Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IT Italien, Italia, Italie, Italia, Italy
Kontakt, Contacto, Contact, Contatto, Contact

A

B

C

Ciao, tschau, chou, tchao, ciau, schiavo, servus, Sklave, Slawe (W2)

Das sowohl zur Begrüßung als auch zum Abschied benutzte "Ciao", dt. "tschau", frz. "chou", engl. "tchao", geht auf ein umgangssprachliches ital. "ciau" zurück (venezianisch "sciavo"), das eine Verkürzung von ital. "(sono vostro) schiavo" = "(Ich bin ihr) Diener zurück geht. Ähnlich steht es ja mit dt. umgsspr. "Tach" = "(Ich wünsche Ihnen einen guten) Tag".

Der ital. "schiavo" geht weiter zurück auf lat. "sclavus" und griech. "sklabos" = "Sklave", "Diener".

Kein geringerer als Hemingway soll es 1929 in "A Farewell to Arms" in die englische Sprache eingeführt haben. Hemingway lernte es während des 1. Weltkriegs bei seinem Aufenthalt in Norditalien.

Auch dt., österr., ung., poln. "servus" geht auf den lateinischen Sklaven zurück.

Und natürlich gehen auch dt. "Sklave" und "Slawe" auf lat. "sclavus" zurück.

Nach "Yourdictionary" soll der Ursprung ein slawisches Wort gewesen sein, mit der Bedeutung "Ruhm", "Ehre". Aber die Griechen schienen die Eigenbezeichnung der "Slawen" nur ironisch übernommen zu haben und es mit einer gegenteiligen Bedeutung verwendet zu haben. Die Römer vollendeten das Werk und so wurde schließlich aus den "Ruhmreichen" die "Sklaven".

Demnach wäre "Sklave" ein Kandidat für die Rubrik "Bedeutungsumkehr".

(E?)(L?) http://italien.erfahrungsurlaub.de/inf/it/ciao.html


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?term=ciao


(E1)(L1) http://www1.ku-eichstaett.de/SLF/EngluVglSW/MEWD.pdf


(E?)(L?) http://www.netlingo.com/right.cfm?term=CIAO


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


(E?)(L?) http://www.wordsmith.org/awad/archives/0400


(E?)(L?) http://www.yourdictionary.com/wotd/wotd.pl?word=ciao


(E?)(L?) http://www.moviemaze.de/media/trailer/643/ciao-america.html
Ciao America

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

voi
lei
loro
Höflichkeitspronomen (W3)

(E?)(L?) http://www2.uni-erfurt.de/sprachwissenschaft/index.htm

Publikationen: ASSidUE - Arbeitspapiere des Seminars für Sprachwissenschaft der Universität Erfurt


(E1)(L1) http://www2.uni-erfurt.de/sprachwissenschaft/ASSidUE/ASSidUE18.pdf

ASSIDUE - Arbeitspapiere des Seminars für Sprachwissenschaft der Universität Erfurt - Nr. 18
Typologie und Diffusion von Höflichkeitspronomina in Europa
Johannes Helmbrecht
...
Die 2PL "voi" war im Mittelalter im Italienischen das einzige Höflichkeitspronomen. Literarische Belege dafür finden sich in Dante, Petrarca, und Boccaccio, die allerdings aus dem 13.-14. Jht. stammen.
...
In der gleichen Weise entstand im Italienischen in Oberitalien und der Toskana aus der Pronominalisierung von höflichen nominalen Ausdrücken die Verwendung der 3SG.FEM "lei" / "loro" für die höfliche Anrede zusätzlich zu der 2PL "voi". Allerdings ist auch in Italien - wie im Schwedischen - keine 3PL als Höflichkeitspronomen entstanden.
...


W

X

Y

Z