Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen
Halbstammrosen - Hochstammrosen

A

agel-rosen.de
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/




(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/?p=15




(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/?p=15




(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/Hochstammrosen-XL/

Hochstammrosen (~110cm)

| Dame de Coeur | Duftwolke ® | Eden Rose ® | Europeana | Heidetraum ® | Knirps ® | Leonardo da Vinci ® | Mariandel ® | Nina Weibull | Rouge Meilland ® | Strauchrose | Swany ® | The Queen Elizabeth Rose ®


(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/?p=15




Erstellt: 2014-11

B

C

D

davidaustinroses.com
Stammrosen

(E6)(L1) http://www.davidaustinroses.com/

Englische Stammrosen Andere Strauchrosen Für Hochstämme

Die folgenden Sorten eignen sich sehr gut für Hochstämme, sie sind öfterblühend und bauen eine reizende, formschöne Krone auf. Teehybriden und Floribundarosen eignen sich wegen ihres niedrigen Wuchses und Ihrer Fähigkeit öfter zu blühen auch für Hochstämme. Trauerstämme eignen sich immer dann, wenn ein Blickfang gewünscht ist oder, in einem großen Garten, für die Anordnung in Reihen beiderseits entlang einesWeges. Die langen, herabhängenden Triebe ergeben eine dramatischeWirkung.


Erstellt: 2014-11

E

F

G

H

Halbstammrosen (W3)

"Halbstammrosen" zeichnen sich dadurch aus, dass die Veredelungsstelle nicht in Bodennähe sondern auf einer Höhe von etwa 60 bis 70cm liegt. Die auf einen Stamm veredelte Rosen können unterschiedlichen Rosenklassen bzw. Rosensorten angehören.

(E?)(L?) http://www.kordes-rosen.com/gartenrosen/stammrosen-1/halbstamm?limit=80

| Aprikola | Charmant | Cherry Girl | Diamant | Garden of Roses | Gärtnerfreude | Innocencia | Knirps | Lions-Rose | Little Sunset | Lupo | Mandy | Milano | Moin Moin | Pepita | Rose der Hoffnung | Rosenfee | Rotilia | Rotkäppchen | Roxy | Solero | Sunny Rose | Toscana | Zwergenfee 09 |


(E?)(L?) http://shop.mein-schoener-garten.de/Produkte/Pflanzen/Rosen/Halbstammrosen

Halbstammrosen

Diamant Rouge | Camille Pissarro | Claude Monet | Impératrice Farah | Le Rouge et le Noir | Alabaster | Maja Oetker


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Halbstammrosen
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Halbstammrosen" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2013-08

Hochstammrosen (W3)

"Hochstammrosen" zeichnen sich dadurch aus, dass die Veredelungsstelle nicht in Bodennähe sondern auf einer Höhe von etwa 90 bis 110cm liegt. Die auf einen Stamm veredelte Rosen können unterschiedlichen Rosenklassen bzw. Rosensorten angehören.

(E?)(L?) http://www.gartenfernsehen.de/filme/rosen-ueberwintern-teil-2-eine-hochstammrose

Auch für Hochstammrosen gilt, daß der wichtigste und sensibelste Teil der Pflanze im Winter die Veredelungsstelle ist. Sie sitzt unterhalb des Zweigansatzes am oberen Ende des Stämmchens.
...


(E?)(L?) http://www.krautundrueben.de/erste-hilfe-fuer-hochstammrosen

Erste Hilfe für Hochstammrosen

Rosenstämme sind etwas heikel, aber beliebt, und das hat viele Gründe: Neben ihrer geringen Pilzanfälligkeit bieten sie viel Blüte auf wenig Platz. Wermutstropfen sind der relativ hohe Preis und die mangelnde Frosthärte

Da ist es ärgerlich, wenn das Bäumchen im Frühjahr erfroren ist, obwohl die Krone mit Reisig eingepackt war. Damit scheint zumindest die Veredelung verloren zu sein und die Pflanze ihren Wert eingebüßt zu haben. Doch mit etwas Mühe können Sie es vielleicht noch retten!
...


(E?)(L?) http://www.livingathome.de/pflanzen_gaertnern/gartenkalender/punkt.html?kalenderid=724&rubrikid=11

Hochstammrose schneiden
...


