Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
UK Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda del Norte, Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande du Nord, Regno Unito di Gran Bretagna e Irlanda del Nord, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Falsche Freunde, Falsos amigos, Faux Amis, False amiche, False Friend

A

about.com
False Friends
falsche Freunde

(E?)(L?) http://german.about.com/library/weekly/aa030199.htm


action = Handlung, Bewegung

campaign, (drive) = Aktion, Kampagne, Feldzug

actual = wirklich, tatsächlich, eigentlich

current = aktuell

alley = Gasse

avenue, tree-lined road = Allee

arrange = ordnen, einrichten, regeln

agree, reach an agreement = sich arrangieren

art = Kunst

way = Art

B

backside = Hintern, Popo, Po

back = R

become = werden

to get = bekommen

to berate = ausschimpfen (to criticise someone, to give negative feedback)

to advise = jdn. beraten, to discuss = etw. beraten
Berate is one of those linguistic "false friends" which look German, but have a totally different meaning. (WARNING: "Let me berate you" in English could have unfortunate consequences in a business meeting.)

berkeley

(E6)(L2) http://www.cs.berkeley.edu/~yweiss/ellipse.html
Wahrnehmungstäuschung - wackelnde Ellipsen
Perceptual Grouping and Gelatinous Ellipses
The ease by which we compute motion of objects in a scene is deceptive. Here are some demonstrations of the ambiguity of motion and our visual system's use of perceptual grouping in order to resolve this ambiguity.

billion (am.) = Milliarde

trillion (am.) = Billion

blame somebody = jemand verantwortlich machen

make a fool of oneself = sich blamieren

to borrow smth. from sbd. = etwas von jemandem borgen (I borrow this book from you)

to lend sbd. smth = jemandem etwas leihen (You lend me this book)

branch = Zweigstelle, Filiale

field, industry = Branche

brave = mutig, tapfer

good, well-behaved, honest = brav

briefcase = Aktentasche

letter box = Briefkasten

building = Gebäude

forming (Aufbau), education (Erziehung) = Bildung

business-english.de
false friends quiz

(E?)(L?) http://www.business-english.de/false_friends_quiz.html


C

canal = Flußkanal

channel = Kanal (TV)

cavalier = anmassend

gentleman = Kavalier

chef = Koch

boss = der Chef (chief = Indianerhäuptling sollte man nicht benutzen)

chicanery = clever trickery or deception = die Täuschung, die Irreführung, der Schwindel, die Betrügerei

bullying, harrassment, victimisation = die Schikane
This interesting word dates from 1609 and means clever deception or trickery.
Take care the German word "die Schikane" does not mean quite the same thing as the English "chicanery".

chinabroadcast
"Deferred Success" a is new term for failure?
New words for old failures

(E?)(L?) http://en.chinabroadcast.cn/2247/2005-11-23/127@283458.htm


competent = excellent, very good, highly capable, extremely/highly competent

to have just enough knowledge, to have the minimum requirement = competent (= gerade ausreichend)
aber die Verneinung stimmt überein:
incompetent = inkompetent

to concur = zustimmen

to conquer = erobern

consequent = daraus ergebend, darauf folgende

consistent = konsequent

curious = neugierig, wißbegierig

strange, odd (curious) = kurios

D

deutsche-sprachwelt
Falsche Freunde im Englischen
Denglische Wörter übersetzt

(E?)(L?) http://www.deutsche-sprachwelt.de/sprachpanscher/limberg.shtml
Verstehen Sie Engleutsch?
Limbergs kleines irritierendes Wörterbuch der denglischen Sprache
Von Peter U. Limberg
Auf anschauliche Weise können Sie erkennen, wie sich fast (nicht schnell!) unbemerkt Denkmuster einschleichen, die ein stabiles Sprachsystem aushöhlen. Das Wörterbuch wird erweitert.

dfki
Übersetzungsfallen und Anglizismen

(E?)(L?) http://www-tgw.dfki.de/~winter/lang/anglizisms-de.html
von Stefan Winterstein

dirty - ordinary = gewöhnlich

vulgar = ordinär

dogfeathers

(E?)(L2) http://www.dogfeathers.com/java/necker.html
Wahrnehmungstäuschung - Necker-Würfel, Vexierbilder
Mark Newbold's Animated Necker Cube

dome = Kuppel (vault)

cathedral = Dom (is a principal church of a deicese in Germany)

E

eagle = der Adler

hedgehog = der Igel

economic = Wirtschafts-

economical = ökonomisch

emission = Ausströmen

(share) issue, issuing = (Aktien)Emission

engaged = verlobt

committed / hard-working = engagiert

englisch-hilfen
Falsche englische Freunde

(E6)(L?) http://www.englisch-hilfen.de/words/false_friends.htm


englishsoftware
Text Correction Software

(E?)(L?) http://www.englishsoftware.org/about.html

The Product

English Software's writing and proofreading solution offers advanced text correction technology and instant quality feedback on your writing, along with the explanation and suggestion of better wording or sentence structuring alternatives.

The program works in all text-based applications, integrates into common writing programs (Word, PowerPoint, Outlook, etc.) where it launches at a button press, and also works in web browsers (IE, Firefox, Safari, etc.) by pressing F2 on your keyboard.
...


Erstellt: 2011-03

engrish (W3)

(E?)(L?) http://www.engrish.com/faq.php#Q10

Where does the word "Engrish" come from? Are there other words to describe Japanese Engrish?

The webmaster of Engrish.com came up with the term "Engrish" to describe flawed English found in Japan and other countries. The most popular alternative word used to describe the phenomenon of Japanese English is "Japlish". Other terms sent in to Engrish.com include: "Janglish", "Engelese" (or "Engalese"), "Englese", "Japanglish", "Jinglish" and "Nihonglish".


(E?)(L?) http://www.engrish.com/
What is Engrish?

