595/603-631) | Athanasios II., syrisch-orthodoxe Patriarch (7. Jh.) | Athanasios Athonites (10. Jh.) | neu Athanasios von Anazarbos (4. Jh.) | neu Athanasios, thritheist. Patriarch v. Alexandrien (566-571) | Athanasios von Nisibis (7. Jh.) | Athanasios (IV.) Sandalaja (755/56-758) | Athanasius der Große (295-373) | Athenagoras I, (1886-1972) | Athenagoras v. Athen (2. Jh.) | Athenodoros, Bischof († ca. 270) | Athenogenes und dessen zehn Jünger, Märtyrer und Chorbischof von Pedachthoe | Atkinson, Christopher (um 1610-nach 1655) | Atqen (2. Jh.) | Attala, Äbtissin (690-741) | Attala von Bobbio (Attalas Bobiensis, Atala, Athala, Attalo) (570/580-627 oder 626) | neu Atticus von Konstantinopel | Attiret, Jean Denis (1702-1768) | Atto II, Bischof v. Vercelli (885-960) | Atzberger, Leonhard (1854-1918) | Aub, Joseph (1805-1880) | Auberlen, Karl August (1824-1864) | Auberlen, Samuel Gottlob (1758-1829) | Aubin, Hermann (1885-1969) | Audios (4. Jh.) | Audland, John (um 1630-1663/4) | Audren de Kerdrel, Jean-Maur (1651-1725) | neu Auer, Albert | Auer, Alfons (1915-2005) | Auer, Hubert (1780-1838) | Auer, Johann (1910-1989) | Auer, Johann (John) Gottlieb (1832-1874) | Auer, Ludwig (1839-1914) | Auerbach, Berthold (Moses Baruch Auerbacher) (1812-1882) | Auerbach, Erich (1892-1957) | Auerbach, Isaak Lewin [auch: Isac Levin] (1785-1853) | Auerbach, Jakob (1810-1887) | Aufderbeck, Hugo (1909-1981) | Auf der Maur, Hansjörg (1933-1999) | Aufschnaiter, Benedict Anton (1665-1742) | Auger, Edmond (um 1530-1591) | Augstein, Rudolf (1923-2002) | August, Kurfürst v. Sachsen (1526-1586) | August der Starke (1670-1733) | Augusta, Johann (1500-1572) | Augusta Marie Luise Katharine, Königin von Preußen und erste deutsche Kaiserin (1811-1890) | Auguste Victoria (1858-1921) | neu Augusti, Friedrich Albert (1691-1782) | Augusti, Johann Christian Wilhelm (1772-1841) | Augustinus von Biella (1430-1493) | Augustin, Aurelius (354-430) | Augustinus Maria (eigentl.: Hermann Cohen) (1821-1871) | Augustinus Novellus (Agostino Novello, Augustinus de Tarano, Matteo di Termini, Matthaeus Panormitanus), Augustinereremit (OESA), Seliger (um 1240-1309) | Augustinus Triumphus (1243-1328) | neu Aulén, Gustaf (1879-1977) | Aumann, Franz (1728-1797) | Aurea von Ostia (Aurea Ostiensis, Chryse, Aura)(268 (252?)) | neu Aureillon, Moses (1742) | Aurelia, Reklusin, Märtyrerin (3. oder 10 Jh.) | Aurelianus (Aurelian), Lucius Domitius (214-275) | Aurelius, Bischof v. Kathago (427) | Aurelius v. Riditio: Bischof in Armenien (400-475) | Aurifaber (Goldschmid), Andreas (1514-1559) | Aurifaber (Vimariensis), Johannes (1519-1575) | Aurifaber (Vratislaviensis), Johannes (1517-1568) | Aurogallus (Goldhahn), Matthäus (1490-1543) | Ausländer, Rose(eig. Rosalie Beatrice Scherzer) (1901-1988) | Ausonius, Decimus Magnus (310-393) | Auspicius, Bischof von Toul (um 470) | Aussem, Paul von (um 1616-1679) | Ausserlechner, Gereon Josef (1904-1944) | Austin, Ann († 1665) | Autbert (Otbert) († 829) | Autbert von Avranches (Autbertus Abrincensis, Authbertus, Aubert, Aucbert) († 725) | Autbert von Cambrai (Autbertus Cameracensis, Authbertus, Audebertus, Audobertus, Audoperthus, Aubert, Aucbert)(† 669/670) | Austin, Ann († 1665) | Autbert (Otbert) († 829) | Autonomos, Bischof in Bithynien († um 304) | Autsch, Angela (1900-1944) | Auxentius, Archimandrit (470) | Auxentius, Bischof v. Durostorum | Ava, die Älstete (1127) | Avancinus, Nikolaus (1611-1686) | neu Avellino, Andreas (1521-1608) | Aventinus (Turmair), Johannes (1477-1534) | Averdieck, Elise (1808-1907) | neu Averoult, Antoine d' (1553-1614) | Avery, Martha Gallison Moore (1851-1929) | Aviano di, Marco (eigentl. Carlo Domenico Cristofori) (1631-1699) | Avicebron (auch: Avencebrol; eigentl.: Salomon ben Jehuda ibn Gabirol) (1020-1070) | Avicenna (Abu 'Ali ibn Sina) (980-1037) | Avitus, Alcimus Ecdicius, Bischof v. Vienne (518) | Avvakum Petrovic (1620-1682 | Axenfeld, Julius Heinrich (1834-1896) | Axenfeld, Karl Theodor Georg (1869-1924) | Aya und Hildulf (8. Jh.) | Aydelotte, Frank (1880-1956) | Ayglerius, Bernhard (1282) | Aymard, Abt. v. Cluni († 965) | Aymer de la Chevalerie, Henriette (1767-1834) | Ayndorffer (Aindorffer), Kaspar (1401-1461) | Ayrinschmalz, Konrad (1426-1492) | Azariah, Vedanayagam Samuel (1874-1945) | neu Azevedo, Inácio de (1527-1570) | Azpilcueta, Martin de (1491-1586)


Erstellt: 2010-11

(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/b/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/c/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/d/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/e/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/f/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/g/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/h/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/i/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/j/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/k/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/l/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/m/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/n/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/o/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/p/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/q/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/r/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/s/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/t/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/u/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/v/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/w/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/x/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/y/




(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/z/




Belzebub (Beelzebul)
Den Teufel durch den Belzebub austreiben (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/40.matthaeus/12.html#12,24
(hebr. "der Fliegenherr"); Der "Belzebub" ist der oberste der Dämonen. Das Sprichwort: "Den Teufel durch den Belzebub austreiben" (Matth. 12,24) bedeutet soviel wie "Schlimmes durch Schlimmeres bekämpfen wollen".
(© blueprints Team)

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


benedeien (W3)

Das kirchliche "benedeien" geht zurück auf lat. "benedicere", das sich zusammensetzt aus lat. "bene" = "gut" und lat. "dicere" = "sagen". Damit ergibt sich wörtlich "gutsagen" = "segnen", "lobpreisen".

Benjamin (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/01.1-mose/35.html#35,18
(1. Moses 35,18.24), "Benjamin" ist der jüngste der zwölf Söhne Jakobs. Heute bezeichnen wir ebenfalls den jüngsten Sohn bzw. den Jüngsten einer Gemeinschaft als "Benjamin".
(© blueprints Team)

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Bibel, Bible (W3)

Die "Bibel" geht zurück auf den Namen "býblos" einer phönizischen Stadt. Diese war berühmt für ihren Papyrusbast, das als Schreibmaterial benutzt wurde. Aus griech. "biblos" wurde lat. "biblia". Im mhd. war es schon die "bibel" und wurde als "die Heilige Schrift" bezeichnet.

bezeichnete im Kirchenlatein als "biblia" "die heiligen Bücher (des Alten und Neuen Testaments)". Es geht zurück auf das griech. "biblíon", "byblíon" = "Papierrolle". Dieses wiederum ist zurückzuführen auf "bíblos", "býblos" = "Papyrusstaude", "Papyrusbast". Letztendlich stammt die Bezeichnung von der phönizischen Hafenstadt "Býblos", dem Hauptumschlagplatz für Bast, dem Rohstoff zur Herstellung der "Papierrollen".
Heute kann "Bibel" auch in anderem Zusammenhang als "massgebendes Buch" benutzt werden; z.B. in Wendungen wie "die Bibel des Jazz", "die Bibel des Tierschutzes", oder dergleichen.

...
Certains disent que l'hébreu "babel" ("confusion", comme le "babil" de l'enfant), a donné le grec "biblion" (qui donna "bible") ou le latin "bobulus" ("populus" = "le peuple") - nous ne nous prononcerons pas.

The word "Bible" comes from Greek "biblia", meaning "books". The Greek took this word from the Phoenician city of "Byblos", which in the 1st millennium BCE was the main trading port for papyrus.

(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/


(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


(E?)(L?) http://www.chez.com/voxdei/etymo2.htm#bible


(E?)(L1) http://looklex.com/e.o/bible.htm


bibel-online
Bibel online

(E?)(L1) http://www.bibel-online.net/
Luther Bibel 1912

bibelwissenschaft
Bibel-Lexikon

(E?)(L?) http://www.bibelwissenschaft.de/


(E?)(L?) http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/




Erstellt: 2010-07

biblica
Eine interaktive Reise zu den Schauplätzen der Heiligen Schrift

(E?)(L?) http://www.biblica.de/


(E?)(L?) http://www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20071009_OTS0053&ch=medien

Buch und Online-Kampagne von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und marke23 zum neuen Bibelatlas "Biblica"
Ganze 7715 Gramm wiegt der neue großformatige Bibelatlas "Biblica" von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND - ein Premium-Schwergewicht unter den Büchern.

Ein interaktives Leichtgewicht der Extraklasse ist dagegen die einzigartige Online-Kampagne, mit der der Verlag das neue Produkt bewirbt. Einige Klicks führen in Kinoklangqualität und -inszenierung in einzigartige Bildwelten und geben einen Vorgeschmack auf das Lesen des mit Sonderfarbe Gold gedruckten Bildbands. Konzeption und Umsetzung der Site stammen von der Hamburger Kreativagentur marke23.

Der Nutzer taucht interaktiv in einzelne Kapitel des Bibelatlas ein. Dazu zählen die Geschichte der Arche Noah, Exodus und Auszüge aus dem Leben Jesu. Schauplätze der Bibel werden abgetastet und gewissermaßen online bereist. Das durch Lichteffekte und simulierte Kamerafahrten dramatisch wirkende Intro zu www.biblica.de mündet in einer Landkarte, auf der der Nutzer per Mausklick selbst entscheidet, welchen Erzählstrang er verfolgen möchte. Zudem bietet eine 360°-Ansicht die Möglichkeit, das hochwertige Buch ohne Kraftanstrengung zu drehen und zu wenden, um es von allen Seiten zu begutachten.
...


bis hierher und nicht weiter (W3)

(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/18.hiob/38.html#38,11
ist ein Ausspruch, der durchaus als Allgemeingut entstanden sein konnte.
Nachvollziehbar erwähnt ist er (wahrscheinlich) zuerst in der Bibel (AT, Hiob, 38,11). Gott (Jahwe) hat mit diesen Worten bei der Erschaffung der Welt das Meer in seine Schranken verwiesen.

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Bischof, bishop, Skepsis, Skeptiker (W3)

(E?)(L?) http://www.susas.de/MA3_2.htm#bischof

Der "Bischof" als höchstem ordo (Ordines - Weihestufen) zustehende Standesrechte: Ordination der Geistlichen, Benediktion der Äbte, Bereitung des Salböls, Weihe von Kirchen und Altären u. v. m.


Der dt. "Bischof" und der engl. "bishop" stammen ab vom lat. "episcopus" = "Aufseher", "Bischof" und gehen weiter zurück auf griech. "epískopos", griech. "sképthesthai" = "Skepsis".

"Bischof" und "bishop" sind also "Skeptiker", die wie die "Skepsis" auf griech. "sképsis" = "Betrachtung" und griech. "sképtesthai" = "schauen", "spähen" zurück gehen.

Der Bischof mußte natürlich immer "skeptisch" = "auf seine Schäfchen aufpassen" (griech. "sképsis" = "Prüfung", "Bedenken").

Hier gibt es einen "weissen weissen Schimmel": den "skeptisch blickenden Aufseher" - denn griech. "sképtesthai" heißt "schauen", "spähen", "betrachten" (also "skeptisch skeptisierender Skeptiker").