(E?)(L?) http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartengestaltung/gestaltungsideen/hochstaemmchen-fuer-den-garten-18885

HOCHSTAMMROSEN

Diese verhältnismäßig einfache Anzuchtmethode ist nicht bei allen Hochstämmchen möglich.
...


(E?)(L?) http://www.poetschke.de/Wieso-pflanzt-man-Hochstammrosen-hoeher-als-veredelte-Rosen--3487d1f1640.html

Wieso pflanzt man Hochstammrosen höher als veredelte Rosen?
...


(E?)(L?) http://www.rosengarten-dresden.de/index.php?id=322

Empfehlungen zur Pflanzung von Hochstammrosen

In öffentlichen Parks und Grünanlagen sind Hochstammrosen leider nicht sehr häufig vertreten. Ausnahmen hiervon bilden im Großen und Ganzen nur Gartenschauen, Rosengärten oder Teilbereiche einer Grünanlage in welcher die Rose als spezifisches Gestaltungsmerkmal eingesetzt ist. Seit geraumer Zeit erobert die Hochstammrose jedoch zunehmend den Bereich der Privatgärten und findet sich hier in den vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten wieder. Grundsätzliche Dinge zum Umgang mit Hochstammrosen bleiben aber auch trotz unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten weiterhin gleich. Hierzu gehören natürlich auch die Arbeitsabläufe beim Pflanzen von Hochstammrosen. Sollte es dennoch Abweichungen durch die unterschiedlichen Einsatzorte geben, werden wir diese mit benennen.

Generell wäre zum Beginn dieses Exkurses in das Reich der Hochstammrosen zu klären, worüber wir eigentlich sprechen. Hochstammrosen sind nichts anderes als auf einen Stamm veredelte Rosen der unterschiedlichsten Rosenklassen bzw. Rosensorten. Es besteht durchaus die Möglichkeit erfolgreich "Strauchrosen", "Kleinstrauchrosen", "Kletterrosen", "Tee-Hybriden", "Polyantha-Hybriden" oder "Foribundarosen" auf Stamm zu veredeln. Entsprechend der Grundeigenschaften dieser Rosenklassen entwickeln sich dann die veredelten Rosensorten zu ihrem endgültigen Habitus. Allerdings, und hier liegt die Besonderheit der Hochstammrosen, erst auf dem durch die Veredlungshöhe vorgegebenen Niveau. Die Rose entwickelt sich also nicht schon vom Boden her, sondern beginnt ihr „oberirdisches“ Leben erst in der durch den Rosenfreund gewünschten Veredlungshöhe. Aus diesem Wissen heraus, beginnt nun die Vorbereitung der Pflanzung von Hochstammrosen doch einen etwas größeren Umfang anzunehmen. Nachfolgend aufgeführte Arbeitsschritte gelten in allererster Linie für das Pflanzen von wurzelnackten Rosen.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Hochstammrosen
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Hochstammrosen" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2013-08

I

J

K

kordes-rosen.com
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.kordes-rosen.com/gartenrosen/stammrosen-1

| Airbrush | Amadeus | Aprikola | Bad Birnbach | Bajazzo | Beverly | Black Forest Rose | Charmant | Cherry Girl | Cherry Lady | Constanze Mozart | Diamant | Duftzauber 84 | Fairest Cape | Flirt 2011 | Florentina | Friesia | Garden of Roses | Gartenfreund | Gartenspaß | Gebrüder Grimm | Ghislaine de Féligonde | Goldspatz | Gräfin Diana | Gärtnerfreude | Hella | Herzogin Christiana | Home & Garden | Innocencia | Jasmina | Jugendliebe | Knirps | Kupferkönigin | La Perla | Laguna | Larissa | Leonardo da Vinci | Lions-Rose | Little Sunset | Lupo | Madame Anisette | Mandy | Memoire | Milano | Moin Moin | Nostalgie | Novalis | Out of Rosenheim | Parole | Pepita | Planten un Blomen | Pomponella | Purple Rain | Queen of Hearts | Rebell | Rosarium Uetersen | Rose der Hoffnung | Rosenfee | Rosengräfin Marie Henriette | Roter Drache | Roter Korsar | Rotilia | Rotkäppchen | Roxy | Sangerhäuser Jubiläumsrose | Schneewittchen | Schöne Koblenzerin | Schöne vom See | Sea Foam | Solero | Sommerabend | Sommerwind | Stuttgardia | Sunny Rose | Sunny Sky | Sunstar | Super Dorothy | Super Excelsa | Traumfrau | Uetersens Rosenkönigin | Uetersens Rosenprinzessin | Wedding Bells | Winter Sun | Zwergenfee 09 |


