Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
UK Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda del Norte, Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande du Nord, Regno Unito di Gran Bretagna e Irlanda del Nord, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Sport, Deporte, Sport, Sport, Sport

A

America's Cup
Es gibt keinen zweiten, Mylady (W3)

Auch wenn der Siegerpokal "America's Cup" heißt - er kommt aus England. Das erste Duell wurde am 22.08.1851 in Großbritanien um die Isle of Wight ausgetragen. Gnädigerweise durfte ein Amerikaner an dem britischen Segelwettkampf teilnehmen. Und das Schicksal nahm seinen Lauf. Die amerikanische Crew von John Cox Stevens gewann mit ihrem Schoner "America" und so erhielt der Siegerpokal seinen "amerikanischen" Namen.

Eine Anekdote besagt, dass die, das Desaster beobachtende britische Königin Victoria, auf ihre Frage nach dem zweiten Sieger die niederschmetternde Antwort erhielt: "Es gibt keinen zweiten, Mylady!".

(E?)(L?) http://www.americascup.com/


(E?)(L?) http://www.nzz.ch/yachting/abc/2006.03.02-ya-articleDMMGK.html


(E?)(L?) http://www.yacht.de/yo/powerslave,id,109,nodeid,109,ps_lo,.html


B

belly
belly dance (W3)

(E?)(L?) http://www.shira.net/streets-of-cairo.htm
...
"When she dances", cried one barker, "every fiber and every tissue in her entire anatomy shakes like a jar of jelly from your grandmother's Thanksgiving dinner... She is as hot as a red-hot stove on the fourth of July in the hottest county in the state." When you consider the tightly-corseted fashions worn by the American women of the Victorian era, it's no wonder the dancing prompted Sol Bloom to advertise the shows as "Belly Dancing", a name that in North America has stuck with Oriental dance for over a century, along with the unfortunate association with the titillating "hoochy koochy". Modern-day Oriental dance artists are still trying to dislodge that.
...

Dabei hängt engl. "Belly" = "Bauch", wie der dt. "Bauch", zusammen mit ahd. "bulla" und ahd. "buh" = "Beule" bzw. "Geschwollenes".

bob, Bobsleigh, Bobbahn, BobbyCar, Bobcat, bobtail (W3)

(E?)(L?) http://www.bobbycarclub.de/


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Bobbycar
Das engl. "bob" = "ruckweise hin und her bewegen" findet man wieder im "Bob" = "Sportschlitten", der eigentlich "Bobsleigh" (von engl. "bob" = "ruckartig bewegen" und "sleigh" = "Schlitten") heißt.

Daraus wurde dann auch "Bobbahn" und das "BobbyCar" (das von Kindern ruckartig angetrieben wird) gebildet.

(E?)(L?) http://www.desertusa.com/april96/du_bcat.html
Der Name des engl. "Bobcat" = "Luchs" scheint jedoch mit engl. "bob" = "ruckartig bewegen" nichts zu tun zu haben.
Er geht wohl eher auf engl. "bob" = "Haarschopf", "Büschel", "Quaste" zurück.
Entsprechend ist der "bobtail" ein "Stutzschwanz".


The name "Bobcat" may have originated from its short tail, which is only 6 or 7 inches long. The end of its tail is always black, tipped with white, which distinguishes the Bobcat from its northern cousin, the Canadian Lynx, whose tail is tipped solid black.


(E?)(L?) http://www.enature.com/flashcard/show_flash_card.asp?recordNumber=MA0017

...
the "Bobcat" gets its common name from its stubby, or "bobbed" tail
...


(E?)(L?) http://www.bcadventure.com/adventure/wilderness/animals/bobcat.htm


(E?)(L?) http://www.bigcatrescue.org/bobcat.htm


(E?)(L?) http://pelotes.jea.com/bobcat.htm


(E?)(L?) http://www.agarman.dial.pipex.com/bobcat.htm


Aber vielleicht haben "bob" = "ruckartig bewegen" und "bob" = "Büschel" ja doch eine gemeinsame Vergangenheit?
Während ein "langer Schwanz" schwingt bewegt sich ein "kurzer Schwanz" ja eher ruckartig.

