Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
HU Ungarn, Hungría, Hongrie, Ungheria, Hungary
Ismus, Ismo, Isme, Ismo, Ism

Hungarismen, Hungarismes, Hungarisms

A

B

C

D

E

F

G

H

Hungarismen
Ungarismen (W3)

Viele "Hungarismen" sind im Wienerischen-Deutsch sehr bekannt. Auch im Duden (Bibliographisches Institut Mannheim/Wien/Zürich Februar 1986) gibt es "Mullatschag" und "Maschikseite".
Der Begriff "Hungarismen" statt "Ungarismen" wurde mir in einem Antwortschreiben von Hrn. I. R. aus Wien genannt, den ich eben um "Ungarismen" fragte und der (glaube ich) wirklich noch Ungarisch kann.
(A: Georg Waska)

Husar

von ung. "huszár" und serbokroat. "husar", "gusar" = "(See)räuber" und weiter von ital. "corsaro" = "Korsar". In der ungarischen Armee wurde er als "Angehöriger der leichten Reiterei" halb sesshaft und tauschte die das zerfetzte Matrosenhemd gegen die ungarischer Nationaltracht.

I

J

K

Kutsche (W2)

Die Pferdedroschke hat eine interessante Herkunft. Die Bezeichnung geht zurück auf den Namen des ungarischen Dorfes "Kocs" (bei Raab), wo solche Wagen hergestellt wurden. Es ist eine Verkürzung von "kocsi szekér" = "Wagen aus dem Ort Kocs".

L

M

Maschekseitn (W3)

= "die, die andere Seite"; ("ea khumd fa da Maschekseitn" = "er kommt von hinten herum"); von ungar. "másik" = "der, die andere" + "Seitn".
(A: Georg Waska)

Mulatschak (W3)

= "die ausgelassene Unterhaltung"; Pl.; von ungar. "mulatság".
(A: Georg Waska)

N

O

P

Q

R

S

T

Tollpatsch (W3)

= "ungeschickter, tapsiger Mensch", "Tölpel" kommt nicht von "toll" sondern von ungar. "Tolbatz" (Neckname für den ungarischen Fußsoldaten) bzw. "talpas" = "breitfüßig", "breiter Fuß", "Infanterist", "Bär" aus ungar. "talp" = "Sohle", "Fuß".
"tolbatz" erscheint 1698 im Deutschen
kommt ursprünglich aus Ungarn: Die ungarischer Soldaten des 17. Jahrhunderts ("talpas") mussten breite Sohlen (= "talp") an den Füßen tragen; im Deutschen wurde aus "breitfüßg" erst "schwerfällig" und dann "ungeschickt".

U

Ungarn

895
Unter der Führung Árpáds dringt das vermutlich aus dem Ural stammende Reitervolk der Magyaren (Ungarn), ein Volk des finno-ugrischen Sprachkreises, über die Karpaten in das Gebiet der heutigen Republik Ungarn ein und unterwirft die awarischen und slawischen Bewohner. Nach der Landnahme suchen die ungarischen Reiterscharen Mittel-, Süd- und Südosteuropa mit schrecklichen Raubzügen heim.

V

W

wikipedia - List of English words of Hungarian origin

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_English_words_of_Hungarian_origin
From Wikipedia, the free encyclopedia.
Am 02.09.2004 waren folgende (verlinkte) Begriffe aufgelistet:
biro | czardas/csárdás | goulash | hussar | paprika | Tokaji/Tokay

X

Y

Z