Erstellt: 2014-11

L

M

N

noack-rosen.de
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.noack-rosen.de/neu/index.php?page=3&rcat=13&lang=de

Halbstämme

Ambiente® | Canzonetta® | Charisma® | Heidefeuer® | Heidetraum® | Isarperle® | Lichtblick® | Loredo® | Resonanz® | Schneeflocke® | Schöne Dortmunderin® | Sedana® | Sorrento® | Timeless ® | Westart® | Westpoint® | Westzeit®

Hochstämme

Alea® | Ambiente® | Apfelblüte® | Balou® | Canzonetta® | Charisma® | Flashlight® | Focus® | Heidefeuer® | Heidetraum® | Hermann-Hesse-Rose® | Inspiration® | Isarperle® | Lichtblick® | Medley Pink® | Moonlight Shadow® | Schneeflocke® | Schöne Dortmunderin® | Sedana® | Sorrento® | Timeless ® | Tornella® | Westart® | Westpoint® | Westpol® | Westzeit®


Erstellt: 2014-11

O

P

Q

R

rosenhof-schultheis.de
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.rosenhof-schultheis.de/Staemme/Moderne_Staemme/Hochstammrosen/

Historische Stammrosen Moderne Stammrosen


(E?)(L?) http://www.rosenhof-schultheis.de/Staemme/Moderne_Staemme/Hochstammrosen/

Hochstammrosen - 90 cm

Auf historische Hochstammrosen sind hängende und stehende Sorten veredelt. Der Wuchscharackter hängt von der Rosengruppe ab. Moderne Hochstammrosen mit veredelten Bodendeckerrosen hängen mit reichblühenden Trieben nach unten. Edelrosen oder Beetrosen auf Hochstamm bilden straff aufrecht stehende und buschige Kronen.

| Alcantara | Artemis | Ballerina | Banzai | Baronne E. de Rothschild (HO) | Belle Coquette | Bernadette Lafont | Broceliande | Crimson Flower Circus | Duftfestival | Duftwolke | Eclipse | Elvis | Fiesta Flamenca | Fragrant Alizée | Friesia | Gloria Dei | Grande Classe | Hansestadt Rostock | Heidefeuer | Heidetraum | Hermitage | Isabelle Autissier | Jubile du Prince de Monaco | Julia | Just Joey | Kessi | Laguna Flowercircus | Landora | Margaret Merril | Marjolaine | Nostalgie | Parfum d'Orleans | Petit Bonheur | Roseninsel | Roserai du Châtelet | Scented Whisper | Scentimental | Schneewittchen | Sorrento | Souvenir de Greuville | Swany | Tequila | The Fairy | Träumerei | Velvet Alibi | White Meidiland | Winter Sun


Erstellt: 2014-11

rosenpark-draeger.de
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/




(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/Zwergstaemme/

Zwergstämme - niedliche Rosenblüten für kleinste Flächen

Die Zwergstammrosen sind mit einer Stammhöhe von 40 bis 50 cm die kleinsten ihrer Art – stehen ihren größeren Geschwistern in Attraktivität und Wirkung aber in keiner Weise nach! So eignen sie sich auch für kleinere Gärten, Terrassen oder Balkone, wo sie gerade wegen ihres niedlichen Wuchses die Blicke auf sich ziehen.




(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/Halbstaemme/

Halbstämme - vielseitig einsetzbar für schönste Gartenbilder

Mit ihren 60 bis 70 cm Stammhöhe machen die Halbstammrosen schon richtig Eindruck. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind groß – vom attraktiven Solitär bis zur spalierartigen Einfassung von Wegen oder Beeten.




