Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
ID Indonesien, Indonesia, Indonésie, Indonesia, Indonesia
Region, Región, Région, Regione, Region

Provinz, Provincia, Province, Provincia, Province
Yogyakarta, Yogyakarta, Yogyakarta (Jogjakarta)
(Yogyakarta, Yogyakarta, Yogyakarta)

A

B

Borobudur (W3)

Der Name "Borobudur", "Borobodur" wird gelegentlich mit dt. "Tempel auf dem Hügel" übersetzt. Es ist jedoch die Abkürzung von "Bhumisan Brabadura", dessen Übersetzung dt. "Der unaussprechliche Berg der angehäuften Tugenden" bedeutet. Aber ganz eindeutig ist die Erklärung für den Namen der buddhistischen Tempelanlage nicht. So findet man bei Wikipedia den vollen Namen "Bhumisambharabudhara" mit der Deutung "Die Mönche der Ansammlung von Tugenden auf den zehn Stufen des Bodhisattva".

(E?)(L1) http://www.bbc.co.uk/ahistoryoftheworld/exploreraltflash/?tag=&page=57

Borobudur Buddha head Head of a Buddha statue from Borobudur in Java, one of the largest Buddhist monuments in the world Contributed by The British Museum


(E?)(L1) http://www.bbc.co.uk/ahistoryoftheworld/about/british-museum-objects/

059: Borobudur Buddha head


(E?)(L1) http://www.bergerfoundation.ch/


(E?)(L1) http://www.cigarettespedia.com/

Borobudur 468


(E?)(L?) http://www.howstuffworks.com/big.htm


(E?)(L?) http://www.raetsel-der-menschheit.de/all/sitemap.htm

Borobudur, Java


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Borobudur


(E?)(L1) http://www.schaetze-der-welt.de/

Borobudur: Buddhistische Tempelanlagen von Borobudur
Buddha ist allgegenwärtig auf Borobodur. Die Statuen, die ihn darstellen, sind kaum zu zählen. Pilger suchen hier die Erleuchtung. Den Gelehrten aber gibt Borobodur Rätsel auf. Wozu dieses Heiligtum auf der Insel Java einmal diente, weiß heute keiner mehr genau. ...


(E?)(L?) http://www.swr.de/schaetze-der-welt/denkmaeler/-/id=6837828/15uiy21/index.html


(E?)(L?) http://whc.unesco.org/en/list/

Borobudur Temple Compounds (1991)


(E?)(L?) http://www.unesco.de/c_arbeitsgebiete/welterbeliste.htm

Indonesien: Buddhistische Tempelanlagen von Borobudur (K/1991)


(E?)(L?) http://www.universalis.fr/encyclopedie/borobudur-barabudur/


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Borobudur

"Borobudur" (auch "Borobodur") ist eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens.

Die kolossale Pyramide befindet sich rund 25 Kilometer nordwestlich von Yogyakarta auf der Insel Java in Indonesien. Borobudur wurde 1991 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Sie gilt als das bedeutendste Bauwerk des Mahayana-Buddhismus auf Java.

Gebaut wurde die Stupa vermutlich zwischen 750 und 850 während der Herrschaft der Sailendra-Dynastie. Als sich das Machtzentrum Javas im 10. und 11. Jahrhundert nach Osten verlagerte (vielleicht auch in Verbindung mit dem Ausbruch des Merapi 1006), geriet die Anlage in Vergessenheit und wurde von vulkanischer Asche und wuchernder Vegetation begraben. 1814 wurde sie wiederentdeckt, aber erst im Jahr 1835 brachten Europäer sie wieder ans Tageslicht. Ein Restaurierungsprogramm in der Zeit zwischen 1973 und 1984 brachte große Teile der Anlage wieder zu früherem Glanz.

Insgesamt neun Stockwerke türmen sich auf der quadratischen Basis von 123 m Länge. An den Wänden der vier sich stufenartig verjüngenden Galerien befinden sich Flachreliefs in der Gesamtlänge von über fünf Kilometern, welche das Leben und Wirken Buddhas beschreiben. Darüber liegen drei sich konzentrisch verjüngende Terrassen mit insgesamt 72 Stupas, welche die Hauptstupa von fast 11 m Durchmesser umrahmen.

Inhaltsverzeichnis ...
Über den Namen Borobudur

Die Bedeutung des Namens "Borobudur" bleibt unklar. Der Name ist eine Verbindung aus den Worten "Bara" und "Budur". "Bara" stammt von dem Wort "Vihara" ab, was einen Komplex aus Tempeln, Mönchsklostern oder Schlafsälen kennzeichnet. "Budur" kommt aus dem Balinesischen "Beduhur", was so viel wie "darüber" bedeutet. Folglich bedeutet "Borobudur" ein "Komplex von Tempeln, Mönchsklostern oder Schlafsälen, die auf einem Hügel liegen".

In der Tat wurden Überreste von Gebäuden im nordwestlichen Teil des Hofes gefunden, die möglicherweise ein Mönchskloster darstellen.

JG De Casparis hat eine Entdeckung basierend auf den Inschriften von Cri Kahuluan (842 A.D.) gemacht. Der Name "Borobudur" wird augenscheinlich von dem in der Inschrift erwähnten Namen hergeleitet. Leider ist der dort erwähnte Name nicht komplett erhalten. Der volle Name wird wohl "Bhumisambharabudhara" gelautet haben, was so viel wie "Die Mönche der Ansammlung von Tugenden auf den zehn Stufen des Bodhisattva" bedeutet. Ebenfalls gibt es ein Dorf in der Nähe des Borobudur mit Namen "Bumisegara", was diese These stützt.


Erstellt: 2013-04

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z