Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
EG Ägypten, Egipto, Égypte, Egitto, Egypt
Museum, Museo, Musée, Museo, Museum

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Museum (W3)

Im Altertum verstand man unter "Museum" einen Tempel zur Verehrung der Musen.

Ptolemäus I. gründete um 300 v.u.Z. sein berühmtes Museum. Dieses diente in abgewandelter Form der Pflege aller Künste, die die Musen verkörperten. Er versammelte hier eine grosse Anzahl bekannter Schriftsteller, Dichter und Wissenschaftler. Für diese gab es vielfache Vergünstigungen wie Anstellung auf Lebenszeit bei einem guten Gehalt, freie Kost und Logis, Steuerfreiheit und eben eine angenehmes Ambiente innerhalb dessen sie sich geistigen Zielen widmen konnten.

Die berühmte Bibliothek von Alexandria wurde gegründet, um den Mitgliedern dieser Expertenkommission ein zentrales Instrument ihrer geistigen Arbeit zur Verfügung zu stellen.

Man kann also sagen, dass die ersten Exponate dieses Museums aus Buchern bzw. Papyrusrollen bestanden, die von den Herrschern Ptolemäus I bis III in der gesammten damaligen Welt zusammengetragen wurden. Dazu war fast jedes Mittel recht.

Wortgeschichtlich interessant z.B. ist die angehängte Dokumenten-Bezeichnung "ek ploiôn" an Werke, die "von den Schiffen", beschlagnahmt wurden.

(E?)(L?) http://www.icom.org/vlmp


(E?)(L?) http://museumstuff.com/


(E?)(L?) http://webmuseen.de/


N

O

P

Q

R

S

sis
Egyptian Museums

(E?)(L?) http://www.sis.gov.eg/


(E?)(L?) http://www.sis.gov.eg/En/FourStTemplate.aspx?Category_ID=515




T

U

V

W

X

Y

Z