Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
GS Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, Islas Georgias del Sur y Sandwich del Sur, Géorgie du Sud-et-les Îles Sandwich du Sud, Georgia del Sud e isole Sandwich meridionali, South Georgia and the South Sandwich Islands
Südgeorgien, Islas Georgias del Sur, Géorgie du Sud, Georgia del Sud, South Georgia Island

A

B

C

D

E

F

G

Georgia del Sud (W3)

Der Name des Landes dt. "Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln", span. "Sudo Georgia y los Islas Sandwich del Sur", frz. "Géorgie du Sud et les Îles Sandwich du Sud", ital. "Georgia del Sud e Isole Sandwich meridionali", engl. "South Georgia and South Sandwich Islands", geht zurück auf "George III" König von England / United Kingdom. Am 17. Januar 1775 landete der britische Kapitän James Cook auf der Hauptinsel und nannte sie zu Ehren von "King George III" "Isle of Georgia".

(E?)(L?) http://it.wikipedia.org/wiki/Georgia_del_Sud

La Georgia del Sud è un arcipelago situato nell'Oceano Atlantico meridionale, politicamente ed amministrativamente è un territorio britannico. In passato era, insieme alle isole Sandwich Australi, una dipendenza delle Falkland. Dal 1985 i due gruppi di isole sono stati separati dalla amministrazione delle Falkland e sono divenuti un territorio a sé stante, amministrato direttamente dal Governo del Regno Unito, col nome di Georgia del Sud e isole Sandwich meridionali.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=22&content=Georgia del Sud
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Ital. "Georgia del Sud" taucht in der Literatur um das Jahr 1870 auf.

Erstellt: 2014-07

Géorgie du Sud (W3)

Der Name des Landes dt. "Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln", span. "Sudo Georgia y los Islas Sandwich del Sur", frz. "Géorgie du Sud et les Îles Sandwich du Sud", ital. "Georgia del Sud e Isole Sandwich meridionali", engl. "South Georgia and South Sandwich Islands", geht zurück auf "George III" König von England / United Kingdom. Am 17. Januar 1775 landete der britische Kapitän James Cook auf der Hauptinsel und nannte sie zu Ehren von "King George III" "Isle of Georgia".

Die "South Sandwich Islands" benannte er nach "John Montagu, the 4th Earl of Sandwich", der zu dieser Zeit als erster Lord der Admiralität diente und entscheidend dazu beitrug Cook's Forschungen zu finanzieren.

(E?)(L?) http://www.manchots.com/voyages/destinations/iles/georgie-sud/

Île Géorgie du Sud


(E?)(L?) http://www.tlfq.ulaval.ca/axl/amsudant/Georgie-Sud-Sandwich.htm


(E?)(L?) http://fr.wikipedia.org/wiki/Géorgie du Sud


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Géorgie du Sud
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Géorgie du Sud" taucht in der Literatur um das Jahr 1830 auf.

Erstellt: 2014-07

Grytviken (W3)

Grytviken ist der Hauptort (und der einzige Ort) von Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln. Der Ortsname "Grytviken" setzt sich zusammen aus norw. "gryte" = dt. "Kessel", "Topf" und norw. "vik" = dt. "Bucht" (urspr. deutsche Übersetzung: "Grapenbucht"). Das norw. "vik" entspricht dem "-wich" von "Sandwich" und geht letztlich auf die Bedeutung "biegen", "weichen" zurück.

(E?)(L?) https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/sx.html

...
Grytviken, on South Georgia, was a 19th and early 20th century whaling station. Famed explorer Ernest SHACKLETON stopped there in 1914 en route to his ill-fated attempt to cross Antarctica on foot. He returned some 20 months later with a few companions in a small boat and arranged a successful rescue for the rest of his crew, stranded off the Antarctic Peninsula. He died in 1922 on a subsequent expedition and is buried in Grytviken. Today, the station houses scientists from the British Antarctic Survey. Recognizing the importance of preserving the marine stocks in adjacent waters, the UK, in 1993, extended the exclusive fishing zone from 12 nm to 200 nm around each island.
...
Telephone system: international: coastal radiotelephone station at Grytviken
...
Ports and terminals: Grytviken
...


