Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
GR Griechenland, Grecia, Grèce, Grecia, Greece
Sprache, Lengua, Langue, Lingua, Language

Amtssprache, Langue Officielle, Official Language:

Griechisch und Lateinisch

Da in allen etymologischen Erörterungen wird zuerst 'mal überprüft, welche Wurzeln ein Wort evtl. im Lateinischen oder auch Griechischen besitzt, sind diese beiden Sprachen schon "a priori" der Etymologie zuzuordnen.

Viele Nachforschungen enden auch im Nachweis des "Ursprungs" in einer dieser Sprachen. Ungeachtet dessen, dass es auch eine prälateinische und prägriechische Zeit gibt. Dennoch ist die Kenntnis dieser Sprachen eine unerschöpfliche Quelle der Worthistorie.


A

about.com
Greco-Latin etymology

(E?)(L?) http://ancienthistory.about.com/cs/wordlists/index.htm?terms=etymology
Word Lists - Latin and Greek Etymology

Word Lists and Etymology, origins of names, legal etymology, professional etymology, derivation of words from Latin and Greek.

Amtssprache von GR
Amtssprache von Griechenland

Amtssprache(n) von GR - Griechenland ist / sind

Erstellt: 2012-07

ancientetymologies

(E?)(L?) http://www.ancientetymologies.org/
a website that collects ancient Greco-Roman etymologies

B

bnf.fr
Van Lennep, Johannes Daniel
Etymologicum linguae graecae

(E?)(L?) http://visualiseur.bnf.fr/Visualiseur?Destination=Gallica&O=NUMM-84335
Van Lennep, Johannes Daniel. Etymologicum linguae graecae sive Observationes ad singulas verborum nominumque stirpes.... 1

C

D

E

edu-search
Alt-Griechisch

(E?)(L?) http://www.edu-search.de/
u.a.: Alt-Griechisch

ethnologue - Languages of / Sprachen von Greece (Europe)

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_country.asp?name=GR


ethnologue - Albanian, Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Albanian, Tosk - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=als


ethnologue - Arberichte - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Arlija - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmn


ethnologue - Armenian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=hye


ethnologue - Armina - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Aromanian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Arumanian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Arvanitic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=als


ethnologue - Assyrian Neo-Aramaic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aii


ethnologue - Balkan Gagauz Turkish - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=bgx


ethnologue - Bulgarian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=bul


ethnologue - Camerija - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=als


ethnologue - Cappadocian Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=cpg


ethnologue - Classical Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=grc


ethnologue - Dimotiki - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Ellinika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - English - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=eng


ethnologue - Erli - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmn


ethnologue - Farsi, Western - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=pes


ethnologue - Graecae - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Grec - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Greco - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Greek Romani - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmn


ethnologue - Greek Sign Language - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=gss


ethnologue - Greek, Ancient - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=grc


ethnologue - Hellenoromani - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rge


ethnologue - Kastanista-Sitena - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Katharevousa - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Koine Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=grc


ethnologue - Kurdish, Northern - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=kmr


ethnologue - Ladino - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=lad


ethnologue - Leonidio-Prastos - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Lovari - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmy


ethnologue - Macedonian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=mkd


ethnologue - Macedonian Slavic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=mkd


ethnologue - Macedo-Rumanian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Meglenite - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ruq


ethnologue - Meglenitic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ruq


ethnologue - Neo-Hellenic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Northern Tsakonian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Northwestern Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Osmanli - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tur


ethnologue - Pharasa - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=cpg


ethnologue - Pomak - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=bul


ethnologue - Pomakci - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=bul


ethnologue - Pomakika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=bul


ethnologue - Pontic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=pnt


ethnologue - Pontic Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=pnt


ethnologue - Propontis Tsakonian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Rom - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmy


ethnologue - Romaic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Romanés - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmy


ethnologue - Romani, Balkan - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmn


ethnologue - Romani, Vlax - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmy


ethnologue - Romanian, Macedo - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Romanian, Megleno - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ruq


ethnologue - Romano-Greek - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rge


ethnologue - Romika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rge


ethnologue - Russian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rus


ethnologue - Saracatsan - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=ell


ethnologue - Serbian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=srp


ethnologue - Sille - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=cpg


ethnologue - Slavic - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=mkd


ethnologue - South Central Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Southern Tsakonian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Thracean Arvanitika - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=aat


