Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
FR Frankreich, Francia, France, Francia, France
Obst, Fruta, Fruits, Frutta, Fruit

A

B

C

D

E

F

G

groseille (W3)

Frz. "groseille" (13. Jh.) = dt. "Johannisbeere", frz. "groseille à maquereau" = dt. "Stachelbeere", wird als altdeutsches Wort bezeichnet, das man als fränk. "*krusil" findet (ndl. "kroesel"). Als botanische Bezeichnung findet man lat. "ribes grossularia" und lat. "grossularia", mlat. "groselarius" = dt. "Stachelbeere" (Als ältere Form wird lat. "*acricella" angeführt.). Als regionale Bezeichnung findet man auch dt. "Kräuselbeere", das noch in regionalen Bezeichnungen frz. "grosele", "groselle" auftritt (mhd. "krus" = "Locke", "gelockt", "kraus"). Die offizielle Form nutzt die französische Endung "-eille".

Der Ausdruck saarl. / pfälz. "Druschel", "Druuschel" = dt. "Stachelbeere" geht zurück auf dt. "Gruschel" = dt. "Stachelbeere". Was die weitere Herleitung angeht streiten sich die Geister. Einerseits gehen die Bezeichnungen zwischen "Johannisbeere" und "Stachelbeere" etwas durcheinander, andererseits kann man sich streiten, ob frz. "groseille" und damit lat. "grossularia" oder dt. "kraus", "Kräusel" zur Bezeichnung geführt hat (vgl. "krusselig", pfälz. "Krusselkopp" = dt. "Krauskopf", "einer mit krausem Haar").

In Deutschland findet man auch die Bezeichnung "Kräuselbeere" und pfälz. "Gruselbeere", im Westrich "Gruschelbeere".

Gesichert sind die Bezeichnungen frz. "groseille" = dt. "Johannisbeere" (lat. "ribes grossularia") und frz. "groseille à maquereau" = dt. "Stachelbeere" und lat. "grossularia", mlat. "groselarius" = dt. "Stachelbeere".

Noch etwas zu frz. "groseille à maquereau": "mac", lat. "macula" = "petite tache, sur la peau" = "Hautfleck", engl. "macule" = "Makel"; frz. "maculer" = "beflecken", "immaculé", "immaculée" = "unbefleckt", "rein"; "maquereau" = "petite tache rouge sur la peau, ou sur la peau d’un fruit": "groseille à maquereau", "groseille à taches" = "Stachelbeere", (also "Fleckenbeere")).

(E?)(L?) http://www.afblum.be/bioafb/index.htm


(E?)(L?) http://www.afblum.be/bioafb/especes/ctenaire/ctenaire.htm#pleupile

Groseille de mer Pleurobrachia pileus Présent en Belgique

Cténaires (= cténophores)
Tentaculates
Cydippides
Pleurobrachiidae
Groseille de mer Pleurobrachia pileus (O.F. Müller, 1776)
...


(E2)(L1) http://www.botanical.com/botanical/mgmh/g/gooseb29.html

Synonyms: Fea. Feverberry. Feabes. Carberry. Groseille. Grozet. Groser. Krusbaar. Deberries. Goosegogs. Honeyblobs. Feaberry.


(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/groseille


(E1)(L1) http://monsu.desiderio.free.fr/jardin.html
Der Link zu "La groseille" fehlt allerdings noch:

La groseille


(E?)(L?) http://www.fraichattitude.com/fruits-legumes-fiche-fruit-legume.html&pagefl=essentiel&fruit=Groseille


(E?)(L?) http://www.jejardine.org/fiches-plantes/les-plantes-en-g/688-groseiller-ribes.html

groseiller (Ribes)


(E?)(L?) http://sante.journaldesfemmes.com/calories/coulis-de-fruits-rouges-framboises-fraises-groseilles-cassis/aliment-13998

Coulis de fruits rouges (framboises, fraises, groseilles, cassis)


(E?)(L?) http://sante.journaldesfemmes.com/calories/fruits-rouges-framboises-fraises-groseilles-cassis/aliment-13997

Fruits rouges (framboises, fraises, groseilles, cassis)


(E?)(L?) http://sante.journaldesfemmes.com/calories/groseille-a-maquereau-fraiche/aliment-13020

Groseille à maquereau fraîche


(E?)(L?) http://sante.journaldesfemmes.com/calories/groseille-fraiche/aliment-13019

Groseille fraîche


(E?)(L1) http://www.oqlf.gouv.qc.ca/ressources/bdl.html


(E?)(L1) http://66.46.185.79/bdl/gabarit_bdl.asp?Al=1<r=G


(E?)(L?) http://66.46.185.79/bdl/gabarit_bdl.asp?T1=groseille&T3.x=6&T3.y=15




(E?)(L?) http://pourpre.com/chroma/dico.php?typ=fiche&ent=groseille

groseille (~, rouge ~)


(E?)(L?) http://pourpre.com/chroma/dico.php?typ=teinte&ent=355




(E?)(L?) http://littre.reverso.net/dictionnaire-francais/definition/groseille/36025


(E?)(L?) http://tous-les-fruits.com/index-fruits.html

groseille | groseille à maquereaux | groseille de Chine | groseille du Cap | groseille étoilée


(E?)(L?) http://encyclopedie.uchicago.edu/node/175




(E?)(L?) http://thesaurus.unice.fr/recMot/indexMot.html

groseille

LEMME - DEPARTEMENT(S)

groseille à maquereau

LEMME - DEPARTEMENT(S)


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

Groseille, Groseiller; siehe Johannisbeerstrauch, Stachelbeerstrauch.


(E1)(L1) http://www.chass.utoronto.ca/epc/langueXIX/dg/08_t1-2.htm

mots français d'origine non-latine
§ 6. - Germanique (allemand ancien)


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=groseille
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "groseille" taucht in der Literatur um das Jahr 1780 auf.

Erstellt: 2013-08

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
FR Frankreich, Francia, France, Francia, France
Obst, Fruta, Fruits, Frutta, Fruit

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Mikolajski, Andrew (Autor)
Anderson, Peter (Fotograf)
Arbres fruitiers

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/2501048261/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/2501048261/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/2501048261/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/2501048261/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/2501048261/etymologpor09-20
Taschenbuch: 191 Seiten
Verlag: Marabout (14. Februar 2007)
Sprache: Französisch


Kurzbeschreibung der deutschen Ausgabe "Obstbäume"

Neben vielen heimischen Obstsorten werden in diesem Buch auch wenig bekannte und exotische Obstarten behandelt. Der Leser wird angeleitet, diese - auch unter unseren Klimabedingungen - ohne großen Aufwand und im Freiland zu kultivieren. Großer Wert wird darauf gelegt, dass die Obstgehölze nicht nur möglichst viele Früchte, sondern auch einen Beitrag zur ästhetischen Gestaltung im Garten liefern sollten.

Saatgut wird häufig in exotischen, aber auch heimischen Früchten sozusagen kostenlos mitgeliefert, ein Anlass für eigene Anzuchtexperimente. Auch hierzu finden sich entsprechende Hinweise im Buch.

Die gut verständlichen Ausführungen und Fotos machen den Umgang mit Obstgehölzen von der Auswahl über den Kauf, den Schnitt und die Schädlingsbekämpfung bis zur Ernte zu einer Erfolg versprechenden und spannenden Sache für alle Gartenliebhaber.


Erstellt: 2010-11

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z