Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
IT Italien, Italia, Italie, Italia, Italy
Kunst, Arte, Art, Arte, Art

A

B

C

D

E

F

Fresko (W3)

Die Kunstform "Fresko" geht zurück auf ital. "pittura a fresco" = "Bild ins Frische". Das ital. "fresco" = dt. "frisch" soll seinerseits aus dem Germanischen stammen. Grund für Bezeichnung der Kunstform ist die Technik des Farbauftrags. Die Farbe wird auf den noch feuchten (frischen) Putz aufgetragen. Der Vorteil ist eine lange Farbbeständigkeit. Der Nachteil ist die Notwendigkeit der schnellen Ausführung und dass die endgültigen Farben erst nach dem Trocknen sichtbar werden.

Erfolgt der Farbauftrag erst auf den trockenen Kalkputz nennt man es "Seccomalerei" (ital. "secco" = dt. "trocken").

(E?)(L?) http://www.arsmundi.de/service/kunstwoerterbuch-dchw54st0wn.html?char=F


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_f_1.html


(E?)(L?) http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/811990/

KALENDERBLATT 08.07.2008
Geistlicher Maler des Freskos
Vor 300 Jahren wurde der Künstler Johann Jakob Zeiller in Tirol geboren
Von Carmela Thiele
Mit seinen gigantischen Kuppelausmalungen in der Benediktinerabtei Ottobeuren und im Kloster Ettal setzte Johann Jakob Zeiller seiner Zunft im deutschsprachigen Raum ein Denkmal. Der Freskomaler aus Tirol verband wie kaum ein anderer die notwendigen künstlerischen Fertigkeiten mit einer außergewöhnlichen Frömmigkeit. Seine Kirchenkuppeln wirken wie der Transitraum auf dem Weg ins Jenseits.
...


(E?)(L1) http://www.handlungsreisen.de/
Fresko in Schwarz

(E?)(L?) http://www.koelner-dom.de/glossar.html
Freskotechnik

(E?)(L2) http://www.mittelalter-lexikon.de/
Freskomalerei

(E?)(L?) http://www.nerchaufarbe.de/70.0.html?&tx_simpleglossar_pi1[headerList]=A


(E?)(L?) http://www.reta-vortaro.de/revo/
Auch in Esperanto heißt es "fresko".

(E?)(L?) http://www.seilnacht.com/Lexikon/fresk1.htm


(E6)(L?) http://www.stofflexikon.com/


(E3)(L1) http://www.textlog.de/sulzer.html


(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/DWB/
Goethe-Wörterbuch: Freskogemälde | Freskomalerei | Freskozierde

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl
Spatel, beim Freskomaler

Erstellt: 2010-05

G

Graffiti (W3)

Der/Das dt., frz., engl. "Graffito" kommt meist im Plural vor, als "Graffiti". Die gab es schon (als Wandschriften) in Pompeji. Das Wort selbst kommt vom lateinischen "graphium" = "Griffel".

"Graffito" appears a fair bit earlier in the OED with a first citation of 1851.

Im Jahr 1851 wurde es im englischen noch explizit für die Wandmalereien in den Ruinen von Pompeii benutzt. Ab dem Jahr 1877 findet man engl. "Graffiti" als Singularbezeichnung für spontane, grobe Malereien und Kritzeleien.

Das "Graffito" hat seinen Weg nach Deutschland und auch nach Frankreich und England seltsamerweise im Plural gemacht und ist deshalb vorwiegend als "Graffiti" bekannt. "Graffito" (und "Sgraffito") wurden aus dem lat. "graphium" = "Griffel" durch ital. "sgraffiare", "graffiare" = "kratzen" vermittelt. Die ursprünglich in Stein gekratzte Inschrift wird heute jedoch vorwiegend mit einer Sprühflasche / Sprayflasche aufgetragen.

Das lat. "graphium" findet seine Fortsetzung (in die Vergangenheit) in griech. "gráphein" = "schreiben".

