Etymologie-Newsletter 2005-10

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
Die Lehre von der Wortherkunft

Etymologie-Portal - Newsletter

(E1)(L1) http://www.etymologie.info/
Liebe Etymologie-Amateure (und Profis),

ich begrüsse Sie zum neuen Etymologie-Newsletter.

Besucher, die regelmäßig die neuen Einträge des Etymologie-Portals verfolgen und die Empfänger des Etymologie-Newsletters werden bemerkt haben, dass sich die Themen der letzten Wochen schwerpunktmäßig um die Sprache und um Sprachen drehten. Da war zunächst das Thema "Indogermanisch" auf der Seite "@_ Untergangene Wörter und Sprachen der Welt", dann das Thema "Rotwelsch" mit seinen vielen Ausprägungen auf der Seite "DE - Rotwelsch".

Und in der letzten Woche sind die Links zu den Sprachen der Welt auf dem Portal "www.ethnologue.org" hinzugekommen. Dazu erhielt die Welt (@_ Sprache), jeder Kontinent und jedes Land eine weitere Seite "XX Sprache" (Sprache(n) im Land xx).
Einige dieser "Sprache-Seiten" sind wirklich immens gross. Die indianischen Sprachen in den USA und in Kanada und die indischen Sprachen in Indien sind derart viele, dass z.B. die Seite "IN Sprache" 766KB gross ist. Die Seite "OM Sprache" ist dgegen nur 16Kb gross.

Ohne die Hilfe von WORD und EXCEL wäre die Aufnahme der vielen tausend Links jedoch nicht möglich gewesen. WORD stiess z.B. beim Sortieren der vielen tausend Zeilen grossen Tabelle an seine Grenze. EXCEL hat es geschafft nach zwei Kriterien zu sortieren. Die einheitliche Aufbereitung der Links nach dem Etymologie-Portal-Schema musste dann allerdings wieder WORD erledigen. Und die Aufnahme in die entsprechenden Länder-Seiten war dann wieder reine Handarbeit. Also sehen Sie es mir bitte nach, wenn mir bei diesen vielen Arbeitsschritten ein Fehler unterlaufen ist und machen Sie mich darauf aufmerksam, damit ich sie korrigieren kann.

Und aus gegebenem Anlass dreht sich der monatliche Newsletter des Oktober um Themen der Seite "@_ Sprache" (Sprache im allgemeinen und Sprachen der Welt).

Die HTML-Version finden Sie auf dem Etymologie-Portal in der Rubrik "Newsletter".

Sie finden in diesem Newsletter:

Das Wort des Monats Oktober ist "Mätresse"

(E1)(L1) http://www.etymologie.info/
Die Wortgeschichte von Christoph Gutknecht ist auf dem Etymologie-Portal in der rechten Navigationsleiste unter "Das Wort des Monats auf http://www.etymologie.info/" aufzurufen.

Wortgeschichten

(E1)(L1) http://www.etymologie.info/
Als Wortgeschichten stelle ich Ihnen heute die Kunstsprachen "Esperanto" und "Volapük" und das Gesetz von Zipf vor.

Esperanto (W3)

"Esperanto" (von span., "der Hoffende"), ist eine Welthilfssprache, die vom Warschauer Augenarzt Zamenhof konstruiert und 1887 veröffentlicht wurde. Sie sollte der internationalen Verständigung dienen.
"Esperanto" besteht aus rund 80.000 Wörtern und wird heute weltweit von zwischen 1 und 8 Mio. Menschen gesprochen.

Erstellt: 2005-10

Volapük (W3)

(E?)(L?) http://www.omniglot.com/writing/volapuk.htm


(E?)(L?) http://www.google.de/search?hl=de&q=volapük&meta=
Der erste, der nachweislich das Problem einer Universalsprache anschnitt ist Galen, ein griechischer Arzt, der seine Praxis im 3.Jh. in Rom hatte.
Der erste, der das Thema in einem eigenen Werk behandelte war P. Hermann Hugo in seinem Werk "De prima scribendi origine et universa rei litterariae antiquatate", das 1617 in Antwerpen veröffentlicht wurde.
Johann Martin Schleyer machte sich schliesslich Ende des 19.Jh. daran eine solche Weltsprache zu definieren. Seine Ergebnisse wurde 1879 zum ersten Mal veröffentlicht.

Die Bezeichnung "Volapük" setzt sich dabei aus den Volapük-Wörtern "vol" = frz. "univers", dt. "Welt" und "pük" = frz. "langue", dt. "Sprache" zusammen; heisst also "Universalsprache".