Engrish can be simply defined as the humorous English mistakes that appear in Japanese advertising and product design.

Is Engrish found only in Japan?

No, Engrish can be found all over the world, but the vast majority of the really funny and creative Engrish is from Japan. The webmaster has seen many examples of Engrish from around the world, but most are not fit for Engrish.com (ie - they are not funny enough). People are invited to send in Engrish from other countries (including the US) - if some really good examples come in, Engrish.com will be happy to post them.

Recent Discoveries | Anime/Manga | Bags/Packaging | Books/Magazines | Buildings | Candy | Cars | Chocolate | Clothing | Computer | Containers | Drinks | Gum | Household Items | Instructions | Menus | Music | Signs/Posters | Snacks | Stationery | Toiletries | Toys | Video Games | Engrish from Other Countries | Engrish Leftovers | Adult Engrish | Engrish from You | Engrish Links

(E1)(L1) http://www.takeourword.com/TOW110/page5.html
Issue 110 Spotlight - 1/23/01 - Laughing Stock Engrish

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW111/page4.html#Engrish
Issue 111 Spotlight - 1/30/01 - more Engrish

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW112/page4.html#more Engrish
Issue 112 Spotlight - 2/6/01 - more Engrish

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW126/page4.html#Engrish
Issue 126 Spotlight - 6/12/01 - book in Engrish

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW127/page5.html
Issue 126 - We have reprinted several examples of Engrish in this column. This contribution from reader Allan Price shows that we have nothing against the Japanese in particular. We think everyone's silly.

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW128/page4.html#Offensive
Issue 128 Spotlight - 6/26/01 - Letters to the Editors Offensive Engrish?

(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW207/page5.html
Issue 207 Spotlight - 10/14/06 - laughing Stock "Engrish" from Thailand

engrish.com
English mistakes that appear in Japanese advertising and product design

(E?)(L?) http://www.engrish.com/




(E?)(L?) http://www.engrish.com/engrish-faq/

Concerning the Engrish Phenomenon:

Q. What is Engrish?

A. Engrish can be simply defined as the humorous English mistakes that appear in Japanese advertising and product design.

Q. Is Engrish found only in Japan?

A. No, Engrish can be found all over the world, but the vast majority of the really funny and creative Engrish is from Japan. The webmaster has seen many examples of Engrish from around the world, but most are not fit for Engrish.com (ie – they are not funny enough). People are invited to send in Engrish from other countries (including the US) – if some really good examples come in, Engrish.com will be happy to post them.
...


Erstellt: 2015-09

Error (W3)

(E1)(L1) http://www.etymonline.com/
"Error" ist als englisches Fremdwort schon fast Gemeingut. - Eine spannende Geschichte habe ich dazu nicht gefunden: lat. "error" = "Irrtum"

(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


(E?)(L?) http://www.wsu.edu/~brians/errors/errors.html
Common Errors in English.

eventually = schließlich, endlich

possibly = eventuell

F

fabric = Textilien, Stoff, Gewebe

factory = Fabrik
Hinweis eines Lesers (eines "Textilers"): fabric (engl.) ist der Stoff, oft fälschlich als Gewebe bezeichnet. Textilien umfassen mehr als den Stoff (zweidim.), nämlich auch Garne (eindim.), Umhüllungen (dreidim.) wie Kleidung etc. - In Wirklichkeit ist alles noch komplizierter, aber so isses nunma.

fake (W3)

Das Substantiv engl. "Fake" = "Schwindel", "Fälschung" ist gebildet zum Verb engl. "fake" = "vortäuschen", "nachmachen". Das Adjektiv engl. "fake" trat in der Londoner Betrügerszene im Jahr 1775 auf, als Verb ist es seit 1812 nachweisbar und als Substantiv seit 1827. Das Wort geht zurück auf ein älteres "feague" = "to spruce up by artificial means", das mit dt. "fegen" = engl. "polish", "sweep" zusammen hängt. Die Übernahme in die englische Umgangssprache soll durch 30-jährigen Krieg begünstigt worden sein.

Es gibt jedoch auch die Überlegung, dass engl. "fake" auf lat. "facere" = "machen", "to do" zurück geht.

(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?term=fake


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?search=fake


(E6)(L?) http://www.fakeorfoto.com/

Fake or Foto

Today we're presented with images in movies, on TV and in the press that are of such good quality we don't even think to consider whether the picture is of something that exists in reality or if it was generated by computer software. Of course, the right tools combined with the skills of "computer graphics" ("CG") artists are central to the final result. The movie "Final Fantasy" can be considered as being at the high-end of the range of uses for CG imagery, but there are many more day-to-day examples that challenge our ability to tell what's taken from life and what's given from the mind.

Spend a few minutes with our reality check and see if you can tell the difference.


false friend (W3)

(E?)(L?) http://www.wikipedia.org/wiki/false_friend
A "false friend" is a word that has the same or a similar form in two (or more) languages but different meanings in each.

Andere Bezeichnungen sind dt. "falsche freunde", engl. "false cognate" ("falsch verwandt"), frz. "faux ami".

false-friends
False friends, good and bad translation, Denglisch
Tipps für Übersetzer

(E?)(L?) http://www.false-friends.de/

Ein Blog über den Missbrauch von (vermeintlichem) Englisch im Deutschen (Denglisch), false friends, grottenschlechte und supergute Übersetzungen, die Tücken des beruflichen Lebens als Übersetzer/Texter für Englisch in Germany - plus einige Tipps für Übersetzer

?  2016 (15)

?  Oktober (2) In eigener Sache: Arbeitsplätze / Büroräume in Lud... Is Donald Trump reckless or rücksichtslos?

?  Juni (4) Brexit – meine persönliche Perspektive Ein moralisches Dilemma Grannies in free flow... Grafiker und Übersetzer

?  Mai (3) Augenzwinkernd, mit einem Augenzwinkern Witzige deutsche (englische) TV-Werbung Bin ich im falschen Film???