Die Wurzel "-graf-" bzw. "-graph-" findet man auch in:
"Biografie", "Chromatografie", "Dactylografie", "Fotografie", "Geografie", "Graffiti", "Grafik", "Grafit", "Grafologie", "Griffel", "Holografie", "Kristallografie", "Kryptografie", "Lithografie", "Orografie", "Paragraf", "Tachograf", "Telegrafie", "Tomografie", "Topografie", "Typografie", "Xerografie"
bzw. in:

"Biographie", "Chromatographie", "Dactylographie", "Fotographie", "Geographie", "Graffiti", "Graphik", "Graphit", "Graphologie", "Griffel", "Holographie", "Kristallographie", "Kryptographie", "Lithographie", "Orographie", "Paragraph", "Tachograph", "Telegraphie", "Tomographie", "Topographie", "Typographie", "Xerographie"

(E?)(L?) http://www.academie-francaise.fr/dictionnaire/etrangers.html


(E?)(L?) http://www.alienor.org/Articles/graffiti/index.htm

Graffiti à sujet marin de Saintes et du Val de Saintonge


(E?)(L?) http://www.arsmundi.de/service/kunstwoerterbuch-dchw54st0wn.html?char=G


(E?)(L?) http://www.artlex.com/ArtLex/Gm.html#anchor323910


(E?)(L?) http://www.arte.tv/de/europa/karambolage/Sendung-vom-1--Juni-2008/1947762.html


(E?)(L?) http://www.arte.tv/de/content/tv/02__Universes/U4__Europe/02-Magazines/11_20Karambolage/03b_20Tous_20les.../3.11_20inventaire_20I_20Inventar/150_20_23_2001.06.2008_20inventaire_20Graffiti/1947770.html


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_3634.html

...
Graffiti ist zu unterscheiden von * Sgraffito, wird aber häufig mit diesem Terminus gleichgesetzt.
...


(E?)(L?) http://encyclopedia.chicagohistory.org/pages/535.html


(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/graffiti


(E?)(L?) http://www.dafont.com/theme.php?cat=606
Font: "Graffiti"

(E?)(L?) http://www.djfl.de/entertainment/djfl/1120/112247.html
The Graffiti Artist

(E?)(L?) http://www.eng-lang.co.uk/style.htm#latin


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=graffiti


(E?)(L?) http://pedroiy.free.fr/alphabets/index.php


(E?)(L?) http://www.graffiti.org/

Art Crimes - The Writing on the Wall


(E?)(L?) http://www.graffitieuropa.org/


(E?)(L?) http://www.graffitieuropa.org/enzyklopaedie.htm
Enzyklopädie der Graffiti-Forschung

(E?)(L?) http://www.graffitieuropa.org/definition.htm


(E1)(L1) http://www.graffitieuropa.org/definition1.htm


(E?)(L?) http://www.kith.org/logos/words/lower2/rrecognition.html
Graffiti handwriting-recognition alphabet: rrecognition


...
These days, increasingly ubiquitous Personal Digital Assistants (PDAs, not to be confused with Public Displays of Affection) like the PalmPilotTM have brought a form of handwriting recognition to the mass market: the special modified alphabet called "Graffiti"®.
...


(E?)(L?) http://www.museumofhoaxes.com/hoax/weblog/permalink/sonys_fake_graffiti/
Sony's Fake Graffiti

(E?)(L?) http://www.netlingo.com/inframes.cfm
"Graffiti" ist auch die Bezeichnung einer "Handwriting recognition software used in popular PDAs".