Brimborium (W3)

(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/artikel/2005/05-02-22.htm


(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/9sp-ecke/fragen/2004/brimbori.htm
"Brimborium" ist verunstaltet aus lat. "breviarium" = "Gebetbuch" und soll eine Zauberformel gewesen sein.

Buber-Rosenzweig-Medaille (W3)

Die Buber-Rosenzweig-Medaille ist die höchste Auszeichnung der Christlich-Jüdischen Gesellschaften.

(E?)(L?) http://www.jcrelations.com/


(E?)(L?) http://www.jcrelations.net/de/?item=1910


(E?)(L?) http://www.jcrelations.net/de/?item=1911

...
Martin Buber und Franz Rosenzweig versinnbildlichen in ihren Personen und in ihrem Werk diese großartige Idee des religiösen Dialogs und der Toleranz im Deutschland der Vorkriegszeit. Und zumindest Buber musste das Scheitern dieser Idee der christlich-jüdischen Zusammenarbeit, des Neben- und Miteinander von jüdischer und christlicher Kultur in Deutschland mit der Machtergreifung der Nazis und ihres massenmörderischen Antisemitismus auf furchtbare Weise selbst miterleben.
...
Franz Rosenzweig starb 1929 im Alter von 43 Jahren. Sein früher Tod bewahrte ihn vor der schrecklichen Zeit, in der das jüdische Geistesleben in Deutschland unwiederbringlich vernichtet wurde. Martin Buber konnte glücklicherweise 1938 nach Israel fliehen. Von Jerusalem aus musste er aber mit ansehen, wie die Nazis den jüdischen Teil der deutschen Bevölkerung und der anderer europäischer Staaten systematisch ausrotteten. Er musste verfolgen, wie ein jahrtausendalter, wesentlicher Pfeiler deutschen und europäischen Geisteslebens in wenigen Jahren zerstört wurde.
...
So will ich es mit meinem Dank für die Buber-Rosenzweig-Medaille halten: Ihren Auftrag im Gedächtnis behalten und mich zu dem bekennen, für das die Auszeichnung steht: Für den Dialog, für die Versöhnung zwischen Juden und Christen in Deutschland und in der Welt und für unsere Solidarität und Freundschaft mit dem Staat Israel.
...


Buch mit sieben Siegeln (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/


(E?)(L?) http://www.bibel-online.net/buch/66.offenbarung/5.html#5,1
Diese Wendung leitet sich aus der Offenbarung Johannes 5, 1-5 her. Hier ist von einem Buch die Rede, das mit sieben Siegeln versiegelt ist.
Etwas schwer verständliches oder uns unergründliches bezeichnen wir auch als ein "Buch mit sieben Siegeln". Für jemanden ein "Buch mit sieben Siegeln" sein, bezieht sich meistens auf einen Menschen, den man nicht durchschauen kann bzw. einem unverständlich bleibt.
Faust sagt z.B. zu Wagner: "Mein Freund, die Zeiten der Vergangenheit sind uns ein Buch mit sieben Siegeln."
(© blueprints Team)

(E?)(L1) http://www.biblemap.org/


Busse
Buße (W3)

Die Buße hatte zunächst noch die Bedeutung der "Besserung". Erst mit der religiösen Umdeutung wurde es zur sittlichen Strafmassnahme.

C

Calvinismus (W3)

Geht zurück auf "Calvin".

Charisma (W3)

Dt. "Charisma"wurde von Apostel Paulus als religiöses Konzept in die christliche Theologie eingeführt. Es bedeutet "Gnadengabe" und steht für eine "übernatürlich" empfundene oder "nicht alltägliche" Qualität eines Menschen, einer konzentrierten Mischung aus natürlicher Selbstsicherheit, Charme, Humor und Leidenschaft.

Der Begriff dt. "Charisma" = dt. "Ausstrahlungskraft", "Begabung", wurde von Max Weber in die Herrschaftssoziologie eingeführt. Dt. "Charisma" geht über spätlat. "charisma" = dt. "Geschenk" zurück auf griech. "chárisma" = "Gnadengabe" und griech. "charízesthai" = dt. "gefällig sein", "gern geben". In der Theologie wurde "Charisma" lange als "Gottesgeschenk" ("durch den Geist Gottes bewirkte Gaben") verstanden.

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/

Als "Charisma" (grch. "Gnadengabe") bezeichnet man die als übernatürlich oder außeralltäglich empfundene Qualität eines Menschen, die ihn in seiner Gruppe als gottgesandt oder von einer höheren Macht begnadet erscheinen lässt.

Wir verwenden den Begriff "Charisma" heute meist in Bezug auf Menschen, die eine große Ausstrahlung haben. Sie "stechen" positiv aus der Menge hervor und wir bezeichnen Sie dann als "charismatisch".
(© blueprints Team)


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Charisma
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Charisma" taucht in der Literatur um das Jahr 1820 auf.

Erstellt: 2013-01

Chrismon (W3)

"Chrismon" ist die Abkürzung für "Christusmonogramm", das eine symbolhafte Anrufung Gottes darstellen soll.
Andere Abkürzungen sind "Christogramm" und "Chrisma".

(E?)(L2) http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Chrismon


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1711.html


(E?)(L?) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1733.html


(E2)(L1) http://www.chrismon.de/

Das Evangelische Online Magazin
Was ist chrismon?
chrismon ist ein evangelisches Magazin, das monatlich als Beilage zu "Die Zeit", "Frankfurter Rundschau", "Sächsische Zeitung", "Süddeutsche Zeitung" und "Der Tagesspiegel" mit "Potsdamer Neueste Nachrichten" erscheint. Das Hansische Druck- und Verlagshaus, das chrismon verlegt, ist eine 100prozentige Tochter des "Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik" (gep).
...


(E?)(L?) http://www.chrismon.de/321.php

Sitemap:
Reportage | Begegnung | Serie: Zehn Gebote | Religion für Einsteiger | Umfrage des Monats | Projekt | Quiz | Meinungen | Foren | Auf ein Wort | Was ich notiert habe | Doppelpunkt | Interview | Im Vertrauen | Eingerichtet | Leserbriefe | Menschen | Persönlich | Fragen an das Leben | Vorbilder | Anfänge | Brief aus . . . | Kunst und Kultur | Filmtipps | Buchtipps | Musiktipps | Künstler | Hörbuch-Bestenliste | Ratgeber | Wir über uns | Redaktion | Verlag | Impressum | Das aktuelle Heft | Heftinhalt | Erscheinungstermine | Archiv | Januar 2009 | 2008 | 2007 | chrismon abonnieren | in chrismon werben | edition chrismon


Christentum, Christus (W3)

(E3)(L1) http://www.hanisauland.de/info/allebegriffe.html

...
Das Christentum ist eine der fünf großen Weltreligionen (neben Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus). Es ist aus dem Judentum hervorgegangen. Über zwei Milliarden Menschen bekennen sich heute weltweit zum Christentum. Christliche Kirchen seht ihr in allen Städten und Dörfern Europas und Amerikas.
Das "Christentum" geht zurück auf Jesus von Nazareth, genannt "Christus" (das heißt "der Gesalbte"). ...
...


Chronogramm
Rosenkranzportal (W3)

Das "Chronogramm" setzt sich zusammen aus griech. "chronos" = "Zeit" und griech. "gramma" = "Buchstabe", "Geschriebenes".

In lateinischen Inschriften von Kirchen wird oftmals das Baujahr "verschlüsselt". So lautet die Inschrift über dem "Rosenkranzportal" der St.-Pauls-Kirche in Aachen: "sanCta MarIa regIna rosarII DepreCare pro nobIs" (= "Heilige Marie, Königin des Rosenkranzes, bitte für uns"). Voraus sich M+D+C+C+I+I+I+I+I = 1000+500+100+100+1+1+1+1+1 = 1705 ergibt.

Crossbot (W3)
Christliche Suchmaschine
Etymologie-Suche
Etymology-Search

(E?)(L1) http://www.crossbot.de/
Die Bezeichnung der christlichen Suchmaschine "Crossbot" ist eine Wortschöpfung aus engl. "cross" = "Kreuz" (hier: "das Kreuz Christi") und "bot" als Bezeichnung für einen "Suchroboter". Es ist also die "Suchmaschine im Namen des Kreuzes".

(E?)(L?) http://www.crossbot.de/wwwsearch/?q=Etymologie


(E?)(L?) http://www.crossbot.de/wwwsearch/?q=Etymology


(E?)(L?) http://www.crossbot.de/live_suche/
Live Suche

D

dbg - Bibelwissen online

(E?)(L?) http://www.dbg.de/channel.php?channel=37&PHPSESSID=f71c4a347267d0e8fbdb542b44089b5b
Hier findet man Antwort auf die Frage nach "Begriffe und ihre Bedeutung":

DBK (W3)

"DBK" steht für "Deutsche BischofsKonferenz"

(E6)(L?) http://www.dbk.de/


(E?)(L?) http://www.dbk.de/stichwoerter/index.html

Stichwörter

Von A wie Ablass bis Z wie Zivildienst - hier finden Sie Informationen zu einzelnen Stichworten. Wir sind bemüht, die Liste fortlaufend zu ergänzen und zu aktualisieren.
...


derweg
Feste und Bräuche in Deutschland

(E?)(L?) http://www.derweg.org/feste/kultur/feste.html
In Deutschland gibt es sehr viele Feste und Bräuche. Jede Region hat ihre eigenen Bräuche und es ist unmöglich auf jeden Brauch und jedes Fest einzugehen. Wir wollen uns daher besonders auf die großen Feste in Deutschland konzentrieren und sie Ihnen vorstellen. Auch historische Hintergründe und Geschichten bieten wir Ihnen teilweise an. Wir hoffen, daß Sie dadurch Deutschland und seine Traditionen noch besser kennlernen.



Erstellt: 2013-04

Diabolos (W3)

"Diabolos" ist ein griech., lat. "diabolos" = "Verwirrer", "Verleumder" (zu altgriech. "dia" = "durcheinander" und "ballein" = "werfen") der auch für dt. "Teufel" verantwortlich ist.

(E?)(L?) http://www.kokogiak.com/logolepsy/ow_a.html

"apodiabolosis": n. - "diabolical treatment"


(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php?Word=apodiabolosis
Limericks on apodiabolosis

(E?)(L?) http://www.tachles.ch/artikel.php?id_art=1161
...
Dabei ist es wesentlich, bis zur Etymologie des Wortes "diabolos" zurückzugehen. Im Griechischen bedeutet das Wort nicht nur "Teufel" in seiner personifizierten Form, sondern auch: "jener, der teilt".
...

(E1)(L1) http://www.chass.utoronto.ca/epc/langueXIX/dg/08_t1-2.htm

diable, diabolus, (gr = "diabolos")


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Diabolos
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Diabolos" taucht in der Literatur um das Jahr 1800 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2014-05

Diakon (W3)

ging über das Kirchenlatein in die deutsche Sprache über und geht zurück auf "kirchenlat." "diaconus" = "Diener".

Diözese (W3)

Die Bezeichnung für ein Bistum geht zurück auf das griech. Wort für "Verwaltung(sprovinz)". Es ist also das Amtsgebiet eines Bischofs.

E

Ecce homo (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
(lat. "siehe welch ein Mensch", Joh. 19,5), "Ecce homo" ist die Übersetzung der Vulgata für den Ausruf des Pilatus, mit dem er den gegeißelten und dornengekrönten Jesus dem Volk vorstellte.
(© blueprints Team)

Eden - Rose

Dt. "Eden" geht zurück auf hebr. "eden" = wörtlich dt. "Wonne". In der Bibel steht "Garten Eden" für "Paradies", wörtlich also "Wonnegarten".

(E?)(L?) http://www.eden-rose.de/

Im Turnus von drei Jahren kommen die Rosenliebhaber dieser Welt (World Federation of Rose Societies) zusammen, um ihr ganz besonderes Exemplar zur Weltrose zu küren.

So traf sich auch 2006 eine international besetzte Jury aus 37 Ländern in Osaka (Japan) und erhob zum vierten Male eine Züchtung aus dem Hause Meilland / BKN Strobel in den Rang einer Weltrose! Die Eden Rose® überzeugte die Jury durch ihr romantisches Flair, ihre nostalgische, dichtgefüllte Blütenform, ihre wunderschöne zartrosa Färbung und ihren dezenten Duft.

Auszeichnungen haben im Hause Meilland / BKN Strobel bereits Tradition: Damit ist das Haus Meilland als einziger Rosenzüchter weltweit zum vierten Male mit diesem besonderen und begehrten Titel der World Federation of Rose Societies ausgezeichnet worden!

...
Eine neue Rosensorte war gefunden, aber welcher Name erscheint ihr angemessen?

