Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
VA Staat Vatikanstadt, Estado de la Ciudad del Vaticano, État de la Cité du Vatican, Stato della Città del Vaticano, State of the Vatican City
Tier, Animal, Animal, Animale, Animal

A

B

Barbonymus schwanenfeldii
Schwanenfelds Barbe (W3)

Der Namensteil "barb" geht über altfrz. "barbe" zurück auf lat. "barba" = "Bart" und bezieht sich auf die empfindlichen schnurrbartähnlichen Fortsätze um den Mund.

Auf welchen Namen oder Ortsnamen sich "schwanenfeldii" bezieht ist ungewiss.

(E?)(L?) http://www.aqua4you.de/fischart225.html
Namensgeber war "Bleeker".


...
Ein anderer Name für die "Brassenbarbe" ist auch "Schwanenfels-Barbe". Sie wurde erstmals 1951 eingeführt. Beschrieben wurde sie aber schon 1853 von Bleeker. Ihre Heimat ist Indonesien und Thailand. Wo sie auch als Speisefisch Verwendung findet.
...


(E?)(L?) http://www.aquahobby.com/gallery/e_tinfoil.php


(E?)(L?) http://www.fishbase.org/Summary/SpeciesSummary.php?id=4765

"Barbonymus schwanenfeldii" (Bleeker, 1853)
Synonyms: "Barbus schwanenfeldii", "Barbodes schwanenfeldii", "Puntius schwanenfeldii", ... more
Common names: "River barb", "Schwanenfeld's barb", "Tinfoil barb", ... more


(E?)(L?) http://www.fishbase.org/ComNames/CommonNameSummary.php?autoctr=71553


(E?)(L?) http://www.fishbase.org/comnames/CommonNamesList.php?ID=4765&GenusName=Barbonymus&SpeciesName=schwanenfeldii&StockCode=4989
Common names of Barbonymus schwanenfeldii

(E?)(L?) http://www.tierportraet.ch/htm06/schwanenfels_barbe.php


(E?)(L?) http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/cypriniformes/cyprinidae/barbodes_schwanenfeldii.htm

Brassenbarbe (Barbodes schwanenfeldii)


(E?)(L?) http://www.zierfischverzeichnis.de/glossar/b/

...
Pieter Bleeker (10.07.1819 - 24.01.1878)
Geboren in Zaanstad (Niederlanden), Naturforscher und Arzt und lebte viele von 1842 bis 1860 in Indien und auf Java. In Südostasien stellte er eine umfangreiche Sammlung der dortigen Fischfauna zusammen und hinterliess uns sehr viele Erstbeschreibungen.
...


C

D

E

F

funebris (W3)

Sombre kingfisher (Todiramphus funebris)

(E?)(L?) http://www.arkive.org/sombre-kingfisher/todiramphus-funebris/

The sombre kingfisher's Latin name "funebris", means pertaining to "burial" or "funeral", and refers to this bird's dark plumage.
...


funereus (W3)

Die Bezeichnung bot. "funereus" basiert auf lat. "funeralis" = "zum Leichenbegräbnis gehörend", lat. "funus" = "Begräbnis".

Aegolius funereus

Morimus funereus | Morinus funereus | Oxythyrea funeraria, species

Spiris funerea, species

(E?)(L?) http://www.naturfoto-cz.de/rauhfusskauz-foto-439.html
Rauhfusskauz - Aegolius funereus

(E?)(L?) http://www.naturfoto-cz.de/-foto-7291.html
Rhinoclemmys funerea

G

Gorilla beringei (W3)

Der Name bot. "Gorilla beringei" bezieht sich auf den Offizier "Friedrich Robert von Beringe", der 1903 zwei Tiere gefunden und erschossen hatte.

(E?)(L?) http://www.arkive.org/eastern-gorilla/gorilla-beringei/
Eastern gorilla (Gorilla beringei)
The largest of the living apes, the gorilla has a characteristically heavy body shape and shaggy dark coat. Until recently it was...
More 63 Images 23 Videos

(E?)(L?) http://tolweb.org/Gorilla/16419
Gorilla beringei
Gorilla gorilla

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Berggorilla

...
Berggorillas wurden 1903 vom deutschen Zoologen Paul Matschie beschrieben, nachdem der Offizier Friedrich Robert von Beringe zwei Tiere gefunden und erschossen hatte. Ihm zu Ehren erhielten die Tiere die wissenschaftliche Bezeichnung Gorilla beringei - sie wurden zunächst als eigene Art geführt, erst später wurden sie mit allen Gorillapopulationen zu einer Art zusammengefasst.
...