C

Cricket (W3)

Seit Ende des 18. Jh. ist "Cricket" Nationalsport in England. Durch die weltweiten Aktivitäten des Britischen Empires wurde das Cricket-Spiel weltweit verbreitet. Als Vorläufer gelten sogenannte "bat-and-ball"-Spiele, die in ganz Europa gespielt wurden. Die Bezeichnung engl. "Cricket" geht möglicherweise zurück auf eine altenglische, mittelniederländische Bezeichnung ("cricke" = engl. "stick", "staff") für engl. "stick" (altfrz. "criquet" = engl. "goal post", "stick"). Der erste Nachweis für engl. "Cricket" findet sich in einem Gerichtsverfahren aus dem Jahr 1598.

(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=cricket


(E?)(L?) http://www.takeourword.com/TOW157/page4.html#cricket


(E?)(L?) http://www.takeourword.com/Issue081.html


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Cricket
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Cricket" taucht in der Literatur um das Jahr 1570 / 1690 auf.

Erstellt: 2013-11

D

Doping
dope

(E?)(L?) http://www.nzz.ch/dossiers/dossiers2000/doping/2000.08.30-sp-article6OOY6.html

...
Das Faktum "Doping" ist erst im Zuge spezifischer diskursiver und institutioneller Veränderungen im 20. Jahrhundert entstanden.

Das Auftauchen dieses neuen Faktums ist auch an der Sprache ablesbar: Erst im beginnenden 20. Jahrhundert erscheint das Wort "Doping" in deutschen Wörterbüchern. Nach Kluges Etymologischem Wörterbuch wurde es aus dem Englischen übernommen, seine weitere Herkunft sei aber nicht sicher geklärt. Trotz aller gebotenen Vorsicht lohnt es sich aber, an dieser Stelle noch einen Blick in den Oxford English Dictionary zu werfen: Sowohl das Substantiv "dope" wie das Verb "to dope" und das davon abgeleitete substantivierte Partizip "doping" tauchen gemäss den dort gegebenen Erstbelegen in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts auf. Dabei konnte das Substantiv ganz unterschiedliche Dinge - von "Flüssigkeit" über "Dummkopf" bis zu "Information" - bedeuten.
...
Das in unserem Zusammenhang wichtigste Element in diesem weiten semantischen Feld ist die Bedeutung "(zähe) Flüssigkeit", denn auch Opium, besonders das dickflüssige Präparat, das beim Opium-Rauchen verwendet wurde, hiess "dope". Von daher hat sich die Bedeutung dann auch auf andere Drogen und stimulierende Substanzen übertragen. Hat man einmal die Verbindung von "dope" zu Opium und anderen Drogen hergestellt, wird auch (wenigstens teilweise) deutlich, wie es zur Bedeutung "dope" = "Dummkopf" kommen konnte, ist doch der Konsum vieler Drogen mit einer Einschränkung der Denkfähigkeitverbunden. Besonders reizvoll ist aber der Konnex, der sich dadurch zur Bedeutung "dope" = "Information" ergibt. Im entsprechenden Abschnitt des OED wird "dope" unter anderem umschrieben als "information", "statement", "designed to disguise facts". Solche Information wird also wie eine Droge oder Doping eingesetzt. Denkt man aber daran, wie viele solche Informationen und Statements gerade den Dopingdiskurs prägen, drängt sich gleichsam von der Sprache her der Gedanke auf, dass im Falle der Dopingproblematik nicht nur gewisse Sportler (physisch), sondernauch die Medien und das weitere Publikum (verbal) "gedopt" sind.

Aber abgesehen von solchen spielerischen Assoziationen stellt sich noch die Frage nach der Vorgeschichte des Wortes "dope" vor seinem Aufkommen im späten 19. Jahrhundert. Wie Ludwig Prokop meint, soll das Wort aus einem afrikanischen Dialekt als "dop" in die Burensprache gekommen sein, in der es einen Schnaps bezeichnet habe, «der bei den Kulthandlungen der Kaffern als Stimulans verwendet» worden sei. Nun gab es in Südafrika tatsächlich einen "dopbrandy", doch da sich die ersten lexikalischen Nachweise dafür erst nach dem Aufkommen des Wortes "dope" finden, ist der Verweis auf die Herkunft des Letzteren aus einem südostafrikanischen Dialekt doch etwas gewagt. Zumal es viel naheliegender zu sein scheint, dass sowohl das burisch-niederländische "dop" wie das englische "dope" auf einen gemeinsamen Bedeutungskern "Flüssigkeit" zurückgehen.

