Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
GR Griechenland, Grecia, Grèce, Grecia, Greece
Zeichen, Signo, Signe, Segno, Sign

A

Alpha, alpha, Α, α (W3)

(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/7sprv/abc.htm
Der erste griech. Buchstabe "Alpha", "alpha", "Α", "α" scheint auf das Zeichen für einen Stierkopf zurückzugehen.)

B

Beta
beta
Β-Zeichen
β-Zeichen (W3)

(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/7sprv/abc.htm
Der zweite griech. Buchstabe "Beta", "beta", "Β", "β" scheint auf das Zeichen für "Haus" zurück zu gehen.

(Ähnlich wie "Α", "α" auf das Zeichen für einen Stierkopf zurück geht.)


...
Die Buchstabennamen aber sind nicht phönikisch, sondern aramäisch. Die Aramäer treten etwa zeitgleich mit den Israeliten im 12-er Jahrhundert auf und haben Schriftliches ab etwa 900 hinterlassen. Wenn viele griechische Buchstabennamen auf "-a" enden ("alpha", "bêta", "gamma", ...), so entspricht das dem aramäischen Artikel, der an das Wort angehängt wird: "bait" / "bêt-â" = "ein Haus" / "das Haus". Auf Phönikisch hätten die Namen ähnlich wie im Hebräischen ohne "-a" geendet: "áläp", "bêt", "gîmäl", ... Die aramäisch-griechischen Buchstabennmen scheinen also jünger zu sein als die phönikischen Buchstabenzeichen.
...


Heinrich Tischner führt jedoch auch Gegenargumente auf.

beta (W3)

Griech. "beta" bezeichnet den zweiten griechischen Buchstaben "β". Aber seit einigen Jahren dient griech. "beta" auch als Anhängsel um Software oder technische Produkte zu kennzeichnen, die sich noch in der Entwicklung befinden. Die Suchmaschine "Google" verlor z.B. seinen Beta-Status im Jahr 1999.

"Beta" dient allgemein auch zur Kennzeichnung einer Abstufung.

(E?)(L?) http://www.visualthesaurus.com/

Mon, 21 Sep 2009

Subject: Visual Thesaurus Word of the Day: beta

There was a time when this word conjured, if anything, the Greek letter β. Now it's all about software that's not quite ready to shed that new smell. We salute it today, the 10th anniversary of the day that Google dropped the epithet from its search engine. Yes, it's been that long!


(E?)(L?) http://www.visualthesaurus.com?word=beta

beta


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=beta
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "beta" taucht in der Literatur um das Jahr 1600 / 1900 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#beta

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2017-01

C

Crux gammata (W3)

(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_1894.html


(E1)(L1) http://www.symbols.com/encyclopedia/15/151.html
Die Crux an der "Crux gammata" ist, daß sie durch den deutschen Nationalsozialismus für alle Zeiten mißbraucht ist.


Although not commonly used in Europe during the Middle Ages, it was wellknown and had many different names: "Hakenkreuz" in Germanic princedoms, "fylfot" in England, "crux gammata" in Latin countries, and "tetraskelion" or "gammadion" in Greece.


(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/0393/
Ich habe zwar keinen Hinweis dazu gefunden, aber ich vermute, daß die "Crux gammata" ihren lateinischen Namen erhielt, weil sie aus vier "Gamma" = "Γ" besteht. - Eine andere Erklärung kann ich mir nicht vorstellen.

D

Delta Gamma - Rose

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?n=34213


Digamma, Alkmanisches Digamma (W3)

Wie der Name sagt besteht das "Digamma" aus zwei "Gamma" = "Γ". Zusammen ergibt sich ein "F"-ähnliches Zeichen.

Latin, from Greek : "di-", "two" + "gamma" (because its shape resembles two gammas).


(E?)(L?) http://www.bartleby.com/61/18/G0031800.html


(E1)(L1) http://web.archive.org/web/*/http://www.bartleby.com/61/roots/S88.html


(E6)(L1) http://de.wikipedia.org/wiki/Digamma

Das "Digamma" war ursprünglich der sechste Buchstabe des griechischen Alphabets und hatte den Lautwert /w/. Es stammt vom phönizischen Buchstaben "Waw" ab. Die Bezeichnung "Digamma" ("doppeltes Gamma") beruht auf seiner F-förmigen Form (zwei ineinander verschlungene rechtsgedrehte "Galgen" ergeben mit gemeinsamem hochkantem Strich ein "F").
...


griech. Digamma = "W"
The double "g" in Greek is called "digamma" and often represents an "ng" sound.

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/03DC/
GREEK LETTER DIGAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/03DD/
GREEK SMALL LETTER DIGAMMA
(used as a symbol with a numeric value of 6)

(E?)(L?) http://alkman.georgehinge.com/CM48.html
Kritische Beiträge zum Alkmanischen Digamma
von George Hinge

(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


discoverychannel
Linear B - the early form of Greek writing

(E?)(L?) http://www.discoverychannel.co.uk/greece/language/index.shtml

Writing is a clear indicator that a society is civilised, so it is no surprise that the Greeks had a form of writing as early as 1400BC, during the Mycenaean period. This symbolic writing, called "Linear B", was uncovered by Sir Arthur Evans when he excavated the Palace of Knossos on Crete in the early 20th century, but it was only in 1952 that British architect Michael Ventris deciphered it.
...