ethnologue - Tsakonia - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Tsakonian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Tsingani - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rmy


ethnologue - Turkish - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tur


ethnologue - Urum - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=uum


ethnologue - Vatka-Havoutsi - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=tsd


ethnologue - Vlach - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=rup


ethnologue - Western Cappadocian - Language of GR

(E3)(L1) http://www.ethnologue.com/show_language.asp?code=cpg


F

G

georgehinge
Sprache Alkmans

(E?)(L?) http://www.georgehinge.com/index_de.html
Aufsätze und andere Arbeiten mit Studien von Herodots Darstellung der Skythen im Rahmen meiner Stelle am Schwarzmeerzentrum der dänischen Grundforschungsstiftung (Febr. 2002 - Jan. 2004) und Studien über die Sprache Alkmans in Verbindung mit meiner Doktorarbeit.

gereimt
Sammlung rhetorischer Stilmittel

(E?)(L?) http://stilmittel.gereimt.de/
Die Sammlung umfaßt derzeit 111 rhetorische Stilmittel. Stilmittel und ihre griechische bzw. lateinische Herkunft.

getwords

(E?)(L?) http://www.getwords.com/
A rich source of links to English words that are derived from Latin and Greek elements with definitions and several self-scoring quizzes which function as valuable vocabulary resources for home schooling, public schools, life-learning, colleges, and universities. leider kostenpflichtig

gottwein.de
Griechische Sprache
Griechisch in der Schule
Griechisch-Portal
Latein-Portal

(E2)(L1) http://www.gottwein.de/Cap/Gri-Inh.php
Zentrale Begriffe aus dem Bereich der griechischen Sprache und Geistesgeschichte;

Griechisch-Deutsch, mit einschlägigen Textstellen (E. Gottwein).

Diese Seite ist eine Fundgrube rund um Griechisch und Latein.

Neben den vielen Beiträgen zu Griechisch und Griechenland und zur Lateinischen Sprache findet man auch ein paar allgemeinere Themen rund um den Griechisch- und Lateinunterricht.

Griechisch Schrift, Sprache, Grammatik | Griechischer Online-Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griechische Stammformen | Übung griechischer Verbformen | Originale Beispielsätze zur Syntax | Griechische Wortkunde | Griech.-engl. Wörterbuch (ext.) | Griech. Syntax (Kühner-Gerth) (ext.) | Griechische Textstellen | Griechische Lektüre | Aischylos | Aisopos | Apollodor | Appian: Seleukos | Arrian: Anabasis | Aristoteles | Chariton | Dion Chrysostomos | Euripides (s. Tragödie) | Herodot | Hesiod | Homer | Lukian | Lyrik | Menander (Monosticha) | Pausanias | Platon | Polybios VI 3,5ff. | Rhetorik | Sophokles (s. Tragödie) | Theophrast (Char. 16): Der Abergläubische | Thukydides | Tragödie | Vorsokratiker | Sophisten | Xenophon | Griechische Themen und Begriffe | Stammbäume | Stammbäume zur Mythologie (Apollodor) | Kosmogonie | Zeus und seine Nachkommen | Aiolos und seine Nachkommen | Griech.Völkerfamilien | Gründungssage Spartas | zur Geschichte | Alkibiades | Alkmeoniden | Antigoniden | Attaliden | Könige von Epeiros | Lysimachos | Könige von Makedonien | Mithradates | Ptolemaier | Seleukiden | Epochen-Überblicke | Frühgeschichte | Das Neolithikum (Jungsteinzeit) | Das Helladikum (Bronzezeit) | | Die Mykenische Kultur | Troia, Ilion | Das Dunkle Zeitalter - Die Geometrische Zeit | Die archaische Zeit | Begriff, Zeitrahmen und Überblick | Tabellendarstellung | Literatur | Homer | Politische Geschichte | Sparta | Epochen-Überblicke | Die griechische Klassik | Begriff und Zeitrahmen | Politische Geschichte | Perserkriege (499-479) | Pentekontaetie (478-432) | Peloponnesischer Krieg (432-404) | Ausgang der Poliszeit | Bis zum Königsfrieden (404-387) | Vom Königsfrieden bis Mantineia (387-362) | Der Aufstieg Philipps v. Makedonien (361-338) | Begründung des makedonisch-persischen Weltreiches durch Alexander den Großen (336-323) | Kunst | Literatur | Philosophie | Athenische Demokratie | Politische Geschichte | Der Achäische Bund und Sparta (280-221) | Rom und Makedonien. Die Unterwerfung Griechenlands (220-146) | Griechisch-Lexikon | Griechische Referate | Griechische Facharbeiten | Griechische Kurs- / Klassenarbeiten | zur Lektüre | zum Übungsbuch "Hellas" | Griechenland (Archäologie) | Stationen einer Griechenlandfahrt | Mythologie | Extras: Asklepios, Dionysos, Zeus, Herakles | Stilistik | Kunstgeschichtliches Glossar | Gedenktage aus der griechischen und römischen Geschichte | Lexikon "Graeca im Internet" | Bibliographie | Aus der Diskussionsbörse | Griechenlandkarte I (mit Verweisen zu Detailkarten) | Griechenlandkarte II (mit Verweisen zu Detailkarten)



