Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
MA Marokko, Marruecos, Maroc, Marocco, Morocco
Region, Región, Région, Regione, Region

Marrakech-Tensift-Al Haouz, Marrakech-Tensift-Al Haouz, Marrakech-Tensift-Al Haouz
(Marrakech, Marrakech, Marrakech)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Marrakesch-Tensift-El_Haouz (W3)

"Marrakesch-Tensift-El_Haouz"

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Marrakesch-Tensift-El_Haouz

Marrakesch-Tensift-El Haouz, Hauptstadt Marrakesch, ISO 3166-2 MA-11, ist eine der 16 Regionen Marokkos und liegt im Norden des Königreichs. Die Hauptstadt der Region ist Marrakesch.

Die Region besteht aus folgenden Provinzen:


Erstellt: 2010-10

Mogador (W3)

Die Portugiesen nannten die heutige Stadt "Essaouira" in Marokko einst "Mogador" (um 1600). Nach der Unabhängigkeit Marokkos erhielt die Stadt den Namen "Essaouira". Der Name "Mogador" wird heute nur noch für die vorgelagerte Insel verwendet.

Genau geklärt ist die Bezeichnung "Mogador" nicht. Er könnte sich jedoch aus dem Namen eines Heiligen entwickelt haben. Der Schotte "Mac Donald" der hier einst nach einem Schiffbruch als Mediziner wirkte und den islamischen Glauben annahm wurde zum Heiligen und Schutzpatron der Stadt. Sein Name wurde (wohl nach Gehör) zu "Amogdoul", "Sidi Mogdul" (= "Herr Mogdul", auch "Heiliger Mogdul"), und daraus entwickelte sich der Name der Stadt als "Mogador". Genaueres ist anscheinend nicht zu erfahren.

Einen Hinweis gibt es jedoch bei Michael Quinion auf seiner Site "www.worldwidewords.org". Demnach geht "Mogador" auf ein Berberwort zurück und hat die Bedeutung "Sicherer Ankerplatz".

Es gab auch eine Fernsehserie "Gens de Mogador".

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Category:MOD-MON


(E?)(L?) http://www.duftarchiv.de/duftarchiv/?p=2117

...
Übrigens: "Mogador" ist der alte Name der marokkanischen Stadt "Essaouira".
...


(E?)(L?) http://www.essaouira-mogador.com/html/livre_essaouira_mogador.html
Ein 1991 erschienenes Buch (bilingue anglais-français) trägt den Titel "Essaouira - Mogador, Parfums d'Enfance - Fragrances of childhood" (Auteurs : Katia Azoulay, Elsa Rosilio, Régine Sibony - Photographes : Liliane Benisty et Pierre Gailhanou - Préface de Erik Orsenna - Avant-propos de Edmond Amran El Maleh)

(E?)(L?) http://www.fernsehserien.de/index.php?abc=J
Julia von Mogador (F/D/CH 1972)

(E?)(L?) http://www.keikomecheri.com/
Ein Parfum der in Los Angeles lebenden japanischen Künstlerin und Duftkreateurin Keiko Mecheri trägt den Namen "Mogador".

(E?)(L?) http://www.leguido.com/bdd/?page=&fournisseur=articles&Saisies%5BRubrique%5D=histoire

BIENVENUE A ESSAOUIRA
...
"Amogdoul", ancien nom de la ville de "Mogador" aurait donné le nom du saint patron des pêcheurs, "marabout" local, descendant d’un des 7 saints Regraga, descendants du Prophète. Une histoire qui circule… certains affirment qu’il s’agirait de la déformation de "Mac Donald", médecin écossais échoué sur la plage après le naufrage de son bateau. Il aurait beaucoup aidé la population, qui, à sa mort, pour le remercier de ses bienfaits, en aurait fait un saint. Mais tout cela n’est que supposition.
...


(E?)(L?) http://www.leguido.com/bdd/?page=&fournisseur=articles&Saisies[Titre_fr]=sidi%20mogdoul

SIDI MOGDOUL
L’histoire entre légende et vérité…
...
"Sidi Mogdoul", dont l’appellation est d’origine punique ou hébraïque, est, lui aussi, une énigme.
...
Il faut chercher l’histoire cachée derrière la légende.


(E?)(L?) http://www.luckyscent.com/shop/detail.asp?itemid=16440
Mogador, Eau de Parfum, by Keiko Mecheri

(E?)(L?) http://www.melca.info/




(E?)(L?) http://www.melca.info/map.html




(E6)(L?) http://www.stofflexikon.com/


(E?)(L?) http://www.tv-kult.de/index.php?site=sendungen&m=SJ
Julia von Mogador

(E?)(L?) http://encyclopedie.uchicago.edu/node/175


(E?)(L?) http://artfl.uchicago.edu/cgi-bin/philologic31/search3t?dbname=encyclopedie1108&word=&dgdivhead=%5Em&dgdivocauthor=&dgdivocplacename=&dgdivocsalutation=&dgdivocclassification=&dgdivocpartofspeech=&dgdivtype=&CONJUNCT=PHRASE&DISTANCE=3&PROXY=or+fewer&OUTPUT=conc&POLESPAN=5&KWSS=1&KWSSPRLIM=500
MOGADOR, Jaucourt, [Geography; Géographie; Geogr.]

(E?)(L?) http://whc.unesco.org/en/list/753
Morocco: Medina of Essaouira (formerly Mogador) (2001)

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Essaouira

"Essaouira" (arabisch "as-Sawirah" für "Die Vollendete") ist eine Hafenstadt mit der kleinen Insel "Mogador" an der marokkanischen Atlantikküste, etwa 170 km nördlich der Stadt Agadir und 170 km westlich von Marrakesch.

Vor der Unabhängigkeit Marokkos wurde die Stadt auch "Mogador" genannt. Dieser Name geht vermutlich auf die Portugiesen zurück und wird heute nur noch für die vorgelagerte Insel verwendet.
...
Neueste Grabungen lassen vermuten, dass die in der Bucht von Essaouira gelegenen "Islas de Mogador" (auch "Islas Purpurinas"), den äußersten Außenposten der antiken Welt darstellten.
...
Im Jahre 1506 begannen die Portugiesen mit dem Bau der Hafenbefestigungen. Sultan Mulai Abdelmalek aus der Dynastie der Saadier setzte den Festungsbau im Jahre 1628 fort. Den Namen der Festung, "Mogador", sollen die Portugiesen mit Respekt für den heute noch als Schutzpatron der Stadt verehrten islamischen Heiligen "Sidi Mogdul" gewählt haben. Dieser soll nach der Legende ursprünglich ein Schotte namens "Mac Donald" gewesen sein, der sich einst hierher abgesetzt hatte, zu Lebzeiten verehrt und postum zu einem Marabut erhöht wurde.
...


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Sidi


(E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/qa/qa-mog2.htm


Erstellt: 2010-10

Mogadored (W3)

Ähnlich ingewiss wie die Herkunft des Ortsnamens "Mogador" ist die seltene charakterisierung einer Situation als "Mogadored". Es hat in etwa die Bedeutung dt. "ratlos", "verwirrt". Ob sich der Ausdruck wirklich auf die den Ortsnamen "Mogador" bezeiht ist ungewiss. Als Herkunft wird auch irisch "magagh" = engl. "to mock" = dt. "verspotten" oder die romanischen Wörter "mokardi" oder "mokodo" aufgebiten. Aber letztlich sind alle Versuche etwas "mogadoring".

(E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/qa/qa-mog2.htm


Erstellt: 2010-10

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z