In Frankreich wurde diese Rose auf Anregung der Stadt Paris, die 1985 ihren großen Sohn und Dichter zu seinem 400sten Todestag ehren wollte, auf den Namen "Pierre de Ronsard"® getauft.

In Deutschland gab ihr Klaus-Jürgen Strobel, angeregt durch ihre Schönheit und geradezu paradiesische Vollkommenheit, den Namen "Eden Rose"®.
...


Engel (W3)

(E?)(L?) http://www.obi.de/service/wohnen/firstkreativ/engel1
Engel - von griech. "ángelos" = "Bote".
Verkündigungsengel, Erzengel, Putten, Schutzengel - die Schar der (christlichen) Engel ist groß und vielfältig. Über ihr Aussehen herrscht seit Anbeginn Uneinigkeit;

Enthusiasmus (W3)

die "Gottbesessenheit"; Das griech. "theos" steckt (nach dem Übergang von "dh" in "f") auch in lat. "feriae" = "Fest", "Festival", "Fete", "Fiesta".

erzbistum-muenchen
Kinder-Kirchen-Lexikon

(E6)(L?) http://www.erzbistum-muenchen.de/


(E6)(L?) http://www.erzbistum-muenchen.de/EMF009/EMF000823.asp

Albe | Ambo | Basilika | Chrisam | Dom | Ewiges Licht | Glocke | Hostie | Messwein | Monstranz | Orgel | Reliquie | Sakristei | Tabernakel | Weihwasser | Ziborium


Evangelium (W3)

Dt. "Evangelium" = dt. "frohe Botschaft", "gute Botschaft", "Heilsbotschaft", geht zurück auf griech. "eu angelion" und setzt sich zusammen aus griech. "eu" = dt. "froh", "gut" und griech. "angelion" = dt. "Botschaft".

Nicht umsonst heissen die "Götterboten" "Engel" von griech. "ággelos" = dt. "Bote", das seinerseits wohl wieder eine Entlehnung aus dem Persischen ist.

Übrigens:

Das engl. "Gospel" geht zurück auf aengl. "godspell" = "gute Botschaft", also "Evangelium" (griech. "euaggélion" = dt. "gute Botschaft"), das engl. "spell" = dt. "Erzählung", "Rede" findet man auch noch im dt. "Beispiel" = dt. das "(neben)bei Erzählte".

Der darauf zurückzuführende Mädchenname "Angelika" wurde durch den rasenden Roland von Ariost hoffähig.

dt. "Evangelium nach Lukas" = engl. "Gospel of Luke"

José Saramago, Schriftsteller (16.11.1922 (Azinhaga)), Nobelpreis für Literatur 1998
Werke:

Pier Paolo Pasolini, Schriftsteller, Filmregisseur (05.03.1922 (Bologna) - 01.11.1975 (Ostia bei Rom (ermordet)), Goldener Bär von Berlin 1972
Werke:

Adelung schreibt dazu:


Das Evangelium, des Evangelii u. s. f. mit der Lateinischen Declination; aus dem Griech., "eine angenehme Nachricht".

1) Die ganze Lehre von Christo und dessen Versöhnung, im Gegensatze des Gesetzes, ohne Plural; in welchem Verstande dieses Wort sehr häufig in dem neuen Testamente vorkommt. Das Evangelium predigen. Sich des Evangelii nicht schämen.

2) In engerer Bedeutung, eine Benennung derjenigen biblischen Bücher des neuen Testamentes, welche die Lebensgeschichte Christi enthalten. Das Evangelium Matthäi, Marci, Lucä und Johannis.

3) In der engsten Bedeutung, ein Stück aus dieser Lebensgeschichte Christi, welches an den Sonn- und Festtagen pfleget vorgelesen und erkläret zu werden, zum Unterschiede von den Episteln; in welcher Bedeutung dieses Wort im gemeinen Leben, und im Plural auch die Evangelien lautet. Das Evangelium am Neujahrstage, am ersten Ostertage, am Sonntage Trinitatis u. s. f.

Anm.

Zu den Zeiten ältesten Fränkischen und Alemannischen Schriftsteller was dieses fremde Wort noch nicht in die Deutsche Sprache aufgenommen worden, daher sie es nach Gutdünken, und zuweilen sehr schlecht, übersetzten. Kero gebraucht dafür "Cuatchundidu", "gute Verkündigung", (nicht "Euatehundiu", wie es bey dem Schilter gedruckt ist;) Notker "Knotarende", "gute Sendung", von dem alten noch im Schwedischen vorhandenen Worte "Arende", (Engl. "Errand") "Sendung", "Bothschaft"; eben dieser Schriftsteller, so wie auch Ottfr. "Potinbrot", ein Wort von noch unbekannter Deutung; Tatian "Gotspel", und die Angels. "Gospel", "gute Rede", "gute Nachricht", S. "Spiel". Indessen kommt das fremde "Evangelio" doch auch Ein Mahl bey dem Ottfried vor.


(E?)(L?) http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?scsrc=g&tab=2&division=nano&source=/SCRIPTS/themen/themenframe.htm&red=nano

Judas-Evangelium


(E?)(L1) http://www.aphorismen.de/


(E?)(L?) http://atilf.atilf.fr/gsouvay/scripts/dmfX.exe?LEX_ENTREE_INITIALES;BALISE=ETYM;BACK;;ISIS=isis_dmf2009.txt;OUVRIR_MENU=2;s=s0a1e2ad0;


(E?)(L?) http://atilf.atilf.fr/gsouvay/scripts/dmfX.exe?LEX_ENTREE_INITIALES;BALISE=ETYM;OUVRIR_MENU=MENU_LEXIQUE;s=s0a1e2ad0;ISIS=isis_dmf2009L.txt;s=s0a1e2ad0;;ISIS=isis_dmf2009L.txt


(E?)(L?) http://www.bautz.de/bbkl/l/

Lukas, Verfasser des Lukasevangeliums


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_e_1.html


(E?)(L?) http://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/

Evangelium | Evangelium nach Judas | Protoevangelium


(E?)(L2) http://www.britannica.com/

“Formgeschichte des Evangeliums, Die” (work by Dibelius)


(E?)(L?) http://www.dhm.de/lemo/suche/exponateg.html

Gemälde: Birkholm, Jens "Evangelium der armen Leute (Arbeiterevangelium)", 1900


(E?)(L?) http://www.eslam.de/alphabet/e.htm

Evangelium [idschil] | Indschil (Evangelium)


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm2.html

Die Handschriften des (von Anfang an griechisch geschriebenen) Neuen Testaments reichten bis zu Beginn des 20. Jh. bis in das 4. Jh. zurück. Das älteste vollständige Neue Testament ist im Codex Sinaiticus (4. Jh.) überliefert, den der evangelische Theologe Konstantin von (seit 1869) Tischendorf (* Lengenfeld [Vogtland] 1815, † Leipzig 1874) in einzelnen Teilen 1844 und 1859 im Katharinenkloster auf dem Berg Sinai entdeckte (heute im Britischen Museum, London). Seitdem haben Papyrusfunde die Zeitgrenze bis ins 2. Jh. zurückgeschoben. Die heute älteste bekannte Handschrift des Neuen Testaments ist ein Papyrusfragment aus dem Johannesevangelium, um 125 geschrieben (heute in der John Rylands Library, Manchester, England).


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm9.html

Nach den Erfolgen der drahtlosen Telegrafie war die Frage naheliegend, ob sich nicht auch Sprache und Musik über elektromagnetische Wellen drahtlos übertragen lassen.

Die ersten Versuche zur drahtlosen Sprachübertragung unternahm im Jahre 1900 der kanadische Elektrotechniker Reginald Aubrey Fessenden (* East Bolton [Prov. Quebec] 1866, † Bermuda-Inseln 1932), dem am 28. September 1901 das erste Patent für die Übertragung der menschlichen Stimme durch Funkwellen erteilt wurde. Fünf Jahre später gelang ihm die erste Funkübertragung von Sprache und Musik unter Verwendung eines Lichtbogensenders (1903 von dem dänischen Physiker Valdemar Poulsen [* 1869, † 1942] zur Erzeugung ungedämpfter elektrischer Schwingungen erfunden) und einer Hochfrequenzmaschine (zwischen 1904 und 1906 von dem schwedischen Hochfrequenztechniker Ernst Frederik Werner Alexanderson[* 1878, † 1975] konstruiert): Von seiner Versuchsstation in Brant Rock (Mass.) aus sendete Fessenden am 24. Dezember 1906 als Weihnachtsüberraschung über einen 130 m hohen Antennenmast das erste Rundfunkprogramm der Welt. Es begann mit Gounods Lied "O heilige Nacht", von Fessenden auf der Violine gespielt. Dann sang und rezitierte er einige Verse aus dem Lukasevangelium. Der nächste Programmpunkt war eine Grammophonwiedergabe von Händels "Largo". Mit der Übermittlung von Weihnachtsgrüßen an seine Zuhörer beendete Fessenden die Funksendung. Sie überraschte einige Bordfunker, die sich in einer Zone von 8 km um die Radiostation befanden. Dieses Ereignis kann man als die Geburtsstunde des Rundfunks als eines publizistischen Mediums ansehen.


(E?)(L?) http://klugi.com/ws/abfragen/schatz.php?lemma=Evangelium&alpha=e&bereich=religion


(E?)(L?) http://www.lateinseiten.de/konjugator/kon80/index.htm


(E?)(L?) http://www.musicologie.org/sites/15e_siecle.htm

Item legas evangelium sicut (anonyme XVe)


(E6)(L?) http://www.newadvent.org/fathers/

Apocrypha: Protoevangelium of James (c. 150)


(E?)(L?) http://www.nordkirche.de/glaube/kirchen-abc.html


(E?)(L1) http://religionv1.orf.at/projekt03/religionen/christentum/re_ch_fr_entstehung_stroemungen.htm




(E?)(L?) http://www.textlog.de/aphorismen-i.html
Georg Christoph Lichtenberg: "Evangelium"

(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/DWB/

EVANGELIUM, n. | EVANGELIUMCHEN, n. | kunkelevangelium, n.


(E?)(L?) http://woerterbuchnetz.de/RhWB/


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Urevangelium


(E1)(L1) http://www.chass.utoronto.ca/epc/langueXIX/dg/08_t1-2.htm

"évangile", "evangelium", griech. "euaggelion".


(E?)(L?) http://www.vatican.va/holy_father/john_paul_ii/encyclicals/index_ge.htm

Evangelium Vitae (25. März 1995)


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Evangelium
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Evangelium" taucht in der Literatur um das Jahr 1640 / 1710 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-01

Exodus (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
(grch. "Auszug"); "Exodus" ist der Name des zweiten Buches im alten Testament. Es berichtet vom Auszug der Juden aus Ägypten und der Übergabe der zehn Gebote.
Als "Exodus" bezeichnen wir heute auch eine Massenflucht.
(© blueprints Team)

F

Febronianismus (W3)

(E?)(L?) http://www.christkath.ch/index.php?id=195
Begründer ist der Weihbischof von Trier, Johannes Niklaus von Hontheim (+ 1709), welche ein epochemachendes Werk unter dem Titel "de statu ecclesiae deque legitima potestate Romani pontificis" und unter dem "Pseudonym Febronius" 1763 veröffentlichte. Darin nimmt er die Ideen des Konziliarismus, Gallikanismus und Jansenismus und das zeitgenössische protestantische Denken auf und führt sie zu einer historisch fundierten Synthese zusammen. Sein Ziel ist, die katholische Kirche zu ihrer ursprünglichen Ordnung und Verfassung zurückzuführen. Auf dieser Basis sah er eine Wiedervereinigung mit der protestantischen Kirche, was zu einer einheitlichen Nationalkirche führen sollte.
Das Werk wurde von der römischen Kurie sofort auf den Index der verbotenen Bücher gesetzt. Hontheim wurde zur Unterwerfung gezwungen. Das Buch verbreitete sich jedoch rasch und wurde in verschiedene Sprachen übersetzt. In Deutschland scheiterte jedoch dieser letzte Versuch, die alten Freiheitsrechte der deutschen Landeskirche wieder herzustellen an Kaiser und Bischöfen. Mit der französischen Revolution ging er völlig unter.

Friedhof (W3)

(E?)(E1) http://www.sprachwiss.uni-muenchen.de/nnaw/lautges.htm


(E?)(L?) http://www.w-akten.de/terminologisch.phtml
hat nichts mit "Ruhe in Frieden" zu tun. Es ist schlicht und einfach, der "eingefriedete" Hof hinter dem Gotteshaus.
"Unser "Friedhof" entstand aus dem mittelhochdeutschen "vrithof", welches nicht den Frieden, sondern einen eingefriedigten Platz um die Kirche herum bedeutete."

