Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EG Ägypten, Egipto, Égypte, Egitto, Egypt
Essen, Comida, Nourriture, Mangiare, Food

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

Senf, mustard, Mostrich (W3)

Das deutsche "Senf" ist ein Lehnwort aus dem lat. "sinapis" bzw. griech. "sínapi"; die weitere Herkunft dieses Wortes ist nicht sicher geklärt, möglicherweise stammt es aus dem Ägyptischen.

Im Englischen wurde das analoge Wort altengl. "senep" durch die französische Entlehnung "mustard" (frz. "moutarde") verdrängt. Ähnliche Worte findet man auch in anderen romanischen Sprachen; vgl. das süddt. "Mostrich" oder "Mostert" = "Senfpaste". Diese Worte gehen alle auf das lat. "(vinum) mustum" = "Most" = "junger Wein" zurück: Obwohl man heute Wein zur Speisesenfherstellung bevorzugt, verwendeten die Römer (die Senf in Nord- und Mitteleuropa bekannt machten) ursprünglich Most (dem Saft unreifer Trauben) dazu. Daher stammt auch der Name "mustum ardens" = "brennender Most".

Letztlich ist der Gattungsname bot. "Brassica" = lateinisch für "Kohl", der zur selben Gattung gehört.

(E1)(L1) http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/generic_frame.html?Sina_alb.html


(E?)(L?) http://www.senfladen.de/
Der "Senfladen" bietet alles rund um Senf.

(E?)(L?) http://www.Senfmuehle.de/
In der "Senfmühle" gibt es viele Senfsorten und Pralinen mit Senf.

T

U

V

W

X

Y

Z