Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EG Ägypten, Egipto, Égypte, Egitto, Egypt
Ismus, Ismo, Isme, Ismo, Ism

Arabismen, Arabismes, Arabisms

A

Alcazar, château, castle, castillo, Kastell, Blieskastel (W3)

(E1)(L1) http://www.lexilogos.com/arabe_langue_dictionnaires.htm#alcazar

...
L'"Alcazar" est un emprunt de l'espagnol "alcázar" à l'arabe "al qasr": le château (palais fortifié), avec agglutination de l'article défini: on aurait dû écrire: le "Cazar"! Ce mot arabe est lui-même un emprunt au latin "castrum". Son diminutif "castellum" a donné en occitan "castel", en français "châtel" puis "château", en anglais "castle", en espagnol "castillo", d'où le nom de "Castille".
...
Bleibt nur noch zu ergänzen, dass das befestigte Lager im Deutschen zum "Kastell" wurde, worauf einige Ortsnamen zurück gehen, zum Beispiel "Blieskastel" (etwa 10km von Zweibrücken entfernt).

antrasite - Mots français d'origine arabe

(E?)(L?) http://users.antrasite.be/ppoisse/Documents/arabic.htm


B

C

D

E

F

G

Gummi

kommt über das lat. "gummi", "cummi" und das griech. "kómmi" aus dem Ägyptischen.

H

I

J

K

koptisch

Das Wort "koptisch" stammt direkt vom Arabischen "qupt" ab, das ursprünglich von griech. "aigyptios" abzuleiten ist. Das Griechische stellt wiederum eine Wiedergabe des altägyptischen "Ha- ka-Ptah" dar, das "Tempel vom Ptah" bedeutet und die Stadt Memphis bezeichnete. Beide Wörter: Ägyptisch und Koptisch sind daher auf den selben Ursprung zurückzuführen und haben im weiteren Sinne die gleiche Bedeutung. Die Semantik der zwei Begriffe ist jedoch im modernen Sprachgebrauch verschieden.

L

M

N

O

P

Papier (W2)

Die Bezeichnung "Papier" geht zurück auf "Papyrus(staude)", aus der lat. "papyrum", "papyrus", griech. papyros, hergestellt wurde.

Die Papyruspflanze wuchs einst an den Ufern des Nils. Bereits 3.000 v.u.Z. wurde hieraus "Papyrus-Papier" hergestellt und exportiert. Im ersten Jahrtausend v.u.Z. kam es von hier aus auch nach Griechenland. Das griechische Monopol reichte noch bis in die Zeit der Römer.
Der klebrige Saft der Stauden ermöglichte es zusammenhngende Bahnen von 30-40cm und einer Länge von 3 bis max. 6m herzustellen.

(E?)(L?) https://www.arsmundi.de/isroot/arsmundi/Service/kunstwoerterbuch/index.htm
Japan-Papier | Papiersorten

(E?)(L1) http://www.appliedpapertech.com/calculator/

Paper Measurement Calculator
BWT lb/msf to g/sq.m BWT g/sq.m to lb/msf BWT lb/3msf to g/sq.m BWT g/sq.m to lb/3msf CAL microns to points CAL points to microns DEG F to DEG C DEG C to DEG F DEN lb/msf/pt to g/cc DEN g/cc to lb/msf/pt DEN lb/3msf to g/cc DEN g/cc to lb/3msf/pt Short tons to metric tons Metric tons to short tons Psi to kPa kPa to Psi gcm to mNm mNm to gcm gf to mN mN to gf BTU to kJ kJ to BTU Miles to kilometers Kilometers to miles Pounds to kilograms Kilograms to pounds Feet to meters Meters to feet Gallons to liters Liters to gallons Inches to centimeters Centimeters to inches


(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/papier


(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/definition/papier


(E?)(L1) http://www.foto-net.de/net/stichw.html
Entwickler (Papier) | Fixierer (Papier) | Fotopapier | Papierbilder

(E?)(L?) http://www.foto-net.de/net/spezial/labor2.html
Fotolabor - Schwarzweiss-Bilder von Franz-Manfred Schüngel

(E?)(L?) http://www.foto-net.de/net/filme/film.html
Dia oder Negativ? von Franz-Manfred Schüngel

(E?)(L?) http://papiergeschichte.freyerweb.at/
Über die mehr als 2000 Jahre alte Geschichte dieses Werkstoffes und die Methoden seiner Herstellung berichtet diese: Kleine Papiergeschichte