G

gebenedeit (W3)

Eindeutschung (PPP) von lat. "benedicare", also `eine(r), von dem gut gesprochen wird´.
(A: roge)

Glaube (W3)

"glauben" geht auf die gleichen Wurzeln wie "lieben" zurück. Auch Begriffe wie "geloben" engl. "believe" gehen darauf zurück. Der "Glaube" ist demnach die "Liebe (zu Gott)".
"Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube." sagte doch Faust.

Glocke (W3)

(E?)(L?) http://rhein-zeitung.de/on/97/05/20/topnews/glocke.html
kommt aus dem altir. "cloc" = "Schelle", "Glocke"; diese geht vermutlich weiter zurück auf einen lat. Ursprung "schütteln", "schlagen"; später wurde die Bezeichnung auch für grosse "Glocken" verwendet.

Gnade (W2)

ahd. "ginada" = "Hilfe", "Schutz"; urspr. "Wohlwollen", später: christlicher Sinn: "Zuwendung Gottes zu den Menschen".

Götze (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
("falscher Gott"), "Götze" ist eine abwertende Bezeichnung für einen als Gott verehrten Gegenstand (z.B. Geld). Manchmal wird es auch auf den Gott bzw. die Götter anderer Religionen bezogen.
(© blueprints Team)

Gott, Jupiter, zeùs patèr (W2)

war das "das (durch Zauberwort) angerufene Wesen"
Als Bezeichnung für "Gott" wird ide. "*deiuo-s" und für Vater ide. "*petér" angenommen. Aus der Zusammensetzung könnte lat. "Jupiter", griech. "zeùs patèr" und sanskrit "dyaus pitar" hervorgegangen sein. (Die exakte lautliche Widergabe kann nur vermutet werden.)

ahd. "got" = "das (durch Zauberwort) angerufene Wesen", zu einem indoeuropäischen Verb mit der Bedeutung "anrufen"
"Gott" - urspr. "Opfern", "Gießen", später: aus Neutrum wird Masculinum > "christlicher Gott".

Am 29.06.2006 fragte Jürgen Burberg im Etymologie-Forum: Woher stammt eigentlich das Wort "Gott"?

Am 18.07.2006 antwortete Aron Krause:
Wikipedia: Sprachwissenschaftliche Bedeutung


Der Wortstamm von "Gott" ist sehr alt und ausschließlich im germanischen Raum entstanden. Bezeichnungen sind mittelhochdeutsch, althochdeutsch "Got", gotisch "Guth", englisch "God", schwedisch "Gud". Sämtliche Bezeichnungen gehen auf das germanische "*guda-" = "(Anruf) Gott" zurück, welches ursprünglich sächliches Geschlecht hatte, weil es männliche und weibliche Gottheiten zusammenfasste. Nach der Christianisierung wurde das Wort umgedeutet und im gesamten germanischen Sprachbereich als Bezeichnung des meist als männlich empfundenen Christengottes verwendet. Seitdem ist es nur noch unter "Der Gott" bekannt. Dem Ursprung nach würde der Begriff aber "Das Gott" heißen (vgl. das Femininum im hebr. "ruach"). Die Herkunft des germanischen Wortes ist bis heute nicht völlig geklärt. Es wird davon ausgegangen, dass der Begriff aus dem substantivierten zweiten Partizip des Indogermanischen "*ghuto-m" der Verbalwurzel "*ghau" (= "[an]rufen") entstanden ist.

Nach dieser These wäre "Gott" "das (durch Zauberwort) angerufene Wesen". Weiter kann es auf die indogermanische Wurzel "*gheu-" (= "gießen") zurück geführt werden, wonach "Gott" als "das, dem (mit) Trankopfer geopfert wird" zu verstehen wäre.

Kluges Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Sprache bestärkt den Punkt der Ableitung von "Gießen" bzw. "Trankopfer" durch Vergleich zum Avestischen, Altindischen. Im Vergleich der indogermanischen Sprachen gegenüber den z.B. semitischen Sprachen besteht ein Unterschied in der Bedeutung und Herkunft des Begriffes "Gott", was u.a. Auswirkungen auf die abendländisch-christliche Theologie hatte, welche den Terminus besetzte und in der Auseinandersetzung mit der ursprünglichen Religion nutzte.


Gretchenfrage (W3)

(E2)(L2) http://www.blueprints.de/wortschatz/
In Goethes Tragödie "Faust" fragt Gretchen Faust: "Nun sag, wie hast du's mit der Religion?".
Somit ist die "Gretchenfrage" sprichwörtlich für eine peinliche Frage geworden, die das Gewissen betrifft bzw. eine heikle Frage, die für eine Entscheidung wichtig ist.
(© blueprints Team)

Die "Gretchenfrage" ist "die entscheidende Frage", auf die man jedoch mit einer ausweichenden Antwort rechnet". Ihren Ursprung hat diese Redewendung in Goethes Faust, wo Gretchen Faust fragt: "Wie hast Du's mit der Religion?".

H

Häresie (W3)

(E1)(L1) http://www.inquisition2000.de/index_etymologie.htm
Der Begriff "Häresie" stammt vom griech. "heresis" und meinte ursprünglich einfach "Nehmen", "Auswahl". Später wurde es dann im Sinne von "Lehre", "Auffassung" verwendet. Erst in römischer Zeit bekam das Wort seine negative Konnotation von "Abweichung" und "Sekte" und wurde dann zur Bezeichnung der vom katholischen Glauben abweichenden Lehren gebraucht.
Im Laufe des Hochmittelalters wurde der Häresiebegriff dann immer weiter gefasst (so konnte schon die Weigerung, sich päpstlichen Anordnungen Unterzuordnen, als häretisches Verhalten gedeutet werden).

Heide, paganus (W3)


Die Fälle sind nicht selten, wo ein Umstand, der zufällig der Bedeutung eines Wortes, das ursprünglich in keiner Beziehung zu ihm stand, einverleibt wurde, mit der Zeit die ganze ursprüngliche Bedeutung bei Seite schiebt und nicht bloss zu einem Theil der Bedeutung, sondern zu dem Ganzen derselben wird. Dies zeigt sich bei dem Worte "Heide" = "paganus" (engl. "pagan"), welches seiner Etymologie nach ursprünglich einen Dorfbewohner, den Bewohner eines "pagus" oder Dorfes bezeichnete. Zur Zeit als sich das Christenthum über das römische Reich ausbreitete, waren die Anhänger der alten Religion und die Dorfbewohner oder das Landvolk fast einerlei Menschen, indem die Städtebewohner zuerst bekehrt wurden, so wie ja auch in unseren Tagen, wie zu allen Zeiten, die grössere Lebhaftigkeit des gesellschaftlichen Verkehrs diese am ersten für neue Meinungen und Moden empfänglich macht, während sich alte Gewohnheiten und Vorurtheile am längsten bei dem Landvolke hinschleppen; nicht zu erwähnen, dass die Städte unmittelbarer unter dem Einfluss der Regierung standen, welche zu jener Zeit das Christenthum angenommen hatte. Durch diese zufällige Coincidenz erregte das Wort "paganus" immer beständiger die Idee eines Verehrers der alten Gottheiten; bis am Ende seine Erregung dieser Idee so stark wurde, dass diejenigen, welche sie nicht erregen wollten, das Wort zu gebrauchen vermieden. Als aber zuletzt "paganus" Heidenthum mitbezeichnete, da hatte man bei dem Gebrauch des Wortes auf den in Beziehung auf jene Thatsache sehr unwichtigen Umstand des Aufenthalts der Heiden bald nicht mehr Acht. Da es selten eine Gelegenheit für eine Unterscheidung von "Heiden" gab, welche auf dem Lande lebten, so bedurfte man zu deren Bezeichnung keines besonderen Wortes und "paganus" wurde überhaupt und ausschliesslich gleichbedeutend mit "Heide".

Diese und ähnliche Fälle, wo die ursprüngliche Bedeutung eines Wortes ganz verloren ging - indem zuerst eine andere ganz verschiedene Bedeutung auf die erste aufgepfropft wurde und zuletzt an deren Stelle trat -, bieten Beispiele von der doppelten Bewegung dar, welche in der Sprache fortwährend stattfindet; die eine dieser entgegengesetzten Bewegungen ist ein Generalisiren, wodurch die Wörter fortwährend Theile ihrer Bedeutung verlieren, und dadurch eine allgemeinere Bedeutung erhalten; die andere ist ein Specialisiren, durch welches andere oder sogar dieselben Wörter fortwährend eine neue Mitbezeichnung erhalten, eine neue Bedeutung dadurch erlangen, dass sie bei ihrem Gebrauch nur auf einen Theil der Fälle beschränkt werden, bei welchen sie vorher füglich hätten gebraucht werden können. Diese doppelte Bewegung ist von hinreichender Wichtigkeit in der Naturgeschichte der Sprache (mit welcher Naturgeschichte die künstlichen Modificationen immer in einem gewissen Grade in Beziehung stehen sollten), um es zu rechtfertigen, dass wir ein wenig länger bei der Natur dieses doppelten Phänomens und den Ursachen, welchen es seine Existenz verdankt, verweilen.

(Q: [Mill: System der deduktiven und induktiven Logik, S. 1318. 100 Werke der Philosophie, die jeder haben muss, S. 30354 (vgl. Mill-Logik Bd. 2, S. 254-255)])


Das griech. "tà éthne", aus dem das got. "haipno" entlehnt wurde bedeutete ursprünglich "die Völker". Bei den Juden waren dies z.B. alle (Völker, die ) Nichtjuden (waren), bei den Christen die Nichtchristen. "Heiden" waren also immer die anderen.

heilige
Heiligen-Lexikon

(E6)(L1) http://www.heilige.de/


(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=A
Zu einigen Heiligennamen findet man auch kurze etymologische Hinweise, d.h. ihre Bedeutung im Hebräischen, Lateinischen oder in anderen Sprachen.