(E?)(L?) https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/appendix/appendix-f.html

Grytviken (town; on South Georgia) South Georgia and the South Sandwich Islands 54 15 S 36 45 W


(E?)(L?) http://geonames.nga.mil/namesgaz/gnsquicksearch.asp

  • Grytviken (Approved - N)
  • 54° 16' 36" S, 036° 30' 42" W
  • (-54.276667, -36.511667) 24FXE6200982839 populated place (PPL)
  • Google Maps
  • MapQuest



  • (E?)(L?) http://structurae.de/structures/data/index.cfm?id=s0043692

    Kirche in Grytviken


    (E?)(L?) http://www.virtualtourist.com/travel/Antarctica/South_Georgia_and_the_South_Sandwich_Islands/Grytviken-2271822/TravelGuide-Grytviken.html

    Grytviken


    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Grytviken

    ...
    Grytviken (norwegisch: gryte = Kessel, Topf; vik = Bucht, urspr. deutsche Übersetzung: Grapenbucht) ist der einzige Ort und zugleich Hauptstadt des britischen Überseegebietes Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln.
    ...


    Erstellt: 2014-07

    H

    I

    Islas Georgias del Sur (W3)

    Der Name des Landes dt. "Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln", span. "Sudo Georgia y los Islas Sandwich del Sur", frz. "Géorgie du Sud et les Îles Sandwich du Sud", ital. "Georgia del Sud e Isole Sandwich meridionali", engl. "South Georgia and South Sandwich Islands", geht zurück auf "George III" König von England / United Kingdom. Am 17. Januar 1775 landete der britische Kapitän James Cook auf der Hauptinsel und nannte sie zu Ehren von "King George III" "Isle of Georgia".

    (E?)(L?) http://es.wikipedia.org/wiki/Islas_Georgias_del_Sur

    Islas Georgias del Sur


    (E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=10&content=Islas Georgias del Sur
    Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

    Span. "Islas Georgias del Sur" taucht in der Literatur um das Jahr 1940 auf.

    Erstellt: 2014-07

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    South Georgia (W3)

    Der Name des Landes dt. "Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln", span. "Sudo Georgia y los Islas Sandwich del Sur", frz. "Géorgie du Sud et les Îles Sandwich du Sud", ital. "Georgia del Sud e Isole Sandwich meridionali", engl. "South Georgia and South Sandwich Islands", geht zurück auf "George III" König von England / United Kingdom. Am 17. Januar 1775 landete der britische Kapitän James Cook auf der Hauptinsel und nannte sie zu Ehren von "King George III" "Isle of Georgia".

    Die "South Sandwich Islands" benannte er nach "John Montagu, the 4th Earl of Sandwich", der zu dieser Zeit als erster Lord der Admiralität diente und entscheidend dazu beitrug Cook's Forschungen zu finanzieren.

    (E?)(L?) http://www.airpano.com/List-Aerial-Panoramas.php

    Antarctica, South Georgia Island

    I jumped out of Zodiac boat on the shore and walked for a little bit before a penguin passed me by without even noticing my presence. After that a group of 50 penguins jumped out of water. They looked rather preoccupied with their own business, which was definitely more important than a human photographer...


    (E?)(L?) http://www.birdpost.com/search/birds?query=South+Georgia&search_type=birds




    (E?)(L?) http://www.confluence.org/country.php?id=179

    South Georgia and SSI (primary confluences + secondary visits)


    (E?)(L?) http://www.getty.edu/vow/TGNHierarchy?find=&place=&nation=&english=Y&subjectid=1000000


    (E?)(L?) http://www.getty.edu/vow/TGNFullDisplay?find=South+Georgia&place=&nation=&prev_page=1&english=Y&subjectid=1009223

    ...
    Sources and Contributors: ...


    (E?)(L?) http://geography.howstuffworks.com/south-america/south-georgia.htm

    South Georgia


    (E?)(L?) http://www.kuriositas.com/2014/05/stromness-abandoned-whaling-station-of.html

    Stromness: Abandoned Whaling Station of South Georgia


    (E?)(L?) http://www.maps-for-free.com/

    Locations: South Georgia (United Kingdom)


    (E?)(L?) http://www.peakbagger.com/range.aspx?rid=2461

    Major Peaks of the South Georgia


    (E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/South Georgia

    South Georgia


    (E?)(L?) http://www.searchenginecolossus.com/SouthGeorgiaSE.html

    South Georgia Search!

    Explore websites about South Georgia and South Sandwich Islands in the South Atlantic Ocean!

    CATEGORIES: General | Government | History | Society | Tourism


    (E?)(L?) http://tolweb.org/tree/home.pages/search.html?q=South+Georgia&sa=Search




    (E?)(L?) http://geonames.usgs.gov/apex/f?p=136:3:0::NO::P3_ANTAR_ID,P3_TITLE:14279,South%20Georgia

    South Georgia


    (E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/South Georgia


    (E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/James_Cook


    (E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/George_III_of_the_United_Kingdom


    (E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_islands_named_after_people

    South Georgia, United Kingdom - George III of the United Kingdom


    (E?)(L?) http://www.worldcityphotos.org/

    South Georgia Islands


    (E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=South Georgia
    Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

    Engl. "South Georgia" taucht in der Literatur um das Jahr 1780 auf.