Einführung | Vor der Erfindung des Papiers | Die Erfindung des Papiers | Papier in Fernost | Von Asien nach Westen | Die Papiermühle | Der Schritt zur Industrie | Zeittafel | Quellen | Links | Copyright | Download | Sitemap

(E?)(L?) http://papiergeschichte.freyerweb.at/sitemap2.html

Editorial | Einführung | Vor der Erfindung des Papiers | Frühe Schriftträger | Vorläufer des Papiers | Papyrus | Tapa | Huun | Amatl (Amate) | Die Erfindung des Papiers | Technologie des Papiers | Papier gießen | Papier schöpfen | Chinesisches Papier | Papier in Fernost | Verbreitung in Asien | Japanisches Papier (washi) | Japanische Methode (nagashizuki) | Von Asien nach Westen | Arabisch-maurisches Papier | Europäisches Papier | Verbreitung im Westen | Überblick | Spanien | Italien | Frankreich | Österreich | Deutschland | Schweiz | England | Amerika | Verbesserte Technologie | Die Papiermühle | Rohstoffe und Faseraufbereitung | Der Arbeitsvorgang | Das Wasserzeichen | Der Schritt zur Industrie | Die Mechanisierung | Neue Rohstoffe | Die moderne Papierindustrie | Zeittafel | Quellen | Links | Copyright | Download


(E6)(L?) http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=616
Papierfalten

(E2)(L1) http://www.nextz.de/glossen/papier.htm


(E?)(L?) http://w3.paperbrands.upm-kymmene.com/pp/pcalc.nsf/frmCalculator
Paper Calculator

(E?)(L?) http://www.papierflieger.net.ms/


(E?)(L?) http://www.papierundtechnik.de/


(E?)(L?) http://members.vienna.at/difr/papier/


(E?)(L?) http://www.the451.com/


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3492040209/etymologety0f-21
Das Buch von Cohen, Leah Hager trägt den Titel "Die Welt hinter den Dingen - Die ungewöhnliche Geschichte von Glas, Papier und Kaffeebohnen

(E?)(L?) http://unserebesten.zdf.de/ZDFde/inhalt/15/0,1872,2266831,00.html

Papier - Siegeszug der Schriftlichkeit
Über 1000 Jahre nach seiner Erfindung zog das Papier im 12. Jahrhundert endlich in Europäische Kulturzentren ein. Schreiben war nun für jedermann erschwinglich. Es dauerte aber noch bis zum 17. Jahrhundert, bis das kostengünstige Papier das teure Luxusgut Pergament so gut wie verdrängt hatte.
...


Pharao (W3)

= "König"

Piramesse

= "Haus des Ramses" (Name der Hauptstadt Ägyptens um 1200v.u.Z.

Q

R

Ramses

= "Re hat ihn begünstigt"

S

Setepenre

= "Erwählter des Re"

T

U

Uni Toronto - mots français d'origine non-latine
§ 26. -- Égyptien et copte

(E1)(L1) http://www.chass.utoronto.ca/epc/langueXIX/dg/08_t1-2.htm
Das zweite Kapitel des "Dictionnaire général (1890-1900)" enthält eine 93 Seiten lange Liste von nicht-lateinischen französischen Fremdwörtern.
Darin werden Begriffe gelistet, die aus anderen Sprachen in die französische Sprache eingegangen sind. Viele dieser Begriffe sind auch ins Deutsche oder Englische aufgenommen worden. (Dabei kann die Schreibweise in den Empfängersprachen durchaus variieren.)
Ich habe die entsprechenden Abschnitte und die zugehörigen Kommentare des Anhangs als "Ismen" den jeweiligen Herkunftsländern / -kontinenten zugeordnet.

§ 26. -- Égyptien et copte.

Le français n'a rien emprunté directement au copte, forme relativement moderne de l'ancienne langue de l'Égypte. On peut noter seulement que le mot "gomme", en latin "gummi", en grec "kommi", est d'origine égyptienne, et que le jeu dit "pharaon" paraît avoir reçu ce nom par une allusion -- inexpliquée encore -- au titre des anciens souverains de l'Égypte.

Usermaatre

= "machtvoll ist die Gerechtigkeit des Re"

V

W

Wesir

= ???

X

Y

Z

zompist
Mots anglais d'origine arabe

(E?)(L?) http://www.zompist.com/arabic.html