Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IL Israel, Israel, Israël, Israele, Israel
Dialekt, Dialecto, Dialecte, Dialetto, Dialect

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

zeno.org
Jüdisch-deutscher Dialekt

(E?)(L?) http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/J%C3%BCdisch-deutscher+Dialekt

Jüdisch-deutscher Dialekt (Judendeutsch). Die nach den Verfolgungen des Mittelalters von der zweiten Hälfte des 14. Jahrh. an aus Deutschland nach dem europäischen Osten auswandernden Juden wahrten in der Fremde mit besonderer Zähigkeit ihre hochdeutsche Muttersprache, die sie für neu hinzukommende Begriffe mit hebräischen und talmudischen Ausdrücken und Fremdwörtern durchsetzten und zu einem eigenartigen Dialekt ausbildeten, der sich bis in die Neuzeit erhielt und in religiöser Volksliteratur zur Schriftsprache wurde. Bei dem in ruhigen Zeiten erfolgten Rückfluten der jüdischen Bevölkerung nach dem Westen wurde dieser Dialekt nicht aufgegeben und bildet noch heute die Umgangssprache nicht nur vieler Juden deutscher Abstammung in Rußland, Polen, Ungarn, Bosnien, Serbien und Rumänien, sondern auch in den Ländern, in denen Jargon redende Juden eine neue Heimat fanden, wie in Deutschland, Holland, England und Amerika.
...


Erstellt: 2014-03

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IL Israel, Israel, Israël, Israele, Israel
Dialekt, Dialecto, Dialecte, Dialetto, Dialect

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

Naschér, Eduard
Das Buch des jüdischen Jargons
nebst einem Anhang Die Gauner- oder die "Kochemersprache"
mit Quellennachweis und Erklärungen

(E?)(L?) http://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=2368323555

Verlag: Wien - Leipzig: Josef Deubler's Verlag,, 1910

Beschreibung:

VII (I), 164 (4) Seiten. Erste Ausgabe. Dies Wörterbuch soll für den Sprachforscher gewinnbringend und Richtern hilfreich sein. Im Anhange wird ein - der Rüstkammer des jüdischen Jargons entnommenes - Diebswörterverzeichnis veröffentlicht, zu dem vornehmlich das "Handbuch für Untersuchungsrichter" von Hans Gross als Quelle diente. * * *Stempel auf Vorsätzen und Titel, dort auch Erwerbungsvermerk, Rücken verblasst, Kleberspuren von entfernter Staandortsignatur am Fuß des Rücken, sonst ordentlich erhaltenes und gut brauchbares Exemplar. Sprache: de Gewicht in Gramm: 660 15,5 x 12 cm, auberginefarbener Original-Leinenband mit goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel.


(E?)(L?) http://www.antiquariat.de/angebote/GID13356027.html

Titelbeschreibung

Wien - Leipzig: Josef Deubler`s Verlag, 1910. VII (I), 164 (4) Seiten. 15,5 x 12 cm, auberginefarbener Original-Leinenband mit goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel. Erste Ausgabe. Dies Wörterbuch soll für den Sprachforscher gewinnbringend und Richtern hilfreich sein. Im Anhange wird ein - der Rüstkammer des jüdischen Jargons entnommenes - Diebswörterverzeichnis veröffentlicht, zu dem vornehmlich das "Handbuch für Untersuchungsrichter" von Hans Gross als Quelle diente. * * *Stempel auf Vorsätzen und Titel, dort auch Erwerbungsvermerk, Rücken verblasst, Kleberspuren von entfernter Staandortsignatur am Fuß des Rücken, sonst ordentlich erhaltenes und gut brauchbares Exemplar.


Erstellt: 2014-03

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z