(E?)(L1) http://www.newadvent.org/cathen/06718c.htm


(E?)(L1) http://www.omniglot.com/writing/graffiti.htm


(E?)(L1) http://www.oqlf.gouv.qc.ca/ressources/bdl.html


(E?)(L?) http://66.46.185.79/bdl/gabarit_bdl.asp?Al=2&T1=Graffiti


(E?)(L?) http://pagesperso-orange.fr/l.maison/etymo/dat14.htm#5


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/graffiti


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/graffitist


(E?)(L?) http://www.sex-lexis.com/Sex-Dictionary/graffiti


(E1)(L1) http://www.symbols.com/index/wordindex-g.html


(E?)(L?) http://www.taz.de/pt/2004/06/30/a0156.nf/text.ges,1
Neben der kleinen Erklärung zu "Graffito", findet man bei der TAZ auch ein kleines Graffiti-Glossar (unter der Überschrift "DIE SPRAYER UND IHRE SPRACHE: EIN GLOSSAR"), in dem folgende Begriffe vorkommen:

sprayen | Writing | HipHop | writen | tags | quick piece | pieces | style | styles | Trainbombing | gebufft | end to end | whole train | whole car | fame | writern | piece all city | scratching

(E?)(L?) http://whatis.techtarget.com/definition/0,,sid9_gci297560,00.html

...
Graffiti is the trade name for the specialized set of characters that the Palm recognizes.
...


(E?)(L?) http://www.translationdirectory.com/glossaries/glossary193.htm

Graffiti glossary

A number of words and phrases have come to describe different styles and aspects of graffiti. Like all slang and colloquialisms, the phrases vary in different cities and countries. The following terminology comes primarily from the United States.
...


(E?)(L?) http://www.uni-due.de/buenting/05GlossarPhraseologismen.pdf


(E?)(L?) http://www.linguistic-corner.uni-hannover.de/_graffitigalerie.html

GraffitiGallery

Die in der GraffitiGalerie ausgestellten Bilder sind Gegenstand des Beitrages „Graffiti" von Marina Schmiedel, Christine Förster, Wiebke Thöle und Maria Nelkowski in dem Band "Jugendliche und 'ihre' Sprache" (hrsg. von Peter Schlobinski und Niels-Christian Heins), der im Herbst 1998 beim Westdeutschen Verlag erschienen ist.

Ratsgymnasium Osnabrück


(E?)(L1) http://www.urbandictionary.com/
Aggressive Graffiti | American Graffiti | ASIAN GRAFFITI | ass graffiti | ...

(E?)(L?) http://www.urbandictionary.com/define.php?term=graffiti
GRAFFITI | graffiti board | Graffiti City | graffiti collector | Graffiti Fart | Graffiti Fraud | Graffiti in my car port | graffiti lay | graffiti writer | Graffiti-Run | graffitical | Graffitified | Graffitify | Graffitio | graffitisits | graffitits | graffito | graffitotag

(E?)(L1) http://www.webopedia.com/TERM/G/Graffiti.html
Auch hier geht es um die "handwriting recognition language" für den Palm.

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Graffiti


(E?)(L?) http://www.woostercollective.com/geek_graffiti/
Caterory: Geek Graffiti

(E?)(L?) http://www.woostercollective.com/graffiti/
Caterory: Graffiti

(E?)(L?) http://www.woostercollective.com/graffiti_projects/
Caterory: Graffiti Projects

(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
Anti-Graffiti-Beschichtung | Anti-Graffiti-Sprühdose | Antigraffiti-Anstrich | Graffitisprayer

(E1)(L1) http://www.xs4all.nl/~adcs/woordenweb/g/G.htm


(E?)(L?) http://www.xs4all.nl/~adcs/woordenweb/g/graphoo.htm


Erstellt: 2010-04

Graffito (W3)

Der/Das "Graffito" kommt meist im Plural vor, als "Graffiti". Die gab es schon (als Wandschriften) in Pompeji. Das Wort selbst kommt vom lateinischen "graphium" = "Griffel".

Das "Graffito" hat seinen Weg nach Deutschland seltsamerweise im Plural gemacht und wird deshalb vorwiegend als "Graffiti" bekannt. "Graffito" (und "Sgraffito") wurden aus dem lat. "graphium" = "Griffel" durch ital. "sgraffiare", "graffiare" = "kratzen" vermittelt. Die ursprünglich in Stein gekratzte Inschrift wird heute jedoch vorwiegend mit einer Sprühflasche / Sprayflasche aufgetragen.