?  April (2) Marder she wrote Einfahrt, Eingang, Ausfahrt, Ausgang

?  März (3) You're joking, right? Wie gehen wir mit Umgang um? Übersetzung ist nicht (mit) ohne

?  Februar (1) Sicher ist sicher – oder doch nicht?

?  2015 (9)

?  Dezember (3) Datenhoheit und The Queen Home-Office Industrie 4.0

?  November (2) Verpackungseinheit Jürgen Klopp, Angie Merkel, nackte Männer

?  August (1) Verschieden / unterschiedlich auf Englisch

?  Juli (1) Unter anderem auf Englisch

?  Juni (2) Everything in moderation Die schillernde Nazi-Prinzessin und wankelmütige H...

?  2014 (14)

?  November (1) Keine Kompromisse beim Komprimieren

?  September (1) Deutsche Welle kämpft auch gegen False Friends!

?  Juni (3) Fernreisen und Resorts Business case ist kein Geschäftsmodell Im hohen zweistelligen Millionenbereich – translat...

?  Mai (5) Motiv / Anzeigenmotiv auf Englisch Was will uns der Autor damit sagen? Faszination Sprache! Alle Dinge Fußball! Stammtisch - und wie er NICHT übersetzt werden sol... Public Viewing (again)

?  April (1) Wann schreibt man "a"? Wann schreibt man "an"?

?  März (3) Privat ist nicht immer private "stringent" auf Englisch - ein weiterer Leo-Lapsus... Serienfertigung auf Englisch

2013 2012 2011 2010 (40)

2009 (95)

2008 (80)


falsche freunde

Worte, die auf englisch oder französich (oder in anderen Sprachen) ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen werden, aber eine andere Bedeutung haben als auf deutsch nennt man "falsche Freunde". Die sich anbietende Übersetzung führt in die Irre. Manchmal kann dies eine harmlose Bedeutungsverschiebung sein; es kann aber auch zu massiven Mißverständnissen kommen.

Auch optische oder akkustische Fehlleistungen können zu falschen Interpretationen führen. (Wieviele Namen sind wohl in vergangenen Zeiten falsch ins Geburtsregister eingetragen worden, weil der Verwaltungsbeamte ihn falsch verstanden hat?) Deshalb sind auch ein paar Links zu Seiten mit Beispielen "sinnlicher" Fehlleistungen mit aufgenommen.

familiar = bekannt, vertraut

personal = familiär

fix = reparieren, festlegen

quickly, not take long = fix (das geht fix)
Anmerkung: Da die Wörter engl. "fix" und d. "fix" ja wohl doch irgendwie zusammenhängen, würde mich interessieren, wie sich die gegensätzlichen Bedeutungen herausgebildet haben: engl = "fest", deutsch = "schnell", "beweglich"; diese Gegensätzlichkeit kommt auch in dem Wortpaar "fixieren" und "fix" zum Ausdruck.

floor = Fußboden

(entrance) hall, hallway, corridor = Flur

Folk Etymology (W3)

Die "Volksetymologie" kann sowohl eine falsche Angabe zur Herkunft eines Wortes sein also auch die durch vielfache Verfälschung eines Wortes manisfestierte "falsche Benutzung".

Ein Wort, das durch falsche Benutzung entstand kann seinerseits dann durchaus Gegenstand einer ernsthaften Herkunftsanalyse sein (etwa der "Maulwurf", der keineswegs mit dem "Maul wirft").

Folk etymology is a term used in two distinct ways: The term "folk etymology", as referring both to "erroneous beliefs about derivation" and the "consequent changes to words", is derived from the German "Volksetymologie". Similar terms are found in other languages, e.g. "Volksetymologie" itself in Danish and Dutch, Afrikaans "Volksetimologie", Swedish "Folketymologi", and full parallels in non-Germanic languages, e.g. French "Étymologie populaire", Hungarian "Népetimológia"; an example of an alternative name is Italian "Pseudoetimologia". A "false etymology" is an assumed or postulated etymology which is incorrect from the perspective of modern scholarly work in historical linguistics.

force = zwingen

push, focus on = forcieren

formula = Formel

form = Formular

fraction = Bruchteil

faction = Fraktion, Interessensgruppe

fund = Fonds (funds = Gelder, Mittel)

find, discovery = Fond

G

gaffer = a lighting electrician in a film or tv studio = Beleuchter/in

Der englische "gaffer" ist eine "Verballhornung" von "godfather".
Der deutsche "Gaffer" hat aber damit nichts zu tun. Diesem fehlt noch die Erleuchtung, wenn er sich mit "aufgesperrtem" Mund einer Sache widmet. Diese "Tätigkeit" nannte man mnd. "gapen" ("jappen", "japsen", "gähnen", "klaffen", "gaffen")

a genie = ein Flaschengeist

a genius = ein Genie

germane

germane = relevant, appropriate, suitable = nah verwandt, passend, zur Sache gehörig
Etymology: Middle English germain, literally, having the same parents.

gift = Geschenk

poison = Gift

gross = eklig

big = groß

H

handle = handhaben, erledigen, bearbeiten

deal (in), trade = handeln (mit)

Handy (W3)

Das Substantiv "Handy" kommt nicht von schwäb. "Hän di koi Schnur?".

Das Adjektiv engl. "handy" bedeutet soviel wie "handlich", "praktisch", "nützlich", "griffbereit".

Für das dt. "Handy" sagt man in England eher engl. "mobile" oder "mobile phone" und in den USA eher amerik. "cellular phone".

Andere englisch-klingende "Schein-Lehnwörter" sind dt. "Twen", "Dressman", "Showmaster", "Oldtimer", und dazu der "Youngtimer".