(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/Hochstaemme/

Hochstämme - Solitärrosen mit schönster Blütenpracht

Wer Platz und Raum für die beliebteste Form der Stammrosen hat, der sollte sich diese Freude machen. Mit rund 90 cm Stammhöhe bietet Ihnen diese Pflanze viel Freude und reicht Ihnen die Blütenpracht geradezu an. Dafür wurde sie übrigens auch erfunden – in Zeiten des Biedermeier, als die Damen sich wegen ihrer Kleidung nicht zu den Blüten hinunterbücken konnten. Je nach Rosensorte wachsen die Kronen der Stämme buschig, langstielig, strauchartig oder sogar kaskadenförmig überhängend.




(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/Kaskadenstaemme/

Kaskadenstämme - rosiger Blickfang

Die höchste der Stammrosen, die mit hängenden Zweigen auch als Trauerrose bekannt ist, begegnet Ihnen fast auf Augenhöhe: Kaskadenstämme haben eine Stammhöhe von 120 bis 140 cm und die Krone ist je nach Rosensorte strauchartig mit meist großen Blüten oder runterhängend mit kleinen Blüten.

Daraus ergibt sich, dass nicht alle Kaskadenstämme zwangsläufig auch von hängendem Wuchs sind, sondern es können je nach Sorte auch buschig aufrecht wachsende Sorten dabei sein. Schon von weitem leuchten die Blüten dem Betrachter entgegen und sind ein durch und durch rosiger Blickfang.




(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/Dreierstaemme/

Dreierstämme - Blütenrausch mit Fernwirkung

Für die so genannten Dreierstämme werden drei verschieden hohe Stammrosen zwischen 60 und 130 cm aus einer einzigen Wurzel gezogen. Mit den Jahren entwickeln sich die drei Kronen je nach Sorte zu einer einzigen rosigen Kugel mit beeindruckender Größe und wunderbarer Blütenpracht.


Erstellt: 2014-11

rosen-union.de
Stammrosen

(E?)(L?) http://www.rosen-union.de/rosenpflanzen/stammrosen.html

Stammrosen


Erstellt: 2014-11

S

Stammrose (W3)

"Stammrose" bezeichnet keine botanische Rosenklasse. Bei den Stammrosen handelt es sich vielmehr um Angehörige verschiedener Rosensorten, mit denen kräftigen Rosenstämmchen verdelt, gekrönt werden.

(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/

Bei "Stammrosen" werden die Sorten auf spezielle "Unterlagen" (Rosenrohlinge) in einer bestimmten Höhe veredelt, um den Ansatz der Krone festzulegen. Durch diese Technik ist es möglich, verschieden hohe Stammrosen zu veredeln. Da der Kronenansatz weit über dem Boden liegt, benötigen Stammrosen am Boden weniger Platz als andere Rosenklassen und können so auch kleinere Gärten bereichern. Die Charakteristika des Hochstammes sind abhängig von der veredelten Sorte. Stammrosen eignen sich auch als Kübelpflanzen. Bei extrem kalten Wintern ist es aber sinnvoll die Krone durch Einpacken (luftdurchlässig!) vor Frost zu schützen.

Liegt die Veredelungshöhe bei ca. 40 cm, wird der Stamm als Zwergstamm bezeichnet. In dieser Höhe werden meist Bodendeckerrosen, Beetrosen oder Zwergrosen veredelt. Liegt der Kronenansatz bei ca. 65 cm, spricht man von einem Halbstamm. Auch hier finden Bodendecker-, Beet- oder Zwergrosen oft Verwendung. Als Hochstamm werden Rosen bezeichnet, deren Krone auf 90 cm oder 110 cm Höhe ihren Platz findet. In dieser Höhe werden bis auf Zwergrosen nahezu alle Rosenklassen veredelt. Der Trauerstamm liegt bei 140 cm Höhe und zeichnet sich durch hängende Blütentriebe aus. Diese resultieren durch die Veredelung von Bodendecker- oder Kletterrosen.


(E?)(L?) http://www.kordes-rosen.com/gartenrosen/stammrosen-1

Der Begriff der "Stammrosen" bezieht sich auf eine spezielle Art der Rosenveredlung. Geeignete Rosensorten werden nicht in Bodennähe, sondern auf eine bestimmte Stammhöhe veredelt. Damit legt der Rosengärtner die Höhe der Krone fest.

Wir bieten drei verschiedene Stammhöhen an: Die traumhaft blühenden Stammrosen sind besonders Platz sparend. Sie passen in kleine Gärten und Vorgärten, als Kübelpflanzen sogar auf Terrassen und Balkone.