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Graffito


(E?)(L?) http://www.artlex.com/ArtLex/Gm.html#anchor2010682


(E2)(L1) http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1912.html


(E?)(L?) http://www.eng-lang.co.uk/style.htm#latin


(E?)(L1) http://www.lookingatbuildings.org.uk/
Graffito (plural: graffiti)

(E?)(L?) http://pagesperso-orange.fr/l.maison/etymo/idxi0.htm


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Graffito


(E?)(L?) http://www.taz.de/pt/2004/06/30/a0156.nf/text.ges,1


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl
Graffito | Mahlerey, (Graffito-)

(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
Graffito-Bekämpfungsgesetz

Erstellt: 2010-04

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

Renaissance - Rose

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=5186
Renaissance (Hybrid Tea, Harkness, 1994)

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=26027
Renaissance® (Hybrid Tea, Gaujard, 1945)

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=26028
Renaissance® (Hybrid Tea, Gaujard, 1986)

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=52863
Renaissance (shrub, Barni, 1989)

(E6)(L1) http://www.hortico.com/roses/view.asp?action=sbcn&catno=HTRENA10


Renaissance (W3)

In Italien begann man um 1420 die Vorbereitungen zu treffen, das Mittelalter zu beenden und mit der Orientierung an der Antike, ein neues Zeitalter zu beginnen. Besonders in der Kunst erlebte man diese Hinwendung zur realistischen Darstellung als Neu- oder "Wiedergeburt" (alter Ideale). Und so erhielt diese Epoche die Bezeichnung "Renaissance".

Zu den Künstlern dieser Epoche zählen Michelangelo Buonarroti, Sandro Botticelli, Raffael, Leonardo da Vinci.

Albrecht Dürer, der sich auch in Italien aufhielt, um seine Kunst zu vervollkommnen, brachte die Renaissance nach Deutschland.

(E?)(L?) http://www.arte.tv/de/suche/1383954,templateId=noncache.html?doSearch=true&keyword=Renaissance&bt_ok.x=15&bt_ok.y=7
394 Treffer für "Renaissance"

(E?)(L1) http://www.gartenkunst-beitmann.de/


(E?)(L1) http://www.gartenkunst-beitmann.de/inhalte/buch_1/buch_1_kap_13.html
13. Die italienische Renaissance

(E?)(L?) http://www.kunstkopie.de/
Verfügbare Motive "Renaissance": 7188 passende Treffer
Die ersten Hundert Treffer der Früh-, Hoch- und Spät-Renaissance, am 08.09.2008:

(E6)(L?) http://gutenberg.spiegel.de/?id=19&autorid=86&autor_vorname=+Jacob&autor_nachname=Burckhardt&cHash=b31bbae2c6


(E?)(L?) http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=271&kapitel=1#gb_found
Jacob Burckhardt: Der Cicerone - Eine Anleitung zum Genuß der Kunstwerke Italiens, 1855

(E?)(L?) http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=273&kapitel=1#gb_found
Jacob Burckhardt: Die Kultur der Renaissance in Italien - Ein Versuch

Renaissance de Fléchères - Rose

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=49598


Renaissance Roses (W3)

| Abbaye de Cluny | Auguste Renoir | Claudia Cardinale | Florence Delattre | Guy de Maupassant | Jean Giono | Johann Strauss | Martine Guillot | Paris d Yves St. Laurent | Paul Bocuse | Peter Mayle | Sonia Rykiel | Sophia Renaissance | Toulouse Lautrec | Traviata |

Erstellt: 2012-07

Renaissancegarten (W3)

(E?)(L?) http://archives.arte.tv/de/archive_281549.html


(E?)(L?) http://archives.arte.tv/de/archive_282990.html

Der Renaissancegarten in Italien

Freiheit und Entdeckerdrang, welche die Zeit der Renaissance charakterisieren, finden ihren Niederschlag auch in der Gartenkunst. In Italien, das zur Zeit der italienischen Renaissance die führende Rolle auf kulturellem Gebiet innehat, entstehen Gärten, die Ausdruck des grenzenlosen menschlichen Geistes sind und die gesamte europäische Gartenkunst beeinflussen.