E

e-online

(E?)(L?) http://www.e-online.de/sites/praxis/grd0001.htm
Griechisches Alphabet

F

G

Gamma - Rose

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?n=33652


Gamma, gamma, Γ-Zeichen, γ-Zeichen (W3)

(E?)(L1) http://www.alanwood.net/demos/ent4_frame.html
HTML 4.0 Character Entity References:

(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/anlag/verz/22spra.htm


(E1)(L1) http://www.heinrich-tischner.de/22-sp/7sprv/abc.htm
Der dritte griech. Buchstabe "Gamma", "gamma", "Γ", "γ" scheint auf das Zeichen für "gamalu" = "Kamel" zurück zu gehen.
(Ähnlich wie "Α", "α" auf das Zeichen für einen Stierkopf zurück geht.)

Heinrich Tischner führt jedoch auch Gegenargumente auf. Aber er fügt auch hinzu:


...
"Gamma", "ğîm" zeigen die Form "gaN". "Gîmäl" ist daraus erweitert.
Vielleicht dachte man bei der Buchstabenform an einen Kamelhöcker (vgl. hbr. "gámál", arab. "ğamal" = "Kamel"). Die Lautung erinnert an den arabischen Plural "ğimâl" = "Kamele". Die andere Lautform soll wohl den Buchstaben vom Tier unterscheiden.
...


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Gamma


(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/0194/
LATIN CAPITAL LETTER GAMMA - U+0194

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/213e/
CAPITAL GAMMA, DOUBLE-STRUCK - U+213E

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/213d/
SMALL GAMMA, DOUBLE-STRUCK -U+213D

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/0263/
LATIN SMALL LETTER GAMMA - U+0263

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/0264/
latin small letter gamma, baby gamma - U+0264

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/02e0/
MODIFIER LETTER SMALL GAMMA - U+02E0

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/0393/
GREEK CAPITAL LETTER GAMMA = gamma function

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/03B3/
Greek small letter gamma - U+03B3

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D26/
GREEK LETTER SMALL CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D5E/
MODIFIER LETTER SMALL GREEK GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D67/
GREEK SUBSCRIPT SMALL LETTER GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/213D/
DOUBLE-STRUCK SMALL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/213E/
DOUBLE-STRUCK CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/2C84/
COPTIC CAPITAL LETTER GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/2C85/
COPTIC SMALL LETTER GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D6AA/
MATHEMATICAL BOLD CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D6C4/
MATHEMATICAL BOLD SMALL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D6E4/
MATHEMATICAL ITALIC CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D6FE/
MATHEMATICAL ITALIC SMALL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D71E/
MATHEMATICAL BOLD ITALIC CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D738/
MATHEMATICAL BOLD ITALIC SMALL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D758/
MATHEMATICAL SANS-SERIF BOLD CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D772/
MATHEMATICAL SANS-SERIF BOLD SMALL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D792/
MATHEMATICAL SANS-SERIF BOLD ITALIC CAPITAL GAMMA

(E?)(L1) http://www.fileformat.info/info/unicode/char/1D7AC/
MATHEMATICAL SANS-SERIF BOLD ITALIC SMALL GAMMA

(E6)(L?) http://www.unicode.org/charts/charindex.html
baby gamma, latin small letter

(E?)(L?) http://www.unicode.org/


(E?)(L?) http://www.unicode.org/charts/charindex.html


(E?)(L?) http://www.unicode.org/charts/charindex2.html


(E?)(L?) http://www.unicode.org/charts/charindex3.html


gamma cross (W3)

(E1)(L1) http://www.symbols.com/index/wordindex-g.html


(E?)(L?) http://www.symbols.com/encyclopedia/10/1025.html


(E?)(L?) http://www.symbols.com/encyclopedia/29/291.html
Die verschiedenen "Gammakreuze" werden alle aus "Γ"-ähnlichen Zeichen gebildet.

gammadion (W3)

(E1)(L1) http://www.symbols.com/index/wordindex-g.html


(E?)(L?) http://www.symbols.com/encyclopedia/13/131.html


(E?)(L?) http://www.symbols.com/encyclopedia/15/151.html
Die verschiedenen "Gammakreuze" werden alle aus "Γ"-ähnlichen Zeichen gebildet.