Heilige mit "A": Aaron (4.9.) | Abachum (19.1.) | Abel (16.12.) | Abraham (9.10.) | Absalon (21.3.) | Achahild (1.11.) | Achatius (22.6.) | Achilleus (12.5.) | Adalar (7.6.) | Adalbero (6.10.) | Adalbert (20.6.) | Adalbert (23.4.) | Adalbert (26.2.) | Adaldag (28.4.) | Adalgar (9.5.) | Adalgot (10.10.) | Adalhard (2.1.) | Adam (24.12.) | Adam (17.6.) | Adauktus (30.8.) | Adelbert (24.12.) | Adelgot (3.10.) | Adelgund (30.1.) | Adelheid (5.2.) | Adelheid (16.12.) | Adelhelm (25.2.) | Adelind (28.8.) | Adeline (28.8.) | Adelphus (16.5.) | Adeltrud (25.2.) | Ado (16.12.) | Adolf (13.2.) | Adolf (7.7.) | Adolph (4.12.) | Adula (3.1.) | Adula (7.9.) | Aelred (12.1.) | Afra (7.8.) | Agape (1.4.) | Agapitus (6.8.) | Agapitus (18.8.) | Agatha (5.2. ) | Agilolf (9.7.) | Agnes (21.1.) | Agnes (21.1.) | Agnes (2.3.) | Agritius (19.1.) | Alan (8.9.) | Alan (14.10.) | Alban (21.6.) | Albert (15.11.) | Albert (19.9.) | Albert (26.11.) | Albert (26.1.) | Albin (1.3.) | Albin (22.6.) | Albuin (5.2.) | Aldelmar (11.9.) | Alderich (6.2.) | Alderich (28.9.) | Aldo (31.5.) | Aleidis (19.1.) | Aleidis (13.2.) | Alexander (3.5.) | Alexander (10.7.) | Alexius (17.7.) | Alexius (6.9.) | Aleydis (11.6.) | Alfons (7.8.) | Alfons Maria (1.8.) | Alfred (2.2.) | Alfred (28.10.) | Alfrida (8.12.) | Alix (9.1.) | Alkuin (19.5.) | Almud (12.3.) | Alois (3.2.) | Alois (1.9.) | Aloisius (21.6.) | Alram (11.3.) | Alrun (27.1.) | Altfrid (16.8.) | Altmann (9.8.) | Alto (9.2.) | Alwin (26.5.) | Amadeus (30.8.) | Amalberg (8.7.) | Amalberg (21.11.) | Amaltrud (30.8.) | Amandus (6.2.) | Amandus (26.10.) | Amata (20.2.) | Amatus (13.9.) | Ambrosius (7.12.) | Amnichat (30.1.) | Amo (7.7.) | Amor (8.10.) | Amos (16.5.) | Ananias (30.12.) | Anastasia (25.12.) | Anastasius (22.1.) | Andreas (30.11.) | Andreas (9.7.) | Andreas (24.11.) | Andreas (20.9.) | Andreas (13.10.) | Angela (27.1.) | Angela (4.1.) | Angela (2.11.) | Angelikus (18.2.) | Angelina (10.12.) | Angelo (24.4.) | Angelus (5.5.) | Anianus (15.11.) | Anna Francesca (20.10.) | Anna (9.2.) | Anna (5.10.) | Anna (26.7.) | Anno (5.12.) | Annunziata (25.3.) | Anselm (21.4.) | Anselm (11.2.) | Anselm (17.10.) | Ansgar (3.2.) | Ansoalda (24.8.) | Answer (18.7.) | Answin (13.3.) | Anthelm (26.6.) | Anton (17.9.) | Anton (15.1.) | Antonia (6.5.) | Antonio (5.7.) | Antonius Maria (24.10.) | Antonius (4.9.) | Antonius (13.6.) | Antonius (12.2.) | Antonius (17.1.) | Apollinaris (2.9.) | Apollinaris (23.7.) | Apollonia (31.12.) | Apollonia (9.2.) | Aquilin (29.1.) | Arbogast (21.7.) | Ariadne (17.9. ) | Ariald (27.6.) | Armin (2.6.) | Arn (24.1.) | Arn (13.7.) | Arnoald (9.10.) | Arnold (15.1.) | Arnold (18.7.) | Arnold (1.5.) | Arnulf (18.7.) | Arsacius (12.11.) | Arthur (11.12.) | Arthur (1.11.) | Assunta (15.8. ) | Asteria (10.8.) | Athanasius (2.5.) | Attala (10.3.) | Attala (5.12.) | Attila (5.10.) | Audifax (19.1.) | Audomar (9.9.) | Augustin (27.5.) | Augustin (1.5.) | Augustin (27.2.) | Augustinus (28.8.) | Aurelia (15.10.) | Aurelia (13.10.) | Aurelius (27.7.) | Aureus (27.6.) | Autbert (19.4.) | Auxilia (24.5.) | Ava (7.2.) | Avia (15.9.) | Aya (18.4.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=Ä
Heilige mit "Ä": Ägidius (1.9.) | Ämilian (10.3.) | Ämilian (12.11.) | Ämiliana (5.1.) | Ämilius (22.5.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=B
Heilige mit "B": Badurad (17.9.) | Balduin (21.8.) | Balthasar (6.1.) | Balthasar (31.12.) | Balthild (30.1.) | Bantus (28.7.) | Barbara (9.3.) | Barbara (4.12.) | Bardo (10.6.) | Barnabas (11.6.) | Bartholomäus (23.5.) | Bartholomäus (20.5.) | Bartholomäus (24.8.) | Baruch (28.9.) | Basilissa (9.1.) | Basilius (2.1.) | Basin (23.9.) | Batho (30.7.) | Bavo (1.10.) | Beata (8.4.) | Beata (29.6.) | Beatrix (16.8.) | Beatrix (29.8.) | Beatrix (17.1.) | Beatrix (12.3.) | Beatrix (30.7.) | Beatus (9.5.) | Beatus (28.7.) | Beda (25.5.) | Belisind (13.10.) | Benigna (20.6.) | Benignus (17.2.) | Benjamin (31.3.) | Benno (13.12.) | Benno (3.8.) | Benno (16.6.) | Benno (28.7.) | Beregis (2.10.) | Berlind (3.2.) | Bernadette (16.4.) | Bernhard (30.4.) | Bernhard (24.1.) | Bernhard (14.11.) | Bernhard (5.11.) | Bernhard (30.10.) | Bernhard (13.6.) | Bernhard (15.7.) | Bernhard (20.8.) | Bernhard (20.7.) | Bernhard (12.10.) | Bernhard (15.8.) | Bernhardin (20.5.) | Bernhardin (6.9.) | Berno (13.1.) | Bernulf (19.7.) | Bernward (20.11.) | Berta (28.11.) | Berta (4.7.) | Bertechram (30.6.) | Bertger (26.11.) | Bertheid (22.12.) | Berthild (5.11.) | Bertold (3.11.) | Bertold (27.7.) | Bertold (14.12.) | Bertold (13.7.) | Bertold (19.9.) | Bertrand (6.6.) | Bertulf (19.8.) | Bezela (21.12.) | Bibiana (2.12.) | Bilhild (27.11.) | Birgitta (23.7.) | Blandina (22.10.) | Blandina (2.6.) | Blandine (18.5.) | Blanka (1.12.) | Blasius (3.2.) | Bodard (7.7.) | Bogdan (12.5.) | Bona (29.5.) | Bonaventura (15.7.) | Bonifatius (19.2.) | Bonifatius (5.6.) | Bonosus (17.2.) | Boris (2.5.) | Boso (1.11.) | Brigida (1.2.) | Briktius (4.5.) | Briktius (13.11.) | Britto (6.5.) | Bronislawa (1.9.) | Brun (6.10.) | Brun (11.10.) | Brun (10.2.) | Brun (9.3.) | Brun [o] (10.12.) | Brun (27.5.) | Buchard (25.6.) | Buchard (20.8.) | Burchard (14.6.) | Burchard (3.8.) | Burkhard (18.5.) | Burkhard (14.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=C
Heilige mit C: Carlo (7.1.) | Carlo (15.12.) | Carmel (16.7. ) | Ceslaus (15.7.) | Charitas (19.8.) | Charles (1.12.) | Charles (21.5.) | Charles (5.1.) | Charlotte (17.7.) | Chionia (1.4.) | Christa (4.6.) | Christian (14.5.) | Christian (4.2.) | Christian (21.3.) | Christian (4.12.) | Christian (16.8.) | Christiane (15.12.) | Christiane (26.7.) | Christine (24.7.) | Christine (24.7.) | Christine (22.6.) | Christine (29.11.) | Christine (6.11.) | Christoph (25.8.) | Christophorus (24.7.) | Christophorus (25.5.) | Chrodegang (6.3.) | Chrysanth (25.10.) | Chuniald (28.9.) | Claude (15.2.) | Claudine (3.2.) | Clelia (13.7.) | Clemens August (22.3.) | Coleta (6.3.) | Conan (14.9.) | Conception (8.12.) | Consuelo (26.4.) | Contardo (22.10.) | Cornelius (20.10.) | Crescens (27.6.) | Cuthbert (29.11.) | Cyprian (16.9.) | Cyriakus (8.8.) | Cyrill (27.6.) | Cyrill (18.3.) | Cyrillus (14.2.) | Cäcilia (4.5.) | Cäcilia (22.11.) | Cäsarius (27.8.) | Cäsarius (1.4.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=D
Heilige mit D: Dagmar (24.5.) | Dagobert (23.12.) | Damasus (11.12.) | Damian (26.9.) | Damian (15.4.) | Daniel (30.12.) | Daniel (27.6.) | Daniel (21.7.) | Daniele (10.10.) | David (15.7.) | David (19.11.) | David (11.12.) | David (16.12.) | David (1.3.) | Deborah (21.9.) | Degenhard (12.9.) | Demetrius (8.10.) | Deochar (7.6.) | Deodat (20.6.) | Desideratus (8.5.) | Desiderius (23.5.) | Detlev (23.11.) | Diana (10.6.) | Diedo (15.3.) | Diemut (17.3.) | Diemut (30.3.) | Dietbirg (1.11.) | Dietmar (2.1.) | Dietmar (5.3.) | Dietmar (18.5.) | Dietrich (12.12.) | Dietrich (7.9.) | Dietrich (2.2.) | Dietrich (27.9.) | Dietrich (16.12.) | Dietrich (28.4.) | Dionysia (6.12.) | Dionysius (26.2.) | Dionysius (9.10.) | Dioscorus (18.5.) | Dismas (12.10.) | Diégo (12.11.) | Dodo (30.3.) | Dolores (15.9.) | Dominika (5.8.) | Dominikus (8.8.) | Dominikus (9.3.) | Domitian (6.5.) | Donata (17.7.) | Donatus (7.8.) | Donatus (30.6.) | Donewald (15.7.) | Donoald (11.8.) | Dorothea (6.2.) | Dorothea (25.6.) | Drutmar (15.2.) | Dunstan (19.5.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=E
Heilige mit E: Ebba (25.8.) | Eberhard (24.1.) | Eberhard (22.7.) | Eberhard (14.8.) | Eberhard (17.4.) | Eberhard (22.6.) | Eberhard (9.1.) | Eberwin (10.4.) | Eddo (8.3.) | Edelburg (7.7.) | Edeltraud (23.6.) | Edgar (7.7.) | Edistus (12.10.) | Edith (9.8.) | Edith (16.9.) | Edmund (1.12.) | Edmund (7.8.) | Edmund (20.11.) | Eduard (13.10.) | Eduard (18.3.) | Edward (10.6.) | Edwin (12.10.) | Egbert (24.4.) | Egbert (25.11.) | Egilhard (25.5.) | Egino (15.7.) | Eido (20.12.) | Eigil (15.6.) | Einhard (14.3.) | Ekkehard (13.2.) | Ekkehard (28.6.) | Eleonore (25.6.) | Eleutherius (20.2.) | Elfriede (20.5.) | Elias (24.3.) | Eligius (1.12.) | Elija (20.7.) | Elisabeth Anna (4.1.) | Elisabeth (3.4.) | Elisabeth (20.1.) | Elisabeth (28.2.) | Elisabeth (4.7.) | Elisabeth (25.11.) | Elisabeth (19.6.) | Elisabeth (19.11.) | Elisabeth (5.2.) | Elisabeth (22.2.) | Elisabeth (23.9.) | Elischa (14.6.) | Elko (22.3.) | Ellinger (13.5.) | Elmar (28.8.) | Elvira (25.8.) | Elvira (16.7.) | Emanuel (1.10.) | Emanuela (9.10.) | Emerentiana (23.1.) | Emicho (30.10.) | Emilie (21.3.) | Emma (3.12.) | Emmeram (22.9.) | Emmerich (5.11.) | Emming (30.11.) | Emo (13.12.) | Engelbert (10.4.) | Engelbert (7.11.) | Engelbert (8.6.) | Engelmar (13.1.) | Enrique (27.1.) | Ensfrid (27.3.) | Eoban (7.6.) | Ephräm (9.6.) | Epimachus (10.5.) | Eppo (27.6.) | Eppo (14.6.) | Erasmus (2.6.) | Erembert (24.6.) | Erenfrid (21.5.) | Erentrud (30.6.) | Erhard (8.1.) | Erich (18.5.) | Erkenbert (24.12.) | Erlebold (5.2.) | Erlfrid (6.11.) | Ermelind (29.10.) | Ermenhild (13.2.) | Ermin (25.4.) | Erminio (2.5.) | Erminold (6.1.) | Ernestine (14.4.) | Ernst (30.6.) | Ernst (7.11.) | Erpho (9.11.) | Erpho (3.6.) | Eskil (6.9.) | Eskil (12.6.) | Esso (27.12.) | Esther (24.5.) | Ethelbert (24.2.) | Ethelburg (11.10.) | Eucharius (9.12.) | Eucherius (20.2.) | Eugen (23.1.) | Eugen (2.6.) | Eugenia (26.9.) | Eugenia (25.12.) | Eunike (24.2.) | Euphemia (17.6.) | Eusebius (2.8.) | Eusebius (31.1.) | Eustachio (12.1.) | Eustachius (10.6.) | Eustachius (20.9.) | Eustasius (2.4.) | Euthymia (19.9.) | Eva (4.6.) | Eva (24.12.) | Evergislus (24.10.) | Evermar (1.5.) | Evermod (17.2.) | Everword (3.5.) | Evodia (8.5.) | Ewald (3.10.) | Ezechiel (21.7.) | Ezequiel (19.8.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=F
Heilige mit F: Fabian (20.1.) | Fabiola (27.12.) | Falko (6.6.) | Falko (20.2.) | Famian (8.8.) | Faustinus (30.7.) | Fegerin (12.11.) | Felix (30.12.) | Felix (18.5.) | Felix (12.7.) | Felix (30.8.) | Felix (11.9.) | Felizian (9.6.) | Felizissimus (6.8.) | Felizitas (7.3.) | Felizitas (23.11.) | Ferdinand (30.5.) | Ferrutius (29.10.) | Fidelis (24.4.) | Findan (15.11.) | Firmin (25.9.) | Firminius (30.9.) | Flora (29.7.) | Flora (24.11.) | Florentius (10.10.) | Florentius (21.7.) | Florian (4.5.) | Floribert (27.4.) | Florin (17.11.) | Foillan (31.10.) | Fortunat (12.7.) | Fortunata (14.10.) | Francesco (11.1.) | Francesco Antonio (9.12.) | Francesco Antonio (7.2.) | Francesco (23.9.) | Franka (25.4.) | Franz Joseph (29.11.) | Franz (24.5.) | Franz (5.5.) | Franz (2.9.) | Franz (4.10.) | Franz (2.4.) | Franz (8.9.) | Franz (24.1.) | Franz (3.12.) | Franz (4.10.) | Franziska (14.12.) | Franziska (6.3.) | Franziska (9.3.) | Franziskus (8.9.) | Frideswida (19.10.) | Fridolin (6.3.) | Friedrich (15.5.) | Friedrich (19.4.) | Friedrich (3.3.) | Friedrich (8.5.) | Friedrich (29.11.) | Friedrich (18.7.) | Frowin (27.3.) | Fulgentius (1.1.) | Fulger (5.6.) | Fulco (31.5.) | Fulko (17.6.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=G