H

I

J

K

L

M

Myopa, Myopa buccata (W3)

Im zweiten Teil der Bezeichnung "Myopa buccata", für einen Parasiten von Wespen und Bienen, dürfte lat. "bucca" = "aufgeblasene Backe", "voll gestopfte Backe" stecken.

Weshalb die Insektengattung von einem Herrn "Fabricius" "Myopa" genannt wurde konnte ich nicht in Erfahrung bringen (griech. "mýops", griech. "mýein" = "schließen (von Lippen u. Augen)")

"Braune Dickkopffliege", "Myopa buccata"
Die braune Dickkopffliege ist ein Insekt aus der Familie Dickkopffliegen (Conopidae). Diese Familie gehört zur Ordnung Zweiflügler (Diptera).

(E4)(L1) http://www.insektenbox.de/zweifl/dickfl.htm
Myopa buccata

(E2)(L1) http://www.kruenitz1.uni-trier.de/cgi-bin/callKruenitz.tcl

"Myopa", eine vom Herrn "Fabricius" mit diesem Nahmen belegte Insectengattung, welche mit den Linnéischen Stechfliegen, Conops, einige Aehnlichkeit haben; und zu welcher auch einige Arten von der genannten Linnéischen Gattung Conops gezogen sind.


Myophonus blighi (W3)

Der Name der Singdrossel "Myophonus blighi" könnte auf eine "muskulöse Stimme" hindeuten. Und "blighi" könnte dem britischen Seeoffizier "William Bligh" gewidmet sein. - Aber das ist bisher nur Spekulation. Einen Hinweis zur Namensgebung habe ich nicht gefunden.

(E?)(L?) http://www.arkive.org/sri-lanka-whistling-thrush/myophonus-blighi/
Sri Lanka whistling thrush (Myophonus blighi)
The male of this small, dark thrush native to Sri Lanka is a beautiful, velvety black spangled with a lustrous blue sheen... More 3 Images 0 Videos

(E?)(L?) http://www.birdguides.com/iris/pictures.asp?mode=search&r=1&sp=200662


(E?)(L?) http://www.birdlife.org/datazone/species/index.html?action=SpcHTMDetails.asp&sid=6296&m=0


(E?)(L?) http://www.dict.cc/englisch-deutsch/Ceylon+whistling+thrush+%5BMyophonus+blighi%5D.html

"Ceylon whistling thrush" ["Myophonus blighi"], orn. "Ceylonpfeifdrossel" {f}


(E?)(L?) http://birdbase.hokkaido-ies.go.jp/rdb/rdb_en/myopblig.pdf


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Sri_Lanka_Whistling-thrush


N

O

Oceanites gracilis (W3)

Die botanische Bezeichnung dieses Vogels enthält einmal lat. "Oceanitis" = "Meernymphe" und die Qualifikation "gracilis" = "schlank", weil es sich um den schmächtigsten "Sturmvogel" handelt. Er wurde 1859 beschrieben.

(E?)(L?) http://www.arkive.org/white-vented-storm-petrel/oceanites-gracilis/
White-vented storm-petrel (Oceanites gracilis)
Despite being numerous on one of the most studied island groups in the world, only around a dozen nests of the white-vented storm-petrel have ever been discovered.
...

P

Q

R

S

T

tullbergi (W3)

Trotz längerer Suche konnte ich keinen Hinweis finden nach welchem "Tullberg" dieser botanische Name kreiert wurde.

Vielleicht soll damit "Birgitta S. Tullberg" (Professor of Evolutionary Ecology) geehrt werden. Allerdings taucht der Name "Tullberg" auf biologischen Seiten auch schon im 19.Jh. auf.

(E?)(L?) http://www.google.de/search?hl=de&q=tullbergi


(E?)(L?) http://www.tolweb.org/Life_on_Earth
Metasepia tullbergi

(E?)(L?) http://www.zoologi.su.se/research/tullberg/publications.htm
Birgitta S. Tullberg (Professor of Evolutionary Ecology)

U

V

W

X

Y

Z