Schneiden Sie aufrecht wachsende Stammrosen Kronen im Frühjahr stets kräftig zurück, damit die blütenüberladenen Kronen nicht im Wind brechen. Nur überhängend wachsende Sorten und vor allen die Kaskadenstämme bleiben unberührt. Entfernen Sie lediglich altes Holz.


(E?)(L?) http://www.noack-rosen.de/neu/index.php?page=3&rcat=13&lang=de


(E?)(L?) http://www.rosengarten-dresden.de/index.php?id=320

Winterschutz an Hochstammrosen rosen Winterschutz an Rosenhochstämmen

Hochstammrosen im Winter

Im Rosengarten Dresden stehen derzeitig 600 Rosenhochstämme. Während der Vegetationszeit sind alle Hochstämme an Seilen befestigt und benötigen daher keine Stützpfähle mehr. Seit Mitte der 1980er Jahre wird diese Variante der Hochstammbefestigung mit Erfolg im Dresdner Rosengarten betrieben und es ist aufgrund dieses Systems zu einer erheblichen Einsparung von Arbeitszeit gekommen. Einen kleinen Nachteil hat der Wegfall der Stützpfähle im Winter aber doch. Bei großkronigen Veredlungen und älteren Exemplaren wird es nie möglich sein einen vollkommenen Habitus zu erleben, denn dann müsste das Loch oder der Erdhaufen zum Winterschutz der Krone einfach riesig sein. Da ist es dann doch besser, alles gut mit Jute, Leinwand, Reisig oder ähnlichem zu "beschatten".
...


(E?)(L?) http://www.rosenhof-schultheis.de/Staemme/Moderne_Staemme/Hochstammrosen/

Stammrosen, Rosenbaum, Trauerrosen & Co

"Stammrosen" bringen die schönsten Rosensorten an Einzelstandorten besonders gut zur Wirkung und unterstreichen den Wuchscharakter der Edelsorte. Wir bieten eine große Außwahl an historischen, romantischen und modernen Stammrosen in 50cm, 90cm, 110cm und 140cm Stammhöhe. Die Wuchsform der verschiedenen Sorten ist oft sehr unterschiedlich. Es gibt hängende, buschig-überhängende sowie aufrecht wachsende Edelsorten.

Als Besonderheit bietet unser Rosenhof ein exclusives und sortenreiches Stammrosensortiment in der Höhe 110cm mit Historischen Rosensorten an. Die Idee ergab sich durch den Denkmalschutz der in den Parkanlagen alter preussischer Schlösser nur Rosen aus jener Zeit und in der zu dieser Zeit üblichen Stammhöhe wünschte. Daraus hat sich heute ein weltweit einzigartiges Sortiment an Stammrosenraritäten entwickelt.

Historische Rosen - Zwergstamm 50cm [wurzelnackte Pflanzen]:
Ideale Stammrosen für Kübel und Terrasse. Kompakte historische Rosensorten mit guter winterhärte und gutem Duft.

Historische Rosen - Hochstamm 90cm [wurzelnackte Pflanzen]
Auf diese Stammrosenhöhe sind historische Strauchrosen veredelt. Die meisten Sorten sind sehr winterhart und duften gut!

Historische Rosen - Hochstamm 110cm [wurzelnackte Pflanzen]
Exclusives historisches Rosensortiment veredelt in authentischer Höhe historischer Gärten. Gut duftende und sehr winterharte Sorten.

Historische Rosen - Kaskaden 140cm [wurzelnackte Pflanzen]
Ramblerrosen bilden die Kronen von Kaskadenrosen. Diese Sorten bilden sehr breite oder überhängende Büsche. Im Volksmund auch Trauerstammrosen.

Moderne Rosen - Zwergstamm 50cm [wurzelnackte Pflanzen]
Ideale Stammrosen für Kübel und Terrasse. Duftende Edelrosen und reichblühende Beetrosen.

Moderne Rosen - Hochstamm 90cm [wurzelnackte Pflanzen]
Auf diese Stammrosenhöhe sind Duftende Edelrosen und reichblühende Beetrosen veredelt.

Moderne Rosen - Kaskaden 140cm [wurzelnackte Pflanzen]
Ramblerrosen, Bodendecker- und Kletterrosen bilden die Kronen von Kaskadenrosen.