Heilige mit G: Gabriel (15.1.) | Gabriel (29.9.) | Gabriele (17.7.) | Galla (5.10.) | Gallus (16.10.) | Gamelbert (17.1.) | Gangolf (11.5.) | Gaspare (12.6.) | Gaubald (23.12.) | Gaudenz (22.1.) | Gebhard (27.8.) | Gebhard (15.6.) | Gemma (11.4.) | Genovefa (3.1.) | Georg (7.10.) | Georg (23.4.) | Gepa (20.7.) | Gerald (7.12.) | Gerberg (13.11.) | Gerburg (24.7.) | Gerebern (15.5.) | Gereon (10.10.) | Gerfrid (12.9.) | Gerhard (16.10.) | Gerhard (24.9.) | Gerhard (27.1.) | Gerhard (23.4.) | Gerhoh (27.6.) | Gerlach (5.1.) | Gerlach (10.6.) | Gerlind (3.12.) | Germanus (31.7.) | Germanus (21.2.) | Germanus (28.5.) | Germar (30.12.) | Gero (29.6.) | Gerold (19.4.) | Gerold (13.8.) | Gerold (7.10.) | Gerthild (23.9.) | Gertrud (17.11.) | Gertrud (13.8.) | Gertrud (17.3.) | Gertrud (6.1.) | Gertrud (6.1.) | Gerung (18.11.) | Gervasius (19.6.) | Gerwich (26.10.) | Geva (3.5.) | Gezelin (6.8.) | Gideon (1.9.) | Gilbert (6.8.) | Gilbert (4.2.) | Giovanna (12.4.) | Giovanni (8.10.) | Giovanni (20.9.) | Giovanni (14.2.) | Gisbert (7.11.) | Gisela (13.2.) | Gisela (7.5.) | Giselbert (8.6.) | Giselbert (1.10.) | Gislar (28.9.) | Giuseppe Maria (24.3.) | Giuseppe (12.4.) | Giuseppina (18.2.) | Gladys (29.3.) | Glodesind (27.7.) | Gloriosa (26.7.) | Goar (6.7.) | Godehard (5.5.) | Godhalm (25.7.) | Gohard (25.6.) | Gordianus (10.5.) | Gosbert (13.2.) | Goswin (31.7.) | Goswin (31.3.) | Goswin (14.7.) | Gottfried (14.3.) | Gottfried (25.9.) | Gottfried (8.11.) | Gottfried (12.10.) | Gottfried (13.1.) | Gottschalk (9.2.) | Gottschalk (14.6.) | Goërich (19.9.) | Gratia (9.6.) | Gratia (21.8.) | Gregonius (9.9.) | Gregor (3.9.) | Gregor (12.2.) | Gregor (25.5.) | Gregor (4.11.) | Gregor (8.11.) | Gregor (2.1.) | Gregor (26.8.) | Gregor (23.12.) | Gregor (10.1.) | Gregori (8.8.) | Gregorio (18.6.) | Gregorios (9.3.) | Grimo (2.3.) | Guarin (30.8.) | Guda (1.11.) | Guda (17.8.) | Gudekar (2.8.) | Gudula (8.1.) | Guibert (23.5.) | Guido (12.9.) | Guido (4.5.) | Gumbert (15.7.) | Gummar (16.3.) | Gundelind (28.3.) | Gundolf (6.9.) | Gundula (6.5.) | Gunther (28.11.) | Gunther (8.10.) | Gunther (9.10.) | Gunthild (21.2.) | Gunthild (22.9.) | Guntram (28.3.) | Gustav (10.3.) | Gwen (18.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=H
Heilige mit H: Habakuk (15.1.) | Hadebrand (30.7.) | Hadelin (3.2.) | Hadelog (2.2.) | Hadrian (8.9.) | Hadwart (16.9.) | Hadwig (19.2.) | Hadwig (14.4.) | Hagar (21.12.) | Haggai (16.12.) | Haimo (27.3.) | Hanna (9.12.) | Hannah (3.2.) | Hanno (24.12.) | Harald (1.11.) | Hariolf (13.8.) | Hartmann (12.12.) | Hartmut (23.1.) | Hartwich (5.12.) | Hathumar (9.8.) | Hathumod (28.11.) | Hatto, Bernhold und Brun[o] (4.7.) | Hechard (1.7.) | Hedwig (16.10.) | Hedwig (17.7.) | Hedwig (16.10.) | Heilika (14.1.) | Heilika (7.5.) | Heimerad (27.6.) | Heimo (30.4.) | Heinrich (20.12.) | Heinrich (8.1.) | Heinrich (11.3.) | Heinrich (13.7.) | Heinrich (4.4.) | Heinrich (23.1.) | Heinrich (31.3.) | Heinrich (10.6.) | Heinrich (25.5.) | Heinrich (15.7.) | Heinrich (19.1.) | Heldemar (13.1.) | Helene (29.10.) | Helene (26.4.) | Helene (18.8.) | Helmstan (29.3.) | Helmtrud (31.5.) | Helmward (12.2.) | Helswind (22.5.) | Hemma (27.6.) | Hemma (31.1.) | Henrika (6.12.) | Herfrid (9.11.) | Heribert (25.5.) | Heribert (30.8.) | Heriburg (16.10.) | Heridag (3.2.) | Herkumbert (7.6.) | Herlind (12.10.) | Herluka (18.4.) | Hermagoras (12.7.) | Hermann (24.9.) | Hermann Joseph (21.5.) | Hermann (6.8.) | Hermann (25.4.) | Hermann (6.8.) | Hermann (28.12.) | Hermann (2.10.) | Hermann (31.7.) | Hermann (8.7.) | Hermenegild (13.4.) | Herta (12.4.) | Hieronymus (26.1.) | Hieronymus (8.2.) | Hieronymus (30.9.) | Hilarius (13.1.) | Hilda (12.1.) | Hilda (17.11.) | Hildburg (3.6.) | Hildebrand (11.4.) | Hildegard (17.9.) | Hildegrim (19.6.) | Hildegund (6.2.) | Hildegund (14.10.) | Hildegund (20.4.) | Hildiger (8.8.) | Hildulf (23.6.) | Hildulf (11.7.) | Hiltrud (27.9.) | Hiltrud (17.11.) | Himana (21.10.) | Himer (13.11.) | Hippolyt (13.8.) | Hitto (24.11.) | Holger (20.12.) | Honorat (16.1.) | Hosea (4.7.) | Hubert (3.11.) | Hugo (28.4.) | Hugo (1.4.) | Hugo (20.8.) | Hulda (10.4.) | Hulda (30.4.) | Humbert (4.3.) | Huna (15.4.) | Hyazinth (17.8.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=I
Heilige mit I: Ida (13.4.) | Ida (4.9.) | Ida (24.2.) | Ida (26.11.) | Idda (3.11.) | Ignatius (17.10.) | Ignatius (31.7.) | Igor (19.9.) | Ildefons (23.1.) | Ildefons (30.8.) | Ilga (8.6.) | Imad (3.2.) | Imelda (12.5.) | Ingbert (28.3.) | Ingbert (22.10.) | Ingeborg (30.7.) | Ingenuin (5.2.) | Ingoberg (30.8.) | Ingrid (2.9.) | Innozenz (28.7.) | Irene (1.4.) | Irenäus (28.6.) | Iris (4.9.) | Irmengard (24.2.) | Irmengard (16.7.) | Irmgard (19.2.) | Irmgard (3.10.) | Irmgard (4.9.) | Irmgard (20.3.) | Irmina (3.1.) | Irmtrud (29.4.) | Irmtrud (29.5.) | Irmund (28.1.) | Isaak (6.10.) | Isaak (19.10.) | Isabella (22.2.) | Isai (29.12.) | Isfrid (15.6.) | Isidoor (6.10.) | Isidor (15.5.) | Isidor (4.4.) | Islav (3.3.) | Iso (14.5.) | Ivette (13.1.) | Ivo (19.5.) | Ivo (23.12.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=J
Heilige mit J: Jakob (6.10.) | Jakob Franz (20.10.) | Jakob (2.7.) | Jakob (13.8.) | Jakob (11.10.) | Jakob (20.1.) | Jakob (12.10.) | Jakob (10.10.) | Jakob (2.10.) | Jakobus (3.5. ) | Jakobus (25.7.) | Jakobus (23.10.) | Januarius (19.9.) | Jean (19.10.) | Jean-Martin (4.5.) | Jeanne (30.5.) | Jeanne (17.8.) | Jeanne-Antide (4.9.) | Jeremia (21.7.) | Jeron (17.8.) | Jesaja (9.5.) | Joachim (11.5.) | Joachim (26.7.) | Joachima (28.8.) | Ijob (10.5.) | Jodok (13.12.) | Joel (13.7.) | Joel (19.10.) | Johann (15.8.) | Johann Baptist (7.4.) | Johann (11.9.) | Johann Georg (10.12.) | Johann Kaspar (12.1.) | Johann (20.5.) | Johann Nepomuk (5.1.) | Johann Nepomuk (3.12.) | Johanna Franziska (12.12.) | Johanna Maria (22.2.) | Johanna (20.10.) | Johanna (4.2.) | Johannes (12.8.) | Johannes Baptist (3.11.) | Johannes (26.11.) | Johannes (31.1.) | Johannes (13.9.) | Johannes (10.1.) | Johannes (24.6.) | Johannes (8.11.) | Johannes (19.8.) | Johannes (12.7.) | Johannes (13.7.) | Johannes (18.5.) | Johannes (23.10.) | Johannes (24.11.) | Johannes (9.10.) | Johannes (4.8.) | Johannes (16.9.) | Johannes (10.11.) | Johannes (16.5.) | Johannes (17.3.) | Johannes (10.11.) | Johannes (14.12.) | Johannes (4.12.) | Johannes (29.9.) | Johannes (8.3.) | Johannes (23.12.) | Johannes (9.7.) | Johannes (21.11.) | Johannes (16.5.) | Johannes (2.12.) | Johannes (7.3.) | Johannes (27.12.) | Johannes (26.6.) | John (22.6.) | John (10.3.) | Jolanda (29.11.) | Jolanda (17.12.) | Jolenta (11.6.) | Jona (22.9.) | Jordan (20.2.) | Jordan (13.2.) | Josaphat (12.11.) | Josef (28.1.) | Josef (15.9.) | Josef (31.10.) | Josef (11.9.) | Josef (25.8.) | Josepha (20.5.) | Josemaria (26.6.) | Joseph (19.11.) | Joseph (3.7.) | Joseph (24.12.) | Joseph (31.8.) | Joseph (19.3.) | Josephine (26.10.) | Josua (1.9.) | José Maria (20.9.) | José (9.10.) | Juan (10.5.) | Juan (6.1.) | Juan (3.6.) | Judas Thaddäus (28.10.) | Judith (7.9.) | Judith (29.6.) | Judith (13.3.) | Julia (22.5.) | Julia (16.9.) | Julian Nikolaus (23.10.) | Julian (9.1.) | Julian (27.1.) | Julian (9.2.) | Juliana (7.8.) | Juliana (16.2. ) | Julius (12.4.) | Justin (1.6.) | Justina (7.10.) | Justinus (31.7.) | Justus (10.11.) | Jutta (31.10.) | Jutta (29.11.) | Jutta (5.5.) | Jutta (22.12.) | Jutta (25.3.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=K
Heilige mit K: Kajetan (7.8.) | Kajus (22.4.) | Kalixtus (14.10.) | Kamillus (14.7.) | Karina (7.11.) | Karl (4.11.) | Karl (28.1.) | Karl (2.3.) | Karl (24.4.) | Karl (13.11.) | Karl (12.8.) | Karl (3.6.) | Karl (24.8.) | Karl (29.1.) | Karlmann (17.8.) | Karoline Barbara (28.1.) | Kasilda (9.4.) | Kasimir (4.3.) | Kaspar (6.1.) | Kaspar (26.9.) | Kassian (13.8.) | Kassius (10.10.) | Kastor (13.2. ) | Kastulus (26.3.) | Katharina (31.12.) | Katharina (25.11.) | Katharina (29.4.) | Katharina (24.3.) | Katherine Maria (3.3.) | Kevin (6.6.) | Kilian (7.7.) | Kined (1.8.) | Kinga (24.7.) | Kjeld (27.9.) | Klara (8.5.) | Klara (15.6.) | Klara (11.8.) | Klaudia (18.8.) | Klaudius (6.6.) | Klemens (31.3.) | Klemens (23.11.) | Klemens (15.3.) | Klemens (23.11.) | Kletus (26.4.) | Klothilde (4.6.) | Knud (7.1.) | Knud (10.7.) | Koloman (13.10.) | Kolumba (31.12.) | Kolumban (23.11.) | Konrad (9.4.) | Konrad (28.9.) | Konrad (14.3.) | Konrad (17.3.) | Konrad (26.11.) | Konrad (19.12.) | Konrad (15.1.) | Konrad (21.4.) | Konrad (26.11.) | Konrad (2.5.) | Konrad (4.4.) | Konstantia (18.2.) | Konstantin (21.5.) | Konstantin (8.12.) | Korbinian (20.11.) | Kordula (22.10.) | Kornelia (31.3.) | Kornelius (16.9.) | Korona (20.2.) | Kosmas (26.9.) | Kreszentia (5.4.) | Krispin (25.10.) | Krispinian (25.10.) | Kunibert (12.11.) | | Kunissa (6.3.) | Kuno (19.5.) | Kyrilla (5.7.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=L
Heilige mit L: Ladislaus (29.7.) | Lambert (31.3.) | Lambert (17.9.) | Lambert (9.2.) | Landelin (15.6.) | Landelin (22.9.) | Landoald (1.12.) | Landrad [a] (7.7.) | Lantfrid (10.7.) | Lantpert (18.9.) | Larissa (26.3.) | Laurentius (21.7.) | Laurentius (10.8.) | Lazarus (17.12.) | Lea (22.3.) | Leander (13.3.) | Leo (10.11.) | Leo (12.6.) | Leo (19.4.) | Leodegar (3.10.) | Leodegar (21.2.) | Leonardo (30.3.) | Leonhard (6.11.) | Leopard (30.9.) | Leopold (15.11.) | Liafwin (12.11.) | Liawizo (4.1.) | Liberat (3.3.) | Liborius (23.7.) | Liborius (9.12.) | Lidwina (14.4.) | Linus (23.9.) | Lioba (28.9.) | Liudbirg (3.4.) | Liudger (26.3.) | Liuthard (2.5.) | Liutrud (22.9.) | Liutwin (23.9.) | Livarius (17.7.) | Livia (13.11.) | Longinus (16.10.) | Lorenzo (28.10.) | Lothar (15.6.) | Lothar (29.12.) | Louis-Joseph (30.1.) | Lubentius (13.10.) | Lucilla (29.7.) | Ludan (12.2.) | Ludmila (15.9.) | Ludolf (13.8.) | Ludolf (29.3.) | Ludwig (13.8.) | Ludwig (25.10.) | Ludwig (11.9.) | Ludwig (25.8.) | Ludwig (28.4.) | Luigi (25.2.) | Luise (15.3.) | Luise (24.7.) | Luitfrid (31.12.) | Luitgard (1.6.) | Luitgard (16.6.) | Luitgard (16.10.) | Luitpold (1.11.) | Lukan (27.7.) | Lukardis (22.3.) | Lukas (18.10.) | Lul (16.10.) | Lupizinus (28.2.) | Luzia (13.12.) | Luzius (2.12.) | Lydia (3.8.) | Lätizia (5.7.) | Léon-Ignace (20.7.) | Lüfthild (23.1.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=M
