Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
JP Japan, Japón, Japon, Giappone, Japan
Kunst, Arte, Art, Arte, Art

A

B

bnf.fr - estampe jap
BnF - Bibliothèque nationale de France
L'estampe japonaise - Images d’un monde éphémère

(E?)(L?) http://expositions.bnf.fr/japonaises/




Erstellt: 2016-05

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

risa-fukui
Paper Cuts from Risa Fukui

(E?)(L?) http://pingmag.jp/2008/04/02/risa-fukui/

In our digital world of graphic wonders at a push of a button, there totally needs to be a place for the traditional handcraft of “Papercutting.” Luckily, Japanese papercutting artists Risa Fukui, has taken on a quite special task to reinvigorate this filigree art. Her amazingly elaborated graphical papercuts, dark and so very rich in every detail, will leave you in awe. Promise! PingMag visited Risa’s current exhibition at Gallery éf in Asakusa to have a chat with her.


Erstellt: 2012-06

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
JP Japan, Japón, Japon, Giappone, Japan
Kunst, Arte, Art, Arte, Art

A

B

C

D

Digitale Bibl. TYP00012
Japanische Kunst der Edo-Zeit

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3936122237/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3936122237/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3936122237/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3936122237/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3936122237/etymologpor09-20
Plattform: Windows 98 / Me / 2000 / XP
Medium: CD-ROM


Produktbeschreibung des Herstellers
Die japanische bildende Kunst hat für europäische Sehgewohnheiten einen besonderen exotischen Reiz. Durch die uralte Tradition der Kalligraphie gehörten Malerei und Zeichnung in China und Japan seit jeher zur Grundausbildung jedes kultivierten Menschen. Die japanische Malerei folgte streng den chinesischen Eigentümlichkeiten, bis sich vor allem im 14. Jahrhundert zusätzlich ein eigener Stil in Japan herausbildete.

Diese Ausgabe zeigt die Entwicklung der japanischen Mal- und Zeichenkunst von den Zeichnungen der Kamakura-Periode ab dem 12. Jahrhundert bis hin zu den farbenfrohen Holzschnitten des 19. Jahrhunderts. Dabei finden sich sowohl vertraute Techniken - wie die des Holzschnitts und des Aquarells - als auch die in Europa wenig gebräuchliche Tuschzeichnung. Zudem erzielen die japanischen Meister durch eigentümliche Materialien wie Goldpapier und Seide besondere Effekte. Die Darstellungen von alten japanischen Legenden, von Tempelbauten und traditionellen Tanzszenen bestechen durch Farbenfreude und filigrane Strichführung.

Kenner werden die umfangreichen Suchfunktionen zu schätzen wissen, Laien steht die Entdeckung einer eigentümlich anziehenden Kultur bevor.

Über das Produkt
Die japanische Kultur hat über Jahrhunderte hinweg Kunstwerke von Weltrang hervorgebracht. Im Fokus der hier vorliegenden Sammlung steht die Vielfalt der Kunst während der Edo-Zeit (1615 - 1868). Sie war die Periode der politischen Isolation Japans von der Außenwelt, der strengen Reglementierung von Sozialbeziehungen, gleichzeitig aber auch des Wirtschaftswachstums, der Entwicklung von Städten, des Erscheinens der reich gewordenen Kaufleute und der städtischen Handwerker auf dem Schauplatz der Geschichte. Im Übergang zur japanischen Neuzeit entstand dabei eine überaus reichhaltige Kunst, die in ihrer flächigen und konturstarken Ausführung die moderne japanische Zeichenkunst begründet hat. Die Kunst der Edo-Zeit wirkte in Europa stilbildend auf die Künstler des Impressionismus und vor allem des Jugendstils. Diese Edition enthält zahlreiche farbige Abbildungen, überwiegend Holzschnitte sowie Tusch- und Pinselzeichnungen. Wichtige Informationen zu den Künstlern und ihren Werken tragen zur schnellen Orientierung bei.

Systemvoraussetzungen PC: 486er, Windows 95/98/ME/NT/2000/XP, 32 MB RAM, Grafikkarte mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln und 256 Farben

Systemvoraussetzungen Macintosh: MacOS 10.2, 128 MB RAM


(E?)(L?) http://www.digitale-bibliothek.de/JapanischeKunst.htm

Die japanische Kultur hat über Jahrhunderte hinweg Kunstwerke von Weltrang hervorgebracht. Im Fokus der hier vorliegenden Sammlung steht die Vielfalt der Kunst während der Edo-Zeit (1615–1868). Sie war die Periode der politischen Isolation Japans von der Außenwelt, der strengen Reglementierung von Sozialbeziehungen, gleichzeitig aber auch des Wirtschaftswachstums, der Entwicklung von Städten, des Erscheinens der reich gewordenen Kaufleute und der städtischen Handwerker auf dem Schauplatz der Geschichte. Im Übergang zur japanischen Neuzeit entstand dabei eine überaus reichhaltige Kunst, die in ihrer flächigen und konturstarken Ausführung die moderne japanische Zeichenkunst begründet hat. Die Kunst der Edo-Zeit wirkte in Europa stilbildend auf die Künstler des Impressionismus und vor allem des Jugendstil.

Die Edition enthält rund 1.650 farbige Abbildungen, überwiegend Holzschnitte sowie Tusch- und Pinselzeichnungen. Wichtige Informationen zu den Künstlern und ihren Werken tragen zur schnellen Orientierung bei.


E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z