Griechisch

ein Beitrag eines Besuchers (F.G.)
vor längerer Zeit hatte ich gelesen, daß die Griechen ihre Sprache sehr geschickt entwickelt haben. Wahrscheinlich war dies ein unbewußter Vorgang, der sich aus der Notwendigkeit, sich sprachlich mitzuteilen, herausgebildet hat. Möglicherweise las ich das bei E. Friedell, aber ich bin mir nicht sicher.

Z. B. Besitzen die Worte: "Schwätzer", "Schwätzerei", "schwatzhaft", "Schwatzhaftigkeit" auch in der griechischen Sprache alle den gleichen Wortstamm.

Schwatzen heißt: "lalein" oder "adoleschein" (beides in Lautschrift, beim zweiten Wort werden "s" und "ch" getrennt gesprochen, also nicht "sch"!)

Griechisch in lateinischer Lautschrift wiederzugeben finde ich gräßlich.

"Stammeln", "Stottern" auch dafür gab es Worte; nicht zu vergessen alle Begriffe, die mit Reden in Zusammenhang stehen, ("schönreden", "etwas Gutes, Schlechtes von oser über jemanden reden" u.s.w.); Wortstamm ..."log" ("logos") bzw. "legein".

Bei meinem Lesen stieß ich auf das Wort: "Barde", griech. "bardos" oder "rapsodos"; (hiermit grüßt - die "Rhapsodie".) "bardos-" schon wieder!

"Bart", lat. "barba" siehe auch "Hellebarde".

Zum Schluß: "Machete-" span. "Buschmesser"; und was lese ich in meinem Wörterbuch? das "Messer" - "macheira" auf griech., "macheiro-phoros" = "ein Schwert tragend".

Sprache ist doch weit mehr, als das tägliche Gequatsche, das in vielfältiger Form aus den unmöglichsten Quellen über die heutigen Menschen ausgeschüttet wird. Vielleicht war Sprache in früheren Zeiten wirklich ein Mittel der Nachrichtenübertragung und diente zur Information. Heute scheint das genaue Gegenteil der Fall zu sein.

H

I

ibiblio

(E1)(L?) http://www.ibiblio.org/lineback/words/sax.htm


(E?)(L?) http://www.ibiblio.org/lineback/words/hwf.htm
The Fowler Collection of Words of Anglo-Saxon Origin (Henry Watson Fowler (1858-1933)
The vocabulary of Englisch during the Anglo-Saxon period (from 449 through 1066 AD) was mostly Germanic in origin, with reluctant borrowings from Latin, Greek, Celtic, Scandinavian, and French. Many words had a single syllable, and compounding was a common practice.
Most of the Old English words are no longer in use. Replacements, mostly from French and Latin, now represent about 70% of the vocabulary.
Here are a few of those Saxeon words that have survived, often with interesting changes in meaning.

infoplease
Greek language

(E?)(L1) http://www.infoplease.com/ce6/society/A0821706.html


J

K

koeblergerhard.de
Köbler, Gerhard
Altgriechisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch
Altgriechisches Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch
Abkürzungsverzeichnis (zum Griechisch-Wörterbuch)

(E1)(L1) http://www.koeblergerhard.de/publikat.html


(E?)(L?) http://www.koeblergerhard.de/Altgriechisch/GriechVorwort.html

Köbler, Gerhard
Altgriechisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch.
2007