Heilige mit M: Maddalena Gabriela (10.4.) | Madelberta (7.9.) | Mafalda (2.5.) | Magdalena (24.5.) | Magnerich (27.7.) | Magnus (6.9.) | Makarius (6.1.) | Makkabäische Brüder (3.8.) | Maleachi (14.1.) | Mamertus (11.5.) | Manegold (8.4.) | Manfred (28.1.) | Manuela (11.10.) | Marcel (19.4.) | Marcel (6.6.) | Margareta (16.10.) | Margareta (20.7.) | Margareta (22.2.) | Margareta (25.11.) | Margarete (20.6.) | Margarete (29.10.) | Margarete (16.11.) | Marguerite (27.6.) | Marguerite (12.1.) | Maria (8.9.) | Maria Anna (9.8.) | Maria (26.5.) | Maria (19.5.) | Maria (24.4.) | Maria (5.10.) | Maria (6.7.) | Maria (8.6.) | Maria Josefa (17.11.) | Maria Josepha (20.3.) | Maria Katharina (2.2.) | Maria (8.7.) | Maria Magdalena (22.7.) | Maria Magdalena (25.5.) | Maria (14.11.) | Maria Sophie (16.10.) | Maria (3.2.) | Maria Theresa (20.9.) | Maria Theresia (6.2.) | Maria Theresia (7.1.) | Maria (16.6.) | Maria Theresia (5.9.) | Maria (6.7.) | Maria (2.4.) | Maria (30.1.) | Maria (24.4.) | Maria (12.9.) | Marian (22.12.) | Marian (3.11.) | Marian (24.4.) | Marie Marguerite (23.12.) | Marie-Rose-Julie (8.4.) | Marie-Victoire-Thérèse (26.9.) | Marina (17.7.) | Marinus (15.11.) | Marius (19.1.) | Markhelm (14.7.) | Markulf (1.5.) | Markus (7.9.) | Markus (13.8.) | Markus (25.4.) | Markward (2.2.) | Markward (27.2.) | Markward (6.5.) | Maro (4.1.) | Martha (29.7.) | Martin (3.11.) | Martin (13.4.) | Martin (11.11.) | Martina (30.1.) | Marzella (31.1.) | Marzellinus (2.6.) | Marzellus (16.1.) | Maternus (11.9.) | Mathilde (14.3.) | Matthias (24.2.) | Matthäus (21.9.) | Maura und Britta (28.1.) | Maurin (10.6.) | Mauritius (22.9.) | Maurus (15.1.) | Max Joseph (17.4.) | Maximilian (14.8.) | Maximilian (12.10.) | Maximilian (1.5.) | Maximin (29.5.) | Maximus (27.6.) | Mazelin (17.2.) | Mechthild (31.5.) | Mechthild (19.11.) | Mechthild (6.3.) | Mechthild (15.8.) | Mechthild (26.2.) | Medard (8.6.) | Meingoz (22.4.) | Meinhard (14.8.) | Meinolf (5.10.) | Meinrad (14.6.) | Meinrad (21.1.) | Meinwerk (5.6.) | Melanie (31.12.) | Melchior (31.12.) | Melchior (6.1.) | Melitta (15.9.) | Mellitus (24.4.) | Menas (11.11.) | Menrich (20.6.) | Merbot (23.3.) | Mercedes (24.9.) | Methodius (14.2.) | Micha (15.1.) | Michael (3.2.) | Michael (10.7.) | Michael (8.3.) | Michael (29.9.) | Miguel (9.2.) | Milada (8.2.) | Mildred (13.7.) | Mirjam (4.9.) | Modest (19.6.) | Modesta (6.11.) | Modestus (24.11.) | Modoald (12.5.) | Monika (27.8.) | Mono (18.10.) | Monulf (16.7.) | Morand (3.6.) | Mose (4.9.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=N
Heilige mit N: Nabor (12.7.) | Nahum (1.12.) | Narzissus (29.10.) | Natalie (27.7.) | Natalie (1.12.) | Nereus (12.5.) | Nicola (27.4.) | Nidker (15.4.) | Niels (25.11.) | Niketius (3.10.) | Nikodemus (31.8.) | Nikolaus (23.1.) | Nikolaus (14.11.) | Nikolaus (25.9.) | Nikolaus (11.8.) | Nikolaus (6.12.) | Nikolaus (10.9.) | Nikolaus (18.9.) | Nithard (3.2.) | Nivard (7.2.) | Noach (16.12.) | Noitburg (31.10.) | Nona (3.2.) | Nonnosus (2.9.) | Norbert (6.6.) | Notburg (26.1.) | Notburg (15.9.) | Notburg (13.9.) | Noting (12.8.) | Notker (7.5.) | Nuncius (10.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=O
Heilige mit O: Obadja (19.11.) | Oda (27.11.) | Oda (23.10.) | Oddar (2.6.) | Odette (20.4.) | Odilia (18.7.) | Odilia (13.12.) | Odilo (18.1.) | Odilo (3.1.) | Odino (2.1.) | Odo (18.11.) | Odulf (12.6.) | Olaf (29.7.) | Olga (11.7.) | Oliva (5.3.) | Oliver (11.7.) | Olivia (10.6.) | Oranna (15.9.) | Orthold (9.9.) | Osmund (4.12.) | Oswald (29.2. Wenn kein Schaltjahr, am 28. Februar.) | Oswald (5.8.) | Oswin (20.8.) | Otgar (26.2.) | Otger (15.7.) | | Otto (23.2.) | Otto (12.10.) | Otto (30.5.) | Otto (30.6.) | Otto (7.9.) | Otto (30.6.) | Ottokar (9.5.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=P
Heilige mit P: Pachomius (14.5.) | Pamphilus (16.2.) | Pankratius (12.5.) | Pantaleon (27.7.) | Pantalus (12.10.) | Paola (12.6.) | Paschalis (17.5.) | Paschalis (14.5.) | Paternus (13.4.) | Patricia (25.8.) | Patrick (17.3.) | Patroklus (21.1.) | Patto (30.3.) | Paul (6.2.) | Paul (19.10.) | Paula (26.1.) | Paulin (11.1.) | Paulin (22.6.) | Paulin (31.8.) | Paulina (13.3.) | Pauline (30.4.) | Paulus (20.9.) | Paulus (13.4.) | Paulus (10.1.) | Paulus (29.6.) | Paulus (26.6.) | Pelagius (1.9.) | Perfektus (18.8.) | Perpetua (7.3.) | Peter (21.12.) | Petronilla (31.5.) | Petrus (30.7.) | Petrus (8.9.) | Petrus (21.2.) | Petrus (14.1.) | Petrus (1.8.) | Petrus (27.4.) | Petrus (6.4.) | Petrus (19.12.) | Petrus (2.7.) | Petrus (2.10.) | Petrus (9.12.) | Petrus (29.6.) | Petrus (2.6.) | Philipp (8.2.) | Philipp (26.5.) | Philipp (18.12.) | Philipp (3.5.) | Philippa (16.2.) | Philippine Rose (18.11.) | Philippus (11.10.) | Philippus (3.5.) | Philomena (10.8.) | Pia (6.1.) | Pierre (28.4.) | Pierre Julien (1.8.) | Pierre (20.2.) | Pietro (19.5. ) | Pilár (12.10.) | Pippin (21.2.) | Pirmin (3.11.) | Pius (15.3.) | Pius (30.4.) | Pius (21.8.) | Placidus (5.10.) | Platon (1.10.) | Plechelm (15.7.) | Plektrud (10.8.) | Polykarp (23.2.) | Pontianus (13.8.) | Poppo (19.7.) | Poppo (29.1.) | Potentin (18.6.) | Praxedis (21.7.) | Praxedis (6.8.) | Prikt (15.2.) | Primus (9.6.) | Priska (18.1.) | Prokop (25.3.) | Prosper (25.6.) | Protasius (6.11.) | Protasius (19.6.) | Pulcheria (10.9.) | Pusinna (23.4.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=Q
Heilige mit Q: Quintin (31.10.) | Quiriakus (6.3.) | Quirin (11.10.) | Quirin (30.4.) | Quirin (4.6.) | Quirin (16.6.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=R
Heilige mit R: Rabanus (4.2.) | Rachel (11.7.) | Radbod (29.11.) | Radegund (29.1.) | Radegund (18.7.) | Radegund (12.8.) | Radulf (21.6.) | Ragnachar (29.3.) | Ragnebert (13.6.) | Ragnulf (9.11.) | Raimund (7.1.) | Raimund (31.8.) | Ramwold (17.6.) | Raphael (29.9.) | Raphaela (6.1.) | Rapoto (18.7.) | Raso (17.9.) | Rasso (19.6.) | Ratbert (26.4.) | Rathard (8.8.) | Ratmund (19.1.) | Ratpero (26.7.) | Rebekka (23.3.) | Rebekka (30.8.) | Regina (22.8.) | Regina (20.12.) | Regina (18.1.) | Regina (7.9.) | Reginbald (13.10.) | Reginbert (29.12.) | Reginhard (5.12.) | Reginhard (4.11.) | Reginlind (19.8.) | Regintrud (26.5.) | Regiswind (15.7.) | Regula (11.9.) | Reineldis (16.7.) | Reiner (14.1.) | Reiner (11.4.) | Reinhard (7.3.) | Reinhild (13.2.) | Reinhild (30.5.) | Reinold (7.1.) | Remaklus (4.9.) | Remigius (1.10.) | Renate (22.5.) | Renatus (6.10.) | Richard (7.2.) | Richard (21.12.) | Richard (30.12.) | Richard (3.4.) | Richardis (18.9.) | Richarius (26.4.) | Richeza (21.3.) | Richild (23.8.) | Richlind (26.12.) | Richmud (23.10.) | Richter (11.12.) | Rimbert (11.6.) | Rita (22.5.) | Riza (30.8.) | Robert (17.9.) | Robert (7.6.) | Rochus (16.8.) | Roger (1.3.) | Roger (4.1.) | Roland (14.7.) | Roland (9.11.) | Roland (15.9.) | Romana (23.2.) | Romanus (28.2.) | Romedius (15.1.) | Romuald (22.5.) | Romuald (19.6.) | Ronald (20.8.) | Ronan (1.6.) | Roque (17.11.) | Rosa (7.10.) | Rosa Margareta (25.3.) | Rosa (11.6.) | Rosa (23.8.) | Rosa (4.9.) | Rosalia (4.9.) | Rosine (11.3.) | Roswitha (5.9.) | Roswitha (29.4.) | Rotrud (23.9.) | Rudbert (31.1.) | Rudger (27.12.) | Rudhard (28.5.) | Rudolf (17.4.) | Rudolf (6.11.) | Rumold (24.6.) | Rupert (1.11.) | Rupert (15.5.) | Rupert (4.3.) | Rupert (15.8.) | Rupert (24.9.) | Ruth (1.9.) | Ruzo (2.7.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=S
Heilige mit S: Sabina (29.8.) | Sabinus (30.12.) | Sacharja (8.2.) | Salman (27.4.) | Salome (22.10.) | Salome (17.11.) | Salonius (28.9.) | Samson (27.6.) | Samson (28.7.) | Samuel (20.8.) | Sancha (13.3.) | Sandrad (24.8.) | Sandrina (2.4.) | Sara (13.7.) | Sara (9.10.) | Sartunina (20.5.) | Saturnin (29.11.) | Schetzel (11.8.) | Schnee (5.8.) | Scholastika (10.2.) | Sebald (19.8.) | Sebastian (20.1.) | Serena (30.1.) | Sergius (8.9.) | Servatius (13.5.) | Severin (23.10.) | Severin (8.1.) | Severus (1.2.) | Siard (13.11.) | Sidonius (14.11.) | Sigberg (19.8.) | Sigbod (30.4.) | Sigebald (26.10.) | Sigewin (31.5.) | Sigfrid (15.2.) | Sigfrid (22.8.) | Sighild (22.6.) | Sigibert (1.2.) | Sigisbert (12.7.) | Sigismund (2.5.) | Siglind (24.7.) | Sigrid (7.1.) | Sigrid (5.5.) | Silas (13.7.) | Silvana (28.2.) | Silvester (31.12.) | Silvia (3.11.) | Simeon (8.10.) | Simeon (3.2.) | Simeon (1.6.) | Simon (28.10.) | Simon (18.2.) | Simplicius (30.7.) | Simón (28.9.) | Sintpert (13.10.) | Sirin (28.2.) | Smeralda (19.1.) | Sola (5.12.) | Sophie (3.9.) | Sophia (15.5.) | Sophie (30.9.) | Stanislaus (5.8.) | Stanislaus (13.11.) | Stanislaus (11.4.) | Stephan (2.2.) | Stephan (2.6.) | Stephan (16.8.) | Stephan (26.12.) | Stilla (21.7.) | Sturm (16.12.) | Susanna (11.8.) | Susanna (25.1.) | Swidbert (4.9.) | Swidger (19.11.) | Sybille (9.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=T
Heilige mit T: Tanko (16.12.) | Tarsitius (15.8.) | Tassilo (11.12.) | Tatiana (12.1. ) | Teresa (26.8.) | Tethard (10.12.) | Thamar (29.12.) | Thea (25.7.) | Thekla (28.9.) | Thekla (23.9.) | Theobald (16.1.) | Theobald (30.6.) | Theobald (6.9.) | Theobert (11.2.) | Theodard (10.9.) | Theodelind (22.1.) | Theoderich (1.7.) | Theodor (11.2.) | Theodor (24.4.) | Theodor (19.9.) | Theodor (9.11.) | Theodor (16.8.) | Theodora (29.8.) | Theodulf (24.6.) | Theodulf (28.2.) | Theofrid (9.10.) | Theoger (28.4.) | Theonest (27.6.) | Theresia (9.5.) | Theresia (1.10.) | Theresia (15.10.) | Thetwif (2.4.) | Theudechild (28.6.) | Thiathild (30.1.) | Thiemo (28.9.) | Thiento (3.4.) | Thietland (28.5.) | Thietmar (18.7.) | Thomas (29.12.) | Thomas (22.6.) | Thomas (28.1.) | Thomas (25.7.) | Thomas (3.7.) | Thorlak (23.12.) | Thöger (30.10.) | Tillo (16.1.) | Timerlin (5.10.) | Timotheus (26.1.) | Titus (26.7.) | Titus Maria (25.1.) | Titus (26.1.) | Tobias (3.3.) | Tobias (13.9.) | Toribio (23.3.) | Toto (19.11.) | Toussaint (1.11.) | Tozzo (16.1.) | Trudo (23.11.) | Trudpert (26.4.) | Tutilo (27.4.) | Tuto (10.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=U
Heilige mit U: Ubald (16.5.) | Udiskalk (11.5.) | Ulrich (8.5.) | Ulrich (4.7.) | Ulrich (16.1.) | Ulrich (11.3.) | Ulrich (26.2.) | Ulrich (1.8.) | Ulrich (14.7.) | Ulrike (8.5.) | Unni (17.9.) | Unwan (27.1.) | Urban (25.5.) | Urs (30.9.) | Ursicin (2.10.) | Ursicin (24.7.) | Ursula (20.1.) | Ursula (25.5.) | Ursula (21.10.) | Utto (3.10.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=V
Heilige mit V: Valentin (7.1.) | Valentin (14.2.) | Valeria (4.5.) | Valeria (20.5.) | Valerius (29.1.) | Vedast (6.2.) | Vera (24.1.) | Verena (22.7.) | Verena (1.9.) | Veronika (4.2.) | Vigilius (26.6.) | Viktor (30.9.) | Viktor (10.10.) | Viktoria (17.11.) | Viktoria (23.12.) | Viktorin (3.11.) | Viktrizius (8.10.) | Vincenza Maria (30.12.) | Virgil (24.9.) | Virginia (7.1.) | Vitalis (20.10.) | Vitus (15.6.) | Vizelin (12.12.) | Volker (7.3.) | Volkmar (9.5.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=W
Heilige mit W: Wala (31.8.) | Walburg (25.2.) | Walburga (4.3.) | Waldrada (27.7.) | Walram (29.5.) | Walter (22.1.) | Walter (17.5.) | Walter (8.4.) | Waltfrid (7.7.) | Waltger (16.11.) | Walto (27.12.) | Waltrud (9.4.) | Wando (17.4.) | Wandregisil (14.7.) | Warin (20.9.) | Wendelin (20.10.) | Wenzel (28.9.) | Werburg (3.2.) | Werenfrid (14.8.) | Werner (4.6.) | Werner (19.4.) | Werner (1.10.) | Wiborada (2.5.) | Wichmann (25.8.) | Wido (23.1.) | | Wigand (26.10.) | Wigbert (13.8.) | Wigfrid (9.7.) | Wigger (25.9.) | Wigger (8.5.) | Wiho (13.2.) | Wikterp (18.4.) | Wilfrid (24.4.) | Wilhelm (2.4.) | Wilhelm (23.12.) | Wilhelm (30.6.) | Wilhelm (6.4.) | Wilhelm (28.5.) | Wilhelm (1.1.) | Wilhelm (10.1.) | Wilhelm (4.7.) | Wilhelm (10.2.) | Wilhelm (13.11.) | Wilhelm (25.6.) | Wilhelm (20.4.) | Wilhelm (27.6.) | Willa (15.10.) | Willehad (8.11.) | Willeich (7.3.) | Willibald (7.7.) | Willibert (11.9.) | Willibold (2.11. ) | Willibrord (7.11.) | Willigis (23.2.) | Wiltrud (21.5.) | Wiltrud (6.1.) | Wiltrud (2.7.) | Winand (1.2.) | Winfrid (3.11.) | Wipert (23.5.) | Wiro (15.7.) | Wisinto (2.12.) | Witta (26.10.) | Wladimir (15.7.) | Wolfgang (31.10.) | Wolfhard (27.10.) | Wolfhelm (22.4.) | Wolfhild (8.5.) | Wolfhold (1.11.) | Wolfhold (31.1.) | Wolfram (20.3.) | Wolfram (25.1.) | Wolfried (17.1.) | Wolsind (2.9.) | Wulftrud (21.9.) | Wulmar (20.7.) | Wunibald (15.12.)