Sowohl in Afrikaans- bzw. Niederländisch- als auch in Englisch-Wörterbüchern finden sich Hinweise auf einen solchen Kern, und mehr noch, es wird deutlich, dass die Worte "dop" und "dope" beide zur germanischen Wortfamilie von "Taufe" gehören, also ursprünglich auch mit einer sehr besonderen Verwendung von "Flüssigkeit" zu tun haben. Ist man einmal für diesen Zusammenhang sensibilisiert, stösst man im älteren Englisch auch auf das Verb "to dop", dessen Bedeutung heute teilweise durch "to dip" abgedeckt wird, das aber über das alltägliche, säkulare "Eintauchen in eine Flüssigkeit" hinaus vor allem auch das sakrale Eintauchen, eben das Taufen ("to baptize"), meinte. Und das erklärt schliesslich auch, weshalb beispielsweise von den Baptisten als "the sect of the dop(p)ers" gesprochen werden konnte.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=doping
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "???" taucht in der Literatur um das Jahr 1810 / 1900 auf.

Erstellt: 2012-11

E

F

finalist (W3)

Der engl./dt./frz. "Finalist" = "Endrundenteilnehmer" ist ein Nachkomme des ital. "finalista" und des lat. "finalis" = "die Grenze betreffend", "das Ende betreffend".

(E?)(L?) http://www.abendblatt.de/daten/2007/02/22/693529.html
Oscar: Nominierungen und Favoriten
Bis Dienstagnachmittag konnten die 5830 Academy-Mitglieder für ihre Favoriten unter den "Finalisten" im Wettbewerb um die begehrten Filmpreise stimmen. Favoriten der 79. Oscar-Verleihung sind mit sieben Nominierungen das Drama "Babel" von Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu mit Brad Pitt und Cate Blanchett sowie die achtmal nominierte Komödie "Dreamgirls" von Bill Condon mit Jamie Foxx, Eddie Murphy und Beyonce Knowles.

(E?)(L?) http://www.beepworld.de/members22/jaara/pferdenamen.htm
Der Pferdename "Finalist" setzt ein Pferd ganz schön unter Erfolgsdruck.

(E?)(L1) http://www.bkgm.com/glossary.html
Backgammon Glossary: Finalist | Semifinalist


One of the two players competing in the finals of an elimination tournament.


(E?)(L?) http://www.lambdaliterary.org/
Lambda Literary Foundation
Find lists of winners of these literary awards for books by gay and lesbian writers and with gay and lesbian themes. Some of the award categories include fiction, poetry, mysteries, science fiction, biographies, memoirs, humor, religion, transgender, and titles for children and young adults. Lists go back to 1988 and include "finalists" for the current year.

(E?)(L?) http://www.new7wonders.com
"Die sieben neuen Weltwunder" - Endspurt bei Internet-Abstimmmung
Die seit fast zwei Jahren andauernde Internetabstimmung über die «sieben neuen Weltwunder» soll heute vor der Akropolis in Athen in den Endspurt gehen. Das teilte das Büro des Schweizer Filmemachers und Autors Bernhard Weber mit. Weber hatte die Idee zur Ermittlung der sieben Weltwunder der Neuzeit. Zur Auswahl standen rund 200 Gebäude und Monumente. Jetzt sollen nur noch 21 "Finalisten" übrig sein, darunter auch das Schloss Neuschwanstein, die Akropolis, die Hagia Sophia und der Eiffelturm.
Das Endergebnis soll am 7.7.2007 bekannt gegeben werden.

(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Leon_Grosch
1976 (heute vor 30 Jahren) Geburtstag: Mike Leon Grosch (DSDS "Finalist", 30)

G

Garrison finish (W3)

Das engl. "Garrison finish" ist benannt nach dem amerikanischen Jockey Edward Henry ("Snapper") Garrison (1868–1930). Sein Markenzeichen war es anscheinend im letzten Moment eines Rennens alle Reserven zu mobilisieren und von einem der hinteren Plätze an die Spitze zu stürmen.

(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


(E?)(L?) http://www.wordsmith.org/awad/archives/0107


H

Hattrick (W3)

Der "Hut-Trick" bestand darin, beim Kricket-Spiel drei Treffer zu erzielen, wofür es dann einen Hut gab. Der "Hattrick" soll im Jahr 1858 zum ersten Mal H. H. Stephenson gelungen sein.

(E3)(L1) http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?id=145
16.06.2006 der Ursprung des Hattricks.

