Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
FR Frankreich, Francia, France, Francia, France
Wortart, Clase de Palabra, Catégorie grammaticale, Parte del Discorso, Part of Speech
Partikel, Partícula, Particule, Particella, Particle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Métrich, René
Faucher , E.
Courdier, G.
Les Invariables Difficiles
Dictionnaire allemand-français des particules, connecteurs, interjections et autres "mots de la communication"
Deutsch-französisches Partikelwörterbuch

(E?)(L?) https://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00004288/document

Les Invariables dificiles. Oder : Was Sie schon immer über deutsche Partikeln und deren Übersetzung ins Französische wissen wollten.
Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung aus dem Konstanzer SLI, Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz, 2002, 40, pp.115-135.


(E?)(L?) http://www.atilf.fr/spip.php?rubrique87

Les Invariables Difficiles

La série est désormais complète ! Le tome 4 des "Invariables Difficiles", dictionnaire allemand-français des particules, connecteurs, interjections et autres "mots de la communication" par R. Métrich, E. Faucher, G. Courdier (Groupe de lexicographie franco-allemande de l’Université de Nancy 2 - UMR ATILF 7118) est paru en janvier 2002.

Description des 4 tomes


Erstellt: 2014-12

N

O

P

Q

R

S

Schoonjans, Steven
Feyaerts, Kurt
Die Übersetzung von Modalpartikeln als Indiz ihres Grammatikalisierungsgrades
Die französischen Pendants von "denn" und "eigentlich"

(E?)(L?) http://www.linguistik-online.de/44_10/


(E?)(L?) http://www.linguistik-online.de/44_10/schoonjansFeyaerts.html

Steven Schoonjans/Kurt Feyaerts (Leuven)

1 Einleitung

Die Übersetzung der deutschen Modalpartikeln ist ein Thema, das schon mehrfach in der Literatur angesprochen wurde. Auch der vorliegende Aufsatz ist dieser Forschungsfrage gewidmet. Dabei ist das Ziel keineswegs bloß eine Auflistung möglicher Pendants mit zusätzlich einer Erläuterung der Distributionsfaktoren. In diesem Aufsatz wird von der Annahme ausgegangen, dass die Übersetzungen einen wesentlichen Beitrag zur besseren Erkenntnis der Modalpartikeln liefern. Insbesondere wird an die Grammatikalisierungstheorie angeknüpft: es wird gezeigt, dass die Übersetzungen eher für als gegen die These sprechen, "denn" habe im Vergleich zu "eigentlich" schon einen weiteren Weg auf dem Grammatikalisierungskontinuum zurückgelegt. Die zugrunde liegende Annahme, nicht alle Modalpartikeln seien in demselben Maße schon Objekt der Grammatikalisierung gewesen, besteht schon länger. Ziel des vorliegenden Aufsatzes ist, diese Annahme noch zu verstärken, und zwar aus einem Blickwinkel, der dafür u. W. noch nicht angewandt wurde: ausgehend von Übersetzungen.

Der Aufsatz ist folgendermaßen aufgebaut: in den ersten zwei Kapiteln wird der theoretische Rahmen (Grammatikalisierung und Übersetzung der Modalpartikeln) aufgebaut und wird das Forschungsobjekt (die Partikeln "denn" und "eigentlich") vorgestellt, im vierten Kapitel wird auf die methodologischen Aspekte der Untersuchung eingegangen, und in den fünf anderen Kapiteln (5–9) wird jeweils ein Argument geliefert, das für die zentrale These dieses Aufsatzes spricht.
...


Erstellt: 2014-12

T

U

V

W

X

Y

Z