(E?)(L?) http://www.rosenhof-schultheis.de/Informatives/Rosen-Ratgeber/Stammrosen_pflegen/index.html

Stammrosen pflegen


(E?)(L?) http://www.rosenpark-draeger.de/Stammrosen/

Hochstamm oder Rosenstämmchen - die Krönung jedes Gartens

...
"Stammrosen" – oft auch "Rosenstamm", "Rosenstämmchen" oder "Hochstamm" genannt – sind keine eigenständige Rosenklasse: Sie können aus geeigneten Sorten aller Klassen entstehen, die auf einem Wildrosenstamm in unterschiedlichen Höhen veredelt wurden. So spricht man bei einer Stammhöhe von 40-50 cm von "Zwergstammrosen", bei 60-70 cm von "Halbstammrosen", bei rund 90 cm von "Hochstammrosen" und bei einer Stammhöhe von 120-140 cm von "Kaskadenstammrosen". Allen gemeinsam ist eine Aufzucht- und Pflegezeit von etwa vier Jahren, was auch deren fortlaufende Stammpflege einschließt.
...


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/zuechter/rosenklassen.htm

...
Aufteilung nach Wuchsform, Verwendung, Versandformen

Nach der Wuchsform (Habitus, Erscheinungsbild) und ihrer Verwendung bzw. Verwendungsart spricht man von "Wildrosen", "Zwergrosen" (bis 60 cm hoch), "Beetrosen" (60-80 cm hoch) (auch: "Rabattenrosen" - siehe oben), "Edelrosen" (70-130 cm hoch), "Kleinstrauchrosen" bzw. "Flächenrosen" (80-120 cm hoch) "Strauchrosen" (höhere, 120 cm bis 2 m hohe und dementsprechend auch breitere Rosen, am besten für Einzelstellung, als Solitär zwischen Stauden) und vor allem "Kletterrosen", ("Rambler" und "Climber"). "Rambler" sind - allerdings meist einmalblühende - weichtriebige Kletterrosen, die z. B. ohne Hilfe in Bäume klettern können und oft als "Hängerosen", "Stammrosen", "Kaskadenrosen" (ein Stilmittel formierter Romantik), "Trauerstammrosen" verkauft werden, weil sie wunderbar überhängend wachsen; siehe auch "Boursaultrosen".

Natürlich können auch andere Rosenklassen als "Stammrosen" veredelt werden; als "Fußstamm" (40-50 cm Höhe - durch den Abstand von der Erdoberfläche Verringerung von Pilzkrankheiten), "Halbstamm" (60-80 cm Höhe - in Augen- und Nasenhöhe), "Hochstamm" (90-110 cm Höhe - die klassischen Stammrosen, vor allem kinderfreundlich, da keine Verletzungsgefahr durch Stacheln) oder "Hängerosen" (140-160 cm - meist "Kletterrosen" und "Bodendeckerrosen", die wunderschöne herabhängende Blütenkaskaden bilden). Sie sind sie durch ihre kompakte Wuchsform gut für kleine Gärten und auch für Kübel geeignet. Die Kronen alter Rosenstämme müssen im Winter - am besten mit Nadelreisig oder Holzwolle - eingepackt werden. Bei ausreichendem Platz kann, gerade bei jungen Rosenstämmen kann der Stamm über die Zapfenstelle zum Boden gebogen und mit Haken befestigt werden. Die laubfreie Krone und die Veredlungsstelle werden dann locker mit Erde bedeckt, der Stamm zusätzlich mit Tannreisig umwickelt. Der Schnitt erfolgt entsprechend der Klasse, denen die Rosen angehören.

"Climber" haben starke, steife Triebe, die angebunden werden müssen. Oft sind Kletterrosen auch Mutationen nicht-kletternder Arten (Sports); sie sind am Namen Climbing [Sortenname] zu erkennen.

"Kletterrosen" (sie klettern übrigens nicht, sie "ranken", deshalb ist die Bezeichnung "Rankrosen" oder "Schlingrosen" treffender) können Wände, Mauern, Zäune, Rosenbögen, Balustraden oder eine Pergola begrünen. Als junge Pflanze vertragen Kletterrosen oft sogar Schatten, doch die Blüten recken sich der Sonne entgegen.