(E?)(L?) http://sites.arte.tv/karambolage/de/das-wort-das-handy-karambolage


Was ist das? Beziehungsweise, wie heisst das? Franzosen sagen: un "portable" – ein "Tragbares", oder: un "mobile". die Italiener: un "telefonino" oder un "cellulare, die Spanier: un "mòvil", die Engländer: a "mobile phone", kurz "mobile"; die Amerikaner "cellular phone" oder "cell phone" und was sagen wir, wir Deutschen? Tja: ein "Handy"!

Jeanette Konrad erklärt, woher das Wort kommt.


(E?)(L?) http://www.dictionary.com/browse/handy

handy


(E?)(L?) http://www.dw.com/de/handydeutsch/a-4595269

Sprachbar: "Handydeutsch"

Niemand kann ihm mehr entkommen – dem Gequatsche am Mobiltelefon, neudeutsch "Handy". Liebeskummer, Sexprobleme, Ich-sitze-gerade-im-Zug: alles hört man mit – ob man will oder nicht.
...


(E?)(L?) http://kidsweb.wien/medien-wissenschaft/medien/handy/

Das Handy

Wusstest du schon, dass ...
  • Erich Kästner in seinem Kinderbuch "Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" bereits 1932 eine gute Beschreibung des Mobiltelefons gab?
  • selbst kaputte Handys wertvoll sind, da sie verschiedene Wertstoffen enthalten, die recycelt werden können?
  • das erste Mobiltelefon Motorola 1983 verkaufte, sagenhaft teuer war und eine Gesprächsdauer von nur einer Stunde aufwies?
...


(E?)(L?) http://www.netlingo.com/word/handy.php

Another name for a cell phone in Europe and parts of Asia, ...


(E?)(L?) http://www.owad.de/owad-archive-quiz.php4?id=499

handy


(E?)(L?) http://www.schweinebildchen.de/

Woher kommt der Begriff "Handy"?

Ja, der Begriff "Handy" ist eine deutsche Erfindung, so wie der "Twen", der "Dressman" und der "Slip". Nein, die Engländer sagen nicht "Handy", sondern "mobile phone" oder "cell(ular) phone". Nein, auch sonst sagt niemand "Handy"; in Italien heißen die Dinger "telefonino", in Frankreich "mobilophone". Ja, man kann auch in Deutschland "Mobiltelefon" sagen. Ja, wir kennen den Witz, dass die Handys eine schwäbische Erfindung sind ("Hänn die koi Schnur?")


(E?)(L?) http://etymologie.tantalosz.de/index.php

"Handy"

Was sich so "englisch" anhören soll, wird wohl nur selten ein Brite oder Amerikaner mit einem Telephon assoziieren: Der multimediale Nervtöter heißt nur im Deutschen "Handy". Deutsche Amateurfunker nannten einst ihre "Handmikrofone" so, in den 80ern übernahm die Firma Philips den Begriff. Der wohl einzig "englische" Bezug waren die "Handie Talkies", tragbare Funkgeräte der amerikanischen Firma Motorola in den 40ern. Der Engländer nennt sein Mobiltelephon "Mobile (Phone)", der Ami sagt "Celly" ("Cellular Phone").


(E?)(L?) https://www.u32.de/handy.html

Das Wort "Handy"
...
... tatsächlich hat das englische Wort "handy" zunächst nur die Bedeutung "geschickt", "handlich", "nützlich", "zur Hand".

Aber den Begriff "Handy" gab es als Hauptwort in Produktbezeichnungen auch im Englischen ("Handycam"). Als Bezeichnung für tragbare Funkgeräte in Handgröße ist "Handy" in Deutschland schon ab Mitte der 1980er-Jahre, also rund ein halbes Jahrzehnt vor Start der gegenwärtigen Mobilfunknetze nachweisbar.

In England gab es "Handy" abgeleitet von "hand-held transceiver" bereits Mitte der 1970er-Jahre. Erstmals taucht der Begriff in der Variante "Handie-Talkie" schon in den 1940er-Jahren in den USA auf.

Die These der rein deutschen Wortschöpfung, die nichts mit dem Englischen zu tun habe, ist daher nicht plausibel.
...


(E?)(L?) http://www.yourdictionary.com/handy

handy


(E?)(L?) http://www.yourdictionary.com/unhandy

unhandy


(E?)(L?) http://www.zeit.de/2004/50/Stimmts_Handy

...
Tatsächlich sind die Deutsch Sprechenden die einzigen, die ihr Mobiltelefon als "Handy" bezeichnen. Im englischen Sprachraum sagt man "mobile phone" oder "cellphone". Überhaupt scheint fast jedes Land seinen eigenen Spezialbegriff zu haben: vom italienischen "telefonino" über das finnische "kännykkä" bis zum schwedischen "ficktelefon", auch "yuppie nalle" genannt.
...
Im deutschen Sprachraum taucht das "Handy" dann nach Kochs Recherchen erstmals in einer Anzeige von 1986 auf, damals noch für ein kleines Amateurfunkgerät.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Handy
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Handy" taucht in der Literatur um das Jahr 1850 / 1950 auf.

(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=handy
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Handy" taucht in der Literatur um das Jahr 1600 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#Handy

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2017-02

hearer = Hörender

receiver = Hörer

helm = das Ruder

helmet = der Helm

homework = Hausaufgaben

housework = Hausarbeit

hose = (Garten)schlauch (am. (panty)hose = Strumpfhose)

trousers, pants = Hose

human = menschlich (W3)

humane = human (Deutsch)

I

isolate = absondern, ausschließen

insulate = isolieren

J

K

kiss this guy

(E?)(L?) http://www.kissthisguy.com/
The archive of missheard lyrics. - Falsch verstandene Textfragmente von Hits

kk
Unthinkable Futures

Kevin Kelly hat eine Liste erstellt mit Entwicklungen die vor 15 Jahren nicht für möglich gehalten wurden.