(E2)(L1) http://mundmische.de/entries/3332-Hattrick


(E?)(L?) http://www.hattrick.org/

Hattrick ist das original Fußball-Managerspiel. Es ist kostenlos spielbar. Hier kannst du deinen eigenen Verein erschaffen, das Team auf deinen Träumen basierend aufbauen, und gegen Hunderttausende reale Gegner rund um die Welt antreten.
...


(E?)(L?) http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2368878_0_2147_-auch-das-noch.html

...
Hattrick hat seinen Ursprung im Cricket-Sport. 1858 gelang es H. H. Stephenson als erstem Bowler, drei aufeinanderfolgende Würfe in drei Wickets umzuwandeln. Als besondere Auszeichnung für diese sportliche Leistung wurde ihm ein Hut (englisch hat) überreicht.
...


(E?)(L?) http://www.wispor.de/wp-red-h.htm#hattrick


Erstellt: 2010-06

I

J

K

L

M

N

O

P

ping-pong (W3)

Das engl. "ping-pong" für "Tischtennis" ist eine lautmalerische Wortbildung. Da nicht alle Schläger beim Schlagen des Tischtennisballes den gleichen Ton erzeugen, ergibt sich unweigerlich auf der einen Seite des Tisches ein hellerer und auf der anderen Seite ein dunklerer Ton.
Als die Engländer also vor hundert Jahren das Ersatztennis für Regenzeiten einführten, ergab sich auch gleich diese Kurzbezeichnung.

Pirouette (W3)

Dt. "Pirouette", frz. "Pirouette" (1451), engl. "Pirouette" (1706), kann nur bis Frankreich zurück verfolgt werden. Über die weitere Herkunft muß spekuliert werden. Eine Erklärungsvariante geht von einer Wurzel gallo-röm. "*pir-" = dt. "Knöchel", "Dübel", "Stöpsel", "Pflock", "Nagel", "Stift" und frz. "rouelle" = dt. "Rolle". Da sich der erste Nachweis von frz. "pirouette" auf einen vierseitigen Würfel bezog, der sich auf einem hindurchgesteckten Knöchelchen drehte (mfrz. "pirouet" = dt. "Spielzeugkreisel"), könnte diese Erklärung durchaus zutreffen. Als weitere Verbindung kann man ital. "pirolo" = dt. "Wirbel" (ital. "piruolo" = dt. "Spielzeugkreisel") in Betracht ziehen.

(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=pirouette


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/clematis/plants.php?tab=2
Päonien: Blue Pirouette

(E?)(L?) http://www.linotype.com/search-alpha-p.html

Pirouette™ Schriftfamilie


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/pirouette


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Pirouette
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Pirouette" taucht in der Literatur um das Jahr 1730 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-05

Q

R

Rugby (W3)

Die Bezeichnung engl. "Rugby" oder "Rugby football" bezieht sich auf die "Rugby School" in England im 19. Jh. Seltsamerweise gibt es zwei offizielle Varianten des Sports.

Der Sport engl. "Rugby" ist nach einer englischen Stadt benannt. Dort, mitten in England (im County Warwickshire), soll das an Nahkampf erinnernde Spiel im Jahr 1823 (nach "www.etymonline.com" 1864) entstanden sein.

Der "Fussball" kam im 15. Jh. nach Deutschland, als Eindeutschung von engl. "football", das sich aus "foot" und "ball" zusammensetzt. Ursprünglich bezeichnete es nur den mit dem Fuss getretenen Ball. Noch im 18. Jh. findet man ihn auch im übertragenen Sinn, in einer Wendung "zum Spott und Fusball werden".

Bereits im Jahr 1823 war in der englischen Stadt "Rugby" eine Abart des Spiels entstanden und populär geworden, die man "rugby football", auch "rugger" genannt oder einfach nur "rugby", dt. "Rugby", nannte.

Der umgangssprachliche Ausdruck engl. "rugger" = dt. "Rugby-Spieler" soll im Jahr 1893 aufgekommen sein.

Diese zwei Varianten des Ballspiels werden in den USA "soccer" bzw. auch "rugby" genannt.

Der Begriff "Soccer" wurde als Kurzform für "association football" (d.h. Fußball nach den Regeln der englischen Football Association), gebildet.

Um die Verwirrung komplett zu machen, modifizierte man in den USA das "rugby" genannte Spiel und gab diesem den Namen amerik. "football".