1503 konzipiert der Architekt Donato Bramante einen terrassenförmigen Garten im Hof des Belvedere im Vatikan, in dem er mit einer beeindruckenden Treppenanlage eine Höhendifferenz von 20 Metern überwindet. Diese Anlage wird richtungsweisend für viele italienische Gärten des 16. Jahrhunderts. Durch die Verwendung von Terrassen und Treppen wird nicht nur die dritte Dimension in den Garten miteinbezogen, sondern auch eine Verbindung zwischen Architektur und Landform geschaffen. Villen und Gärten werden nun mit Vorliebe an steilen Hängen angelegt. Von der Villa geht der Blick über die sich darunter erstreckenden Gartenterrassen zu den jenseitigen Hängen. Der Übergang von Kunst und Natur wird durch die "Boskette" markiert, kleine Wäldchen, die dem Garten gleichzeitig einen Rahmen geben. Kunstreich ist die Verwendung von Wasser, das in allen erdenklichen Formen – Kanäle, Fontänen, Brunnen und Wasserspiele – die Gärten durchzieht und damit dem Garten nicht nur eine heitere, den Geist anregende Atmosphäre verleiht, sondern auch zu einem angenehmen Mikroklima beiträgt.

Der Rückgriff auf die Antike zeigt sich in der Verwendung von Statuen und zu Figuren beschnittenen Bäumen. Berühmte Beispiele für italienische Renaissancegärten sind der Garten der Villa d’Este in Tivoli und der Garten der Villa Lante in Bagnaia.


(E?)(L1) http://www.gartenkunst-beitmann.de/inhalte/buch_1/buch_1_kap_14.html
14. Deutsche Renaissancegärten der Bürger

(E?)(L1) http://www.gartenkunst-beitmann.de/inhalte/buch_1/buch_1_kap_15.html
15. Deutsche Renaissancegärten der Fürsten

S

Sgraffito (W3)

Das "Graffito" hat seinen Weg nach Deutschland seltsamerweise im Plural gemacht und wird deshalb vorwiegend als "Graffiti" bekannt. "Graffito" (und "Sgraffito") wurden aus dem lat. "graphium" = "Griffel" durch ital. "sgraffiare", "graffiare" = "kratzen" vermittelt. Die ursprünglich in Stein gekratzte Inschrift wird heute jedoch vorwiegend mit einer Sprühflasche / Sprayflasche aufgetragen.

(E?)(L?) http://www.artlex.com/ArtLex/Sg.html#anchor1010158


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_k_1.html
Keramiksgraffito

(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_s_1.html


(E6)(L1) http://www.darwincountry.org/explore/001857.html

Sgraffito or incised decoration Related Objects


(E?)(L?) http://www.lookingatbuildings.org.uk/glossary/glossary.html


(E?)(L?) http://www.nerchaufarbe.de/70.0.html?&tx_simpleglossar_pi1[headerList]=A
Sgraffito-Technik

(E?)(L?) http://www.owid.de/pls/db/p4_suche_elex.Stichw_alpha?v_Buchst=S


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Sgraffito


(E?)(L?) http://www.uni-due.de/buenting/05GlossarPhraseologismen.pdf


(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Sgraffito


(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
sgraffitoverziert

Erstellt: 2010-04

Sophia Renaissance - Rose

(E?)(L?) http://www.everyrose.com/everyrose/roses/browse.lasso

Sophia Renaissance my Medium Yellow, Shrub 1999


(E6)(L1) http://www.helpmefind.com/plant/pl.php?n=27475


T

U

V

W

X

Y

Z