(E?)(L?) http://www.kk.org/ct2/2008/06/unthinkable-futures.php

...
Improbability is still a strong bias to overcome. Much that is happening today would have been dismissed as unbelievably bad science fiction only 15 years ago. The US with secret prisons torturing Muslims? Street sweepers in India with their own cell phones? Obesity a contagious disease? A trusted encyclopedia written by anyone? Yeah, right, give me a break.

Believing in the improbable is quickly becoming a survival skill.

Note: 15 years ago some of these predictions were far more outrageous than today, and some are more outrageous today than back then. We made short lists of ideas and emailed them to provoke each other. This is the aggregate of several rounds. I don't think we are especially better at it than others; anyone can play the game.
...


L

labo(u)r = Arbeit

laboratory = Labor

landlady = Wirtin, Vermieterin

country woman = Landfrau

M

machine = Maschine, Gerät, Anlage

plane, flight = Maschine (für Flugzeug)

map = Landkarte

folder = Mappe

meaning = Bedeutung

opinion = Meinung

menu = die Speisekarte

(lunch/daily) special, set meal, set menu = Menü

must not

ein typischer "false friend", also ein Ausdruck, der eine falsche Übersetzung impliziert: "You must not" heißt nicht "du musst nicht", sondern "du darfst nicht".

N

Naked Chef

(E?)(L?) http://www.rtl2.de/
Ab Januar 2003 wird unter dem Titel "The Naked Chef" auch in Deutschland die Kochsendung mit dem britischen Starkoch Jamie Oliver ausgestrahlt.
Wer hier eine besondere Art des Kochens erwartet, könnte allerdings enttäuscht werden. Hier kocht nicht der nackte Chef persönlich. "Chef" heisst "Koch" und "naked" steht für "unverfälscht", "easy", "pfiffig", "ohne Übertreibungen". Es ist also Kochen mit "natürlichen" Mitteln.
Vielleicht ist dies ja die erste und einzige geschichtliche Chance der Briten, Anschluss an die europäische - oder überhaupt an die - Kochkunst zu finden.

novel = Roman

short story = Novelle

notice = die Aufmerksamkeit, Benachrichtigung

note = Notitz

O

oldtimer, old-timer = "an elderly", "old man" = "alter Hase", "älterer Mensch", "Veteran", "alte Mann"

(E?)(L1) http://www.owad.de/
German "der Oldtimer" = "veteran car" (before 1919), "vintage car" (1919-1930)
And what about after 1930? Well, you could just say "classic car".
Take great care with this tricky word, many German wrongly believe that an oldtimer is a motorcar!
Here are the dictionary definitions:
1. one whose residence, membership, or experience dates from a long time ago.
2. an old man.

opinion = Meinung

meaning = Bedeutung (ich meine = I think)

ordinary = gewöhnlich

vulgar, dirty = ordinär

overhear = zufällig hören, mitbekommen

miss, not hear = überhören

P

per = pro

by, via = per
Bsp: "Versand per Bahn" = "sent by rail"

personal = persönlich

staff, personnel = Personal

personnel

Manchmal schleicht sich der falsche Freund auch in der Betonung ein. So heißt
"PERsonnel" "eigen"
"personNEL" "Personal(abteilung)"

probe = untersuchen

test, trial, experiment, sample = Probe

Take care with the English word probe, it has a different meaning to the German "Probe"!

promotion = Beförderung, Verkaufsaktion

PhD, Doctorate = Promotion

prove = beweisen (W3)

check = prüfen

provision = Vorsorge, Vorkehrung

commission = Provision

prospect = Aussicht, Chance

brochure, leaflet = Prospekt, Broschüre

public = Öffentlichkeit

audience = Publikum

public school = "Privatschule"

(public by name, but private by nature)

puff (eng) = Hauch, Windzug; cream puff = Windbeutel (W3)

brothel, whorehouse = Puff (dt.)

pump = die Pumpe

on credit = auf Pump

Q

queens-english-society
Misused Words and Phrases

(E?)(L?) http://www.queens-english-society.com/goodeng1.html




R

a reform house = Besserungsanstalt

health food store = ein Reformhaus

rent = Miete

pension = Rente

rentable = mietbar, mietfähig

profitable = rentabel

S

salad = bereits angemachter Salat

lettuce = (Kopf)Salat

sandlotscience

(E6)(L1) http://www.sandlotscience.com/
Wahrnehmungstäuschung - Illusions-Website
Over 100 Original Exhibits - Real Time Demonstrations - For the Mind's Eye - Live! INTERACTIVE
Es handelt sich zwar um einen Online-Shop, aber es gibt viele Objekte online zu bestaunen
- eine schöne Seite zum Thema Illusionen

send (sent, sent) = schicken (W3)

broadcast = senden (Radio, TV)

sensible = vernünftig

sensitive = sensibel

speck = Fleck

bacon = Speck

spend = ausgeben

to donate, give, contribute = spenden

stadium = Stadion

phase = Stadium

stark = krass, scharf (umrissen)

strong = stark

stock = Bestand, Vorrat (W3)

floor = das Stockwerk

stool = Hocker

chair = Stuhl

sympathetic = mitfühlend, verständnisvoll

likeable, friendly = sympatisch

T

tablet = Tablette (W3)

tray = das Tablett

U

uebersetzungsfallen
Übersetzungsfallen
Anglizismen und Übersetzungsfallen

(E?)(L?) http://www.uebersetzungsfallen.de/

zusammengestellt von Stefan Winterstein

Willkommen zu meiner persönlichen Liste von gesammelten Anglizismen und Übersetzungsfallen. Prachtexemplare der Deutsch-Englisch-Übersetzung aus freier Wildbahn finden sich in der Stilblüten-Sammlung.

Manche Einträge der Liste sind klare Fehler, andere eine Frage des Geschmacks oder Stils; ich habe mich jedoch bei jedem Beitrag um Recherche bemüht.