"Obeliskrosen" oder "Säulenrosen" nennt man nicht so hoch wachsende Kletterrosen bzw. Strauchrosen, die auch an einem Rosenbogen oder an einer Pergola als Kletterrosen gezogen werden können.

Weiter geht es mit "Bodendeckerrosen" (siehe oben), "Zwergrosen" (auch: "Miniaturrosen", "Patio-Rosen", "Ruffle Rosen"). Kordana ® Zwergrosen. Oft für eine Verwendung im Wohnbereich entwickelt, eignen sie sich aber auch für Terrasse, Balkon und als Kübelbepflanzung sowie als gestalterisches Element in der Floristik, wobei die Kordana-Rosen nur in Blumenfachgeschäften erhältlich sind.

Diese Aufteilung ist die häufigste in den heutigen Katalogen der Rosenfirmen, die dann auch noch - nach der Art der Versandform - von "wurzelnackten Rosen" oder "vorverpackten Rosen" bzw. "Containerrosen" sprechen.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Stammrose
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Stammrose" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2014-11

Stammrosen (W3)

Stammrosen sind der Gegensatz zu Buschrosen. Sie bestehen aus einem Wildrosenstamm, auf den die Edelsorte als Krone veredelt wird. Üblich sind Stammhöhen von 40, 60, 90 und 140 cm. Dazu werden Sorten gewählt, die in ihren Proportionen zur Stammhöhe passen: Zwergrosen für niedrige Stämme und Kletterrosen für die höchsten Stämme.

(E?)(L?) http://www.agel-rosen.de/Stammrosen/

Stammrosen

Bei Stammrosen werden die Sorten auf spezielle "Unterlagen" (Rosenrohlinge) in einer bestimmten Höhe veredelt, um den Ansatz der Krone festzulegen. Durch diese Technik ist es möglich, verschieden hohe Stammrosen zu veredeln. Da der Kronenansatz weit über dem Boden liegt, benötigen Stammrosen am Boden weniger Platz als andere Rosenklassen und können so auch kleinere Gärten bereichern. Die Charakteristika des Hochstammes sind abhängig von der veredelten Sorte.
...



(E?)(L?) http://www.davidaustinroses.com/german/Advanced.asp?PageId=2318

Stammrosen

Bei optimalen Bedingungen sind Hochstammrosen herrliche Gartengewächse und erfreuen durch eine überaus üppige Blütenpracht. Sie entstehen durch die Veredelung eines Hochstammes mit drei Edelreisern einer Strauchrose. Das ergibt einen beeindruckenden Effekt, der besonders in den formalen Gartenbereichen sehr geschätzt wird. Setzt man sie in einem solchen Umfeld als Kontrast zu niedrigeren Gewächsen oder Rosen, ist die Wirkung besonders ansprechend. Auch in einer Solitärpflanzung inmitten einer Rasenfläche oder entlang eines Gartenpfades sind sie imposant.


(E?)(L?) http://www.kordes-rosen.com/faq

09 Was sind Stammrosen?


(E?)(L?) http://www.rosen-tantau.com/shop/shop_content.php?coID=22&clang=1

Bei den Stammrosen handelt es sich um verschiedene Rosen aller Gruppen, die auf einen Stamm veredelt worden sind. Dabei unterscheidet man unterschiedliche Stammlängen: ...


(E?)(L?) http://www.rosenversand24.de/

Stammrosen


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/rosenwelt/rosen_abc.html

...
"Rambler" sind - allerdings meist einmalblühende - weichtriebige "Kletterrosen", die z. B. ohne Hilfe in Bäume klettern können und oft als "Hängerosen", "Stammrosen", "Kaskadenrosen" (ein Stilmittel formierter Romantik), "Trauerstammrosen" verkauft werden, weil sie wunderbar überhängend wachsen; siehe auch "Boursaultrosen".

Natürlich können auch andere Rosenklassen als "Stammrosen" veredelt werden; als "Fußstamm" (40 cm Höhe), "Halbstamm" (60 cm) oder "Hochstamm" (90 cm) sind sie durch ihre kompakte Wuchsform gut für kleine Gärten geeignet und zieren im Kübel auch Balkon und Terrasse.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Stammrosen
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Stammrosen" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-08

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen, Stammrosen

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z