Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IL Israel, Israel, Israël, Israele, Israel
Person, Persona, Personne, Persona, Person

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

maudlin

= 'excessively sentimental' - pronunciation: MAWD-lin
German Translation: weinerlich, weinselig, rührselig, gefühlvoll
Tradition states that the follower of Jesus known as 'Mary Magdalene' was a former prostitute. She's therefore often shown in western art as a woman tearfully penitent about her past. Maudlin is an alteration of Magdalene and a reference to her weepy expression.
Note: In England, the names of Oxford's Magdalen College and Cambridge's Magdalene College are both pronounced 'maudlin.

N

O

Onan

Onan, der zweite Sohn von Juda und seiner kanaanitischen Frau Schua, praktizierte den Coitus interruptus und ejakulierte außerhalb des Körpers der Frau, weil er sich weigerte, die Witwe seines Bruders Ger zu schwängern (Schwagerehe = Leviratsehe). Die enstehenden Kinder hätten als die seines Bruders gegolten.
Auf Onan geht also der Begriff Onanieren zurück, obwohl es sich hier in keiner Weise um Masturbation (masturbari aus 'manu stuprare' 'mit der Hand schänden') gehandelt hatte.
Das eigentliche Vergehen Onans bestand also darin, das Gesetz der Schwagerehe zu missachten.

P

Q

R

S

salomonisches Urteil (W3)

benannt nach dem alttestamentarischen "König Salomo" (ca. 900 vor Chr.), welcher durch seine Weisheit berühmt war. In der Legende kamen zwei Frauen zu Salomo, weil sie um ein Neugeborenes stritten: jede der beiden behauptete, das Kind sei ihr Kind. Salomo befahl seinen Dienern, das Kind mit dem Schwert zu teilen und jeder der Frauen eine Hälfte zu geben. Während die eine Frau mit dem Urteil durchaus zufrieden war, brach die andere in Tränen aus und flehte den König an, das Kind nicht zu töten sondern es der anderen Frau zu geben. Daran erkannte der weise König die wahre Mutter und bestrafte die Lügnerin.
Bert Brecht behandelte in seinem "Kaukasischen Kreidekreis" das Thema ebenfalls.
(A: roge)

Sharon Plan (W3)

Der "Sharon Plan" trägt den Namen von "Ariel Sharon".

(E?)(L?) http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/gloss.html

Proposed by Ariel Sharon in 1992 as a member of the Israeli Kenneset. Israel would annex about 50% of the West Bank and Gaza Strip and the Palestinians would have autonomy in the rest.


T

U

V

W

X

Y

Z