(E?)(L?) http://www.koeblergerhard.de/Altgriechisch/Griechisch-Internetdatei.doc
Altgriechisches Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch

(E?)(L?) http://www.koeblergerhard.de/Altgriechisch/gr-abk.doc
Abkürzungsverzeichnis (zum Griechisch-Wörterbuch)


L

latein-griechisch

(E?)(L1) http://www.latein-griechisch.gmxhome.de/
Hier finden Sie neben einigen Hinweisen zu Latein und Griechisch, zu Beruf und persönlichen Interessen auch eine Reihe Praktisches: Links, Pressetexte und Hinweise, die als mein Beitrag zu einer sinnvollen Erörterung der im Folgenden angedeuteten Fragen verstanden werden wollen.

latein-griechisch

(E?)(L?) http://www.latein-griechisch.gmxhome.de/griechische_sprache.html
Die griechische Sprache

Logos

Herakleitos von Ephesos, der Vater der Lehre vom Logos (Logik).

M

N

O

P

Q

R

S

schule
Griechisch und Latein am Gymnasium

(E?)(L?) http://home.schule.at/cometo/latein-griechisch/default.htm

Hier geht es um Latein und Griechisch am Gymnasium, um Sprache, Sprachgeschichte, Lehrplan, Inhalte, Bildungsziele, ebenso um die Frage, wie weit es heute (noch) vertretbar ist, diesen Gegenständen in den Stundentafeln des Gymnasiums einen Platz sichern zu wollen.

Einen Schwerpunkt bilden Materialien und Online-Übungsprogramme, und zwar allgemein zu den lateinischen Deklinationen sowie zu einzelnen Lektionen der österreichischen Lehrbücher Prima, Felix und Veni vidi didici, die auch für eine systematische Grundlagenwiederholung (Syntax, Formenlehre und Wortschatz) und Training geeignet sind, außerdem einige Kreuzworträtsel zum Ludus.


schule
Die griechische Sprache
Neugriechisch

(E?)(L?) http://home.schule.at/cometo/latein-griechisch/html/griechische_sprache.html

Die griechische Sprache nennt man die Sprache, die von den Griechen oder, wie sich selbst nannten, Hellenen im Altertum gesprochen wurde. Sie ist ein Zweig der indogermanischen (oder indoeuropäischen) Sprachfamilie, zu denen die meisten europäischen Sprachen und einige weitere in Asien gehören.
...


(E?)(L?) http://home.schule.at/cometo/latein-griechisch/html/neugriechisch.html

Zur Geschichte der Sprache: Eine sprachliche Einheit gab kaum jemals: Wer griechisch lernt, begegnet verschiedenen Dialekten aus unterschiedlichen Zeiten mit jeweils unterschiedlichen Ansprüchen der Autoren oder Sprecher an die eigenen Sprache und einer unterschiedlichen Auswahl aus den jeweils zur Verfügung stehenden sprachlichen Möglichkeiten, z. B. epische Kunstsprache (jonisch-äolisch - überlieferungsbedingt mit Elementen aus späteren Redaktionen vermengt), äolische Lyrik, jonische Ethnographie und Historiographie, dorische Hirtendichtung, attische Prosa ...
...


T

U

Uni Wien

(E?)(L?) http://www.unet.univie.ac.at/~a9902976/Sommer00/fwnetz.htm


(E?)(L?) http://web.archive.org/web/20050404064959/http://www.unet.univie.ac.at/~a9902976/Sommer00/fwnetz.htm
Neben dem dominierenden Latein wird auch das Griechische zu einer Sprache der Bildungselite, obwohl es im MA fast völlig in Vergessenheit geraten war und erst im 14. Jh. teilweise in Italien wieder bekannt wurde. Sprachkenntnisse des Griechischen dienen allerdings in erster Linie dem Verständnis der griechischen Texte. Es wird bei weitem nicht so einflussreich wie Latein (Griechisch wird keine akademische Amtssprache). Doch auch Griechisch wird ein prestigeträchtiges Symbol für die Zugehörigkeit zu einer gebildeten Oberschicht. Aus dem Griechischen übernimmt das Deutsche z. B. bestimmte Schreibformen (th, ph, rh; wiederholt [und zu Recht!] Angriffspunkt von Rechtschreibreformern. Das h geht auf den griech. spiritus asper zurück; die Antike als Statussymbol). Hinsichtlich der Aussprache werden griech. Formen assimiliert; Bsp.: Hydrozephalus. Dass Latein die bestimmende Sprache ist, zeigt sich nicht zuletzt an der Latinisierung von griech. Entlehnungen: griech. anonymos > lat. anonymus > frz. anonyme, griech. gymnásion 'Übungs- und Ausbildungsstätte' > dt. Gymnasium. Weiters kommt es zu Regraezisierungen; beispielsweise wird frz. fantôme zum Phantom, obwohl dieses Wort im Griechischen nicht existent ist.