    Erstellt: 2014-07

    Südgeorgien (W3)

    Der Name des Landes dt. "Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln", span. "Sudo Georgia y los Islas Sandwich del Sur", frz. "Géorgie du Sud et les Îles Sandwich du Sud", ital. "Georgia del Sud e Isole Sandwich meridionali", engl. "South Georgia and South Sandwich Islands", geht zurück auf "George III" König von England / United Kingdom. Am 17. Januar 1775 landete der britische Kapitän James Cook auf der Hauptinsel und nannte sie zu Ehren von "King George III" "Isle of Georgia".

    Die "South Sandwich Islands" benannte er nach "John Montagu, the 4th Earl of Sandwich", der zu dieser Zeit als erster Lord der Admiralität diente und entscheidend dazu beitrug Cook's Forschungen zu finanzieren.

    (E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/~wumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm9.html

    Das erste in einer Polargegend gedruckte Buch (vom Buchdruck in Grönland einmal abgesehen) war das von dem britischen Südpolarforscher Sir (seit 1909) Ernest Henry Shackleton (* Kilkee [Irland] 1874, † Südgeorgien 1922) herausgegebene Buch "Aurora australis", das zur Unterhaltung der Mitglieder der Südpolexpedition in einer Auflage von 90 Exemplaren während der Wintermonate (April, Mai, Juni) 1908 am Pol gedruckt und in Brettern von Lebensmittelkisten eingebunden wurde.


    (E1)(L1) http://www.markuskappeler.ch/tex/fratex.html


    (E?)(L1) http://www.markuskappeler.ch/tex/texs/suedgeorgien.html

    Auf den Namen des Monarchen getauft

    "Südgeorgien" wurde im Januar 1775 vom legendären britischen Kapitän James Cook entdeckt. Es geschah dies anlässlich seiner zweiten Weltumsegelung, die er im Auftrag der «Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften» unternahm und die in erster Linie der Suche nach dem sagenumwobenen «Südland» gewidmet war - jenem Kontinent im Südmeer, der seit den alten Griechen in den Köpfen der Geografen herumgeisterte, sich aber einfach nicht finden liess. Cook umrundete zwar das gesamte Südpolargebiet und überquerte auf seiner mehr als tausendtägigen Reise mit seinem Schiff «Resolution» als erster Mensch den südlichen Polarkreis, doch den geheimnisvollen Kontinent bekam er nicht zu Gesicht. Die südlichsten «Länder», die er fand, waren Südgeorgien und die Südsandwich-Inseln.

    Während er an den Südsandwich-Inseln lediglich vorübersegelte, ging er auf Südgeorgien in der Possession Bay an Land und nahm die Insel im Namen des damaligen britischen Monarchen "König George III." offiziell in Besitz.

    Hier - leicht gekürzt - die entsprechenden Sequenzen aus dem Bericht des Naturforschers Georg Forster, der zusammen mit seinem Vater Reinhold Forster an der Weltumsegelung teilnahm:
    ...
    Da der Hauptzweck unserer Reise dahin ging, die See in hohen südlichen Breiten zu untersuchen, schlug mein Vater dem Kapitän vor, dies Land müsse den Namen des Monarchen tragen, auf dessen Befehl diese Reise zum Nutzen der Wissenschaften unternommen worden sei. Dieser Vorschlag fand Beifall, und das Land wurde "Süd-Georgien" benannt.
    ...


    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Südgeorgien


    (E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/UK-APC

    Das "UK Antarctic Place-Names Committee", kurz "UK-APC" ist ein Komitee des Vereinigten Königreichs zur Empfehlung von Namen im Britischen Antarktisterritorium und in Südgeorgien und den südlichen Sandwichinseln.


    (E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Südgeorgien
    Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

    Dt. "Südgeorgien" taucht in der Literatur um das Jahr 1820 auf.

    Erstellt: 2014-07

    T

    U

    V

    W

    X

    Y

    Z

    Bücher zur Kategorie:

    Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
    GS Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, Islas Georgias del Sur y Sandwich del Sur, Géorgie du Sud-et-les Îles Sandwich du Sud, Georgia del Sud e isole Sandwich meridionali, South Georgia and the South Sandwich Islands
    Südgeorgien, Islas Georgias del Sur, Géorgie du Sud, Georgia del Sud, South Georgia Island

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H

    I

    J

    K

    L

    M

    N

    O

    P

    Q

    R

    S

    T

    U

    V

    W

    X

    Y

    Z