Erstellt: 2005-10

Zipfs Gesetz (W2)

(E6)(L1) http://linkage.rockefeller.edu/wli/zipf/
Dieses Gesetz trägt den Namen seines Erschaffers. Es wurde in den 30er Jahren von dem Linguisten George K. Zipf aufgestellt und besagt, dass zwischen dem Rang eines Worts in einer Häufigkeitsliste und der absoluten Häufigkeit des Worts in einem Text eine konstante Beziehung besteht.
Zipf's law, named after the Harvard linguistic professor George Kingsley Zipf (1902-1950), is the observation that frequency of occurrence of some event (P), as a function of the rank (i) when the rank is determined by the above frequency of occurrence, is a power-law function P(i) ~ 1/i**a with the exponent a close to unity.

Um Ihnen die Rechenarbeit abzunehmen:
Vereinfacht gesagt das am zweithäufigsten vorkommende Wörter eines grösseren Textes kommt 1/2 mal so oft vor wie das häufigste; das dritthäufigste kommt 1/3 mal so oft vor und so weiter. Also das i-t-häufigste Wort kommt 1/i mal so oft vor wie das häufigst vorkommende Wort.
Interessant ist, dass dieses Gesetz auch in anderen Bereichen zu erkennen ist: in Bevölkerungszahlen von Städten, in Einkommensverteilungen, und auch in den Zugriffsstatistiken im Internet.

Erstellt: 2005-10

ethnologue - Languages of the world and a whole lot more! - Language family index - Language name index

(E1)(L1) http://www.ethnologue.com/


(E1)(L1) http://www.ethnologue.com/web.asp


(E1)(L1) http://www.ethnologue.com/language_index.asp


(E?)(L?) http://www.ethnologue.com/codes/default.asp
Three-letter codes for identifying languages

(E1)(L1) http://www.ethnologue.com/web.asp
Artikel zu 6.800 Sprachen in 228 Ländern; 39.000 Stichwörter zu Sprachennamen, Dialekten und Varianten; SIL International:
Languages of the world; Country index with maps; Language names; Language codes; Language families; Introduction to Etymology; Sources of First Names; Elements in First Names; The Most Popular Names; Namesakes

Diese Site bietet eine wirklich umfassende Übersicht der Sprachen der Erde!!!

Erstellt: 2005-10

Buchtipp

Die Buchempfehlung für heute ist:

Klose, Albrecht - Sprachen der Welt - Languages of the World

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3598114044/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3598114044/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3598114044/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3598114044/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3598114044/etymologpor09-20
Ein weltweiter Index der Sprachfamilien, Einzelsprachen und Dialekte, mit Angabe der Synonyma und fremdsprachigen Äquivalente.
A Multi-lingual Concordance of Languages, Dialects and Language-Families

Sprache: Englisch
Sondereinband - 556 Seiten - Saur
Erscheinungsdatum: Dezember 2001
Auflage: 2nd Rev&Ex
ISBN: 3598114044

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/359810443X/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/359810443X/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/359810443X/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/359810443X/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/359810443X/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 870 Seiten
Erscheinungsdatum: 1987
ISBN: 359810443X

Erstellt: 2005-10

Impressum

Erscheinungsdatum2005-10
TitelEtymologie-Newsletter
ISSN
International Standard Serial Number
- ISSN 1610-2320 (2002-07-10) (E-Mail-Version)
- ISSN 1610-3165 (2002-07-22) (Internet-Archiv-Version)
Die Deutsche Nationalbibliothek


weltweites Verzeichnis des ISSN International Centre in Paris
Herausgeber
Postanschrift
Horst Conrad
Kneippstr.6
D-66482 Zweibrücken
E-Mail mailto:conrad-horst@etymologie.info
Erscheinungsweisewöchentlich die Liste der gesuchten Begriffe auf "http://www.etymologie.info/"
Etymologie-Mailingliste
Etymologie-Newsletter
Die Anmeldeformulare gibt es unter
(E1)(L1) http://www.etymologie.info/
In der linken Navigationsleiste unter
"Etymologie-Mailingliste"
"Etymologie-Newsletter"
HaftungshinweisTrotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
eine Initiative von (E1)(L1) http://www.etymologie.info/
Diesen Newsletter erhalten Sie als kostenlosen Service.
Bei Fragen, Kommentaren und Anregungen wenden Sie sich bitte an
mailto:conrad-horst@etymologie.info
(c) (E1)(L1) http://www.etymologie.info/


(E?)(L?) http://www.tantalosz.de/latinum/e.php
Errare humanum est, perseverare diabolicum, corrigere divinum!
Irren ist menschlich, am Irrtum festhalten teuflisch, (sich) korrigieren (können) göttlich!

oder

(E?)(L?) http://fr.wikipedia.org/wiki/Errare_humanum_est,_perseverare_diabolicum
Humanum fuit errare, diabolicum est per animositatem in errore manere.
(Aurelius Augustinus, 353-430 n. Chr., Bischof von Hippo in Nordafrika) Sermons (164, 14)
Menschlich ist es zu irren, teuflisch ist es, leidenschaftlich im Irrtum zu verharren.