Ein Sprachbereich, der besonders viele antike Wörter aufnimmt, wird von den Sprachhandlungsverben gebildet: deklamiren, definiren, diktiren, disputiren, memoriren, räsonniren, referiren, konferiren. Sie werden aber vorerst in ihrer urspr. Bedeutung verwendet.

V

W

wikipedia
Griechische Sprache
Greek Language

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Sprache


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/w/wiki.phtml?title=Category:Greek_language&action=edit


wordphiles

(E?)(L?) http://www.wordphiles.com/refs-alpha.html
English Words from Greek-Latin Sources (Detail-Informationen sind kostenpflichtig)

wordsources

(E?)(L?) http://www.wordsources.info
A rich source of specialized and not-so-specialized English words, most of which are derived from Latin and Greek elements.

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
GR Griechenland, Grecia, Grèce, Grecia, Greece
Sprache, Lengua, Langue, Lingua, Language

Griechisch, Grec, Greek

A

Adrados, Francisco R.
Geschichte der griechischen Sprache
Von den Anfängen bis heute

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3825223175/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3825223175/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3825223175/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3825223175/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3825223175/etymologpor09-20
Broschiert - 338 Seiten - UTB, Stuttgart
Erscheinungsdatum: März 2002


Kurzbeschreibung:
Einführung in die Geschichte der griechischen Sprache und ihren Einfluß auf die anderen Philologien. In seiner "Geschichte der griechischen Sprache" zeichnet Francisco R. Adrados die Entwicklung des Griechischen von seinen indogermanischen Ursprüngen bis heute nach. Ausführlich und unter Anführung zahlreicher Beispiele stellt er den andauernden internationalen Einfluß des Griechischen dar, dessen Alphabet, Wortschatz, Syntax und literarische Gattungen in zahlreichen anderen Sprachen gegenwärtig sind. Sein Buch ist somit eine wichtige Einführung nicht nur für Gräzisten, sondern auch für Latinisten, Romanisten und andere Philologen. Der Autor, Prof. Dr. Francisco R. Adrados lehrte an der Universität Madrid. Die Interessenten sind Studierende und Lehrende sämtlicher Philologien sowie der Theologie.


B

C

D

E

Eideneier, Hans (Autor)
Ärmellos in Griechenland
Griechisch-Deutsche Sprachfindigkeiten

(E?)(L?) http://www.kohlibri.de/xtcommerce/knv_product_info.php/knvi/k9783929889864_Aermellos-in-Griechenland.html

2009. 254 Seiten mit Illustrationen 19,5 cm
Gebunden

Eine unterhaltsame Betriebsanleitung für Griechenland, die griechische Sprache, ihre Etymologie und zeitlose Präsenz im Deutschen. Der Leser bekommt eine Fülle von überraschenden Einsichten in Mentalität, Alltag, Geschichte und Kulturgeschichte der Griechen von der Antike bis heute.


Erstellt: 2014-10

(E?)(L?) http://www.lehmanns.de/shop/literatur/8566929-9783929889864-aermellos-in-griechenland

