Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
UK Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Reino Unido de Gran Bretaña e Irlanda del Norte, Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande du Nord, Regno Unito di Gran Bretagna e Irlanda del Nord, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Years - Monate, Meses, Mois, Mesi, Months - Wochen, Semanas, Semaines, Settimane, Weeks - Tage, Días, Jours, Giorni, Days - YYYY-07

YYYY-07

YYYY-07-01

YYYY-07-02

YYYY-07-03

YYYY-07-04

YYYY-07-05

YYYY-07-06

YYYY-07-07

YYYY-07-08

YYYY-07-09

YYYY-07-10

YYYY-07-11

YYYY-07-12

YYYY-07-13

YYYY-07-14

YYYY-07-15

YYYY-07-16

YYYY-07-17

YYYY-07-18

YYYY-07-19

YYYY-07-20

YYYY-07-21

YYYY-07-22

YYYY-07-23

YYYY-07-24

YYYY-07-25

YYYY-07-26

YYYY-07-27

YYYY-07-28

YYYY-07-29

YYYY-07-30

YYYY-07-31

1970-07-31
Black Tot Day

Engl. "Tot" steht nicht für dt. "Tod" sondern heißt dt. "Gläschen", "Schlückchen". Dem "Black Tot Day" wird heute noch von einigen englischen Seemännern gedacht. An diesem Tag genehmigen sie sich ein Gläschen Rum und übergeben ein Gläschen Rum dem Meer.

Im Jahr 1731 wurde die tägliche Rumration - aus gesundheitlichen Gründen - für Seemänner in die Regelungen der Royal Navy aufgenommen. Nach mehremaliger Reduzierung der Rationen wurde sie am 31. Juli 1970 komplett abgeschafft.

(E?)(L?) http://das-gastronom.blogspot.com/2010/07/black-tot-day.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Grog


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Black Tot Day
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Black Tot Day" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

Erstellt: 2011-02