Da eine Abgrenzung oft schwer fällt, enthält die Liste sowohl sinnentstellende Übersetzungen (»False Friends«), verfälschende Nichtübersetzungen, beliebte Übersetzungsfehler und -fallen sowie verräterische Wendungen, die darauf hindeuten, daß ein Text aus dem Englischen stammt (oder der Verfasser eine allzu starke Affinität zur englischen Sprache hat).

Nicht aufgenommen habe ich Fehler, die eigentlich nur bei der Übersetzung vom Deutschen ins Englische auftreten können (to become - bekommen), oder Fallen, in die eigentlich niemand ernsthaft treten kann (spring - springen). Diese Liste soll und kann kein Wörterbuch und kein Sprachgefühl ersetzen.

Die angegebene »falsche« Übersetzung ist nicht immer falsch oder schlecht, die »richtige« nicht in jedem Fall richtig oder besser. Oft ist es eine häufige Zweitbedeutung (bolt - Schraube), ein besseres Wort in einem bestimmten Kontext (body - Leiche), oder ein treffenderer Begriff als der, der einem sofort einfällt (numbers - Zahlen). Manche Feinheiten sind nur stilistischer Art.


Erstellt: 2013-01

undertaker = Leichenbestatter

businessman, entrepreneur, enterpriser, industrialist = Unternehmer

V

W

warehouse = Lager

department shop/store = Warenhaus

wink = (zu)blinzeln, zwinkern (W3)

to beckon = winken

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
UK Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda del Norte, Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande du Nord, Regno Unito di Gran Bretagna e Irlanda del Nord, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Falsche Freunde, Falsos amigos, Faux Amis, False amiche, False Friend

A

Allison, Gillian
Allison, Peter
333 'Horror' Mistakes

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3810935859/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3810935859/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3810935859/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3810935859/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3810935859/etymologpor09-20
Taschenbuch: 152 Seiten
Verlag: Cornelsen (Januar 1992)
Sprache: Englisch


Kurzbeschreibung
333 typische Fehler, die jedem Engländer das Blut in den Adern gefrieren lassen, haben die Autoren im Laufe ihrer langjährigen Lehrtätigkeit hier gesammelt und zusammengestellt. Mit Hilfe von über 1000 Übungen zu den häufigsten Fehlern, mit Hinweisen auf die zugrundeliegenden sprachlichen Probleme und Kommentaren zu fehlerhaften Eingaben, unterstützt das Programm die Lernenden.

Systemvoraussetzungen:
PC mit MS-DOS ab Version 3.3; Festplatte, 540 KB freier Arbeitsspeicher, EGA/VGA-Grafikkarte, MS-kompatible Maus. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


B

C

D

Dretzke, Burkhard
Nester, Margaret
False Friends. A Short Dictionary

(E?)(L?) http://www.reclam.de/

Originalausgabe
192 S.
ISBN: 978-3-15-019756-1

False Friends sind Wörter, die gleich oder ähnlich klingen, aber ganz unterschiedliche Bedeutungen haben: "actual" ist nicht die Übersetzung von "aktuell", "to become" ist nicht "bekommen" und ein Dom ist auch kein "dome". In diesem kleinen Wörterbuch sind die 1500 wichtigsten False Friends zusammengestellt, mit Übersetzungen und Beispielsätzen – damit sie sich besser einprägen.


Erstellt: 2014-11

Dretzke, Burkhard
Nester, Margaret
False Friends. A Short Dictionary (E-Book)

(E?)(L?) http://www.reclam.de/detail/978-3-15-960768-9

EPUB (mit unsichtbarem Wasserzeichen geschützt).
Für PC/Mac/E-Reader/Tablet.
ISBN: 978-3-15-960768-9

"False Friends" sind Wörter, die gleich oder ähnlich klingen, aber ganz unterschiedliche Bedeutungen haben: "actual" ist nicht die Übersetzung von "aktuell", "to become" ist nicht "bekommen" und ein "Dom" ist auch kein "dome". In diesem kleinen Wörterbuch sind die 1500 wichtigsten False Friends zusammengestellt, mit Übersetzungen und Beispielsätzen – damit sie sich besser einprägen.


Erstellt: 2015-07

E

Ehrlich, Eugene H.
The Highly Selective Dictionary For The Extraordinarily Literate

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0062701908/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0062701908/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0062701908/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0062701908/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0062701908/etymologpor09-20
Hardcover: 224 pages
Publisher: Collins; First edition (July 2, 1997)
Language: English


Book Description
Between TV talk shows, radio call-in programs, email and the Internet, spontaneous-talk media has skyrocketed in the '90s. People are interacting more frequently and more fervently than ever before, turning the English language into an indecipherable mess. Now, this unique and concise compendium presents the most confused and misused words in the language today - words misused by careless speakers and writers everywhere. It defines, discerns and distinguishes the finer points of sense and meaning. Was it "fortuitous" or only "fortunate"? Are you trying to "remember", or more fully "recollect"? Is he "uninterested" or "disinterested"? Is it "healthful" or "healthy", "regretful" or "regrettable", "notorious" or "infamous"? The answers to these and many more fascinating etymological questions can be found within the pages of this "invaluable" (or is it "valuable"?) reference.


F

G

H

Helliwell, Margaret
Can I become a beefsteak?
Trügerische Wörter zum Nachschlagen und Üben
Deutsch - English

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3810954780/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3810954780/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3810954780/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3810954780/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3810954780/etymologpor09-20
Broschiert: 192 Seiten
Verlag: Cornelsen + Oxford (Dezember 1999)

I

J

K

Kleinschroth, Robert
Stop Making Mistakes
Sprachfallen vermeiden von A bis Z

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3499615673/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3499615673/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3499615673/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3499615673/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3499615673/etymologpor09-20
Taschenbuch: 239 Seiten
Verlag: Rowohlt Tb.; Auflage: 3., Aufl. (1. Oktober 2003)
Sprache: Englisch, Deutsch


Kurzbeschreibung

Die häufigsten Fehler im Englischen machen wir, weil die Muster unserer Muttersprache so mächtig sind. Stop Making Mistakes hilft Ihnen, von A bis Z die deutschen Fallstricke der englischen Sprache zu vermeiden - nicht nur die hinterhältigen "falschen Freunde", sondern auch die Heimtückender Grammatik.