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=X
Heilige mit X:

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=Y
Heilige mit Y:

(E6)(L?) http://www.heilige.de/namenstage.taf?_function=suche_buchstabe&buchstabe=Z
Heilige mit Z: Zacharias (15.3.) | Zacharias (23.9.) | Zachäus (6.9.) | Zdislava (3.5.) | Zefanja (6.12.) | Zeno (12.4.) | Zita (27.4.) | Zoë (2.5.)

heiligenlexikon
Heiligen-Lexikon
Heilige und ihre Bedeutung
Heiliger des Tages

(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/
Das umfangreiche Ökumenische Heiligenlexikon von Joachim Schäfer (evangelischer Pfarrer in Stuttgart) ist eine gute Informationsquelle zu Heiligen, Namen und Patronen. Hier findet man das Leben und Wirken von mehr als 3.000 Personen der katholischen Kirche, der orthodoxen Kirchen, der protestantischen und anglikanischen Kirchen beschrieben.

Die Heiligen für heute,
Bitte hier klicken!




(E?)(L1) http://www.heiligenlexikon.de/Alphabet/A.htm

| Aaron | Aaron von Caerleon | Aaron von Kraków | Abachum | Abaght ? Attracta (Taraghta) | Abba Salama ? Frumentius von Äthiopien | Abban, der Einsiedler | Abban von Magheranoidhe | Abban von New Ross | Abbo ? Goërich | Abbo von Auxerre | Abbo von Fleury | Abdalaha ? Abdjesus | Abdas | Abdas (Audas) | Abdjesus (Ebediesus) | Abdo | Abel | Abel von Reims | Abel (Able), Thomas | Abellon, Andreas | Abericus Marcellus | Aberkios ? Abraham (Avraamii) von Rostov | Abiatar | Abibas | Abibus (Habebus) ? Märtyrer von Samosata | Able ? Abel, Thomas | Ablebertus ? Emembertus von Cambrai | Abo von Tiflis | Abra | Abraamios ? Abraham von Arbela | Abraham | Abraham, Mahanes und Simeon | Abraham (Abraamios) von Arbela | Abraham von Ephesus | Abraham von Gratia | Abraham von Harran | Abraham von Kiduna | Abraham (Avraamii, Aberkios) von Rostov | Abraham (Avraamii) von Smolensk | Abraham von St-Cirgues | Abrunculus von Trier | Absalon (Axel) von Lund | Abundantia von Spoleto | Abundantius ? Carpophorus und Abundantius († um 300) | Abundantius ? Abundius und Gefährten († um 304) | Abundius († um 258) | Abundius († 283) | Abundius († um 304) | Abundius († um 564) | Abundius († 854) | Abundius von Como