Griechische Buchstaben (W3)

groß Name Unicode klein Name Unicode Bezeichnung
Α Α Αα α αAlpha, alpha
Β Β Ββ β βBeta, beta
Γ Γ Γγ γ γGamma, gamma
Δ Δ Δδ δ δDelta, delta
ΕΕΕε ε εEpsilon, epsilon
Ζ Ζ Ζζ ζ ζZeta, zeta
Η Η Ηη η ηEta, eta
Θ Θ Θθ θ θTheta, theta
Ι Ι Ιι ι ιIota, iota
Κ Κ Κκ κ κKappa, kappa
Λ Λ Λλ λ λLambda, lambda
Μ Μ Μμ μ μMu, mu
Ν Ν Νν ν νNu, nu
Ξ Ξ Ξξ ξ ξXi, xi
ΟΟΟο ο οOmicron, omicron
Π Π Ππ π πPi, pi
Ρ Ρ Ρρ ρ ρRho, rho
ς ς ςsigmaf
Σ Σ Σσ σ σSigma, sigma
Τ Τ Ττ τ τTau, tau
ΥΥΥυ υ υUpsilon, upsilon
Φ Φ Φφ φ φPhi, phi
Χ Χ Χχ χ χChi, chi
Ψ Ψ Ψψ ψ ψPsi, psi
Ω Ω Ωω ω ωOmega, omega
ϑϑϑtheta Symbol
ϒ ϒ ϒUpsilon mit Haken
ϖ ϖ ϖpi Symbol


Erstellt: 2010-07

H

Hieroglyphen

= 'heiliges Schnitzwerk' ist eine irrtümliche spätere Bezeichnung der Griechen für die Schriftzeichen im Ägypten um 3.500v.u.Z. Bekannt sind ca. 2.500 Hiroglyphen, von denen 500 regelmässig benutzt wurden.
Neben den Schriftzeichen für einzelne Konsonanten (Vokale wurden nicht geschrieben), gab es auch Syllabogramme (Schriftzeichen für Silben) und Logogramme (Schriftzeichen für ein ganzes Wort).

I

interscience
Greek Alphabet

(E?)(L?) http://www3.interscience.wiley.com/stasa/
u.a.: Greek Alphabet

J

K

L

la-grece
Alphabet grec : origine

(E?)(L?) http://www.la-grece.com/pages/pages.php?id=359&lang=1

L'alphabet d'ici, Phénicie aussi ! Apport des Grecs


Erstellt: 2012-06

M

N

netprof
Alphabet grec

Ein Video in dem das griechische Alphabet in französischer Sprache erklärt wird.

(E?)(L?) http://www.netprof.fr/Voir-le-cours-en-video-flash/Mathematiques/Terminale/Alphabet-grec,5,54,1960,0.aspx

Mathématiques / Terminale
Alphabet grec
6mn50s
Cours proposé par Mohamed.


Erstellt: 2011-06

nicken

In Griechenland und Bulgarien wird beim "Nein" genickt.

O

P

Q

R

rosette with eight petals (W3)

(E1)(L1) http://www.symbols.com/index/wordindex-r.html

...
The other ancient Venus symbol, the "rosette with eight petals", is rarely seen. And the combination, which would have represented the planet as Aphrodite, the Evening star, together with the young bull, the new moon, is neither seen in Western nor in Eastern ideography.
...


S

schule
Das griechische Alphabet

(E?)(L?) http://home.schule.at/cometo/latein-griechisch/html/griechische_schrift.html

Das griechische Alphabet wurde im Laufe des 8. Jahrhunderts vor Christus in Anlehnung an das phönizische entwickelt, wobei Anpassungen (Veränderungen) gegenüber der Vorlage notwendig waren, weil das Griechische sehr vokalreich (melodiös) ist, eine semitische Sprache hingegegen viele Konsonanten kennt, die keine griechischen Entsprechungen haben. Die Übernahme des Alphabets erfolgte zunächst nicht einheitlich, weshalb es zu unterschiedlichen Schreibungen etwa für Hauchlaute kam. Die neue Schrift setzte sich jedenfalls sehr rasch durch, worauf zahlreiche archäologische Funde deuten, besonders auch die Datierung der schriftlichen Komposition der homerischen Epen (die mündlich tradiertes Gesangsgut voraussetzen).
...


(E?)(L?) http://home.schule.at/cometo/latein-griechisch/html/griechisches_alphabet.html


T

U

V

W

wikipedia
Griechisches Alphabet

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Griechisches_Alphabet
Das griechische Alphabet war das erste voll ausgebildete Alphabet der Welt, d.h. das erste, das für jeden Laut ein Zeichen hatte. Alle älteren Alphabete sind Konsonantenalphabete, die die Vokale nicht darstellen.

Das griechische Alphabet wurde im 8. oder 9. Jahrhundert v.u.Z. aus der phönizischen Buchstabenschrift entwickelt. Das moderne griechische Alphabet besteht aus 24 Buchstaben.

wikipedia
Kyrillisches Alphabet

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Kyrillisches_Alphabet
Die meisten Buchstaben wurden aus dem griechischen Alphabet übernommen oder abgeleitet. Für Laute, die im Griechischen nicht vorkamen, wurden Zeichen aus der glagolitischen Schrift (Glagolica) verwendet, die vom griechischen Mönch Konstantin, der später den Namen Kyrill? annahm, entwickelt wurde. Nach ihm wurde die kyrillische Schrift benannt, obwohl sie sich sehr von der glagolitischen Schrift unterscheidet.

X

Y

Z