Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
SK Slowakei, Eslovaquia, Slovaquie, Slovacchia, Slovakia
Region, Región, Région, Regione, Region

Trnava, Trnava, Trnavsky
(Trnava, Trnava, Trnavsky)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Marie Henriette Gräfin Chotek - Rose
Gräfin Marie Henriette Chotek - Rose

Das Rosarium in Dolna Krupa, Slowakei, Trnavský kraj, von Marie Henriette Gräfin Chotek, (Maria Henrieta Chotekova), (1863 - 1946) in Deutsch-Ungarn Anfang des 20. Jhds. war berühmt.

Der sogenannten "Rosengräfin" wurde die Rose "Marie Henriette Gräfin Chotek" gewidmet.

(E?)(L?) http://www.deutsche-biographie.de/sfz98541.html

Chotek: ein altes böhmisches Geschlecht, Freiherren seit 1702, Grafen seit 1723. Graf Rudolf Ch. (1707—1771) diente unter Maria Theresia als Statthalter in Böhmen, als Präsident der Hofkammer und von 1765—1771 als oberster Kanzler der vereinigten Hofkanzlei in Wien.
...
Karl Graf Ch., der jüngste Sohn des Conferenzministers (1783—1868), trat 1803 in den öffentlichen Dienst bei dem böhmischen Gubernium, wurde 1805 Kreishauptmann in Mähren, 1811 Gubernialrath, begleitete 1815 als Generalintendant die österreichische Armee nach Italien.
...


(E?)(L?) http://www.deutsche-biographie.de/sfz8227.html

Chotek von Chotkoma und Wognin, Carl Graf, österreichischer Beamter, * 23.7.1783 Wien, † 28.12.1868 Wien. ((römisch)-katholisch)

Genealogie

Die aus Böhmen stammende, seit 1556 freiherrliche, seit 1723 gräfliche Fam. hat im Habsburgerreich zahlr. Offiziere u. Beamte, seit der Mitte des 18. Jh. in höchsten Positionen, gestellt; V Rud. (1748–1824), 1792/93 Hofkammerpräsident, 1802 Oberstburggraf in Böhmen, 1805 Staats- u. Konferenzminister (s. ADB IV), S des - Joh. Carl (1705–87), WGR u. GFZM, Hofkanzler, u. der Maria Ther. Gfn. Kottulinsky; M Gfn. Maria Sidonia (1748–1824), T des Franz Wenzel Fürst v. Clary u. Aldringen u. der Maria Josepha Prn. zu Hohenzollern-Hechingen; Großonkel väterlicherseits - Rud. (1701–71), Statthalter in Böhmen, seit 1765 Oberster Kanzler der vereinigten Hofkanzlei (s. ADB IV); - Wien 1817 Marie (1795–1878), T des Ant. Gf. Berchtold u. der Maria Anna Franz. Huszár de Szent-Kereszt et Baráth; 2 S, u. a. - Bohuslaw (1829–96), österr. Diplomat, u. a. 1869-71 in Petersburg; E Sophie Hzgn. v. Hohenberg (seit 1909, 1868-1914, morganatisch - 1900 Erzherzog-Thronfolger Franz Ferd. v. Österr. [1863-1914]).

Leben
...


(E?)(L?) http://www.garten-literatur.de/Blattwerk/rosen_buecher_f-l.htm

...
22. Lejeune, Servais (Hrsg.) Rosenalmanach 1979-1980 - 202 S. Weiland Lübeck 1980
...
Gräfin Marie Henriette Chotek: Die Rose im Garten
...


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?n=34802
Gräfin Marie Henriette Chotek

(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?n=38662

Marie Henriette Grafin Chotek


(E?)(L?) http://www.pflanzen-im-web.de/pflanzen/pflanzen-suche/Rosen/index.php

Kletterrose "Marie Henriette Gräfin Chotek" ~ Rosa floribunda Hybr.


(E?)(L1) http://www.rogersroses.com/gallery/chooserResult.asp


(E6)(L1) http://www.rosenfoto.de/LiRosenfotoFSY.html


(E?)(L?) http://www.rosenfoto.de/Rosen_jpgs/M-Q/MarieHenrChotekDo_5881.html

Marie Henriette Gräfin Chotek


(E?)(L?) http://www.s-line.de/homepages/ebener/C.htm#Chotek

Chotek, Sophie


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/duftrosen/rosen_mar.htm#marie_henriette_graefin_chotek


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Doln%C3%A1_Krup%C3%A1

Dolná Krupa (deutsch Unterkrupa, ungarisch Alsókorompa) ist eine Gemeinde in der Westslowakei. Sie liegt im Donauhügelland etwa 12 km von Trnava entfernt.
...


(E?)(L?) http://worldwidewords.org/topicalwords/tw-mor1.htm

...
Morganatic marriage was originally and mainly a German custom. It was marriage between a high-ranking man and a woman of lower rank (rarely the other way round) in which the woman keeps her former status and in which any children of the marriage are not allowed to inherit the property of their father or his rank or titles (his dignities, in the jargon of this esoteric legal field). It has its roots in an idea common in medieval Germany that people who entered into a variety of transactions, not just marriage, were expected to be of similar social standing. The most celebrated such marriage in modern times was that between Archduke Franz Ferdinand and Sophie Chotek, both of whom died in the assassination at Sarajevo in 1914 that triggered the First World War.
...


Erstellt: 2013-06

N

O

P

Q

R

Rosengräfin (W3)

Das Rosarium, Dolna Krupa, von Marie Henriette Gräfin Chotek, (Maria Henrieta Chotekova), (1863 - 1946) in Deutsch-Ungarn Anfang des 20. Jhds. war berühmt.

Der sogenannten "Rosengräfin" wurde die Rose "Marie Henriette Gräfin Chotek" gewidmet.

(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/duftrosen/duftrosen.htm

...
Die "Rosengräfin" genannte Rosenkennerin, deren Rosarium in Unter-Korompa bei Türmau in der Donaumonarchie zu Anfang des 20. Jahrhunderts berühmt war. Sie erwarb nach dem Tod von Geschwind (1910) seine Rosen und ihre Rosengärtnerei brachte auch einige Sorten Geschwinds posthum noch in den Handel.
...
Zum 30. Geburtstag dem Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Este (1863-1914) gewidmet. Um 1894 begegnete Franz Ferdinand erstmals seiner späteren Frau Sophie Gräfin Chotek (1868-1914) Tochter des österreichisch-ungarischen Gesandten in Dresden (siehe auch Rosengräfin Chotek).
...


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/personen/rosengraefin_graefin_chotek.html

Marie Henriette Gräfin Chotek (Henrieta Hermína Rudolfína Ferdinanda Marie Antonie Anna, 24.11.1863 - 13.2.1946)

Die "Rosengräfin" und ihr berühmtes Rosarium, Erbin der Geschwind-Rosen
...


S

T

U

V

W

X

Y

Z