Vassilis Papas wurde 1954 in Edessa geboren und studierte in Florenz Italienische Philologie. Er ist nicht nur Schöpfer von zahlreichen Gedichten (diese wurden ins Englische, Schwedische und Italienische übersetzt), sondern auch von Prosa- und Theaterstücken sowie Essays und Übersetzungen. Heute lebt er in seiner Geburtsstadt, die eine besondere Rolle für sein Werk spielt.Die "Poetik des Raumes", die seine Gedichtbände kennzeichnet, leuchtet besonders stark aus Frühmorgens am Felsrand. Aus verschiedenen Blickwinkeln wird hier Kontakt mit der makedonischen Stadt Edessa geknüpft: in geographischer Hinsicht - unter Landschaftsschilderungen entsteht ein "Raum der poetischen Wanderung", in dem man dem edessäischen Landschaftsbild, aber auch anderen Orten der Welt, und nicht nur griechischen, begegnet. Unter historischer Perspektive nähert sich der Autor seinem Ort durch Bezugnahme auf die deutsche Besatzung und den Widerstand in der Region, auf das Nachbesatzungs- und Nachbürgerkriegs-Griechenland und auf das byzantinische Erbe, das durch verschiedene Persönlichkeiten der Balkangeschichte, aber auch durch Rituale derselben Tradition ein Gesicht bekommt. Wo ist schließlich der "Topos", der Ort des Gedichts? So fragt Antonis Kalfas in seinem Vorwort zum Gedichtband und findet folgende umfassende Antwort: "Der Ort des Gedichts sind die Orte des Menschen, sind die Orte des Lebens in dessen ganzer Vorstellbarkeit".

Autor Hans Eideneier ist seit 50 Jahren in Griechenland unterwegs. Er beweist nicht nur eine verblüffende Sachkenntnis, sondern vor allem auch Humor, und dass er ein Thema frisch, atmosphärisch dicht und unterhaltsam darstellen kann: Ein Feuilletonist im besten Sinne des Wortes.

Kostas Mitropulos, dessen Karikaturen die Texte illustrieren, gilt als der Nestor unter den Karikaturisten Griechenlands.


Erstellt: 2011-01

F

Fink, Gerhard
Die griechische Sprache
Eine Einführung und eine kurze Grammatik des Griechischen

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3491691249/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3491691249/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3491691249/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3491691249/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3491691249/etymologpor09-20
Sprache: Deutsch
Broschiert - 384 Seiten - Patmos
Erscheinungsdatum: Juni 2005
Auflage: 1


Kurzbeschreibung
Das Buch wendet sich an alle Freunde des Griechischen vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Statt einer schwerfälligen "Sprachschule" legt Gerhard Fink ein vergnüglich zu lesendes Buch vor, das den Wissensstoff gefällig zwischen Erzählungen verpackt und Interessantes aus der griechischen Geisteswelt offenbart.
Griechisch lernen mit Homer, Sappho, Pindar, Thukydides, Sophokles und vielen anderen berühmten Autoren. Das ist mehr als Grammatik und Wortkunde pauken; das ist eine Einführung auch in die Geschichte und Kultur der Griechen, die ihresgleichen sucht.

Der Verlag über das Buch
Griechisch lernen und verstehen: eine Einführung in Sprache und Kultur.


G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

Roelcke, Thorsten
Latein, Griechisch, Hebräisch
Studien und Dokumentationen zur deutschen Sprachreflexion in Barock und Aufklärung

(E?)(L?) http://www.degruyter.com/view/product/212438

Reihe: Studia Linguistica Germanica 119
DE GRUYTER MOUTON

Produktinfo

Wie denken deutsche Sprachgelehrte im 17. und 18. Jh. über das Lateinische als internationaler Lingua franca der Wissenschaft und über die beiden anderen alten Bildungssprachen Griechisch und Hebräisch? In dem vorliegenden Werk wird die zeitgenössische Diskussion über Genealogie und Typologie der drei Sprachen, deren Merkmale und ihre Bewertung, Entlehnung und Purismus sowie Gebrauch und Didaktik von Fremdsprachen aufgearbeitet. Diese Aufarbeitung erfolgt zum einen anhand einer ausführlichen Dokumentation zahlreicher Quellen und Belege und zum anderen mittels einer textnahen Interpretation, welche einen Anschluss der Ergebnisse an weitere Befunde und Fragen der deutschen Sprach- und Kulturgeschichte erlaubt. Auf diese Weise wird eine wichtige Lücke der Germanistik geschlossen und gleichzeitig eine Grundlage für weitere Forschungen geschaffen.


(E?)(L?) http://www.degruyter.com/view/supplement/9783110341003_Inhaltsverzeichnis.pdf

Inhalt


Erstellt: 2014-06

S

T

U

V

W

X

Y

Z