"Rugby League" (1895) wird hauptsächlich in Europa, Australien und Asien gespielt. "Rugby League" ist die professionelle Variante des Sports, sie wird schneller und nur mit 13 Spielern gespielt.

"Rugby Union" ist die bekanntere Version, die auf allen Kontinenten gespielt wird. "Rugby Union" begann als Amateur-Variante wurde allerdings im Jahr 1995 ebenfalls zur professionellen Sportart erklärt. "Rugby Union" wird mit 15 Spielern gespielt.

Daneben gibt es noch eine dritte Version, die bei den Olympischen Spielen im Jahr 2016 zu bewundern sein soll.

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Rugby


(E?)(L?) http://www.anthus.com/Colors/Cent.html#55

"Rugby Tan" als Farbe: - #753313 - Rugby Tan



(E?)(L?) http://www.bdb.co.za/shackle/archives/archive_summary.htm


(E?)(L2) http://www.britannica.com/


(E?)(L?) http://www.businessdictionary.com/terms-by-letter.php?letter=R
rugby process

(E?)(L1) http://www.cigarettespedia.com/
Es gibt auch eine Zigarettenmarke namens "Rugby".

(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=rugby


(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/h
Hughes, Thomas, 1822-1896: Tom Brown at Rugby (English) (as Author)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/p
Percival, John, 1834-1918: Sermons at Rugby (English) (as Author)

(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/r
Robinson, Clara Weaver, 1845-1905: Tom Brown at Rugby (English) (as Editor)

(E?)(L?) http://www.museumofhoaxes.com/hoax/weblog/permalink/the_birth_of_rugby
The Birth of Rugby

(E?)(L?) http://www.olympic.org/rugby


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Rugby


(E?)(L?) http://www.rugbytown.co.uk/

Rugby Town - Local Business Directory - Rugby, Warwickshire


(E?)(L?) http://www.sex-lexis.com/Sex-Dictionary/couch%20rugby
couch rugby

(E?)(L?) http://www.tngennet.org/morgan/RUGBY-contactsport.html

RUGBY - CONTACT SPORT - By Eric Shackle*


(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1969
You, I - by The Rugbys

(E?)(L?) http://www.translationdirectory.com/glossaries/glossary321.php

Rugby Union Terms Glossary


(E?)(L?) http://www.translationdirectory.com/glossaries/glossary174.htm

Rugby League glossary


(E?)(L?) http://rpo.library.utoronto.ca/poem/102.html

Matthew Arnold (1822-1888): Rugby Chapel


(E?)(L?) http://vimeo.com/tag:rugby


(E6)(L2) http://www.voanews.com/learningenglish/home/What-Is-Your-Conversational-Style-Bowling-Rugby-or-Basketball--100908359.html
17 August 2010 - What Is Your Conversational Style: Bowling, Rugby or Basketball? - English teaching consultant Susan Iannuzzi has advice for foreign students.

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_words_derived_from_toponyms
Rugby football - Rugby School, in Rugby, Warwickshire, central England

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Rugby_football


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Rugby_School


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Rugby,_Warwickshire


(E?)(L?) http://wn.com/rugby


(E?)(L?) http://wn.com/rugby_weekly


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Rugby
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Rugby" taucht in der Literatur um das Jahr 1610 / 1740 auf.

Erstellt: 2011-10

S

Soccer (W3)

In England heißt der Sport offiziell "Football Association Football". In anderen Ländern spricht man auch von engl. "Soccer". Die Bezeichnung engl. "Soccer" (1889 "socca", 1891 "socker", 1895 "soccer") entwickelte sich aus engl. "association", "assoc football", "assoc" aus der seit etwa 1880 üblichen Bezeichnung engl. "Association Football", "Football Association" (als Unterscheidung zu "Rugby football"). Anfang der 1900er Jahre wurde der Abkürzung "assoc" ("Assoc.") ein "-er" angehängt. Und aus "assoccer" wurde schließlich "soccer". Zunächst fand "Soccer" Eingang in die Studensprache. Die ungewöhnliche Wahl der Abkürzung könnte darauf zurück zu führen sein, dass engl. "ass" = dt. "Arsch" (oder bestenfalls "Esel", "Dummkopf") bedeutet.

Durch das Anhängen der Endung "er" entstand "soccer" als analoge Bildung zu engl. "rugger", der umgangssprachlichen Abkürzung für engl. "rugby" (benannt nach der "Rugby School" in Rugby, England).

