Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EC Ekuador, Ecuador, Équateur, Ecuador, Ecuador
Region, Región, Région, Regione, Region

Cotopaxi, Cotopaxi, Cotopaxi
(Latacunga, Latacunga, Latacunga)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

Tullonium, Tulingi (W3)

Auf der Suche nach "-tull-Wörtern stieß ich auch auf "Tullonium" bei Krünitz:

Tullonium, hieß in der alten Geographie das jetzige Tudela in Spanien.


Bei Pierer findet sich ein einziger Hinweis:


"Tullonium", Stadt der Varduler im Tarraconensischen Spanien.


Weitere Hinweise sind zwar vorhanden, aber sehr verwirrend. Anscheind taucht der Ortsname in Spanien und Frankreich und auch in Deutschland in der Vergangenheit mehrmals für verschiedene Orte auf.

Ein einziges Mal habe ich auch den Hinweis auf eine gallischen Volksstamm der "Tulingi" gefunden, die eventuell als Namensgeber in Frage kommen. Bis zum Beweis des Gegenteils tendiere ich jedoch dazu auch die Bezeichnung "Tulingi" auf die gallisch-gälischen Stämme "-tol-" und "-tul-" zurück zu führen, mit der Bedeutung "Erhebung", "Berg", "Hügel", auch allgemein "Biegung". So dass die entsprechenden Ortsnamen entweder direkt auf einen Ort auf einem Berg (oder in einem Tal, im Sinne von "Biegung nach unten") verweisen oder auf dem Umweg über die Bergbewohner "Tulingi" benannt wurden. Viele dieser Ortsnamen findet man heute noch, jedoch in teilweise start veränderter Schreibweise. So werden etwa Städtenamen wie "Toledo" (Spanien), "Toul" (einst "Tullum"), "Toulon" (einst "Tullonium) und "Toulouse" in Frankreich direkt mit den inder Nähe liegenden Hügel/Berge in Verbindung gebracht.

(E?)(L?) http://www.archive.org/details/ethnographiedero01czoe



8 ) Analog sind "Tullonium" und "Tullica" in Hispanien, "Tullum" oder "Tulla" ("Toul") in Gallien, der gallische Volksstamm der "Tulingi", welche zwischen den Rauraci und Helvelii am Rheine wohnten, der Mons "Tullum" ("Terglou") etc.
9) In Urkunden "Tullina" und "Tollana", d. i. "Dolina", von "dol", "Thal", ganz der Lage entsprechend. Vergl. "Dolenice", "Tullnitz" hei Znaim in Mähren. Siehe aber auch S. 91. Anm. 8.


(E?)(L?) http://www.celtiberia.net/verrespuesta.asp?idp=6414

"Tullonium": Relacionado con los topónimos "Toullon" y "Tullina" (en Austria), y los antropónimos "Tullius", "Tullia", "Tullinus" (divinidad de la Cisalpina y Britania), "Tullus", "Tullonius", "Tullia" (en el Véneto, Istria y Dalmacia).

"Tullonius" es nombre de una divinidad que apareció en Alava y a la que se relaciona con el monte "Toloño", sito en la Sierra de Cantabria.

Tienes una foto del monte "Toloño" en la página:
(E?)(L?) http://www.elrincondebaroja.com/html/popup/foto_tolono.htm



(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E6)(L1) http://www.zedler-lexikon.de/

TULLONIUM AD ARROSIUM, siehe Toulon sur Artox Band 45, S. 0897 ~1 Spalte [JPG] [PDF]


U

V

W

X

Y

Z