Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
TH Thailand, Tailandia, Thaïlande, Thailandia, Thailand
Ismus, Ismo, Isme, Ismo, Ism

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

Thai (W3)

Ab 1200: Die vor einigen Jahrhunderten ebenfalls aus Südchina eingewanderten "Thai" - sie sind inzwischen in der Zentralregion des heutigen "Thailand" zur dominierenden ethnischen Volksgruppe aufgestiegen - nehmen nach und nach die Städte der Mon und der Khmer ein und gründen 1238 in der alten Khmer-Stadt Sukkothai das souveräne Königreich Siam. Erster Herrscher ist Indraditya.

1275: Khamheng wird zweiter König von Siam. Er entwickelt die "Thai-Schrift" aus der "Mon-Schrift" und führt den Buddhismus als einheitliche Religion ein. Bis zu seinem Tode im Jahre 1317 kann er seine Macht bis Pegu (Burma/Myanmar), Luang Prabang (Laos) und Nakhon Si Thammarat (Südthailand auf der Malaiischen Halbinsel) ausbauen. Doch unter seinen Nachfolgern zerfällt das Großreich rasch wieder in sich gegenseitig bekämpfende Thai-Staaten.

1939: Siam wird offiziell in "Muang Thai" ("Land der Thai") umbenannt.

U

V

W

X

Y

Z