Anfänge des Fußballsports sind bereits in einem chinesischen Militärhandbuch aus dem 2. und 3. Jh.v.u.Z. beschrieben. Hinweise auf den Fußballsport in England findet man seit dem 9. Jh. Die "English Football Association" ("FA") wurde im Jahr 1863 gegründet. Im Jahr 1886 wurde die erste englische und weltweite "Football League" gegründet.

(E?)(L?) http://www.alphadictionary.com/goodword/date/2011/07/17

07/17/2011 soccer


(E?)(L?) http://www.alphadictionary.com/goodword/date/2006/06/08

06/08/2006 soccer Podcast


(E?)(L?) http://www.alphadictionary.com/goodword/word/soccer


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=soccer


(E1)(L1) http://www.marthabarnette.com/learn.html


(E?)(L?) http://www.randomhouse.com/wotd/index.pperl?date=19990806


(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/browse/soccer


(E1)(L1) http://www.word-detective.com/121800.html#soccer


(E1)(L1) http://www.wordorigins.org/index.php/site/soccer/


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Soccer
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Soccer" taucht in der Literatur um das Jahr 1890 auf.

Erstellt: 2013-11

Sport (W3)

(E?)(L?) http://www.wikipedia.org/wiki/Sport


T

U

V

W

White Horse Finale (W3)

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Wembley-Stadion

...
Das erste Ereignis, das im Stadion ausgetragen wurde, war das FA Cup-Finale 1923 zwischen den Bolton Wanderers und West Ham United. Dieses Finale wurde als das "White Horse Finale" bekannt. Obwohl die maximale Kapizität 100.000 Personen umfasste, lagen die offiziellen Schätzungen bei 126.947, in Wirklichkeit drängten sich jedoch ungefähr 200.000 Zuschauer in das Stadion. Es sah aus, als ob das Spiel verschoben werden müsste, bis Polizist George Scorey auf seinem weißen Pferd die Massen langsam an den Spielfeldrand zurückdrängte und das Finale beginnen konnte.
...


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/FA_Cup

...
Das erste Finale im Wembley Stadion 1923 zog eine Zuschauermenge von über 200.000 Personen über der zulässigen Kapazität an. Zuschauermengen ergossen sich auf das Spielfeld, wurden jedoch von einem einzelnen Polizisten zur Umkehr bewegt und das Spiel konnte mit Zuschauern an der Außenlinie fortgesetzt werden. Das Spiel wurde als White Horse Final bekannt.
...


(E?)(L?) http://fifaworldcup.yahoo.com/06/de/p/cs/wembley.html

...
Trotz einer Stadionkapazität von 125.000 Zuschauern, drängten sich beim ersten FA Cup-Finale angeblich mehr als 200.000 Fans auf den Tribünen. Der Anstoß der Partie Bolton Wanderers gegen West Ham United musste um 45 Minuten verschoben werden, da sich Zuschauer auf dem Rasen aufhielten. Am auffälligsten für Ordnung auf dem Rasen sorgte damals ein berittener Polizist, der auf seinem legendären weißen Pferd "Billy" weithin sichtbar war.
...


X

Y

youtube
Danny MacAskill - Way Back Home

(E?)(L?) http://www.youtube.com/watch?v=Cj6ho1-G6tw
Wem Laufen zu anstrengend ist, der kann es ja mal mit dem Fahrrad probieren.

Erstellt: 2011-02

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
UK Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda del Norte, Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande du Nord, Regno Unito di Gran Bretagna e Irlanda del Nord, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Sport, Deporte, Sport, Sport, Sport

A

B

C

Cralle, Trevor
The Surfin'ary
Dictionary of Surfing Terms and Surfspeak

(E?)(L1) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/1580081932/etymologporta-20


(E?)(L1) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/1580081932/etymologety0f-21


(E?)(L1) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/1580081932/etymologetymo-21


(E?)(L1) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/1580081932/etymologety0d-21


(E?)(L1) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/1580081932/etymologpor09-20
Paperback: 362 pages
Publisher: Ten Speed Press; 2Rev Ed edition (Aug 2000)
Language English


Synopsis
Informative and often hilarious, this bible of the cult of Kahuna is arranged in 3000 alphabetical entries, interspersed with information on the history of surfing, keys to iternational surf vocabulary, practical tips and a directory of surfing organizations and surf sports around the world.


D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z