L

Langenscheidt
Englisch - Typische Fehler vermeiden
Ein unterhaltsamer Ratgeber zur richtigen Wortwahl

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/346829901X/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/346829901X/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/346829901X/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/346829901X/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/346829901X/etymologpor09-20
Langenscheidt
159 Seiten

Littger, Peter
The devil lies in the detail
Lustiges und Lehrreiches über unsere Lieblingsfremdsprache

(E?)(L?) http://www.kiwi-verlag.de/buch/the-devil-lies-in-the-detail/978-3-462-04703-5/

Richtiges Englisch? Verdammt schwierig. Millionen Deutsche geben sich für ihr Sprachkönnen eine gute Note, doch selbst die Besten machen Fehler. Humorvoll und geistreich bringt der Autor der erfolgreichen SPIEGEL-ONLINE-Kolumne »Fluent English« Licht ins Dickicht der deutsch-englischen Sprachverwirrung.

"I know what you mean." Spätestens wenn Sie diesen freundlichen Satz von Ihrem englischen oder amerikanischen Gesprächspartner hören, ahnen Sie vielleicht, dass Sie für einen unfreiwillig komischen Moment im englisch-deutschen Sprachaustausch gesorgt haben. Zum Beispiel, wenn Sie beim Eisverkäufer "two ice balls" bestellt, die Kollegen über den "beamer in the conference room" informiert oder sich über eine "genial idea" gefreut haben. But don’t make you worries! In 23 Kapiteln erzählt Peter Littger unterhaltsame und nützliche Geschichten von unserem "English made in Germany" und hilft typische Fallstricke in unserem Alltagsenglisch aufzudecken und Missverständnisse zu vermeiden. »The devil lies in the detail« – it’s a handy companion for those wanting to improve their English.

Mit einem Glossar der 101 teuflischsten Patzer, die wir im Englischen machen.

Peter Littger, geboren 1973 in Aachen, verbrachte einen Teil seiner Schulzeit in einem englischen Internat. Er studierte Geschichte, Volkswirtschaft und Nordamerikawissenschaften in Berlin sowie Soziologie, Literatur und Medienökonomie an der London School of Economics. Anschließend war er Redakteur der »Zeit«, Gründungsredakteur des Magazins »Cicero« sowie in verschiedenen Positionen im Verlag Gruner+Jahr. Heute ist er als Berater für Medieninhalte in vielen Ländern tätig. Im Ehrenamt hat er das »George Weidenfeld Stipendium« für deutsche und britische Journalisten aufgebaut, war Beauftragter des Auswärtigen Amts für deutsch-britische Jugendbeziehungen und gehört der Jury des »Bundeswettbewerbs Fremdsprachen« an. Seit 2013 schreibt er für Spiegel Online die erfolgreiche Sprachkolumne »Fluent English«.


(E?)(L?) http://www.littger.com/

You are hardly welcome - Sie sind hier kaum willkommen

»The fool doth think he is wise, but the wise man knows himself to be a fool.« William Shakespeare


Erstellt: 2016-07

M

N

O

P

Pascoe, Graham
Sprachfallen Englisch

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3190026475/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3190026475/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3190026475/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3190026475/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3190026475/etymologpor09-20
Broschiert: 358 Seiten
Verlag: Max Hueber Verlag; Auflage: Veränd. Aufl. (Februar 2006)


Kurzbeschreibung

Vorsicht Falle! Ähnliche Wortklänge in unterschiedlichen Sprachen verleiten dazu, Wörter gemäß ihrer deutschen Bedeutung zu verwenden. Was sich - vom Deutschen ausgehend - im Englischen oft so vertraut anhört, entpuppt sich schnell als ein Begriff mit vollkommen anderer Bedeutung. Um diese peinlichen Verwechslungen zu vermeiden, werden rund 500 der gängigsten Sprachfallen gegenübergestellt. Beispielsätze, Übersetzungen und Kommentare dienen als Leitfaden durch den Irrgarten der äfalschen Freunde. Cartoons lockern die Verwechslungen anschaulich auf. Als Ergänzung zu klassischen Wörterbüchern einfach ideal!


Pascoe, Graham und Henriette
Sprachfallen im Englischen
Wörterbuch der Falschen Freunde - Deutsch und Englisch

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3190023395/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3190023395/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3190023395/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3190023395/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3190023395/etymologpor09-20
Broschiert: 181 Seiten
Verlag: Hueber (1985)
mit Erläuterungen zu den Wörtern

Q

Quinion, Michael
Ballyhoo, Buckaroo, and Spuds
Ingenious Tales of Words and Their Origins

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0060851538/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0060851538/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0060851538/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0060851538/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0060851538/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 288 Seiten - HarperCollins Publishers
Erscheinungsdatum: März 2006
ISBN: 0060851538


From Publishers Weekly
Logophile Quinion, who writes a column about new words for the Daily Telegraph, proves his knowledge of familiar phrases in this energetic look at common English words and idioms. The first known use of the term "cut and dried", for example, occurred in 1710, in reference to an uninspired sermon; like herbs precut for sale in markets, the sermon lacked freshness. The notion of a "graveyard shift" did not arise from Victorian-era workers minding cemeteries to make sure people weren’t accidentally buried alive ("I love such stories, complete and utter hogwash though they are", notes the author), but dates from the early years of the 20th century, and is merely an evocative term for the night shift. From "Akimbo" (perhaps Old Norse in origin) to "Zzxjoanw" (an etymological hoax rather than a real word), Quinion tours the English language, not always offering definitive answers but generally providing the next best thing: good theories.

