Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IR Iran, Irán, Iran, Iran, Iran
Linguistik, Lingüística, Linguistique, Linguistica, Linguistics

A

abc-der-menschheit
Iranistik

(E?)(L?) http://www.abc-der-menschheit.de/coremedia/generator/wj/de/03__Geisteswissenschaften/01__Vermitteln/Asienwissenschaften.html

...
Gegenstand der "Iranistik" sind Sprache, Kultur und Geschichte aller Völker iranischer Sprache vom Altertum bis zur Gegenwart. Geografisch reicht das Interessengebiet der Iranistik von Nordindien bis nach Anatolien, vom Persischen Golf bis zum Kaukasus, zum Pamir und zum Hindukusch. Inhaltlich setzen sich Iranisten sowohl mit den "altpersischen Keilschriften" als auch mit einer Vielzahl an "mitteliranischen Sprachen" verfassten Schriftstücken auseinander. Natürlich sind auch die modernen Sprachen von Interesse. Dazu zählt das "Neupersisch" genauso wie "Balutschi", "Paschtu", "Kurdisch", "Ossetisch" und die "Pamir- und Hindukusch-Dialekte". Teil der Iranistik ist die Beschäftigung mit dem islamischen Iran. In diesen Fällen gibt es Überschneidungenmit der Islamwissenschaft.
...


B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

Uni Laval
L'aménagement linguistique dans Iran
Langues dans Iran

(E1)(L1) http://www.tlfq.ulaval.ca/axl/


(E1)(L1) http://www.tlfq.ulaval.ca/axl/asie/iran.htm

(farsi)


Uni Laval
L'aménagement linguistique dans Kurdistan
Langues dans Kurdistan

(E1)(L1) http://www.tlfq.ulaval.ca/axl/


(E1)(L1) http://www.tlfq.ulaval.ca/axl/asie/kurdistan.htm

Le Kurdistan («le pays des Kurdes») est une région de montagnes et de hauts plateaux d'Asie centrale, dont la majeure partie se trouve en Turquie, en Irak et en Iran, mais également en Syrie. Le Kurdistan s'étend sur quelque 503 000 km², de la Turquie à l'ouest jusqu'en Iran (golfe Persique) en passant par l'Irak et la Syrie, avec quelques îlots en Arménie, Géorgie, Azerbaïdjan, Turkménistan, Kirghizie et Kazakhstan.




V

W

X

Y

Z