From Booklist
Words lovers, get ready to have some myths shattered. "Hot dog" didn't originate with a cartoonist who couldn't spell "frankfurter". Thomas Crapper - and he would probably be relieved to know this - did not give us the word "crap". The word "cop" is not an acronym for "constable on patrol". When he is not busting myths, the author (who runs the World Wide Words Web site) offers up origins of words and phrases most readers will probably have wondered about. We're all familiar with the phrase "happy as a... Lesen Sie mehr


Quinion, Michael
Ballyhoo, Buckaroo, and Spuds
Port Out, Starboard Home
and other language myths
The fascinating stories we tell about the words we use

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0141012234/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0141012234/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0141012234/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0141012234/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0141012234/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Broschiert - 282 Seiten - Penguin Books Ltd
Erscheinungsdatum: 29. September 2005
ISBN: 0141012234


Synopsis
Can it really be true that "golf" stands for "Gentlemen Only Ladies Forbidden"? Or that "rule of thumb" comes from an archaic legal principle that a man may chastise his wife, but only with a rod no thicker than his thumb? These and hundreds of other stories are commonly told and retold whenever people meet. They grow up in part because expressions are often genuinely mysterious. Why, for example, are satisfying meals "square" rather than any other shape? And how did anyone ever come up with the idea that if you're competent at something you can "cut the mustard"? Michael Quinion here retells many of the more bizarre tales, and explains their real origins where they're known. This is a fascinating treasure-trove of fiction and fact for anyone interested in language.


(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 304 Seiten - Penguin Books
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2004
ISBN: 0140515348

In einer Vorstellung des Buches wird auch von "etymythology" gesprochen. Michael Quinion hat sich also Wörter vorgenommen, um die sich viele Geschichten zu ihrer Herkunft ranken, von denen die meisten dem Reich der Phantasie entstammen.

Synopsis
What is the true origin of the phrase "one fell swoop"? Does the word "honeymoon" really derive from an old Persian custom of giving the happy couple mead, a honey wine, for the first month after the wedding? The rapid growth of the internet and the use of email has increased the circulation of (usually) false tales about the evolution of language. In this entertaining and fascinating new book on the origins of words and expressions, Michael Quinion retells the mythic tales that have become popular currency - the word "posh" deriving from "port out, starboard home" - and also tries to find and explain the true stories behind the origins of phrases. Quinion offers explanations of why and how stories about words are created, and how misunderstanding word origins - while usually harmless - can have serious consequences.

(E?)(L?) http://www.languagehat.com/archives/001381.php

ETYMOLOGICAL MYTHS.
The Telegraph has begun a series of excerpts from Port Out, Starboard Home by Michael Quinion, to be published by Penguin at £12.99 on July 1 (in the UK, obviously). The first begins with a good summary of various wrong ideas people get about where words come from and continues with a discussion of the marvelous phrase "all mouth and trousers"
...


(E?)(L?) http://www.telegraph.co.uk/arts/main.jhtml?&xml=/arts/2004/05/31/boquin.xml&page=1#all


(E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/
Die Seite des Autors Michale Quinion.

(E?)(L?) http://www.worldwidewords.org/posh.htm

by Michael Quinion

One book, two titles. It is called Ballyhoo, Buckaroo, and Spuds in the USA and Port Out, Starboard Home everywhere else.
...
"The cat’s pajamas", "the bee’s knees", and "the whole nine yards" rolled into one, this true feast for word lovers skewers commonly accepted word-origin myths and etymological folk tales. Can it really be true that "golf" stands for "Gentlemen Only, Ladies Forbidden"? Did the term "computer bug" really derive from an errant moth shorting out an early computer? Did the "kangaroo" really get its name through a misunderstanding between explorers and natives? Did "OK" really derive from the bad spelling of a US president?

The real story of the origin and evolution of a word or phrase is often much stranger than the commonly accepted one. The expressions that Michael Quinion reviews range throughout the English-speaking world, from "cater-cornered" to "dinkum" and from "wet one’s whistle" to "happy as a clam". From the bawdy to the sublime, explanations and delightful asides truly prove that the proof is in the pudding. If you ever wondered about why we utter such oddities as "raining cats and dogs", I could care less or twenty-three skidoo, this one’s for you. It’s a treasure trove of fiction and fact for anyone interested in language.
...
Extracts from the book were serialised for twenty weeks in the books supplement of the Daily Telegraph each Saturday. The first extract is online on the newspaper's Web site.


Quinion, Michael
POSH and Other Language Myths
The fascinating stories we tell about the words we use

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0140515348/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 282 Seiten - Penguin Books Ltd
Erscheinungsdatum: Juni 2004
ISBN: 0140515348


Synopsis
What is the true origin of the phrase "one fell swoop"? Does the word "honeymoon" really derive from an old Persian custom of giving the happy couple mead, a honey wine, for the first month after the wedding? The rapid growth of the internet and the use of email has increased the circulation of (usually) false tales about the evolution of language. In this entertaining and fascinating new book on the origins of words and expressions, Michael Quinion retells the mythic tales that have become popular currency - the word "posh" deriving from "port out, starboard home" - and also tries to find and explain the true stories behind the origins of phrases. Quinion offers explanations of why and how stories about words are created, and how misunderstanding word origins - while usually harmless - can have serious consequences.


R

S

T

U

V

W

Walther, Lutz
Stolpersteine
Häufig verwechselte Wörter

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/3580641573/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3580641573/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/3580641573/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/3580641573/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3580641573/etymologpor09-20
Englisch bis zur 10. Klasse.
Mentor PocketFlip (Lernmaterialien)
Broschiert: 71 Seiten
Verlag: Mentor-Verlag (März 2005)


Kurzbeschreibung
Kompakte Darstellung einzelner Themenbereiche bis zur 10. Klasse


X

Y

Z